+ Antworten
Ergebnis 1 bis 16 von 16
  1. #1
    Enthusiast Avatar von Dampfwutz
    Registriert seit
    24.02.2007
    Beiträge
    748

    Weltwärts nach Masterstudium

    Hat das vielleicht jemand von euch gemacht? Also einen einjährigen Freiwilligendienst im Ausland nach abgeschlossenem (Master-)Studium?
    Oder habt ihr generell eine Meinung dazu? Mir geht es vor allem um das Alter und Jobchancen danach.
    Ich wäre 27, wenn ich anfangen würde, und dann entsprechend 28, wenn ich wiederkomme. Ich war zwar zwischen Bachelor und Master mal berufstätig, aber ich weiß nicht, ob das am Ende noch "zählt", wenn ich wieder auf Jobsuche gehe, oder ob dann eher das Alter (negativ) zählt.

    Ich habe jahrelang immer mal wieder darüber nachgedacht, ob ich das machen soll, aber direkt nach dem Abi war ich zu feige, und während des Studiums hat es einfach nicht gepasst zeitlich. Und jetzt bin ich am überlegen, ob ich quasi meine "letzte Chance" nutzen soll oder nicht. Ich würde das dann entsprechend auch damit verbinden, eine Fremdsprache richtig gut zu lernen. Am liebsten Spanisch, da habe ich bisher nur absolute Grundlagen.
    Ich würde auch kein "Kinder bespaßen"-Projekt machen wollen, sondern schon was anspruchsvolles und weniger ethisch Bedenkliches. Trotzdem gibt es ja auch Gründe, die gegen "weltwärts" sprechen, auch unabhängig von der Alters-/Zeitpunkt-Frage.

    Bin für alle Meinungen und Ideen und mögliche Alternative offen. Sagt mal bitte was dazu.

  2. #2
    V.I.P. Avatar von ichs
    Registriert seit
    11.05.2001
    Beiträge
    15.342

    AW: Weltwärts nach Masterstudium

    wenn du was "ernsthafteres" machen willst würde ich eher asa empfehlen. is halt nur kürzer.
    und ich weiß ja nicht, was du danach beruflich vorhast, aber es gibt natürlich andere sprachen als spanisch, mit denen du sicher deine berufliche qualifizierung weiter vorrantreiben würdest. sonst finde ich, spricht nichts dagegen. 28 empfinde ich auch noch als blutjung für nen jobeinstieg.
    .the world has turned and left me here.

  3. #3
    Enthusiast Avatar von Dampfwutz
    Registriert seit
    24.02.2007
    Beiträge
    748

    AW: Weltwärts nach Masterstudium

    ASA sehe ich gerade wegen der Dauer eher kritisch. In drei Monaten kann man doch nicht wirklich was sinnvolles tun, da bereitet man sich ja gedanklich schon auf die Heimkehr vor, wenn man sich noch nicht mal richtig vor Ort zurechtgefunden hat, oder?
    Ansonsten ist das aber auch eine Option, die ich im Hinterkopf habe. Und sprachlich wäre Französisch eine Alternative, da habe ich mehr Kenntnisse (Schulunterricht), die ich auffrischen könnte.
    Allerdings weiß ich nicht, ob ich ein Jahr in einem entsprechenden afrikanischen Land verbringen möchte. Da könnte ich mir Mittel- oder Südamerika schon besser vorstellen.

    Beruflich bin ich noch unentschlossen. Ich mache gerade ein Praktikum im Bereich der Entwicklungszusammenarbeit, aber in Deutschland.

  4. #4
    Senior Member
    Registriert seit
    12.04.2005
    Beiträge
    6.973

    AW: Weltwärts nach Masterstudium

    Ich sehe weltwärts auch eher kritisch, aber ein großer Anteil meiner Kritik sin die unqualifizierten Leute, die da irgendwas tun.

    Mit abgeschlossenem Studium finde ich es ok, würde dann halt sehr genau auf die Organisation (Lernziele des Programmes) und dann auch auf die Stelle schauen.

  5. #5
    Stranger
    Registriert seit
    04.04.2015
    Beiträge
    39

    AW: Weltwärts nach Masterstudium

    Ob 27 oder 28 macht jetzt nicht so einen großen Unterschied für mich.
    Wenn es ein Studium ist bei dem man immer am Ball bleiben muss dann versteh ich es, dass man ein Jahr als zu lange Auszeit ansieht, aber da sind nur wenige Studien davon betroffen.
    Wenn man das Jahr sinnvoll verbringt kann es sogar hilfreich sein, wieder je nach Studienrichtung.
    Ich wollte immer ein Auslandssemester machen, scheiterte aber leider am Geld.

  6. #6
    Enthusiast Avatar von Dampfwutz
    Registriert seit
    24.02.2007
    Beiträge
    748

    AW: Weltwärts nach Masterstudium

    Es wäre ja so oder so nach dem Master jetzt. ;-) Und klar ist es halbwegs egal, ob man 27 oder 28 ist. Ging mehr so um den Unterschied zwischen 18 und 28...
    Geändert von Dampfwutz (31.07.2015 um 19:56 Uhr)

  7. #7
    Ise
    Ise ist offline
    Senior Member Avatar von Ise
    Registriert seit
    28.03.2006
    Beiträge
    5.409

    AW: Weltwärts nach Masterstudium

    wie witzig, wir sind irgendwie immer in den gleichen situationen

    ich mache ja auch neben dem beruf meinen master momentan und weiß aber, dass ich in dem selben beruf nicht mehr arbeiten möchte. also zumindest nicht hier und so wie jetzt. daher habe ich für die MA ein sabbatical von einem jahr und reise nach der MA erstmal nach australien. Danach habe ich geplant meinen Job zu kündigen (sonst müsste ich ja zurück) und in Neuseeland ein jahr work&travel zu machen. Ob und wann ich wieder nach Deutschland komme lasse ich einfach mal offen und auf mich zukommen. Wäre nicht w&t auch was für dich? Dafür braucht man ja eigtl nur das Visum und keine Organisation und kann dann 1 Jahr da rumreisen und zwischendurch mal arbeiten oder auch nicht, wie man mag. Das geht bis 30 Jahre.

    Möchtest du denn dann in deinem studierten Job arbeiten? Und könntest du das nicht auch im Ausland oder möchtest du unbedingt wieder zurück nach Deutschland? Ich träume da irgendwie eher grad von einem (digitalen) Nomadendasein
    See the line where the sky meets the sea? It calls me! Follow me down the yellow brick road

  8. #8
    Ise
    Ise ist offline
    Senior Member Avatar von Ise
    Registriert seit
    28.03.2006
    Beiträge
    5.409

    AW: Weltwärts nach Masterstudium

    Dampfwutz, wie sieht es bei dir eigentlich aktuell aus? Bist du auch aufgebrochen? Ich bin seit Mitte Oktober unterwegs

  9. #9
    Enthusiast Avatar von Dampfwutz
    Registriert seit
    24.02.2007
    Beiträge
    748

    AW: Weltwärts nach Masterstudium

    Huhu!
    Sorry, deine vorherige Antwort hatte ich damals irgendwie gar nicht gesehen!
    Ich habe letztendlich kein Weltwärts mehr gemacht, weil ich direkt nach dem Master einen Einstiegsjob in der internationalen (Entwicklungs)Zusammenarbeit gefunden habe, der aber (natürlich) auch erst mal befristet ist. Gefällt mir auch super, und ich könnte mich gut vorstellen, dass ich prinzipiell in diesem Bereich bleibe, bin aber auch für anderes offen!
    Allerdings überlege ich jetzt lustigerweise auch, nach Ende des Jobs noch mal "auszubrechen", bevor ich dann in den nächsten Job starte. Digitales Nomadendasein ist eher nichts für mich, da bin ich nicht der Typ für, denke ich. Ich möchte irgendwie schon mal mittelfristig ein Zuhause haben und mich da auch (wieder) einrichten.
    Und haha, ich hatte auch an Neuseeland gedacht, allerdings würde mich speziell WWOOFing interessieren.
    Wie gefällt es dir dort? Welche Jobs machst du so mit Work&Travel? Und hast du schon eine Idee für danach?

  10. #10
    Ise
    Ise ist offline
    Senior Member Avatar von Ise
    Registriert seit
    28.03.2006
    Beiträge
    5.409

    AW: Weltwärts nach Masterstudium

    Toll, dass das mit dem Job so gut geklappt hat bei dir! Schade, dass es befristet ist aber so hast du eben auch die Möglichkeit nochmal rauszukommen. Wann wäre das denn zeitlich? Ist ja nicht alles beste Reisezeit für Neuseeland.

    Ich habe in nz kein work& travel gemacht, sondern bin eigentlich nur 2 Monate gereist
    Ich war mal über helpx eine Woche auf einer pferdefarm, das war ganz nett und da findet man bestimmt immer was. Je nachdem worauf man so Lust hat.
    Neuseeland an sich fand ich sehr schön und abwechslungsreich. Ich mag berge, meer und Wälder aber man muss auch wirklich Glück mit dem Wetter haben, denn sonst sind einige Wanderungen zum Beispiel eher ungemütlich. Wenn du magst kannst du über meinen blog auf Instagram ein paar Bilder anschauen

    Ideen und Möglichkeiten für danach habe ich schon einige aber festlegen mag ich mich noch nicht so recht. Mal sehen
    Geändert von Ise (10.03.2017 um 04:34 Uhr)

  11. #11
    Enthusiast Avatar von Dampfwutz
    Registriert seit
    24.02.2007
    Beiträge
    748

    AW: Weltwärts nach Masterstudium

    Wäre bei mir dann so Ende des Jahres, bzw. zur europäischen Winterzeit.
    Bist du jetzt nicht mehr in Neuseeland unterwegs? Dein ursprünglicher Plan war aber Work&Travel gewesen, oder hatte ich das falsch gelesen? Was machst du denn jetzt gerade?

    Gerne guck ich mir deine Bilder an! Inspiration holen mag ich sehr gerne. Wie find ich den Instagram-Blog denn? Du kannst mir auch gerne eine PN schreiben oder so.

  12. #12
    Ise
    Ise ist offline
    Senior Member Avatar von Ise
    Registriert seit
    28.03.2006
    Beiträge
    5.409

    AW: Weltwärts nach Masterstudium

    Ja, ursprünglich work& travel aber jetzt habe ich doch ein sabbatical organisiert und werde von meiner Firma noch für's nichtstun bezahlt. Also kann ich erstmal nur reisen. Ab 1.4. Hört die Bezahlung auf, ich habe gekündigt und verziehe mich daher ins günstige Südostasien bis mir etwas einfällt womit ich ortsunabhängig Geld verdienen kann oder bis ich mir überlege doch work& travel zu machen

    In Neuseeland war ich bis vor einer Woche, danach ein kurzer stopover in Singapur und jetzt Vietnam europäischer Winter wäre ja ganz praktisch, wobei ich mich nach nz tatsächlich erst so Januar/Februar wagen würde. Vorher vielleicht Australien?

    Ein Link zu meinem Blog ist in meiner Signatur und auf dem Blog gibt's am rechten Rand verweise zu Instagram
    See the line where the sky meets the sea? It calls me! Follow me down the yellow brick road

  13. #13
    Enthusiast Avatar von Dampfwutz
    Registriert seit
    24.02.2007
    Beiträge
    748

    AW: Weltwärts nach Masterstudium

    Ganz tolle Fotos hast du da! Bekomme ich gleich wieder Reiselaune.
    Was machst du denn beruflich bzw. was für einen Job hattest du bisher? Würde sich das auch mit Nomadenleben vereinbaren lassen, oder würdest du dann etwas ganz anderes machen?

  14. #14
    Ise
    Ise ist offline
    Senior Member Avatar von Ise
    Registriert seit
    28.03.2006
    Beiträge
    5.409

    AW: Weltwärts nach Masterstudium

    Hm, Nee, das wäre eher nicht vereinbar. Außer ich schaffe es immer nur 6 Monate zu arbeiten und den Rest des Jahres zu reisen. Aber eigentlich mag ich den Job auch nicht mehr wirklich machen. Zumindest nicht da wo ich ihn bisher gemacht habe. Die Firma gibt's allerdings weltweit. Vielleicht probiere ich es mal in Australien. Das Büro in Melbourne sah fancy aus
    See the line where the sky meets the sea? It calls me! Follow me down the yellow brick road

  15. #15
    Stranger
    Registriert seit
    16.03.2017
    Ort
    Mainz
    Beiträge
    11

    AW: Weltwärts nach Masterstudium

    Ich war die letzten sieben Jahre in Südostasien und bin gerade erst wieder zurück nach Deutschland gekommen und versuche Fuss zu fassen. mein Bruder ist letztes Jahr nach Neuseeland ausgewandert. Dem gefällt es echt gut! Das hat auch als Work-and-Travel angefangen, dann hat er sponsorship bekommen und bleibt jetzt erstmal noch dort. Jobs gibt es überall auf der Welt. Man brauch nur den Mut um in den Flieger zu steigen. ich habe es nie bereut.

  16. #16
    Ise
    Ise ist offline
    Senior Member Avatar von Ise
    Registriert seit
    28.03.2006
    Beiträge
    5.409

    AW: Weltwärts nach Masterstudium

    ui, cool, was hast du so lange in SOA gemacht?
    See the line where the sky meets the sea? It calls me! Follow me down the yellow brick road

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •