+ Antworten
Seite 7 von 8 ErsteErste ... 5678 LetzteLetzte
Ergebnis 121 bis 140 von 148
  1. #121
    Urgestein Avatar von Bällabee
    Registriert seit
    08.09.2003
    Beiträge
    8.834

    AW: Balkon und Garten 2017

    fungizid hatte ich ja drauf gesprüht. das ist sowieso ein zwergenbäumchen und hat nicht so viele äste. die befallenen blätter sind aber zum glück am ende der äste, ich werde da einfach mal ein stückchen abschneiden.
    Ein Arzt für die Zähne? Was kommt als nächstes, ein Anwalt für Haare?

  2. #122
    Enthusiast Avatar von apieceofcake
    Registriert seit
    31.12.2015
    Beiträge
    747

    AW: Balkon und Garten 2017

    Ich grätsche hier mal rein mit einer total stupiden Anfängerfrage:
    ich würde gerne ein paar Kräuter ansetzen. Habt ihr Tipps für sicheres Gelingen und Kräuter, die gut wachsen und außer gelegentlichem Wässern keine Pflege brauchen? Ich würde sie gerne in Zinkdosen pflanzen und auf der Fensterbank (ab spätem Mittag sonnig) stehen lassen. Am liebsten wären mir Basilikum, Rosmarin und Thymian - falls es anspruchslosere Kräuter gibt, nehme ich die aber auch Machen Pflanzsets Sinn? Oder lieber (Kräuter)Erde und Samen kaufen? Mein grüner Daumen kam bislang nur mit gekauften Blumensträußen in Kontakt - und Basilikumtöpfen aus dem Supermarkt, die jedes Mal nach wenigen Tagen in den Müll wandern konnten.

  3. #123
    Addict Avatar von Noa*
    Registriert seit
    13.04.2006
    Beiträge
    3.166

    AW: Balkon und Garten 2017

    thymian und rosmarin sind recht einfach in der handhabe, mit basilikum habe ich häufiger probleme mit blattläusen, versuche es dieses jahr jedoch wieder
    für thymian und rosmarin habe ich meist eine pflanze aus dem gartencenter genommen, hier habe ich keine erfahrungen mit ziehung aus saatgut.
    basilikum habe ich schon selber aus saatgut gezogen und einfach die erde genommen, die da war. meist torffreie irgendwas-erde

    alle pflanzen stehen bei mir im freien / auf dem Balkon, ich habe keine erfahrungen mit 'innenhaltung'

  4. #124
    Enthusiast Avatar von apieceofcake
    Registriert seit
    31.12.2015
    Beiträge
    747

    AW: Balkon und Garten 2017

    Danke! Ich schau später mal im Gartencenter vorbei.
    Muss ich gezogene Kräuter noch mal umsetzen nach der 'Aufzucht' oder kann ich die gleich in den richtigen Töpfen aussäen?

  5. #125
    Senior Member Avatar von Wasserluka
    Registriert seit
    22.07.2009
    Beiträge
    5.046

    AW: Balkon und Garten 2017

    hier wächst wie unkraut z.b. currykraut und pimpinelle und estragon. thymian und rosmarin auch.
    loslassen kostet weniger kraft als festhalten. und dennoch ist es schwerer.

    (detlev fleischhammel)

  6. #126
    hui
    hui ist offline
    Alter Hase Avatar von hui
    Registriert seit
    27.05.2009
    Beiträge
    7.083

    AW: Balkon und Garten 2017

    Basilikum aus dem Supermarkt ist auch nicht für die langzeitnutzung, deren Wurzelsystem ist total verkümmert.
    Basilikum braucht schon recht viel Wasser/eine gewisse feuchte, anders als Rosmarin.
    Basilikum ist ein lichtkeimer: du streust die Samen auf die Erde und feuchtest sie an. Am besten machst du eine Klarsichtfolie drüber oder ein Gewächshaus, damit sie auch feucht bleiben.
    Die entwickeln dann erstmal ne schleimschicht und sehen aus der Entfernung verschimmelt aus, das bedeutet nix.
    Die anderen können auch aus Samen gezogen werden, ich hab das allerdings noch nie gemacht und weiß nicht, wie lang das dauert.

    Oregano und estragob fällt mir noch ein, die sind unkompliziert.
    Wir wohnen nicht in erster Linie, um zu repräsentieren, sondern um uns wohlzufühlen.


  7. #127
    hui
    hui ist offline
    Alter Hase Avatar von hui
    Registriert seit
    27.05.2009
    Beiträge
    7.083

    AW: Balkon und Garten 2017

    wenn du nicht pikierst, solltest du beim Basilikum die Pflänzchen, die zu eng stehen, entfernen. Rosmarin und Thymian würde ich wohl pikieren.
    Du setzt sie nicht direkt in die zink-Töpfe, oder?
    Wir wohnen nicht in erster Linie, um zu repräsentieren, sondern um uns wohlzufühlen.


  8. #128
    Addict Avatar von Noa*
    Registriert seit
    13.04.2006
    Beiträge
    3.166

    AW: Balkon und Garten 2017

    pimpinelle, ja!
    ist super für alles kräutrige und sooooo gut für kräuterbutter!

  9. #129
    hui
    hui ist offline
    Alter Hase Avatar von hui
    Registriert seit
    27.05.2009
    Beiträge
    7.083

    AW: Balkon und Garten 2017

    Bestandteil der grünen sauce
    Außer Gundermann vergess ich die anderen Kräuter aber immer. Kerbel ist auch noch drin, glaube ich. Habt ihr die scjobmal gemacht? Ich will sowieso viel mehr mit Kräutern kochen oder sie anders nutzen. Was macht ihr da?
    Wir wohnen nicht in erster Linie, um zu repräsentieren, sondern um uns wohlzufühlen.


  10. #130
    Newbie Avatar von mhnblm
    Registriert seit
    08.07.2016
    Beiträge
    116

    AW: Balkon und Garten 2017

    an die mit garten: was habt ihr denn für beetumrandungen?

    wir wollen hier ein 5 meter und ein 10 meter beet anlegen und wollen kein holz/bambus, weil das so schnell verrottet und auch kein plastik. also sind wir irgendwie bei stein gelandet. wir würden das gerne ebenerdig mit dem rasen verlegen, dann haben wir gleich eine mähkante und das beet dann "tieferlegen", damit der rindenmulch nicht rauskommt. unter dem rindenmulch wollen wir so ein unkrautvlies legen.

    und irgendwie finde ich keine schönen beetumrandungssteine.

    mir würden noch am ehesten so 10x10 würfeln aus granit oder so gefallen, der freund will aber gerne was längeres.. also eher 20x10, weil an zwei seiten wollen wir einen bogen legen. der rest wird rechtwinkelig.

    habt ihr ideen?

  11. #131
    Member
    Registriert seit
    27.12.2015
    Beiträge
    1.063

    AW: Balkon und Garten 2017

    Wir haben Klinker verwendet weil wir sowieso noch super viel davon da hatten und die irgendwie gebrauchen wollten. Aber ich finds auch ganz schön, bei dem einen Beet hab ich so eine Doppelreihe gelegt, also immer zwei Steine nebeneinander und dann die nächsten 2 um 90° gedreht. (Versteht man was ich meine? )

    Wie eng soll der Bogen denn werden? Je nachdem geht das mit 20er Steinen natürlich schwieriger, bzw ihr habt dann relativ große Lücken an der Außenkante das finde ich nicht so hübsch. (Oder ihr schneidet die Steine zu, das wäre dann etwas mehr Aufwand) Es gibt schon auch Steine mit so Ausbuchtungen an einer Seite damit das Problem nicht auftritt, aber die find ich nicht schön. Ansonsten finde ich so doppelreihige Kleinsteinpflaster-Einfassungen immer ganz hübsch, da sind Bögen leicht machbar und es gibt auch ne ziemlich große Farbauswahl. (Leider zeigt mir das Internet auf die Schnelle nur fürchterlich hässliche Beispiele)

    Eine andere Idee wäre noch so ein Stahlband, das ist etwas dezenter und man kann auch gut Bögen damit gestalten.

  12. #132
    Newbie Avatar von mhnblm
    Registriert seit
    08.07.2016
    Beiträge
    116

    AW: Balkon und Garten 2017

    das beet sollte etwa 80 cm breit werden. also schon ein recht großer bogen, find ich. mit 20 cm kann ich es mir gerade noch so vorstellen. heute im baumarkt hab ich noch gegossene blöcke gefunden. die gibt es in vier farben und auch mit fertigen bögen. vielleicht ist das eine option. wenn mir auch echter stein lieber wäre..

  13. #133
    Enthusiast Avatar von apieceofcake
    Registriert seit
    31.12.2015
    Beiträge
    747

    AW: Balkon und Garten 2017

    Zitat Zitat von hui Beitrag anzeigen
    wenn du nicht pikierst, solltest du beim Basilikum die Pflänzchen, die zu eng stehen, entfernen. Rosmarin und Thymian würde ich wohl pikieren.
    Du setzt sie nicht direkt in die zink-Töpfe, oder?
    Pi- was?
    Ich wollte sie mangels alternativer Pflanzgefäße schon direkt in die Zinktöpfe setzen, das hat mir meine Tante aber gestern ausgeredet. Jetzt schlaf ich noch mal einzweidrei Nächte drüber, ob ich auf die Aktion echt Lust habe oder die Fensterbank weiter kahl bleibt und wir getrocknete Kräuter verwenden

  14. #134
    Member
    Registriert seit
    19.11.2006
    Beiträge
    1.525

    AW: Balkon und Garten 2017

    Unsere Beetumrandungen bestehen aus Pallisadenholz (da wo die noch nicht weggegammelt sind). Dahinter ist vom Vorbesitzer eine Steinkante, ebenerdig, aber da wächst auch viel drüber und in den Fugen. Die Steine sind aber auch eher so 10x5cm, daher vielleicht etwas problematischer als längere Stücke.

    Rosmarin/Thymian habe ich jetzt eher als trockenheitsliebende Pflanze in Erinnerung, ich glaube da macht es zumindest Sinn, ein Gefäß mit Ablauf (z.B. Innentopf) zu verwenden, damit die nicht im Gießwasser stehen.
    Und Pikieren - naja, im Grund ein Rausfummeln der kleinen Hälmchen mit der Wurzel und Umsetzen in größere Töpfe/größeren Pflanzabstand. Je nach Gemüse verbunden mit dem Tieferlegen (damit sich am Stengel noch weitere Wurzeln bilden).

  15. #135
    Regular Client
    Registriert seit
    10.04.2009
    Beiträge
    4.324

    AW: Balkon und Garten 2017

    Basilikum hatte ich mal in einen großen Tomatentopf mit reingesät, weil ich das gelesen hatte. Hat so halbwegs geklappt, deswegen werde ich es dieses Jahr wohl wieder versuchen. Danke hiu für die "Anleitung"!

    Sagt mal, zum pikieren von Tomaten. Ich habe jetzt gelesen, daß man beim pikieren die Wurzeln "einkürzen" soll. Wie geht das konkret? Pflänzchen vorsichtig rausziehen, sämtliche Erde von den Wurzeln abfriemeln und abschneiden oder wie? Oder kann man darauf verzichten? Ich habe die Tomaten in kleineren Töpfen (nicht in so winzigen Abzuchtdingern), man muß aber trotzdem gleich am Anfang pikieren, wenn sich das zweite Blattpaar bildert, oder? Und dann nochmal später (wann genau?) in richtig große Töpfe?

  16. #136
    Member
    Registriert seit
    27.12.2015
    Beiträge
    1.063

    AW: Balkon und Garten 2017

    Also bei Tomaten hab ich noch nie Wurzeln eingekürzt und sie sind immer was geworden. Es klingt auch eher unlogisch - der obere Teil der Pflanze wächst ja beständig also ist es eigentlich wichtig, dass sich schnell mehr Wurzeln bilden, und in Anzuchterde ist die Wurzelbildung im Normalfall auch sehr gut, so dass man sie nicht noch anregen muss. Wurzeln einkürzen kenne ich nur von Gehölzen wo man ja auch den oberen Teil der Pflanze zurückschneidet.
    Ich pikiere die Tomaten 1 oder 2 mal (den Zeitpunkt mache ich daran fest, ob ich genug Platz für die größeren Töpfe habe bzw ob der Anzuchttopf schon gut durchwurzelt/die Pflanze schon relativ groß ist) und achte eben drauf, dass ich die Pflanze ein gutes Stück tiefer setze damit sich noch mehr Wurzeln bilden können.

  17. #137
    Senior Member Avatar von Efeu
    Registriert seit
    11.05.2001
    Beiträge
    6.175

    AW: Balkon und Garten 2017

    Ich hab mal eine Frage... Ich habe schon vor 3 Wochen oder so Gurken gesät, die ich dann vor ca. 10 Tagen rausgesetzt habe. Jetzt hats gefroren, eine kleine war noch nicht kaputt, die habe ich nun wieder reingeholt (war auch im Topf noch). Jetzt nach 2-3 Stunden lässt sie die Flügel hängen War der Schock jetzt zu groß? Was kann ich machen? Heute Nacht soll es wieder frieren.
    „Du musst nur langsam genug gehen, um immer in der Sonne zu bleiben.“ (Antoine de Saint-Exupéry)

  18. #138
    Regular Client
    Registriert seit
    02.11.2006
    Beiträge
    3.997

    AW: Balkon und Garten 2017

    Zitat Zitat von Efeu Beitrag anzeigen
    Ich hab mal eine Frage... Ich habe schon vor 3 Wochen oder so Gurken gesät, die ich dann vor ca. 10 Tagen rausgesetzt habe. Jetzt hats gefroren, eine kleine war noch nicht kaputt, die habe ich nun wieder reingeholt (war auch im Topf noch). Jetzt nach 2-3 Stunden lässt sie die Flügel hängen War der Schock jetzt zu groß? Was kann ich machen? Heute Nacht soll es wieder frieren.
    Ich glaube da kannst Du nur abwarten. Gurken sind eh kleine Mimosen...

    Ich hab ein neues Zwergkirschbäumchen das gerade blüht, aber leider keine Bienen weit und breit muss ich das jetzt von Hand bestäuben?
    Mach einfach Dein Ding. Irgendjemand findet es eh scheisse.

  19. #139
    hui
    hui ist offline
    Alter Hase Avatar von hui
    Registriert seit
    27.05.2009
    Beiträge
    7.083

    AW: Balkon und Garten 2017

    für gurken ist es vor mitte mai (eisheilige), noch zu riskant, soweit ich weiß, eben wegen dem frost. bzw kommt es drauf an, ob man die abdecken kann. wie für tomaten, kürbisse, paprika, chili etc auch. und ja, eine raus, rein, raus kann pflanzen stressen.

    hast du mal geguckt, ob bienen da sind, wenn die sonne scheint? das reicht dann ja bestimmt auch, es müssen ja nicht alle blüten bestäubt werden. und ich vermute, dass sich kirschen auch über windbestäubung vermehren können? also teils - teils?

    sagt mal, welche erfahrungen habt ihr mit petersilie gemacht? unter welchen umständen wurde die was?
    Wir wohnen nicht in erster Linie, um zu repräsentieren, sondern um uns wohlzufühlen.


  20. #140
    Ureinwohnerin Avatar von dizzie
    Registriert seit
    28.11.2002
    Beiträge
    38.719

    AW: Balkon und Garten 2017

    mein nachbar wollte mir heute dahlienknollen andrehen und hat mich für verrückt erklärt, weil ich meine schon rausgesetzt hatte.

    ist euch jetzt kürzlich bei den nachtfrösten was erfroren?
    ich hatte ja angst im meine erdbeeren, die haben aber alle überlebt - nur die petunien hat es erwischt, da stand der kasten leider nicht nah genug am haus und es muss deutlich kälter gewesen sein als angesagt.
    [the more you suffer.]
    [the more it shows you really care.]
    [right?]
    [yeeeah.]

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •