+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 30
  1. #1
    Stranger
    Registriert seit
    20.06.2011
    Beiträge
    6

    Psychologiestudium

    Hallo!
    Wer von euch studiert Psychologie?
    Mich würde mal interessieren wie euch das Studium gefällt und ob ihr ein Ziel habt was ihr danach arbeiten wollt? Habt ihr auch schon Praktikas gemacht?
    Ich studiere im 4. Semester und weiss noch nicht was ich nach dem Studium machen möchte. Nun sollte ich mich für Praktikas bewerben.
    Ich freue mich auf eure Antworten!

  2. #2
    Addict Avatar von myphoenix
    Registriert seit
    30.11.2006
    Beiträge
    2.659

    AW: Psychologiestudium

    Ich studiere zwar in Ö, aber ich kann dir ja trotzdem kurz antworten.
    Ich schreibe gerade Diplomarbeit und bin hoffentlich nächstes Semester fertig.
    Mir gefällt das Studium nach wie vor sehr gut (dass man einige Bereiche lieber mag und andere weniger, ist wahrscheinlich ja überall so ).
    Ich musste ein 6-wöchiges Pflichtpraktikum machen und weil mich die Forschung als mögliches Arbeitsgebiet interessiert hat, habe ich das Praktikum an der Uni gemacht. Interessant finde ich das nach wie vor, aber nicht wirklich realistisch . Was ich auf jeden Fall machen will, ist die Ausbildung zur Klinischen- und Gesundheitspsychologin nach dem Studium, ev. fände ich auch die Ausbildung zur Arbeitspsychologin interessant (ist zwar ein total anderes Feld, aber trotzdem ).
    Was würde dich denn so interessieren ?
    Geändert von myphoenix (25.06.2011 um 20:54 Uhr) Grund: Rechtschreibfehler ;)

  3. #3
    V.I.P. Avatar von Burgfräulein
    Registriert seit
    27.08.2008
    Beiträge
    13.444

    AW: Psychologiestudium

    Zitat Zitat von myphoenix Beitrag anzeigen
    Ich musste ein 6-wöchiges Pflichtpraktikum machen und weil mich die Forschung als mögliches Arbeitsgebiet interessiert hat, habe ich das Praktikum an der Uni gemacht. Interessant finde ich das nach wie vor, aber nicht wirklich realistisch .
    wollen das so viele (gute) bei euch oder warum schätzt du es als nicht wirklich realistisch ein?

  4. #4
    Addict Avatar von myphoenix
    Registriert seit
    30.11.2006
    Beiträge
    2.659

    AW: Psychologiestudium

    Zitat Zitat von Burgfräulein Beitrag anzeigen
    wollen das so viele (gute) bei euch oder warum schätzt du es als nicht wirklich realistisch ein?
    Das weiß ich gar nicht mal so genau, aber ich habe mich jetzt schon häufiger als studentische Hilfskraft beworben und bin leider nie genommen worden - ich glaube, das wäre schon mal ein guter "Einstieg" (aber hier ist Psychologie auch ein Massenstudium, da fällt es mir zumindest eher schwer, da noch positiv herauszustechen).

  5. #5
    Fresher Avatar von *pinocchia*
    Registriert seit
    27.05.2007
    Beiträge
    302

    AW: Psychologiestudium

    ich studier psychologie. bin auch gerade mit der diplomarbeit beschäftigt. Mir hat das studium so mittelmäßig gefallen, ich fand vieles nicht interessant und hab sehr viel auswendig gelernt. Aber man lernt eine gewissen art zu denken und das gefällt mir. ich möchte danach weiterstudieren, medizin. Eine ausbildung zur therapeutin kann ich mir auch vorstellen.

  6. #6
    Stranger
    Registriert seit
    20.06.2011
    Beiträge
    6

    AW: Psychologiestudium

    Zitat Zitat von myphoenix Beitrag anzeigen
    Was würde dich denn so interessieren ?
    Also ich weiss eigentlich bis jetzt erst dass ich nicht klinische Psychologie machen möchte da dort die Berufschancen anscheinend so schlecht sind und ich kann es mir auch nicht wirklich vorstellen. Dann bleibt noch Sozial-, Wirtschafts- und Organisationspsychologie oder Entwicklungs-/ Persönlichkeitspsychologie. Aber ich habe im Moment keine Ahnung was mich am meisten interessiert.
    Mir gefällt das Studium im Moment auch nicht mehr so, hab das Gefühl ich lerne gar nichts resp. vergesse alles wieder... Aber das liegt auch an diesem Prüfungssystem, wir haben fast immer MC-Prüfungen und lernen einfach die Vorlesungsfolien. Ist halt irgendwie alles so oberflächlich.

  7. #7
    Stranger
    Registriert seit
    20.06.2011
    Beiträge
    6

    AW: Psychologiestudium

    Zitat Zitat von myphoenix Beitrag anzeigen
    Das weiß ich gar nicht mal so genau, aber ich habe mich jetzt schon häufiger als studentische Hilfskraft beworben und bin leider nie genommen worden - ich glaube, das wäre schon mal ein guter "Einstieg" (aber hier ist Psychologie auch ein Massenstudium, da fällt es mir zumindest eher schwer, da noch positiv herauszustechen).
    Bei uns gibt es auch sehr viele die als studentische Hilfskraft arbeiten. Habe auch gehört dass sich das gut im Lebenslauf macht wenn man sich bewirbt. Und Praktikas sind ja auch sehr wichtig damit man überhaupt Chancen hat irgendwo genommen zu werden.

  8. #8
    Stranger
    Registriert seit
    20.06.2011
    Beiträge
    6

    AW: Psychologiestudium

    Was habt ihr so für Praktikas gemacht? Was waren die Tätigkeiten und wie hat es euch gefallen?

  9. #9
    Alter Hase Avatar von *Penny Lane
    Registriert seit
    12.05.2002
    Beiträge
    7.484

    AW: Psychologiestudium

    -
    Geändert von *Penny Lane (03.08.2011 um 15:24 Uhr)

  10. #10
    Addict Avatar von myphoenix
    Registriert seit
    30.11.2006
    Beiträge
    2.659

    AW: Psychologiestudium

    Penny Lane, wo studierst du denn, (auch) in Wien?

  11. #11
    Alter Hase Avatar von *Penny Lane
    Registriert seit
    12.05.2002
    Beiträge
    7.484

    AW: Psychologiestudium

    -
    Geändert von *Penny Lane (03.08.2011 um 15:24 Uhr)

  12. #12
    Addict Avatar von myphoenix
    Registriert seit
    30.11.2006
    Beiträge
    2.659

    AW: Psychologiestudium

    Siehst du, ich hätte getippt, dass in Salzburg die Betreuungsverhältnisse sicher besser sind als hier .

    Ja, hier haben wir noch bis 2016 Zeit, um im Diplom fertigzuwerden (das sollte sich bei mir doch hoffentlich ausgehen ). Aber der Bachelor wurde in Wien auch erst im WS 2010 eingeführt (in Salzburg wahrscheinlich schon etwas früher, oder?). Ein paar Sachen werden hier auch schon umgeändert auf Lehrveranstaltungen aus dem Bachelor-Studienplan und ich glaube, das wird jetzt noch viel stärker :/...

  13. #13
    Alter Hase Avatar von *Penny Lane
    Registriert seit
    12.05.2002
    Beiträge
    7.484

    AW: Psychologiestudium

    -
    Geändert von *Penny Lane (03.08.2011 um 15:24 Uhr)

  14. #14
    Addict Avatar von myphoenix
    Registriert seit
    30.11.2006
    Beiträge
    2.659

    AW: Psychologiestudium

    Da würde mir so auf die Schnelle auch nichts einfallen... Pädagogik vielleicht?

    Ich bin auch schon gespannt, wie der Master-Studienplan hier aussehen wird. Das Masterstudium wird voraussichtlich erst im WS 2012 eingeführt, also gibt es noch nicht sooo viele Informationen dazu .

    @gugug: Was ich für ein Praktikum gemacht habe, habe ich ja vorher schon geschrieben. Tätigkeiten waren unterschiedlich, ich konnte mir ein bisschen anschauen, wie eine Studie durchgeführt wird (also Stimuli erstellen, bei der Durchführung dabei sein, ein paar Daten eingeben,...) und habe 1, 2 neue Programme kennengelernt (davon könnte ich eines eigentlich ganz gut für meine Diplomarbeit brauchen - wenn ich mich endlich dazu aufraffen könnte, es zu kaufen ). Gefallen hats mir relativ gut.

  15. #15
    Alter Hase Avatar von *Penny Lane
    Registriert seit
    12.05.2002
    Beiträge
    7.484

    AW: Psychologiestudium

    -
    Geändert von *Penny Lane (03.08.2011 um 15:24 Uhr)

  16. #16
    Addict Avatar von dBambi
    Registriert seit
    05.08.2008
    Beiträge
    3.428

    AW: Psychologiestudium

    Penny Lane, vllt sowas wie Wirtschaftspsychologie?!

  17. #17
    Alter Hase Avatar von *Penny Lane
    Registriert seit
    12.05.2002
    Beiträge
    7.484

    AW: Psychologiestudium

    -
    Geändert von *Penny Lane (03.08.2011 um 15:24 Uhr)

  18. #18
    Addict Avatar von dBambi
    Registriert seit
    05.08.2008
    Beiträge
    3.428

    AW: Psychologiestudium

    Ja also an einigen Fachhochschulen gibts 'nen Wirtschaftspsycho-Bachelor

  19. #19
    Regular Client Avatar von Timedrop
    Registriert seit
    26.11.2003
    Beiträge
    4.161

    AW: Psychologiestudium

    Ich studiere im 6.ten Semester Psychologie (Diplom) und weiß auch noch nicht genau wo es hingeht. Mich interessiert der Sektor Human Resources und ich habe bereits ein tolles Praktikum in diesem Bereich gemacht. Mein Fachparktikum würde ich gerne wieder in einer Personalabteilung, vielleicht diesmal in der Personal- und Führungskräfteentwicklung machen. Den klinischen Bereich könnte ich mir auch vorstellen. Aber erstmal in die Wirtschaft schnuppern....

    Das Studium an sich ist interessant, hier aber ziemlich naturwissenschaftlich ausgelegt Und manchmal ist es auch sehr trocken, so dass ich das Gefühl habe, als Psychologe mache man nichts anderes als Messen, Testen und Diagnosen stellen.
    Da wohnen, wo die Sonne übernachtet...

  20. #20
    Senior Member Avatar von durga
    Registriert seit
    01.01.2004
    Beiträge
    5.835

    AW: Psychologiestudium

    Zitat Zitat von Timedrop Beitrag anzeigen
    Das Studium an sich ist interessant, hier aber ziemlich naturwissenschaftlich ausgelegt Und manchmal ist es auch sehr trocken, so dass ich das Gefühl habe, als Psychologe mache man nichts anderes als Messen, Testen und Diagnosen stellen.
    Diagnostik ist ja auch die Kernkompetenz des Psychologen und die Königsdisziplin sozusagen. Therapie, Beratung, alles, was man sich unter psychologischer Tätigkeit vorstellt, baut unentbehrlich darauf auf, gerade für HR ist es ja ganz besonders das A und O, man kann nicht rumrödeln, ohne zu wissen, woran man ist, und woran man da arbeitet, also muss man gut messen und das ist bei der Psyche eben nicht so einfach. Und trocken finden viele eher praktisch orientierte Leute ihr Studium, dafür ist es eben ein wissenschaftliches Studium und keine praktische Berufsausbildung.
    Ich bin Diplom-Psychologin und hab meine DA in der neurowissenschaftlichen Grundlagenforschung geschrieben, im Grundstudium hatte ich auch die Vorstellung, in die neurowissenschaftliche Forschung zu gehen und gewiss niemals in die Klinik. Ich hab aber gemerkt, dass zumindest die Grundlagenforschung nicht ganz so meins ist und ich mit Patienten sehr gut arbeiten kann und ganz ohne Patienten nicht möchte. Ich studier jetzt noch Medizin und möchte in die klinische Forschung, also sowohl Patienten haben in der Psychiatrie als auch in dem Bereichforschen. Hätte ich keinen Medizinstudienplatz bekommen, hätte ich wohl ne entsprechende Promotionsstelle gesucht, um trotzdem in die genannte Richtugn gehen zu können.

    Und jetzt geh ich mal wieder Beckenboden lernen...
    How good, how bad does it need to get?
    Ich jedenfalls trag jetzt immer einen Hut.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •