+ Antworten
Ergebnis 1 bis 14 von 14
  1. #1
    V.I.P. Avatar von uupsi
    Registriert seit
    24.06.2002
    Beiträge
    10.533

    Frage Bewerbung Deutschlandstipendium

    mhmm, irgendwie ist mein alter thread dazu weg, also nochmal:

    ersten würde ich mich über tipps freuen, was man so in das motivationsschreiben schreiben sollte. irgendwie fällt mir da der einstieg schwer. erläutert man seinen bisherigen werdegang? zählt qualifilkationen etc. auf, die zeigen, dass man ein super stipendiat wäre? erzählt man, was man mit dem geld anfangen würde

    und noch eine konkrete frage:
    die bewerbung ist an den präsidenten der uni zu richten. dann spricht man den wohl im motivationsschreiben auch direkt an? (und nicht einfach "sehr geehrte damen und herren"? wobei ich weiß, dass das durch zwei verschiedene auswahlkommissionen läuft) was schreibt man da genau, "sehr geehrter herr präsident"?

    danke schon mal
    OPERATION DANCE SENSATION

  2. #2
    V.I.P. Avatar von uupsi
    Registriert seit
    24.06.2002
    Beiträge
    10.533

    AW: Bewerbung Deutschlandstipendium

    achja, und der einstiegssatz fällt jemandem eine schön alternative zu "blabla hiermit möchte ich mich für ein stipendium bewerben blabla"?
    OPERATION DANCE SENSATION

  3. #3
    Newbie Avatar von lonesome
    Registriert seit
    10.07.2006
    Beiträge
    129

    AW: Bewerbung Deutschlandstipendium

    Uff ich weiss noch, wie verplant ich damals am Motivationsschreiben saß.
    Also ich wollte auch nicht mit dem üblichen Spruch anfangen, also habe ich erst einmal gesagt, wie toll ich es finde, dass so etwas angeboten wird und dass ich hoffe, dass meine Qualifikationen den Erwartungen gerecht werden (oder so in der Art). Da hat sich auch gut die Überleitung ergeben, was ich schon alles so gemacht hatte.

    Anrede hatte ich damals keine verwendet. Ich habe mir einfach eine Vorlage im Internet angesehen und im Grunde sah das dann so aus:


    Motivationsschreiben


    Name
    Str. Hausnr.
    PLZ Stadt
    Telefon
    Mail

    Bewerbung für ein einjähriges Deutschlandstipendium der Hochschule xy


    Blablablabla....


    Lebe lieber ungewöhnlich


  4. #4
    V.I.P. Avatar von uupsi
    Registriert seit
    24.06.2002
    Beiträge
    10.533

    AW: Bewerbung Deutschlandstipendium

    danke für deine antwort!

    und bei dir ging es auch um das deutschlandstipendium, ja?
    dann hätte ich noch zwei fragen: brauchtest du dafür ein empfehlungsschreiben? und mussten zeugniskopien etc. beglaubigt sein? auf der infoseite meiner uni steht das leider alles etwas schwammig und von dem ansprechpartner hab zwei unterschiedliche auskünfte dazu bekommen super sache, scheint selbst keine ahnung zu haben. ein empfehlungsschreiben hab ich jetzt und pack's dazu, aber ich glaub, die beglaubigungen schenk ich mir...
    OPERATION DANCE SENSATION

  5. #5
    Urgestein Avatar von *Schneehase*
    Registriert seit
    11.10.2004
    Beiträge
    9.474

    AW: Bewerbung Deutschlandstipendium

    Ich hol den thread mal wieder hoch...

    Ich muss auch demnächst ein (mein erstes) Motivationsschreiben (Bewerbung für eine Seminarteilnahme) schreiben... Ist deins schon fertig?
    Was muss da so alles rein?
    ***
    ***
    Wenn jetzt Sommer wär in meiner Heimatstadt
    Dann würd ich raus auf’m Hof und dann ab aufs Rad
    In die Batze fahren und vom Dreier springen

    Und nachts auf der Strasse Jack Johnson singen
    ***
    ***

  6. #6
    Newbie Avatar von eisbeerkuchen
    Registriert seit
    02.09.2007
    Beiträge
    171

    AW: Bewerbung Deutschlandstipendium

    Und auf ein neues! Habt ihr schon Rückmeldungen bekommen? Ich möchte mich jetzt auch für das Deutschlandstipendium bewerben, aber ich bin an einer sehr kleinen Hochschule und es gibt nur sehr wenige Stipendien hier... Wie sehen eure Motivationsschreiben aus? Ich habe gerade das Gefühl, ich erzähle meinen Lebenslauf und werfe ab und zu mal ein, wie super toll ich bin.

    Habt ihr Inspiration? Und seid ihr ehrenamtlich oder sonstwie engagiert?

  7. #7
    V.I.P. Avatar von uupsi
    Registriert seit
    24.06.2002
    Beiträge
    10.533

    AW: Bewerbung Deutschlandstipendium

    ich bin an keiner allzu kleinen uni und es gibt trotzdem nur recht wenige stipendien von daher rechne ich mir keine großen chancen aus. gestern war bewerbungsschluss, förderung soll angeblichzum 1.10. beginnen, kann mir aber eigentlich gar nicht vorstellen, dass an meiner uni derartig schnell etwas entschieden wird... naja, mal abwarten.

    ich hab ich meinem motivationsschreiben im prinzip auch nur meinen lebenslauf nochmal ausgeschmückt erzählt, erzählt, was ich beruflich noch so plane und immer mal wieder einfließen lassen, warum ich so toll bin und das geld bei mir gut angelegt wäre

    ich hab mich früher ehrenamtlich engagiert, im moment aber nicht mehr immerhin hab ich auszeichnungen vorzuweisen, berufstätigkeit vorab und job neben dem studium. wird ja angeblich alles berücksichtigt...

    ich bin mal gespannt. aber wie gesagt: rechne mir keine allzu großen chancen aus...
    OPERATION DANCE SENSATION

  8. #8
    Newbie Avatar von eisbeerkuchen
    Registriert seit
    02.09.2007
    Beiträge
    171

    AW: Bewerbung Deutschlandstipendium

    Hier ist erst später Bewerbungsschluss. Am 3.10. soweit ich weiß. Ehrlich gesagt rechne ich mir auch keine großen Chancen aus, da meine Noten aus dem ersten Semester nicht so pralle waren und ich jetzt noch nicht mal alle Prüfungsergebnisse aus dem zweiten Semester habe. Es gibt nur acht Stipendien.

    Kommt das eigentlich arg blöd, wenn man auf die Anrede verzichtet? Ich hab irgendwie das Gefühl, dass die meinen Text kaputt macht.

    Berichtest du dann, ob was daraus geworden ist, uupsi? Ich drück dir die Daumen.

  9. #9
    V.I.P. Avatar von Zoor
    Registriert seit
    05.10.2001
    Beiträge
    14.424

    AW: Bewerbung Deutschlandstipendium

    Zitat Zitat von uupsi Beitrag anzeigen
    von daher rechne ich mir keine großen chancen aus. gestern war bewerbungsschluss, förderung soll angeblichzum 1.10. beginnen, kann mir aber eigentlich gar nicht vorstellen, dass an meiner uni derartig schnell etwas entschieden wird...
    Ich habe früher das NRW-Stipendium bezogen. Ist im Prinzip das Vorläufermodell des Deutschlandstipendiums. Zeitlich waren die Fristen ebenfalls sehr knapp und die Auszahlung hat auch nicht pünktlich begonnen, dafür wurde dann aber nachgezahlt. So wirds vermutlich auch beim Deutschlandstipendium laufen.
    Mein Name ist Mensch

    Ein Arbeitnehmer verliert mit dem Tod nicht seinen Anspruch auf bezahlten Jahresurlaub. (EuGH 2014)

  10. #10
    V.I.P. Avatar von uupsi
    Registriert seit
    24.06.2002
    Beiträge
    10.533

    AW: Bewerbung Deutschlandstipendium

    ja, kann ich mir auch gut vorstellen.

    kannst du dich daran erinnern, wieviel zeit in etwa zwischen bewerbungsschluss und bescheid, ob du das stipendium bekommst oder nicht, verging?
    OPERATION DANCE SENSATION

  11. #11
    V.I.P. Avatar von Zoor
    Registriert seit
    05.10.2001
    Beiträge
    14.424

    AW: Bewerbung Deutschlandstipendium

    Habe gerade nochmal in meinen alten Mails nachgeguckt. Zeitlich lagen genau 7 Wochen zwischen Antragstellung und Zusage. Den Antrag habe ich nicht weit vorm Bewerbungsschluss gestellt.
    Mein Name ist Mensch

    Ein Arbeitnehmer verliert mit dem Tod nicht seinen Anspruch auf bezahlten Jahresurlaub. (EuGH 2014)

  12. #12
    Newbie Avatar von eisbeerkuchen
    Registriert seit
    02.09.2007
    Beiträge
    171

    AW: Bewerbung Deutschlandstipendium

    Danke, dass du mal nachgesehen hast, zoor. Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass das so schnell geht wie versprochen bei uns.

    Was waren denn die Punkte, die bei dir überzeugt haben? Warst du sehr sehr gut oder auch noch anderweitig eingebunden/engagiert?

    Folgt eigentlich noch eine persönliche Vorstellung wie bei anderen Stipendien so üblich? Da habe ich jetzt gar nichts drüber gefunden und ich will nicht schon wieder nachfragen.

  13. #13
    V.I.P. Avatar von Zoor
    Registriert seit
    05.10.2001
    Beiträge
    14.424

    AW: Bewerbung Deutschlandstipendium

    Es lief ausschließlich über die Note. Alles andere würde mich zumindest überraschen, denn so vollgestopft mit ehrenamtlichen Tätigkeiten ist mein Lebenslauf nicht. Persönliche Gespräche gab es keine. Ein Teil der Stipendien wurde aber auch ausschließlich für besondere Lebensläufe und -umstände reserviert.
    Mein Name ist Mensch

    Ein Arbeitnehmer verliert mit dem Tod nicht seinen Anspruch auf bezahlten Jahresurlaub. (EuGH 2014)

  14. #14
    Newbie Avatar von eisbeerkuchen
    Registriert seit
    02.09.2007
    Beiträge
    171

    AW: Bewerbung Deutschlandstipendium

    Die Bewerbung ist raus. Mal abwarten, was passiert.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •