+ Antworten
Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. #1
    Senior Member Avatar von ~snow06~
    Registriert seit
    03.07.2008
    Beiträge
    6.114

    Nebenjob als Nachhilfelehrerin vs. als studentische Hilfskraft

    Ich bekam gerade eine E-Mail mit folgendem Inhalt:
    Liebe Frau Snow,
    das Dekanat sucht noch händeringend eine qualifizierte Mitarbeiterin (Wiss. HK 10 h/Woche, zunächst auf ein halbes Jahr befristet, aber verlängerbar), sprich einen Studierenden, der bereits fortgeschritten ist im Studium und mit höchst verantwortungsvollen Aufgaben betraut werden könnte. Falls Sie sich vorstellen können, liebe Frau Snow, dass Ihnen eine Tätigkeit im Dekanat der Philosophischen Fakultät Spaß machen könnte, dann melden Sie sich doch bitte mal, auch wenn Sie Fragen haben, die würde ich dann an Herrn Dr. x weiterleiten.
    Ganz herzliche Grüße
    Name der Sekretaerin des Instituts, an dem ich arbeite

    Und jetzt muss ich mich halt entscheiden... ich habe einen Job als Nachhilfelehrerin an einem Nachhilfeinstitut, den ich ganz ok finde, ich mag es, mit Jugendlichen zu arbeiten. Andererseits sollte man ja auch an seinen Lebenslauf denken und darauf wuerde es sich definitiv besser machen, auch mal fuer die Uni gearbeitet zu haben anstatt nur fuer das Nachhilfeinstitut y.
    Fallen euch noch Kriterien ein, nach denen ich die Entscheidung treffen kann? (Beides waere zu viel, da ich gerade an meiner Masterarbeit sitze.)
    כל המקומות שבהם היית
    עולמות שראית וגילית
    כל השאלות שבדרך שאלת
    לפעמים לא העזת לגלות

    אורות מהבהבים
    בשתי שניות
    חולפים חיי אל מול עיני
    קולות מזמן אחר
    הלב אומר להתעורר מהר

    אורות - אברהם טל

  2. #2
    Regular Client Avatar von Wato
    Registriert seit
    09.11.2006
    Beiträge
    3.663

    AW: Nebenjob als Nachhilfelehrerin vs. als studentische Hilfskraft

    Hmm ich hab ein ähnliches "Problem".
    Ist halt so die Frage, wo man vielleicht mehr Potential für seinen späteren beruflichen Werdegang sieht. Also wenn Du mal an der Uni arbeiten möchtest später oder in dem Lehrstuhl promovieren möchtest (sofern sich da zu gegebenem Zeitpunkt eine Möglichkeit ergibt), dann wäre die Stelle an der Uni sicherlich ein gutes Sprungbrett und ein guter Punkt im Lebenslauf; auch wenn Du dir solche Optionen offen halten willst.
    Wenn dem nicht so ist und Du dir nicht vorstellen kannst je an der Uni zu arbeiten, dann würde ich danach gehen, wo mehr Geld bei rausspringt und gleichzeitig noch der Spaß am Nebenjob bleibt.

    Ich hab z.B. momentan eine Hilfskraftstelle an der Uni, könnte aber jetzt durch das Praktikum auch eine Stelle in meiner Praktikumseinrichtung bekommen. Tja, Uni ist nah, wenig Arbeit, aber macht relativ wenig Spaß und bringt mittelmäßig Geld. Vorteil ist, ich kann mit einer Freundin arbeiten. Praktikumseinrichtung ist "richtige" Berufserfahrung, macht unglaublichen Spaß und mein Herz geht darin auf. Ich denke nicht, dass ich mal promoviere oder irgendwie an der Uni arbeite, aber sicher weiß ich es nicht und somit weiß ich nicht, ob ich den Unijob jetzt behalten soll oder nicht. Ich weiß z.B. nur, dass ich lieber mit den Kids zusammen bin als Aktenordnerschubse in der Uni.
    Beides geht auch bei mir nicht. Denke ich mach mein letztes Semester mit Scheinen noch mit dem Unijob und überleg mir derweil, ob ich nicht während der Masterarbeit ab Februar zum Arbeiten in die Praktikumseinrichtung wechsel. Jetzt würde es zu viel werden, vor allem müsste ich pendeln und das ginge nicht. Werd also erstmal ab und an ehrenamtlich hingehen.
    Die Nacht gehört uns allein
    Die Nacht gehört uns
    Wo sie ist, wirst du sein
    und wo ich bin, bist du dabei
    Und die Bordsteine klappen hoch
    und schieben uns aneinander

  3. #3
    Gelöschter Benutzer
    gelöscht

    AW: Nebenjob als Nachhilfelehrerin vs. als studentische Hilfskraft

    ich würde da ohne zögern die hilfskraftstelle nehmen! vor alle, wenn man mir sowas sogar ANBIETET!

    ich versuche seit einem jahr, an sowas dran zu kommen, aber ohne erfolg. in meinen fachbereichen sind das heißbegehrte und rare stellen, für die man sich auch selber bewerben und auf ausschreibungen achten muss. nachhilfejobs dagegen kriegt man in meiner unistadt relativ problemlos.

  4. #4
    Enthusiast Avatar von heavycross
    Registriert seit
    22.09.2009
    Beiträge
    744

    AW: Nebenjob als Nachhilfelehrerin vs. als studentische Hilfskraft

    Hilfskraftstelle...aber wenn du auf das Geld angewiesen bist und du im Nachhilfecenter mehr verdienst, würde ich es nicht machen (oder beides?).
    "Das Internet? Gibts diesen Blödsinn immer noch?" Homer J. Simpson

  5. #5
    Senior Member Avatar von ~snow06~
    Registriert seit
    03.07.2008
    Beiträge
    6.114

    AW: Nebenjob als Nachhilfelehrerin vs. als studentische Hilfskraft

    Danke fuer eure Antworten. Ich habe die Stelle als studentische Hilfskraft jetzt doch abgesagt - ich haette schon Lust zu promovieren, aber von meiner Uni und den Chaoten, mit denen ich dort zu tun hatte, moechte ich ehrlich gesagt eher so schnell wie moeglich weg.
    Ich hatte ein bisschen das Gefuehl, den letzten Nagel in den Sarg meiner wissenschaftlichen Karriere zu schlagen, als ich die E-Mail abgeschickt habe, aber ich denke, dass das wirklich nur ein Gefuehl ist und nicht der Wahrheit entspricht, denn es gibt ja doch noch andere Unis.
    כל המקומות שבהם היית
    עולמות שראית וגילית
    כל השאלות שבדרך שאלת
    לפעמים לא העזת לגלות

    אורות מהבהבים
    בשתי שניות
    חולפים חיי אל מול עיני
    קולות מזמן אחר
    הלב אומר להתעורר מהר

    אורות - אברהם טל

  6. #6
    Regular Client Avatar von Wato
    Registriert seit
    09.11.2006
    Beiträge
    3.663

    AW: Nebenjob als Nachhilfelehrerin vs. als studentische Hilfskraft

    Zitat Zitat von ~snow06~ Beitrag anzeigen
    Danke fuer eure Antworten. Ich habe die Stelle als studentische Hilfskraft jetzt doch abgesagt - ich haette schon Lust zu promovieren, aber von meiner Uni und den Chaoten, mit denen ich dort zu tun hatte, moechte ich ehrlich gesagt eher so schnell wie moeglich weg.
    Ich hatte ein bisschen das Gefuehl, den letzten Nagel in den Sarg meiner wissenschaftlichen Karriere zu schlagen, als ich die E-Mail abgeschickt habe, aber ich denke, dass das wirklich nur ein Gefuehl ist und nicht der Wahrheit entspricht, denn es gibt ja doch noch andere Unis.
    Ich denke nicht, dass das der "letzte Nagel im Sarg der wiss. Karriere" war. Sicher ist es schön, wenn die Leute in der Uni auf einen zukommen. Dennoch sollte man auch immer etwas auf seinen Bauch hören und wenn Du gerne von der Uni weg willst, dann wirst Du später trotzdem die Möglichkeit finden, Dich woanders auf eine entsprechende Stelle zu bewerben. Wie Du schon sagst, es gibt noch andere Unis und eine wiss. Stelle bereits als Student gehabt zu haben, ist nicht unbedingt ausschlaggebend bei der Vergabe von Stellen in der Uni (jedenfalls kenne ich da mehrere Beispiele - sicher auch abhängig von Uni und Lehrstuhl), es gibt ja noch andere und wichtigere Kriterien.
    Du wirst deinen Weg schon gehen, auch wissenschaftlich, wenn Du das willst
    Die Nacht gehört uns allein
    Die Nacht gehört uns
    Wo sie ist, wirst du sein
    und wo ich bin, bist du dabei
    Und die Bordsteine klappen hoch
    und schieben uns aneinander

  7. #7
    Fresher Avatar von obsession.
    Registriert seit
    01.02.2007
    Beiträge
    385

    AW: Nebenjob als Nachhilfelehrerin vs. als studentische Hilfskraft

    .
    Geändert von obsession. (19.11.2011 um 21:51 Uhr)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •