+ Antworten
Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1
    Alter Hase Avatar von Pluriel
    Registriert seit
    08.01.2008
    Beiträge
    7.927

    Frage Studium abbrechen - Beratung

    Wenn man sich nach langer zeit endlich durchgerungen hat sein studium abzubrechen, gibts es da anlaufstellen, wo man sich beraten lassen kann?
    Ich dachte jetzt an ein persönliches gespärch bei der agentur für arbeit, bei dem mir jemand sagen kann, wie meine chancen auf dem arbeitsmarkt, wo studienabbrecher möglichkeiten haben einzusteigen, etc. Einfach jemand, der mit dem thema vertraut ist und erfahrungswerte hat. Auf der anderen seite habe ich irgendwie nur schlechtes gehört von solchen gesprächen, vor allem, weil ich keinen konkrtetn berufswunsch habe und nicht sagen kann "helfen sie mir bei der suche nach einem beruf in dem und dem bereich"; ich bin halt recht planlos
    Hat jemand erfahrung mit dem arbeitsamt oder sollte man sich besser an irgendwen an der uni wenden?
    Ach mist, ich weiß grad echt nciht weiter und vor allem wo und wie ich das alles in angriff nehmen soll.

  2. #2
    Junior Member Avatar von Malaga
    Registriert seit
    20.05.2011
    Beiträge
    505

    AW: Studium abbrechen - Beratung

    eigentlich habe ich keine Erfahrung, tut mir leid, wenn ich hier trotzdem meinen Senf dazugebe.

    Ich würde mich aber als erstes an eine Beratungssetelle in der Uni wenden,
    die können dir Alternativen aufzeigen (die es vielleicht noch an der Uni gibt)
    und dir bestimmt auch sagen, was die richtigen externen Anlaufstellen sind.

    Viel Erfolg auf deinem Weg

  3. #3
    Urgestein Avatar von Melone
    Registriert seit
    19.09.2002
    Beiträge
    9.305

    AW: Studium abbrechen - Beratung

    Zitat Zitat von Malaga Beitrag anzeigen
    eigentlich habe ich keine Erfahrung, tut mir leid, wenn ich hier trotzdem meinen Senf dazugebe.

    Ich würde mich aber als erstes an eine Beratungssetelle in der Uni wenden,
    die können dir Alternativen aufzeigen (die es vielleicht noch an der Uni gibt)
    und dir bestimmt auch sagen, was die richtigen externen Anlaufstellen sind.

    Viel Erfolg auf deinem Weg
    genau da würde ich auch als erstes hingehen.

    Hab ich damals auch gemacht. Hab mir einen Termin bei der Uniberatungsstelle geben lassen und hatte ein sehr hilfreiches Gespräch dort. Allerdings wollte ich an der Uni bleiben und nur einen "besseren" Studiengang für mich finden. Trotzdem war der Berater sehr kompetent und hat mir auch andere Wege gezeigt, die ich gehen könnte, wenn ich wollen würde.

    Schreib dir auf, was du kannst, was du willst, was dich interessieren würde usw. Da ordent man sich meist schon ein bisschen.
    Was ich dir raten kann, mach eine Liste mit allem was dir einfällt an Fragen, die du dort los werden willst. Und wenn du merkst, es ist nicht so ergiebig wie du dir das vorgestellt hast, ruhig auch Fragen, ob man dir noch jemanden empfehlen kann, der dir weiter helfen könnte.

    Wünsch dir viel Erfolg beim umsetzen deines Plans, das in Angriff zu nehmen
    Der Alte würfelt nicht!

  4. #4
    Alter Hase Avatar von Pluriel
    Registriert seit
    08.01.2008
    Beiträge
    7.927

    AW: Studium abbrechen - Beratung

    Danke euch schonmal!
    Ich habe mal auf der seite meiner uni geschaut und gesehen, dass es eine offene sprechstunde gibt, die ohne termin ist und ich somit nicht lange warten müsste. Werde da mittwoch vormittag mal hingehen und schauen, ob die mir helfen können.
    Melone, danke für die tipps mit dem aufschreiben, das werde ich auf jeden fall machen! Fühle mich grad nur so 'emotional', ich hoffe ich sitze nachher nicht da beim berater und mit laufen die tränen runter oder so

  5. #5
    V.I.P. Avatar von ichs
    Registriert seit
    11.05.2001
    Beiträge
    14.731

    AW: Studium abbrechen - Beratung

    na grundsätzlich kann dir ein berater meist nicht mehr über deine interessen sagen, als du eh schon weißt.
    d.h. wenn du wirklich keinerlei plan hast, was du mit deinem leben anfangen möchtest, wirds schwierig.
    nimm dir lieber ein bißchen zeit und überleg mal, was dir so in deinem leben spaß macht, was du gut kannst etc. dann haste schon mal ne grundlage um nach nem berufsbild zu suchen dafür.
    .the world has turned and left me here.

  6. #6
    Alter Hase Avatar von Pluriel
    Registriert seit
    08.01.2008
    Beiträge
    7.927

    AW: Studium abbrechen - Beratung

    Ja, als vollkommen planlos würde ich mich jetzt nicht bezeichnen, auch wenn es grad (auch auf mich) den anschein macht
    Ich habe halt viele (unterschiedliche) nebenjobs gemacht und kann schon einordnen, was mit liegt/gefällt, was ich nicht machen will, auf welchen gebieten ist schnell dazulernen kann, etc.
    Ich brauche im moment halt jemanden, der mir sagen kann, wie meine chancen stehen mit einem abgebrochenen studium im geisteswissenschaftlichen bereich (ja.. ) überhaupt so stehen, denn ich persönlich sehe da grad nur ein schwarzes loch. Deswegen dachte ich an das arbeitsamt; wer, wenn nicht die haben erfahrung damit und können mit evtl. sagen, welche betriebe in meiner umgebung abbrecher nehmen, wo ich evtl. auf die schnelle noch einen ausbildungsplatz/weiterbilung/volontariat/ etc. bekomme.

  7. #7
    V.I.P. Avatar von ichs
    Registriert seit
    11.05.2001
    Beiträge
    14.731

    AW: Studium abbrechen - Beratung

    na ohne zu negativ sein zu wollen: wie die chancen mit abgebrochenen studium stehn, kannste dir ja vermutlich selbst ausrechnen. die frage is ja eher, was deine alternative ausbildung ist, die du ansteuerst.
    .the world has turned and left me here.

  8. #8
    Junior Member Avatar von Malaga
    Registriert seit
    20.05.2011
    Beiträge
    505

    AW: Studium abbrechen - Beratung

    Zitat Zitat von ichs Beitrag anzeigen
    wie die chancen mit abgebrochenen studium stehn, kannste dir ja vermutlich selbst ausrechnen.
    ich könnte mir aber auch sehr sehr gut vorstellen, dass Pluriel nach der Beratung das Studium gar nicht mehr abbrechen will, sondern nur etwas umstrukturiert/umorientiert.

    Deswegen auf jeden Fal zuerst zur Beratung!

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •