+ Antworten
Ergebnis 1 bis 9 von 9
  1. #1
    gelöscht

    Als Nicht-Student nach Marburg

    Hallo,

    ich hätte evtl. die Möglichkeit nach Marburg zu ziehen, bin mir aber sehr unschlüssig, ob ich das machen möchte. Bislang habe ich meist nur Beiträge von Studenten zu diesem Thema gelesen. Mich würde aber interessieren, wie es so ist als Nicht-Student aus beruflichen Gründen nach Marburg zu ziehen.

    Ich habe lange in Münster gelebt und fand die Stadt sehr schön, aber von den Leuten passte es nicht so recht. Ist natürlich auch immer Glückssache. Nach meinem Studium wurde mir die Stadt zu studentisch und ich habe mich nicht mehr zugehörig gefühlt. Mich hat es auch gestört, dass man alleine nicht so viel unternehmen kann, wie z.B. in großen Städten mit vielen Museen, und dass keine weiteren Städte direkt drumherum lagen.

    Meint ihr, dass man in Marburg auch als Zugezogener, der nicht zur Uni geht, gut Kontakte knüpfen kann und notfalls alleine ein Freizeitangebot nutzen kann?

  2. #2
    Junior Member
    Registriert seit
    26.01.2012
    Beiträge
    488

    AW: Als Nicht-Student nach Marburg

    Würdest du in Marburg dann ganz normal arbeiten? Denkst du, du kannst auf der Arbeit dann nicht-studentische Kontakte knüpfen?

    Ich kann leider auch nur aus Studentenperspektive von Marburg berichten: Ich hab letztes Jahr meinen Master gemacht und bin dann mit 25 und nach 5 Jahren Studium aus Marburg weg gezogen. Und ehrlich gesagt war ich ziemlich froh, dass meine Zeit in Marburg endlich vorbei ist. Das kann aber auch daran gelegen haben, dass ich zum Schluss so von meiner Masterarbeit und dem ganzen Kram drum herum genervt war, dass ich einfach fertig sein wollte.

    Es ist schon so, dass man überall Studenten antrifft und die Parties auch meistens von diversen Fachschaften geplant werden und dementsprechend viele Studenten anwesend sind. Außerdem ist mir zum Schluss aufgefallen, dass der Altersdurchschnitt relativ jung ist. Immer wenn ich feiern war, habe ich Leute zwischen 20 und 22 kennengelernt.

    Viel machen (Museen etc.) kann man in Marburg leider nicht aber es gibt immer wieder ganz coole Konzerte und der Poetry Slam in Marburg ist richtig gut. Vor allem bei letzterem sind aber auch in erster Linie Studenten.

    Leider war das jetzt für dich wahrscheinlich nicht wirklich hilfreich, weil ich ja auch nur als Student in Marburg war. Aber wie gesagt war ich eher froh, weg zu kommen. Marburg ist als Stadt auch nicht so furchtbar spannend und bei mir kam noch dazu, dass alle meine Freunde dann auch so langsam aus Marburg weg gezogen sind und damit meine Zeit da sowieso beendet war, weil es eben nur ein Zwischenstopp zum Studium war. Ich habe mich zum Schluss auch nicht mehr wirklich zugehörig zu allen anderen Studenten gefühlt, weil es mir zumindest so vor kam, als wäre ich ein gutes Stück älter als alle anderen in der Stadt.

  3. #3
    gelöscht

    AW: Als Nicht-Student nach Marburg

    Danke für deine Antwort, Niume!
    Ich habe mir schon gedacht, dass es dort sehr studentisch ist. Dieses "sich nicht mehr zugehörig fühlen" möchte ich eigentlich nicht wieder. Ich werde mir das nochmal durch den Kopf gehen lassen, aber bin gerade eher abgeneigt dorthin zuziehen.

  4. #4
    Regular Client Avatar von Jatzi
    Registriert seit
    02.04.2007
    Beiträge
    3.709

    AW: Als Nicht-Student nach Marburg

    Es ist extrem studentisch und entsprechend ausgestorben in den Semesterferien. Wenn du da nicht wegen eines Jobs an der Uni hinwillst, würde ich mir das sehr ernsthaft überlegen.
    .
    stop making stupid people famous.

  5. #5
    Member Avatar von Navia
    Registriert seit
    26.05.2003
    Beiträge
    1.220

    AW: Als Nicht-Student nach Marburg

    .
    Geändert von Navia (14.08.2016 um 22:12 Uhr)

  6. #6
    Member Avatar von Leisha
    Registriert seit
    15.11.2001
    Beiträge
    1.769

    AW: Als Nicht-Student nach Marburg

    ich hatte letztes Jahr die Möglichkeit nach dem Studium wegen Job nach Marburg zu ziehen...und habs genau aus diesen Gründen nicht gemacht. Letztendlich war ich doch ganz froh über die Entscheidung ...
    "Lebe Lieber ungewöhnlich"

  7. #7
    V.I.P. Avatar von ichs
    Registriert seit
    11.05.2001
    Beiträge
    15.495

    AW: Als Nicht-Student nach Marburg

    meine freundin wohnt da und immer wenn ich zu besuch bin fühle ich mich als nicht-studi etwas zu alt und ich mein, etwas öde is es schon auch. aber kommt vielleicht auch drauf an, ob du kleinstädte magst. natur drumherum is recht nett.
    .the world has turned and left me here.

  8. #8
    Addict Avatar von musicus
    Registriert seit
    20.04.2006
    Beiträge
    3.191

    AW: Als Nicht-Student nach Marburg

    Zitat Zitat von ichs Beitrag anzeigen
    meine freundin wohnt da und immer wenn ich zu besuch bin fühle ich mich als nicht-studi etwas zu alt und ich mein, etwas öde is es schon auch. aber kommt vielleicht auch drauf an, ob du kleinstädte magst. natur drumherum is recht nett.
    Ja.
    Habe auch Freunde dort und finde es schon sehr überschaubar. Von einer wirklich hübschen Altstadt allein kann man ja nicht leben.

  9. #9
    Stranger Avatar von Rosaline
    Registriert seit
    30.09.2014
    Ort
    Regensburg
    Beiträge
    15

    AW: Als Nicht-Student nach Marburg

    hallo. ich habe da meine ausbildung gemacht und fand marburg okay.

    ich komme aber aus freiburg und finde zum beispiel, das freiburg eine viel schönere stadt ist und da mehr los ist (ist ja auch größer). winter in marburg war z.b. echt trist.

    ich würde niemand von marburg abraten. es ist ein kleines nettes städtchen aber ich denke es gibt auch noch schönere alternativen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •