+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 22
  1. #1
    Alter Hase Avatar von Mohrrübe
    Registriert seit
    10.07.2001
    Beiträge
    7.921

    Pflegeheim - Kostenübernahme durch Kinder

    Kann mir jemand sagen wie es aussieht, wenn die Eltern in ein Pflegeheim müssen und selbst kein Geld dafür haben außer ein bisschen Rente, die aber die Kosten dafür nicht deckt? Müssen dann Kinder die Differenz von Rente zu den Kosten, zahlen? Wenn ja, wo steht das? Und wenn das Kind einen Ehepartner hat, wird dann auch das Einkommen/Vermögen des Ehepartners mit angerechnet? Ist jemand in so einer Situation von euch?

  2. #2
    Gelöschter Benutzer
    gelöscht

    AW: Pflegeheim - Kostenübernahme durch Kinder

    pflegeversicherung?

  3. #3
    Alter Hase Avatar von Mohrrübe
    Registriert seit
    10.07.2001
    Beiträge
    7.921

    AW: Pflegeheim - Kostenübernahme durch Kinder

    Ja, die deckt aber ja die Kosten nicht, privat existiert keine. Dann müssen die Kinder ran, nur wie viel müssen die zahlen?

  4. #4
    Senior Member Avatar von tragedy
    Registriert seit
    08.03.2005
    Beiträge
    5.108

    AW: Pflegeheim - Kostenübernahme durch Kinder

    das sind die beträge die die pflegekasse zahlt
    wer den restbetrag übernehmen muss weiß ich leider nicht, bei manchen leuten geht das auch übers sozialamt!
    evtl. da mal anfragen,die wissen das bestimmt wer da angerechnet wird.
    § 43 Inhalt der Leistung

    (1) Pflegebedürftige haben Anspruch auf Pflege in vollstationären Einrichtungen, wenn häusliche oder teilstationäre Pflege nicht möglich ist oder wegen der Besonderheit des einzelnen Falles nicht in Betracht kommt.
    (2) Für Pflegebedürftige in vollstationären Einrichtungen übernimmt die Pflegekasse im Rahmen der pauschalen Leistungsbeträge nach Satz 2 die pflegebedingten Aufwendungen, die Aufwendungen der sozialen Betreuung und die Aufwendungen für Leistungen der medizinischen Behandlungspflege. Der Anspruch beträgt je Kalendermonat 1.für Pflegebedürftige der Pflegestufe I 1.023 Euro,
    2.für Pflegebedürftige der Pflegestufe II 1.279 Euro,
    3.für Pflegebedürftige der Pflegestufe III a)1.470 Euro ab 1. Juli 2008,
    b)1.510 Euro ab 1. Januar 2010,
    c)1.550 Euro ab 1. Januar 2012,


    sell your body to the night.

  5. #5
    Alter Hase Avatar von Mohrrübe
    Registriert seit
    10.07.2001
    Beiträge
    7.921

    AW: Pflegeheim - Kostenübernahme durch Kinder

    Ich hab mich damit schon etwas beschäftigt, es ist eine ziemlich verworrene Geschichte, viele Kann-Bestimmungen, irgendwie scheint das von Fall zu Fall entschieden zu werden...

    Aber Ehepartner sind wohl meistens ausgenommen, seh ich das richtig?

    Die Pflegeversicherung deckt ja meistens die Kosten lange nicht. Meistens geht die ganze Rente dafür drauf, was ja ok ist, aber mir gehts um den Posten der eben weder durch Ansparungen noch durch die Versicherung gedeckt wird. Die kann sich das Sozialamt von den Kindern holen...

    Mich hätte interessiert, wer in so einer Situation ist..., weil es irgendwie kompliziert ist...
    Geändert von Mohrrübe (22.12.2010 um 17:58 Uhr)

  6. #6
    Ureinwohner Avatar von *Groupie*
    Registriert seit
    24.01.2002
    Ort
    Alpenrand
    Beiträge
    24.435

    AW: Pflegeheim - Kostenübernahme durch Kinder

    bei meiner oma wars so...da mußte mein papa die (beträchtliche) differenz bezahlen.

  7. #7
    Enthusiast Avatar von RubyGloom
    Registriert seit
    23.10.2007
    Beiträge
    911

    AW: Pflegeheim - Kostenübernahme durch Kinder

    Unterhaltspflichten gegenüber Eltern

    als ehepartner zahlst du für die schwiegereltern nur bei gütergemeinschaft
    -schwafel-

  8. #8
    Alter Hase Avatar von Mohrrübe
    Registriert seit
    10.07.2001
    Beiträge
    7.921

    AW: Pflegeheim - Kostenübernahme durch Kinder

    In diesem Artikel hier steht aber dass nur eigene Kinder, nicht Schwiegerkinder herangezogen werden dürfen... Das ist eben das: es ist irgendwie verworren :-(:

    Unterhalt fr die Eltern - Kinder zur Kasse - Wirtschaft - sueddeutsche.de

  9. #9
    Enthusiast Avatar von RubyGloom
    Registriert seit
    23.10.2007
    Beiträge
    911

    AW: Pflegeheim - Kostenübernahme durch Kinder

    ja das meine ich doch auch. gütergemeinschaft haben in deutschland nicht so viele ehepaare, das wäre eine ausnahme von der regel
    -schwafel-

  10. #10
    V.I.P. Avatar von nightscape
    Registriert seit
    23.06.2003
    Beiträge
    18.505

    AW: Pflegeheim - Kostenübernahme durch Kinder

    also so weit ich weiß wird erstmal das 'vermögen' der zu pflegenden aufgebraucht. aber da ist zb ein häusle schneller weg als man kucken kann. und dann kinder.

    meine paps hat zb 2 schwestern. er verdient von den 3 mit abstand am meisten (vermute ich mal) und da ist es wohl schon so, dass mein paps mehr zahlen müsste...
    also zumindest war das schon thema in familiengesprächen...

    (uni)bücherverkauf


    .die tradition des samstagskuchens muss wiederbelebt werden.


  11. #11
    Addict Avatar von venusfan
    Registriert seit
    07.02.2003
    Beiträge
    2.354

    AW: Pflegeheim - Kostenübernahme durch Kinder

    Da ich vom Fach bin (arbeite beim Sozialamt), werde ich mal versuchen einige Fragen von dir zu beantworten...
    Kann mir jemand sagen wie es aussieht, wenn die Eltern in ein Pflegeheim müssen und selbst kein Geld dafür haben außer ein bisschen Rente, die aber die Kosten dafür nicht deckt?
    ** zunächst wird das Einkommen und Vermögen der Person geprüft, hat die Person über 2.600 € Vermögen und genügend Einkommen, dann muss er zunächst seinen Heimplatz selbst finanzieren,ansonsten ist dann der Antrag auf Kostenübernahme für einen Heimplatz beim Sozialamt zu stellen
    kMüssen dann Kinder die Differenz von Rente zu den Kosten, zahlen? Wenn ja, wo steht das? Und wenn das Kind einen Ehepartner hat, wird dann auch das Einkommen/Vermögen des Ehepartners mit angerechnet?
    ** ja sowie Eltern ihren Kindern unterhaltspflichtig sind, so ist es auch andersherum; allerdings, siehe § 94 SGB XII, in meiner Praxis sehr selten, dass Kinder zum Unterhalt herangezogen werden

  12. #12
    Urgestein Avatar von Nachtkerze
    Registriert seit
    11.05.2001
    Beiträge
    9.653

    AW: Pflegeheim - Kostenübernahme durch Kinder

    es hat da doch neulich einen prozess gegeben, da hat ein mann dagegen geklagt, die kosten für den heimplatz seiner mutter übernehmen zu müssen, weil er selbst als kind von ihr keine aufmerksamkeit bekommen hatte (im heim aufgewachsen).
    das gericht hat entschieden, dass er zahlen muss, weil die mutter ihn aufgrund einer psychischen erkrankung, für die sie nichts konnte, so "im stich gelassen" hatte.

  13. #13
    Addict Avatar von venusfan
    Registriert seit
    07.02.2003
    Beiträge
    2.354

    AW: Pflegeheim - Kostenübernahme durch Kinder

    Ja genau stimmt, aber da ging es nicht um die Heimkosten, sondern um den Unterhaltsbeitrag. Der beträgt zur Zeit 31,06 €. Zu dem Zeitpunkt der Klage des Mannes waren es ca, 26 € und dagegen hat er geklagt! Wir fanden es lächerlich...

  14. #14
    Enthusiast Avatar von RubyGloom
    Registriert seit
    23.10.2007
    Beiträge
    911

    AW: Pflegeheim - Kostenübernahme durch Kinder

    Zitat Zitat von Nachtkerze Beitrag anzeigen
    es hat da doch neulich einen prozess gegeben, da hat ein mann dagegen geklagt, die kosten für den heimplatz seiner mutter übernehmen zu müssen, weil er selbst als kind von ihr keine aufmerksamkeit bekommen hatte (im heim aufgewachsen).
    das gericht hat entschieden, dass er zahlen muss, weil die mutter ihn aufgrund einer psychischen erkrankung, für die sie nichts konnte, so "im stich gelassen" hatte.
    das wäre wohl dann der wegfall der verpflichtung
    -schwafel-

  15. #15
    V.I.P. Avatar von nightscape
    Registriert seit
    23.06.2003
    Beiträge
    18.505

    AW: Pflegeheim - Kostenübernahme durch Kinder

    Zitat Zitat von venusfan Beitrag anzeigen
    Ja genau stimmt, aber da ging es nicht um die Heimkosten, sondern um den Unterhaltsbeitrag. Der beträgt zur Zeit 31,06 €. Zu dem Zeitpunkt der Klage des Mannes waren es ca, 26 € und dagegen hat er geklagt! Wir fanden es lächerlich...
    was der sohn pro monat zahlen muss oder wie?

    (uni)bücherverkauf


    .die tradition des samstagskuchens muss wiederbelebt werden.


  16. #16
    Addict Avatar von venusfan
    Registriert seit
    07.02.2003
    Beiträge
    2.354

    AW: Pflegeheim - Kostenübernahme durch Kinder

    Ja genau!

  17. #17
    V.I.P. Avatar von nightscape
    Registriert seit
    23.06.2003
    Beiträge
    18.505

    AW: Pflegeheim - Kostenübernahme durch Kinder

    Zitat Zitat von venusfan Beitrag anzeigen
    Ja genau!
    das ist ja n witz

    (uni)bücherverkauf


    .die tradition des samstagskuchens muss wiederbelebt werden.


  18. #18
    Alter Hase Avatar von Mohrrübe
    Registriert seit
    10.07.2001
    Beiträge
    7.921

    AW: Pflegeheim - Kostenübernahme durch Kinder

    Also bei dem aktuellen Fall um den es geht, stellt sich die Sache folgendermaßen dar:

    Die beiden älteren Herrschaften haben zusammen 1300 Euro Rente, das reicht gerade so fürs nötigste. Ein Sohn ist vorhanden, lebt in einer Beziehung und fragt sich, ob er die Kosten übernehmen muss, die eben das Sozialamt nicht übernimmt, wenn sie mal ins Heim müssen. Was mit Sicherheit passiert. Die Eltern sind schon recht alt und tapplig.

    Der Sohn hat ein kleines eigenes Haus und möchte auch mal ne Familie haben, hat aber irgendwie immer die Angst im Nacken dass er seine Eltern finanzieren muss und traut sich nicht so richtig. Seine Eltern waren immer für ihn da und er würde auch helfen, aber dafür sein Leben so einzuschränken ist halt schon irgendwie doof.

    Jetzt ist eben die Frage, wenn er mehr als diese 1200 Euro netto raus hat, wie viel % wird er später übernehmen müssen?

  19. #19
    Enthusiast Avatar von RubyGloom
    Registriert seit
    23.10.2007
    Beiträge
    911

    AW: Pflegeheim - Kostenübernahme durch Kinder

    Zitat Zitat von Mohrrübe Beitrag anzeigen
    Jetzt ist eben die Frage, wenn er mehr als diese 1200 Euro netto raus hat, wie viel % wird er später übernehmen müssen?
    grundsätzlich wohl von dem "mehr als 1200 euro" die hälfte.

    aber es müssen ja nicht alle leute ins heim. es gibt auch rundumdieuhr-pflegekräfte usw.

    mit ins haus nehmen geht wohl nicht?
    -schwafel-

  20. #20
    Alter Hase Avatar von Mohrrübe
    Registriert seit
    10.07.2001
    Beiträge
    7.921

    AW: Pflegeheim - Kostenübernahme durch Kinder

    Die Pflegekräfte müssen aber auch bezahlt werden und wahrscheinlich nach ähnlichen Bestimmungen? Wenn ich mich nicht irre, wird so ein rund-um-die Uhr Pflegeservice ähnlich teuer wie ein Heimaufenthalt?

    Nein, er möchte und kann seine Eltern nicht selber pflegen. Er hat einen anstrengenden Job und es sieht schon danach aus, dass sie nicht mehr lange ohne Hilfe klar kommen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •