+ Antworten
Seite 88 von 93 ErsteErste ... 38788687888990 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.741 bis 1.760 von 1850
  1. #1741
    Get a life! Avatar von Teddy01
    Registriert seit
    11.05.2001
    Beiträge
    70.602

    AW: Mein Kleinkind 2017

    Ich könnte mir auch vorstellen, dass er sich da auch selbst ganz gut reguliert. Sonst vielleicht noch neues Spielzeug wie Autos, falls er das mag. Damit kann man ja gut auf dem Boden spielen und das ist dann vielleicht eine Weile interessant.
    S (21:22) :
    könnte mir vorstellen, dass er einfach gar nix denkt. wie alle männer

  2. #1742
    Ureinwohnerin Avatar von sora
    Registriert seit
    16.06.2010
    Beiträge
    20.992

    AW: Mein Kleinkind 2017

    Es gibt doch so "Malbücher" (eigentlich Rollen) zum auf den Tisch kleben und anschließend wieder abziehen. Kennt ihr die? Vielleicht gibts sowas auch mit leerem Papier und man könnte damit ein bisschen den Boden "tapezieren" und er könnte nach Herzenslust kritzeln?

  3. #1743
    Ureinwohnerin Avatar von dizzie
    Registriert seit
    28.11.2002
    Beiträge
    38.741

    AW: Mein Kleinkind 2017

    die wiederverwendbaren stickerbücher von melissa&doug sind hier auch schon länger sehr beliebt.
    [the more you suffer.]
    [the more it shows you really care.]
    [right?]
    [yeeeah.]

  4. #1744
    V.I.P. Avatar von Ananasringi
    Registriert seit
    16.02.2004
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    12.843

    AW: Mein Kleinkind 2017

    Zitat Zitat von dizzie Beitrag anzeigen
    die wiederverwendbaren stickerbücher von melissa&doug sind hier auch schon länger sehr beliebt.

    Herr Pisanelli! Herr Pisanelli!

  5. #1745
    Member Avatar von blauer_Engel
    Registriert seit
    10.03.2013
    Beiträge
    1.077

    AW: Mein Kleinkind 2017

    Danke für die vielen Tipps! Stickerbücher und Fädelkäse werde ich mal besorgen, im schlimmsten Fall freut er sich eben erst später drüber.

  6. #1746
    Get a life! Avatar von Teddy01
    Registriert seit
    11.05.2001
    Beiträge
    70.602

    AW: Mein Kleinkind 2017

    Wie geht ihr denn damit um, wenn ihr mit jemandem zusammen seid, der nicht wirklich darauf achtet, was sein Kind so anstellt? Wir hatten Besuch und waren bei meinen Eltern und das Kind (20 Monate) hat halt Schränke und Schubladen aufgemacht, Schokolade genommen und zerbrochen, den Kamin aufgemacht und Asche rausgenommen usw. Ich kann nicht so recht verstehen, dass man dagegen nichts unternimmt (wenn man woanders ist). Also mein Kind darf auch bei uns an Schränke und Schubladen, aber doch nicht, wenn ich woanders bin. Ich finde es aber auch irgendwie schwierig da einzugreifen, weil das ja auch Sache der Eltern ist. Wobei ich es teilweise auch gemacht habe.
    S (21:22) :
    könnte mir vorstellen, dass er einfach gar nix denkt. wie alle männer

  7. #1747
    Alter Hase
    Registriert seit
    11.05.2001
    Beiträge
    7.224

    AW: Mein Kleinkind 2017

    ich würde was sagen, wenn es um meine sachen geht. ich nötige aber auch ständug alle kinder, nach dem essen hände zuwaschen und nicht komplettverschmiert meine wohnung einzusauen.

  8. #1748
    Ureinwohnerin Avatar von dizzie
    Registriert seit
    28.11.2002
    Beiträge
    38.741

    AW: Mein Kleinkind 2017

    bei einer situation hätte ich als gastgeber längst was zum kind gesagt - entweder erst mal nett "lässt du das bitte?" oder dann eben konkret zu den eltern "könnt ihr bitte gucken, dass er dort nicht dran geht?". ich sage auch immer zu fremden [älteren] kindern "bei uns geht es nicht mit schuhen ins haus!" oder "bei uns wird nicht auf der couch gehüpft!", wenn die das einfach bei uns machen - ist mir wurscht, ob ich dann die spielverderbertante bin, mein kind fängt nämlich sofort auch mit sowas an, obwohl es die regeln eigentlich kennt.
    [the more you suffer.]
    [the more it shows you really care.]
    [right?]
    [yeeeah.]

  9. #1749
    Get a life! Avatar von Teddy01
    Registriert seit
    11.05.2001
    Beiträge
    70.602

    AW: Mein Kleinkind 2017

    Meine Mutter hat das eigentlich gar nicht gesehen, weil sie die meiste Zeit beschäftigt war. Ich frage mich halt, wie andere es finden, wenn man ihr Kind maßregelt (was sie ja selbst offensichtlich nicht tun). Aber eigentlich hast du recht. Es sollte mir egal sein. Denn wenn jemand bei mir zu Besuch ist, dann gibt es halt auch Regeln, die von mir aufgestellt werden (in dem Fall halt bei meiner Mutter, aber da kenne ich ja die Regeln).
    S (21:22) :
    könnte mir vorstellen, dass er einfach gar nix denkt. wie alle männer

  10. #1750
    Ureinwohnerin Avatar von dizzie
    Registriert seit
    28.11.2002
    Beiträge
    38.741

    AW: Mein Kleinkind 2017

    ich finde schon, dass man in seinen privaten räumen jedes recht hat, etwas zu sagen - anderswo [auf dem spielplatz oder im kindercafe] ist das was anderes, da mische ich mich nur ein, wenn mein kind körperlich deutlich unterlegen ist und ich das gefühl habe, dass er die situation noch nicht alleine handhaben kann.
    [the more you suffer.]
    [the more it shows you really care.]
    [right?]
    [yeeeah.]

  11. #1751
    Urgestein Avatar von Sternenratte.1
    Registriert seit
    02.08.2006
    Beiträge
    8.324

    AW: Mein Kleinkind 2017

    ich finde es bei besuchskindern total normal, denen selbst zu sagen, was hier nicht erlaubt ist/mich stört.

    also ich würde auch erwarten, dass die eltern einschreiten, wenn der kamin ausgeräumt wird, nicht, dass ihr mich falsch versteht.
    aber wir haben hier öfter mal freunde mit kleinen kindern zu besuch, da wuseln dann um 2-3 erwachsene gerne 6 kleinkinder rum, da hat nicht jeder alles im blick. die freundin ist mal in meiner küche, toilette, mit einem kind oder auch mal ihrem kaffee beschäftigt und da finde ich das normalste der welt, dass ich auch ihren kindern sage, dass xy nicht okay ist. insbesondere auch bei dingen, die nicht so klar sind wie kamin ausräumen. wir haben zb ein klavier und da dürfen die kinder auch ran, nur wenn dann wild drauf rumgehämmert wird, sage ich, dass das zuviel ist und mache ggf. den deckel zu. sowas.


    allerdings kenne ich die kinder und die eltern auch ziemlich gut. und bin zum kind nicht unfreundlich. eigentlich ist es ja auch so, dass man dem kind einmal sagt, das und das möchte ich hier nicht und die eltern hören das und nehmen dann weitere "maßnahmen" bei nichtbeachten selbst in die hand. wenn die aus ignoranz nicht machen, würde ich sie sonst drauf hinweisen.
    πάντα ῥεῖ


    und jedem anfang wohnt ein zauber inne
    der uns beschützt und der uns hilft zu leben

  12. #1752
    Senior Member Avatar von Efeu
    Registriert seit
    11.05.2001
    Beiträge
    6.181

    AW: Mein Kleinkind 2017

    Ich sage dann sowas wie dizzie, also "Schau mal, bei uns zu Hause haben wir die Regel, dass.... Deswegen möchte ich nicht, dass du xy tust." oder so. Und dann geh ich davon aus, dass die Eltern das mitbekommen und dann entsprechend weiter durchsetzen.
    „Du musst nur langsam genug gehen, um immer in der Sonne zu bleiben.“ (Antoine de Saint-Exupéry)

  13. #1753
    Get a life! Avatar von Teddy01
    Registriert seit
    11.05.2001
    Beiträge
    70.602

    AW: Mein Kleinkind 2017

    Das ist vielleicht auch das Problem. Wir sind nicht befreundet und ich kenne sie auch nicht so gut. Unserer Männer sind befreundet, aber wir liegen jetzt auch nicht so auf einer Wellenlänge. Bei einer Freundin hätte ich das Problem wahrscheinlich nicht gehabt.
    S (21:22) :
    könnte mir vorstellen, dass er einfach gar nix denkt. wie alle männer

  14. #1754
    Enthusiast
    Registriert seit
    28.10.2012
    Beiträge
    962

    AW: Mein Kleinkind 2017

    Ich finde es auch normal, selbst auf die Einhaltung meiner Grenzen zu achten. Bei uns zu Hause sage ich auch was zu Besuchskindern, wenn die etwas machen, was mich stört. Bei Deinen Eltern hätte ich das wohl auch gemacht, wenn sie selbst nicht dabei waren und Du Dir denken kannst, dass es sie stört. Wenn das Kind nicht auf mich hört, würde ich die Eltern bitten, ihr Kind davon abzuhalten z.B. auf dem Sofa zu hüpfen oder so.

    Ich bin auch sehr froh, wenn andere Leute das mit meinem Kind so machen. Erstens hören Kinder auf Fremde ja doch oft besser, zweitens muss ich dann nicht die ganze Zeit drüber nachdenken, ob mein Kind evtl. gerade jemanden stören könne (z.B. Lautstärke, Rumtoben etc., wo es keine eindeutige Grenze gibt, ab wann es stört.)

  15. #1755
    Senior Member Avatar von Bibliophilia
    Registriert seit
    04.07.2011
    Ort
    Ruhrgebiet
    Beiträge
    5.551

    AW: Mein Kleinkind 2017

    Wenn es nicht bei mir zuhause ist, ich aber das Bedürfnis hätte einzugreifen (weil z.B. bei meinen Eltern zuhause und ich wüsste, was sie tolerieren und was nicht), dann würde ich wohl auf der Sicherheitsschiene bleiben, z.B. sagen, dass es bitte woanders spielen soll, weil es sich mit dem Kaminbesteck verletzen kann oder Asche auch mal heiß sein kann.

    Die Erklärung versteht ein Kind mit 20 Monaten zwar wahrscheinlich nicht, aber ich würde hoffen, dass die Eltern den Wink mit dem Zaunpfahl verstehen.

  16. #1756
    Enthusiast
    Registriert seit
    28.10.2012
    Beiträge
    962

    AW: Mein Kleinkind 2017

    Aber man könnte doch genau so gut sagen "Du, meine Eltern möchten nicht, dass man hier Asche im Wohnzimmer verteilt, lass das bitte!". Wenn das der eigentliche Grund ist, finde ich es komisch, die Sicherheit vorzuschieben.

  17. #1757
    Get a life! Avatar von Teddy01
    Registriert seit
    11.05.2001
    Beiträge
    70.602

    AW: Mein Kleinkind 2017

    Ich glaube ja, dass es einfach auch typsache ist. Also wer nicht groß guckt, dem ist es auch eher egal, wenn etwas kommentiert wird.
    Also klar, man kann nicht immer alles sehen und verhindern. Aber es gibt ja schon unterschiedliche Einstellungen.
    Naja, beim nächsten mal sage ich deutlicher was und schaue mal was passiert und sooft sehen wir uns auch nicht.
    S (21:22) :
    könnte mir vorstellen, dass er einfach gar nix denkt. wie alle männer

  18. #1758
    Addict Avatar von Thora*
    Registriert seit
    09.06.2009
    Beiträge
    2.911

    AW: Mein Kleinkind 2017

    Geht hier jemand mit dem kleinkind zur logophädie weil er, sie Probleme mit dem spracherwerb hat und kann mir ein bissi was erzählen? Auch gern per pm!

  19. #1759
    Enthusiast
    Registriert seit
    10.02.2012
    Beiträge
    748

    AW: Mein Kleinkind 2017

    mit meinem ersten sohn waren wir ab dem 3. geburtstag für ein knappes dreivierteljahr bei einer logopädin. er hatte nur probleme mit der artikulation. also er hat hervorragend gesprochen (wortschatz, grammatik etc.), nur leider hat ihn kein mensch außer seinen eltern verstanden.
    er ist total gern hingegangen, weil sie halt viel gespielt haben. es hat ca. sieben monate gedauert, dann war er fast altersgemäß, die restlichen fünf termine oder so haben wir nur noch ausgenutzt weil sie auf dem rezept standen...

  20. #1760
    Alter Hase
    Registriert seit
    11.05.2001
    Beiträge
    7.224

    AW: Mein Kleinkind 2017

    wir habe ab vier für ca. 30 termine gemacht, weil das kind diverse buchstaben falsch aussprach. das kind hat es auch auch spiel wahrgenommen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •