+ Antworten
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 64
  1. #1
    Addict Avatar von irony
    Registriert seit
    18.05.2006
    Beiträge
    2.306

    lange beziehung - angst was zu verpassen

    ich bin mit meinem freund seit 6 jahren zusammen (er war damals 18, ich 19), vor mir hatte er keine andere freundin. nun kam vor ein paar wochen plötzlich der knall. er meinte das er sich seiner gefühle für mich nicht mehr sicher ist und angst habe früher oder später das gefühl zu haben er hätte was verpasst, da wir so jung zusammen gekommen sind. ich bin dann für ein paar tage ausgezogen und danach wieder zurück, weil er meinte es seie ein riesen fehler gewesen und die tage hätten ihm gezeigt das er mich brauche. er meinte eigentlich hätte er das schon immer gewusst, aber diese "angst" komme immer mal wieder.

    es gab in diesem gespräch auch noch viele andere punkte, es geht also nicht nur um das "verpassen" an sich. aber irgendwie ist das ein punkt bei dem ich mich frage, wird er nicht immer wieder kommen? wie seht ihr das? irgendwie hab ich das gefühl wenn ihn das jahrelang immer wieder beschäftigt hat, wieso sollte das plötzlich aufhören? und auf ein jahrelanges auf und ab hab ich irgendwie überhaupt keine lust. aber klar, 6 jahre schmeisst man nicht einfach so weg, wenn sonst fast alles gut war. was meint ihr?

  2. #2
    Gelöschter Benutzer
    gelöscht

    AW: lange beziehung - angst was zu verpassen

    für mich ist das auch immer mal wieder thema. ich hab noch nicht einen wirklich guten weg gefunden um damit umzugehen.

  3. #3
    Addict
    Registriert seit
    28.02.2006
    Beiträge
    2.813

    AW: lange beziehung - angst was zu verpassen

    was meint er denn zu verpassen? im prinzip kann man doch außer wild in der gegend rumvögeln (mal platt ausgedrückt) sonst in einer beziehung alles machen.

    ich hab auch mal drüber nachgedacht, ob ich was verpasse zb dates mit unterschiedlichen typen etc. aber wenn ich dann freundinnen sehe, die das haben und vergeblich den richtigen suchen, dann finde ich für mich persönlich, dass ich nichts verpasse. aber das ist sicher für jeden anders
    Go, Fight, Win!

    Klick mich

  4. #4
    Gelöschter Benutzer
    gelöscht

    AW: lange beziehung - angst was zu verpassen

    hast du das gefühl DU verpasst was wenn du weiter mit ihm zam bleibst, wie gewohnt ?

  5. #5
    Regular Client Avatar von anouk van houdt
    Registriert seit
    23.03.2006
    Beiträge
    3.894

    AW: lange beziehung - angst was zu verpassen

    also solche gedanken hatte ich auch schon und würde auch sagen dass das in gewisser weise normal ist. also ich frage mich zb manchmal wie mein ganzes studi-leben wohl gewesen wäre wenn ich single gewesen wär. wenn ich einfach "freier" gewesen wär. ob ich manches vielleicht entspannter hätte angehen können, mehr spaß gehabt hätte und all sowas. ein thema über das ich mir zb wirklich mal ernsthaft gedanken gemacht habe ist zb dass ich mein auslandssemester in holland verbrachte was erstens total scheiße war und zweitens auch nicht wirklich ausland/erasmus war weil ich einfach jedes wochenende nach haus gefahren bin. was hätte ich alles erleben können wenn die beziehung nicht gewesen wär...
    also ehrlich, ich denke solche gedanken/krisen sind echt normal. ich mein in einer langen beziehung kommen einen irgendwann doch auch mal fragen wie "ist das wirklich der richtige?" in den kopf und sowas.

    also ich bin halt zum schluss immer zu der erkenntnis gekommen dass beziehung dann doch wichtiger ist.

    und wenn sonst alles gut bei euch ist wird diese erkenntnis ja sicher auch kommen.

    bei mir ist alter und länge der beziehung eigl genau wie bei dir.
    * * * * * * * * * *

  6. #6
    Urgestein Avatar von Zabine
    Registriert seit
    08.07.2001
    Beiträge
    8.697

    AW: lange beziehung - angst was zu verpassen

    Dieses Gefühl hatten mein Ex und ich auch, weswegen wir uns getrennt haben und nach eineinhalb Jahren wieder zusammen kamen. An und für sich ein guter Plan, nur der Fehler daran war, dass ich mich noch einmal "ausgetobt" habe, während er mir die ganze Zeit hinterhertrauerte, obwohl er es selbst wollte. Die Folge: Wir waren wieder für 3 Jahre glücklich vereint, ich dachte, das wäre es jetzt, nur hatte er dieses Gefühl immer noch und hat letzten November Schluss gemacht. Er bereut es, sich in dieser Trennungszeit nicht auch ausgetobt zu haben und gibt zu, dass das vielleicht ein Grund für die Trennung ist.
    Ob wir wieder zusammenkommen ist fraglich, obwohl ich dieses Gefühl selbst kenne und mich dem hingegeben habe. Mir persönlich hat es wirklich was gebracht, weil ich es nicht mehr im Kopf hatte.
    Ich dachte auch, dass ich nochmal etwas erleben muss, um nicht mit 40 aufzuwachen und dann vor der Scherben einer Scheidung zu stehen. (übertrieben gesagt)

    Natürlich wirft man sechs Jahre Beziehung nicht einfach so weg. Hätte dein Freund das getan, wäre er nicht so reumütig. Aber du wirst wohl leider recht damit haben, dass er das nicht so leicht aus dem Kopf bekommen wird. Auch wenn er bemerkt hat, dass er ohne dich doch nicht kann.

  7. #7
    Member Avatar von grasi
    Registriert seit
    21.08.2008
    Beiträge
    1.171

    AW: lange beziehung - angst was zu verpassen

    war das denn schonmal thema?
    oder hat er das da das erste mal erwähnt?

    ich finde das ehrlich gesagt sehr sehr schwierig.
    was ist das noch für eine grundlage? das hört sich so lapidar daher gesagt an, so soll es nicht klingen - natürlich schmeißt man nicht alles gleich hin.
    nur, ich hätte genau die gleichen gedanken wie du.

    wie ist denn seine angst begründet? also möchte er mehr zeit mit seinen kumpels verbringen? andere erfahrungen mit frauen machen? keine "verpflichtungen" haben? mal alleine wohnen?
    vieles kann man ja doch mit kommunikation, verständnis und vertrauen hinbekommen. aber auch da gibt es definitiv grenzen. und eins muss auch da gegeben sein: er muss dich lieben. tut er das denn noch?


  8. #8
    Addict Avatar von irony
    Registriert seit
    18.05.2006
    Beiträge
    2.306

    AW: lange beziehung - angst was zu verpassen

    Zitat Zitat von der.rote.salon Beitrag anzeigen
    für mich ist das auch immer mal wieder thema. ich hab noch nicht einen wirklich guten weg gefunden um damit umzugehen.
    und wie handhabst du das dann für dich? hast du einfach keine beziehung oder bist du in den beziehungen einfach nicht treu? oder verkneifst du dir das einfach und trennst dich früher oder später wieder?

  9. #9
    Addict Avatar von irony
    Registriert seit
    18.05.2006
    Beiträge
    2.306

    AW: lange beziehung - angst was zu verpassen

    Zitat Zitat von murks Beitrag anzeigen
    was meint er denn zu verpassen? im prinzip kann man doch außer wild in der gegend rumvögeln (mal platt ausgedrückt) sonst in einer beziehung alles machen.

    ich hab auch mal drüber nachgedacht, ob ich was verpasse zb dates mit unterschiedlichen typen etc. aber wenn ich dann freundinnen sehe, die das haben und vergeblich den richtigen suchen, dann finde ich für mich persönlich, dass ich nichts verpasse. aber das ist sicher für jeden anders
    ja, grundsätzlich geht es wohl um sex. ich denke nicht das es darum geht "wild rumzuvögeln", sondern darum das er ausser mit mir noch mit niemandem sex hatte und sich halt oft fragt wie es wäre. dazu kommt das er halt wirklich sehr hübsch ist und auch ständig gelegenheiten hätte und wahrscheinlich ist es einfach schwer dabei nie in versuchung zu kommen. und er sagt das genau gleiche wie du oben erwähnt hast: er sieht das all seine freunde mit diesen date-geschichten nicht glücklich werden und schlussendlich eine beziehung suchen. aber er hatte halt nie diese date geschichten, etc. und vermisst das wahrscheinlich manchmal.

  10. #10
    Addict Avatar von irony
    Registriert seit
    18.05.2006
    Beiträge
    2.306

    AW: lange beziehung - angst was zu verpassen

    Zitat Zitat von ElaBella Beitrag anzeigen
    hast du das gefühl DU verpasst was wenn du weiter mit ihm zam bleibst, wie gewohnt ?
    bis diese aussprache kam, hatte ich nie dieses gefühl. klar, man sieht andere männer die einem gefallen, aber ich hätte nie meine beziehung dafür hergegeben. seit die aussprache kam hinterfrage ich vieles und frage mich grundsätzlich ob ich die gelegenheit verpasse den mann zu finden der irgendwann heiraten / kinder haben will und stattdessen mit 35 von einem mann sitzengelassen werde, der das gefühl hat sich nochmal austoben zu müssen. weisst du wie ich meine?

  11. #11
    Addict Avatar von irony
    Registriert seit
    18.05.2006
    Beiträge
    2.306

    AW: lange beziehung - angst was zu verpassen

    Zitat Zitat von anouk van houdt Beitrag anzeigen
    also solche gedanken hatte ich auch schon und würde auch sagen dass das in gewisser weise normal ist. also ich frage mich zb manchmal wie mein ganzes studi-leben wohl gewesen wäre wenn ich single gewesen wär. wenn ich einfach "freier" gewesen wär. ob ich manches vielleicht entspannter hätte angehen können, mehr spaß gehabt hätte und all sowas. ein thema über das ich mir zb wirklich mal ernsthaft gedanken gemacht habe ist zb dass ich mein auslandssemester in holland verbrachte was erstens total scheiße war und zweitens auch nicht wirklich ausland/erasmus war weil ich einfach jedes wochenende nach haus gefahren bin. was hätte ich alles erleben können wenn die beziehung nicht gewesen wär...
    also ehrlich, ich denke solche gedanken/krisen sind echt normal. ich mein in einer langen beziehung kommen einen irgendwann doch auch mal fragen wie "ist das wirklich der richtige?" in den kopf und sowas.

    also ich bin halt zum schluss immer zu der erkenntnis gekommen dass beziehung dann doch wichtiger ist.

    und wenn sonst alles gut bei euch ist wird diese erkenntnis ja sicher auch kommen.

    bei mir ist alter und länge der beziehung eigl genau wie bei dir.
    ich glaub du beschreibst ziemlich genau was er manchmal fühlt!

  12. #12
    Addict Avatar von irony
    Registriert seit
    18.05.2006
    Beiträge
    2.306

    AW: lange beziehung - angst was zu verpassen

    Zitat Zitat von Zabine Beitrag anzeigen
    Dieses Gefühl hatten mein Ex und ich auch, weswegen wir uns getrennt haben und nach eineinhalb Jahren wieder zusammen kamen. An und für sich ein guter Plan, nur der Fehler daran war, dass ich mich noch einmal "ausgetobt" habe, während er mir die ganze Zeit hinterhertrauerte, obwohl er es selbst wollte. Die Folge: Wir waren wieder für 3 Jahre glücklich vereint, ich dachte, das wäre es jetzt, nur hatte er dieses Gefühl immer noch und hat letzten November Schluss gemacht. Er bereut es, sich in dieser Trennungszeit nicht auch ausgetobt zu haben und gibt zu, dass das vielleicht ein Grund für die Trennung ist.
    Ob wir wieder zusammenkommen ist fraglich, obwohl ich dieses Gefühl selbst kenne und mich dem hingegeben habe. Mir persönlich hat es wirklich was gebracht, weil ich es nicht mehr im Kopf hatte.
    Ich dachte auch, dass ich nochmal etwas erleben muss, um nicht mit 40 aufzuwachen und dann vor der Scherben einer Scheidung zu stehen. (übertrieben gesagt)

    Natürlich wirft man sechs Jahre Beziehung nicht einfach so weg. Hätte dein Freund das getan, wäre er nicht so reumütig. Aber du wirst wohl leider recht damit haben, dass er das nicht so leicht aus dem Kopf bekommen wird. Auch wenn er bemerkt hat, dass er ohne dich doch nicht kann.
    Wie lange wart ihr denn vor der Trennung zusammen? Ich habe mir auch schon überlegt ob es das beste wäre sich zu trennen und zu schauen ob es irgendwann eine Zukunft hat oder nicht, aber manchmal denke ich das man sich in dieser Zeit zu sehr verletzten könnte, wenn da ja doch noch irgendwie Gefühle sind und das ein zurück dann gar nicht mehr möglich ist.

  13. #13
    Addict Avatar von irony
    Registriert seit
    18.05.2006
    Beiträge
    2.306

    AW: lange beziehung - angst was zu verpassen

    Zitat Zitat von grasi Beitrag anzeigen
    war das denn schonmal thema?
    oder hat er das da das erste mal erwähnt?

    wie ist denn seine angst begründet? also möchte er mehr zeit mit seinen kumpels verbringen? andere erfahrungen mit frauen machen? keine "verpflichtungen" haben? mal alleine wohnen?
    vieles kann man ja doch mit kommunikation, verständnis und vertrauen hinbekommen. aber auch da gibt es definitiv grenzen. und eins muss auch da gegeben sein: er muss dich lieben. tut er das denn noch?

    es war schon einmal thema nach ca. 2 jahren beziehung, nach 3. jahren beziehung hat er eine andere frau geküsst, dabei gemerkt das es ein fehler ist und das ganze sofort wieder abgebrochen (trotzdem zeigt es das er dort diese gedanken auch hatte) und jetzt nach 6 jahren kommt das wieder. also ist dieser gedanke wohl nicht das erste mal da.

    er sagt mir das er mich sehr liebt, aber sein kopf ihm immer wieder sage das es zu früh ist und wir vielleicht einen fehler mache und doch seien viel zu viel gefühle da um es einfach aufzugeben.

    nein, es geht nicht darum das er mehr zeit mit anderen verbringen möchte oder alleine wohnen möchte, wir sind beide auch viel einzeln mit freunden unterwegs. ich denke es geht einfach darum mal flirten zu wollen, zu merken wie die chancen stehen, darum mit jemand anderem sex zu haben, etc. das klingt jetzt so lapidar, aber manchmal kann ich's fast ein bisschen verstehen, weil ich hatte vor ihm ein paar männer, er hatte noch nie eine andere frau. vielleicht ist es normal das man sich da irgendwann hinterfragt wie es wäre, ich weiss es nicht. meine angst ist einfach dass das immer wieder kommt und früher oder später die beziehung sowieso kaputt gehen wird

  14. #14
    Addict Avatar von juliet_naked
    Registriert seit
    06.05.2010
    Ort
    Baden-Württemberg
    Beiträge
    2.747

    AW: lange beziehung - angst was zu verpassen

    Hallo, oh Mann, das ist so ein leidiges Thema und taucht irgendwie in fast allen längeren Beziehungen auf (die ich so kenne). Ich bin mit meinem Freund 2 1/2 Jahre zusammen, er ist drei Jahre Jünger (=23), und ich habe auch etwas Angst, dass er irgendwan so einen Rappel bekommt. Eben weil ich mich schon länger ausgetobt habe, was Festes hatte und ihn eben erst mit Mitte 20 kennen gelernt habe.
    Ich selber kenne das insofern, als dass man seine Beziehung ja in regelmäßigen Abständen in Frage stellt: Ist er das was ich will? Müsste es nicht aufregender sein? Ich sage mir immer, solange ich glücklicher mit ihm bin als ohne ihn, bleibe ich mit ihm zusammen.

  15. #15
    Addict Avatar von irony
    Registriert seit
    18.05.2006
    Beiträge
    2.306

    AW: lange beziehung - angst was zu verpassen

    Zitat Zitat von juliet_naked Beitrag anzeigen
    Hallo, oh Mann, das ist so ein leidiges Thema und taucht irgendwie in fast allen längeren Beziehungen auf (die ich so kenne). Ich bin mit meinem Freund 2 1/2 Jahre zusammen, er ist drei Jahre Jünger (=23), und ich habe auch etwas Angst, dass er irgendwan so einen Rappel bekommt. Eben weil ich mich schon länger ausgetobt habe, was Festes hatte und ihn eben erst mit Mitte 20 kennen gelernt habe.
    Ich selber kenne das insofern, als dass man seine Beziehung ja in regelmäßigen Abständen in Frage stellt: Ist er das was ich will? Müsste es nicht aufregender sein? Ich sage mir immer, solange ich glücklicher mit ihm bin als ohne ihn, bleibe ich mit ihm zusammen.
    bei uns im freundeskreis haben sich alle jungen pärchen die lange zusammen waren früher oder später aus vorallem diesem grund getrennt, wir sind eigentlich die letzten "übriggebliebenen". ich schwanke immer wieder, mal denke ich wieso sollte man sich trennen wenn alles passt und mal denke ich früher oder später wird es nicht mehr klappen und dann lieber früher als später. weisst du wie ich meine?

    und mal ganz grundsätzlich: ich lebe mit meinem freund seit 6 jahren zusammen, wir sehen uns täglich, haben kaum mal streit und verbringen eine gute zeit zusammen. geht es da einem anfänglich nicht SOWIESO schlechter ohne den anderen?

  16. #16
    Gelöschter Benutzer
    gelöscht

    AW: lange beziehung - angst was zu verpassen

    ich weiß nicht, ob das eine option ist, aber nur als kleine "anregung", falls euch der gedanke noch nicht gekommen ist und das in frage kommen könnte:

    vielleicht wollt ihr mal darüber nachdenken, eine zeitlang eine "offene beziehung" zu führen?
    ist natürlich schwierig, aber funktioniert auch oft und damit könnte er (und du auch) eine menge erfahrungen machen, ohne, dass ihr euch gleich trennen oder so krass distanzieren müsst...

  17. #17
    Addict Avatar von irony
    Registriert seit
    18.05.2006
    Beiträge
    2.306

    AW: lange beziehung - angst was zu verpassen

    Zitat Zitat von lachgummi Beitrag anzeigen
    ich weiß nicht, ob das eine option ist, aber nur als kleine "anregung", falls euch der gedanke noch nicht gekommen ist und das in frage kommen könnte:

    vielleicht wollt ihr mal darüber nachdenken, eine zeitlang eine "offene beziehung" zu führen?
    ist natürlich schwierig, aber funktioniert auch oft und damit könnte er (und du auch) eine menge erfahrungen machen, ohne, dass ihr euch gleich trennen oder so krass distanzieren müsst...
    ganz ehrlich, diese überlegung habe ich mir auch schon gemacht. aber ich frage mich dann manchmal, wie das funktionieren soll. wir leben ja zusammen / wissen somit eigentlich immer wo der andere seine zeit verbringt. heisst: ich müsste ja konkret sagen "du, ich geh jetzt zu XY" oder ich müsste lügen. und ich frage mich ob so etwas funktionieren kann, ohne das der partner dabei verletzt wird. aber ich überleg mir auch manchmal ob das eine option wäre...

  18. #18
    Member Avatar von fliegen_lernen
    Registriert seit
    20.02.2010
    Beiträge
    1.215

    AW: lange beziehung - angst was zu verpassen

    Mein Freund hatte diesen "Rappel" vor einem Jahr auch, nach 2,5 Jahren Beziehung. Und er ist 30. Es kann einen also auch später noch treffen
    Er hatte aber vor mir nur eine andere, richtig lange Beziehung und hat dann wohl vor einem Jahr auch Bammel bekommen, etwas zu verpassen.
    Ich kann das schon nachvollziehen, manchmal, aber eher selten, sind mehr so Phasen, hab ich diese Gedanken auch...
    haben uns dann nach ein paar Wochen Trennung auf Zeit wieder zusammengerauft. Aber es ist nicht mehr so wie vorher, ich hab seitdem Angst, dass er unzufrieden ist und er endgültig Schluss macht...haben viel drüber geredet, auch über eine offene Beziehung...ich bin mir da so unsicher, ob das was wäre.
    Was, wenn er sich auf einmal neu verliebt? Oder ich mich? Das ist glaube ich das Problem an der ganzen Sache.

  19. #19
    Addict Avatar von irony
    Registriert seit
    18.05.2006
    Beiträge
    2.306

    AW: lange beziehung - angst was zu verpassen

    Zitat Zitat von fliegen_lernen Beitrag anzeigen
    Mein Freund hatte diesen "Rappel" vor einem Jahr auch, nach 2,5 Jahren Beziehung. Und er ist 30. Es kann einen also auch später noch treffen
    Er hatte aber vor mir nur eine andere, richtig lange Beziehung und hat dann wohl vor einem Jahr auch Bammel bekommen, etwas zu verpassen.
    Ich kann das schon nachvollziehen, manchmal, aber eher selten, sind mehr so Phasen, hab ich diese Gedanken auch...
    haben uns dann nach ein paar Wochen Trennung auf Zeit wieder zusammengerauft. Aber es ist nicht mehr so wie vorher, ich hab seitdem Angst, dass er unzufrieden ist und er endgültig Schluss macht...haben viel drüber geredet, auch über eine offene Beziehung...ich bin mir da so unsicher, ob das was wäre.
    Was, wenn er sich auf einmal neu verliebt? Oder ich mich? Das ist glaube ich das Problem an der ganzen Sache.
    hmm, diese gedanken mache ich mir auch. wobei ich mir dann denke - wenn er mich nicht lieben würde - dann wäre er gegangen. irgendwie stelle ich mir den gedanken eine weile eine offene beziehung gut vor, andererseits frage ich mich wie eine effektive umsetzung funktionieren soll. das ist bestimmt nicht einfach. ganz wichtig finde ich einfach, das man eine offene beziehung nicht führt weil der partner es erwartet und man ihn nicht verlieren will - sondern nur wenn es für beide wirklich in frage kommt. sonst ist das ganze sowieso zum scheitern verurteilt.

  20. #20
    Gelöschter Benutzer
    gelöscht

    AW: lange beziehung - angst was zu verpassen

    Zitat Zitat von irony Beitrag anzeigen
    und wie handhabst du das dann für dich? hast du einfach keine beziehung oder bist du in den beziehungen einfach nicht treu? oder verkneifst du dir das einfach und trennst dich früher oder später wieder?
    ich bin jetzt 5 jahre mit meinem freund zusammen. davor (ohne pause) war ich über 6 jahre mit meinem ex zusammen. das ist es, was mich diese angst etwas zu verpassen fühlen lässt.
    wir hatten schonmal ne zeitlang ne offene beziehung, aber es klappt halt nicht so einfach wie wir uns das vorgestellt haben (vor allem von meinem freund aus). theoretisch sind wir absolut einer meinung, nur in der praxis spielt dann doch mehr rein. (das soll nicht heißen, dass es bei keinem funktionieren kann blabla, hatten wir hier ja schon oft durchgekaut).

    ich denk, bei mir werden immer wieder situationen kommen, in denen ich mir wünsche (?naja zumindest lebhaft vorstelle) single zu sein, nee, einfach absolute freiheit zu haben. sex
    (oder auch nur knutschen..) mit fremden ist halt was völlig anderes als mit meinem langjährigen freund. und das vermisse ich manchmal.. also wenn ich mir vorstelle, das nie wieder zu haben, dann krieg ichs schon mit der angst.

    ich lieb meinen freund übrigens sehr, will für immer mit ihm zusammenbleiben und bin mir sicher, keinen zweiten zu finden, zu dem ich so gut passe und ach. andererseits fühl ich mich eben grade wie in der blüte meines lebens, die ich irgendwie nicht auskosten darf (?) wie ich es will.

+ Antworten
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •