+ Antworten
Seite 3 von 8 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 60 von 143
  1. #41
    Ureinwohner Avatar von Teufelchen
    Registriert seit
    12.12.2005
    Beiträge
    23.334

    AW: Der Umgang mit Bewerbern

    Zitat Zitat von allo Beitrag anzeigen
    Woher willst du wissen, ob der Anruf nicht vom Stewuerberater oder dem Innenarchitekten kommt?
    ich mag behaupten man merkt das. man wechselt ja doch ein paar wörter bis man dann die handynummer rausgibt. oder gibst du gelcih deine nummer raus wenn einer anruft ohne groß zu wissen was er von dir will.

    das is dann doch eher ein herumdruchsen " hmm ja, grad schlecht, bin auf arbeit, rufen sie mich nach feierabend an" urgs., wie wenn der innenarchtitelt anruft. " rufen sie mich heute abend an, dann können wir uns nochmals über die baupläne unterhalten"

    und wenn ich z.b. eben am arbeitsplatz bin und kunden da habe, geht meine kollegin ans telefon. und der personalrecruiter wird sich ja sicher vorstellen und sagen wen er sprechen will, und wenn man dann so ne firma als kollege an der strippe hat, dann wird das sicher gleich weitergetratscht.
    Bist Du noch da wenn ich geh
    und dann wieder komme
    Wenn ja dann sag nicht nein
    Denn ohne Dich scheint in meinem Herz keine Sonne
    Doch es möchte scheinen


    >>!!Sale!!<<

  2. #42
    Addict Avatar von andas
    Registriert seit
    18.01.2007
    Beiträge
    2.991

    AW: Der Umgang mit Bewerbern

    ich möchte mich hier auf mal einklinken...

    hatte letzte woche dienstag ein vorstellungsgespräch für eine traineestelle in einer agentur. eigentlich wollten sie sich bis gestern melden, was jetzt sache ist. leider habe ich aber nichts von ihnen gehört und deshalb heute dort angerufen. die personalerin war leider nicht zu erreichen und mir wurde gesagt, dass sie mich zurückrufen würde.
    jetzt warte ich aber schon fast zwei stunden auf ihren rückruf und hätte die ganze sache heute schon ganz gerne geklärt. meint ihr, ich kann einfach nochmal anrufen, wenn sie sich nach 2 - 2 1/2 stunden nicht von sich aus gemeldet hat?? oder ist das vielleicht ein wenig penetrant??

    ich finde den umgang mit bewerbern auch unter aller sau. war auch heute bei der arbeitsagentur und mein berater findet es auch ganz schlimm. wie viele bewerbungen ich noch offen habe, auf die aber wahrscheinlich jetzt nach zwei monaten auch nichts mehr zurück kommen wird... ich finde, es ist echt nicht zu viel verlangt, dass die unternehmen mal kurz eine standardmail rausschicken, dass sie kein interesse haben/die stelle schon besetzt ist/etc.
    Geändert von andas (13.09.2011 um 16:07 Uhr)

  3. #43
    Addict Avatar von Musikministerin
    Registriert seit
    21.01.2008
    Beiträge
    2.384

    AW: Der Umgang mit Bewerbern

    Ich würde heute auf keinen Fall nochmal anrufen. Zwei Stunden nicht zurückzurufen ist doch auch nicht viel. Und so doof es auch ist, aber es kommt schon oft vor, dass sie sagen, sie melden sich am Montag und dann wird es doch erst Mittwoch. Also abwarten, du hast durch das einmalige Nachfragen ja schon gezeigt, dass du noch interessiert bist. Ab jetzt würde es denk ich nerven.
    c'est dur être aimé par des cons

  4. #44
    Addict Avatar von andas
    Registriert seit
    18.01.2007
    Beiträge
    2.991

    AW: Der Umgang mit Bewerbern

    Zitat Zitat von Musikministerin Beitrag anzeigen
    Ich würde heute auf keinen Fall nochmal anrufen. Zwei Stunden nicht zurückzurufen ist doch auch nicht viel. Und so doof es auch ist, aber es kommt schon oft vor, dass sie sagen, sie melden sich am Montag und dann wird es doch erst Mittwoch. Also abwarten, du hast durch das einmalige Nachfragen ja schon gezeigt, dass du noch interessiert bist. Ab jetzt würde es denk ich nerven.
    dankeschön für die antwort
    das ganze hat sich leider jetzt eh erledigt. ein anderer bewerber hatte für die stelle passendere praktika vorzuweisen. also, weiter geht's...

  5. #45
    Get a life! Avatar von Lucaa
    Registriert seit
    15.06.2005
    Beiträge
    60.517

    AW: Der Umgang mit Bewerbern

    grade in agenturen gibt's oft kundenmeetings, auch oft außer haus, die den halben tag gehen. da würde ich mindestens 1-2 tage warten, bis ich wieder anrufe.
    Das Paradies gibt's nicht. Net mal in Unterfranken.

  6. #46
    Senior Member
    Registriert seit
    08.07.2011
    Beiträge
    5.361

    AW: Der Umgang mit Bewerbern

    a propos personaldienstleister...

    ich hatte mich in der stadt A auf eine stelle bei denen beworben, hatte ein beschissenes vortellungsgespräch mit denen beim kunden. die hatten meine daten auch an jemanden in der stadt B weitergeleitet. hab dann geschrieben, die sollen meine daten aus der datenbank nehmen (eine bestätigung habe ich bekommen). jetzt hab ich von jemanden aus der stadt C eine e-mail bekommen, dass er meine daten von dem kollegen in B bekommen hat. in der e-mail hat der mensch überhaupt nicht auf groß- und kleinschreibung geachtet. also wenn mal ein wort kleingeschrieben wird, ok, aber es waren mehrere. außerdem hat er gar keine richtigen sätze gebildet. die firma um die es geht und die aufgabenbeschreibung hat er hintereinander hingeklatscht und dadrunter stand: interesse? dann melden sie sich so schnell wie möglich. mein erster impuls war, nachzufragen, ob das ein scherz sein soll. ich frag mich jetzt, ob ich dem ne gepfefferte e-mail zurück schreiben soll...

  7. #47
    Gelöschter Benutzer
    gelöscht

    AW: Der Umgang mit Bewerbern

    Zitat Zitat von Sylar Beitrag anzeigen
    a propos personaldienstleister...

    ich hatte mich in der stadt A auf eine stelle bei denen beworben, hatte ein beschissenes vortellungsgespräch mit denen beim kunden. die hatten meine daten auch an jemanden in der stadt B weitergeleitet. hab dann geschrieben, die sollen meine daten aus der datenbank nehmen (eine bestätigung habe ich bekommen). jetzt hab ich von jemanden aus der stadt C eine e-mail bekommen, dass er meine daten von dem kollegen in B bekommen hat. in der e-mail hat der mensch überhaupt nicht auf groß- und kleinschreibung geachtet. also wenn mal ein wort kleingeschrieben wird, ok, aber es waren mehrere. außerdem hat er gar keine richtigen sätze gebildet. die firma um die es geht und die aufgabenbeschreibung hat er hintereinander hingeklatscht und dadrunter stand: interesse? dann melden sie sich so schnell wie möglich. mein erster impuls war, nachzufragen, ob das ein scherz sein soll. ich frag mich jetzt, ob ich dem ne gepfefferte e-mail zurück schreiben soll...
    eine gepfefferte e-mail zurückschreiben würde ich nicht - wer weiß, ob das nicht doch irgendwann in irgendeinem kontext mal auf dich zurückfällt. aber wenn du nicht wirklich zwingend drauf angewiesen sein solltest, würde ich von diesem merkwürdigen "jobangebot" auch abstand nehmen. wenn die schon bei der vermittlung so wenig sorgfalt walten lassen, wer weiß, wie das ganze dann unter umständen weitergehen würde.
    Geändert von Gelöschter Benutzer (18.09.2011 um 10:34 Uhr)

  8. #48
    Gelöschter Benutzer
    gelöscht

    AW: Der Umgang mit Bewerbern

    mir gehts ähnlich mit sonem personalvermittler, hab mich da ja aus verzweiflung jetzt auch hingewendet.....

    erst großartig interesse bekundet, dann hab ich ihnen geschrieben wann ich könnte zum vorstellungsgespräch und extra alle daten freigehalten und jetzt funkstille

    jaklar, ich nehms ihnen ja nicht übel im prinzip, aber sagt halt schon was aus über die organisation da.

  9. #49
    Gelöschter Benutzer
    gelöscht

    AW: Der Umgang mit Bewerbern

    Meine erste wunderbare Erfahrung mit dem Arbeitsmarkt:

    Eine Stelle, auf die ich mich vor Wochen beworben habe, wird neu ausgeschrieben bevor ich überhaupt Feedback zu meiner Bewerbung bekommen habe.

  10. #50
    Ureinwohner Avatar von Teufelchen
    Registriert seit
    12.12.2005
    Beiträge
    23.334

    AW: Der Umgang mit Bewerbern

    Zitat Zitat von NeNichtWirklich Beitrag anzeigen
    Meine erste wunderbare Erfahrung mit dem Arbeitsmarkt:

    Eine Stelle, auf die ich mich vor Wochen beworben habe, wird neu ausgeschrieben bevor ich überhaupt Feedback zu meiner Bewerbung bekommen habe.
    ich hatte eine einladung zu einer "bewerberrunde" konnte aber nicht teilnehmen, weil ich an dem tag ne prüfung hatte. nun ist die stelle auch wieder neu ausgeschrieben, und aus dem "ich meld mcih wegen einem neuen termin" wurde nichts. aber der praktikantin war noch ned mal klar, dass ich nicht in der stadt bin in der ich mich beworben hatte (schaut die die bewerbungen überhaupt an ??!!)
    Bist Du noch da wenn ich geh
    und dann wieder komme
    Wenn ja dann sag nicht nein
    Denn ohne Dich scheint in meinem Herz keine Sonne
    Doch es möchte scheinen


    >>!!Sale!!<<

  11. #51
    Addict Avatar von andas
    Registriert seit
    18.01.2007
    Beiträge
    2.991

    AW: Der Umgang mit Bewerbern

    Zitat Zitat von NeNichtWirklich Beitrag anzeigen
    Meine erste wunderbare Erfahrung mit dem Arbeitsmarkt:

    Eine Stelle, auf die ich mich vor Wochen beworben habe, wird neu ausgeschrieben bevor ich überhaupt Feedback zu meiner Bewerbung bekommen habe.
    das hatte ich aber jetzt auch schon häufiger. versuche mir noch einzureden, dass da irgendwas hintersteckt. vllt wollen sie erst eine bestimmte anzahl bewerber sammeln, bevor sie sich die bewerbungen überhaupt ansehen und dann aussieben.

  12. #52
    Gelöschter Benutzer
    gelöscht

    AW: Der Umgang mit Bewerbern

    Das versuche ich mir auch einzureden. Ist auch ÖD, also vllt brauchen die ne Mindestanzahl an Bewerbern, die die zum Gespräch laden?!
    Trotzdem ein blödes Gefühl, es ist die Stelle, auf die ich bisher von allen Bewerbungen am besten passte und mir relativ große Chancen eingeräumt habe. Es ist eine Sache gegen bessere Bewerber zu verlieren, aber eine andere, noch nicht mal gut genug für ein Gespräch zu sein, so dass die Stelle lieber nochmal neu ausgeschrieben wird. So fühlt es sich jedenfalls für mich an. Ich werde heute nachmittag mal anrufen, was die neue Ausschreibung für mich als jemand, der sich schon früher beworben hat, zu bedeuten hat. Kann man das machen?!

  13. #53
    Ureinwohner Avatar von Teufelchen
    Registriert seit
    12.12.2005
    Beiträge
    23.334

    AW: Der Umgang mit Bewerbern

    die haben noch ned mal gesagt, dass sie die bewerbung bekommen haben und sich zurückmelden oder so?
    Bist Du noch da wenn ich geh
    und dann wieder komme
    Wenn ja dann sag nicht nein
    Denn ohne Dich scheint in meinem Herz keine Sonne
    Doch es möchte scheinen


    >>!!Sale!!<<

  14. #54
    Gelöschter Benutzer
    gelöscht

    AW: Der Umgang mit Bewerbern

    Nope. Aber das ist scheinbar usus, das hier an der Uni so zu machen. Die dritte Stelle, auf die ich mich an der Uni bewerbe - und ich habe keine Rückmeldung bekommen. 2 von 3 habe ich persönlich abgegeben, also weiß ich zumindest, dass sie angekommen sind, ansonsten wäre ich wohl schon längst wahnsinnig. :P

  15. #55
    Addict Avatar von andas
    Registriert seit
    18.01.2007
    Beiträge
    2.991

    AW: Der Umgang mit Bewerbern

    falls sie sich noch gar nicht gemeldet haben, also noch nicht einmal so eine standardmail, dass sie die bewerbung erhalten haben und sich melden, würde ich vielleicht eine mail schreiben und mal nachfragen. aber direkt anrufen weiß ich nicht...

  16. #56
    Senior Member
    Registriert seit
    08.07.2011
    Beiträge
    5.361

    AW: Der Umgang mit Bewerbern

    dass die stelle neu ausgeschrieben wurde, hatte ich auch. hab vor ein paar tagen die (völlig überraschende!) absage bekommen. hatte den job eh schon aufgegeben.

  17. #57
    Senior Member
    Registriert seit
    21.01.2002
    Beiträge
    5.280

    AW: Der Umgang mit Bewerbern

    Mal eine andere Frage..schreibt ihr nach einem Vorstellungsgespräch noch mal eine E-Mail, um euer Interesse zu bekunden und euch zu bedanken? Überlege gerade, ob ich das vielleicht machen sollte..allerdings habe ich mich direkt am Ende vom Gespräch auch schon 2 Mal bedankt (handelt sich um eine kleine Geschäftstelle, also nichts mit Personalabteilung oder so)


  18. #58
    Ureinwohner Avatar von Teufelchen
    Registriert seit
    12.12.2005
    Beiträge
    23.334

    AW: Der Umgang mit Bewerbern

    Zitat Zitat von *~Kissy~* Beitrag anzeigen
    Mal eine andere Frage..schreibt ihr nach einem Vorstellungsgespräch noch mal eine E-Mail, um euer Interesse zu bekunden und euch zu bedanken? Überlege gerade, ob ich das vielleicht machen sollte..allerdings habe ich mich direkt am Ende vom Gespräch auch schon 2 Mal bedankt (handelt sich um eine kleine Geschäftstelle, also nichts mit Personalabteilung oder so)
    ich habs schon gemacht. und auch ned.

    da wo ich´s gemacht hab hat´s nichts gebracht, die haben wen anders genommen, und da wo ich´s ned gemacht hab wollten die mich haben

    ob das nun aber allgemein gilt weiß ich ned.
    Bist Du noch da wenn ich geh
    und dann wieder komme
    Wenn ja dann sag nicht nein
    Denn ohne Dich scheint in meinem Herz keine Sonne
    Doch es möchte scheinen


    >>!!Sale!!<<

  19. #59
    Senior Member
    Registriert seit
    21.01.2002
    Beiträge
    5.280

    AW: Der Umgang mit Bewerbern

    wahrscheinlich hat es keine große Auswirkung bzw. eine ähnlich große, wie die Farbe der Bluse oder so..

    Doof, dass man sich während des Bewerbungsprozesse immer viel zu viele Gedanken macht!


  20. #60
    Ureinwohner Avatar von Teufelchen
    Registriert seit
    12.12.2005
    Beiträge
    23.334

    AW: Der Umgang mit Bewerbern

    ich hab heut aber auch nochmal geschrieben.

    die meinte sie meldet sich freitag oder gestern. heut frag ich nach, sagt sie sie meldet sich erst morgen weil eine weil sie krank war erst morgen noch zum vorstellungsgespräch melden wird.

    ich fänd es angebracht dem bewerber da bescheid zu sagen!
    Bist Du noch da wenn ich geh
    und dann wieder komme
    Wenn ja dann sag nicht nein
    Denn ohne Dich scheint in meinem Herz keine Sonne
    Doch es möchte scheinen


    >>!!Sale!!<<

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •