+ Antworten
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 79
  1. #1
    Addict Avatar von shine.on.
    Registriert seit
    17.11.2008
    Beiträge
    2.393

    arbeitgeber kontaktiert mich in der freizeit

    okay, der titel ist zu kurz geraten:

    ich verdiene im aktuellen job ein bisschen über mindestlohn, habe hohe pendelkosten und mache eigentlich jeden tag 1-2 überstunden und nur gesetzlichen mindesturlaub (20 tage). es hat sich schon etabliert, dass ich bestimmte sachen am wochenende betreue.
    ich arbeite dort erst seit 4 monaten und bin quasi allein verantwortlich in meiner position. es gibt niemanden, der mir zuarbeitet und keinen, der mein gebiet übernehmen könnte, wenn ich nicht da bin.

    mein chef kontaktiert mich regelmäßig (fast täglich) nach der arbeit, nachts (whatsapp), früh morgens etc. dinge, die dann aus seiner sicht sofort gemacht werden müssen, aber theoretisch noch mindestens bis zum nächsten morgen zeit hätten. das geht weiter im urlaub (habe bisher erst 1 tag genommen) und gipfelte jetzt darin, dass er mich in meinen 1,5 wochen krank ("echte" grippe) täglich kontaktiert hat. ich lag zwischenzeitlich mehrere tage mit bis zu 40 grad fieber zu hause (wohne alleine und war wirklich einfach nur fertig und zu nichts in der lage). er hat mich dann per whatsapp kontaktiert, ob ich bitte xyz machen könnte. als ich meinte, dass es nicht geht, weil ich nicht mal die augen wirklich aufkriege, wurde er ungehalten und fragte mich "wer es dann machen soll. etwa ich?" und weiter, dass nicht alles zum erliegen kommen kann, wenn ich mal krank bin.

    ich habe dann, sobald ich wieder sitzen konnte, ein paar sachen erledigt. das hatte zur folge, dass er mich jeden einzelnen tag meiner krankschreibung kontaktiert hat und alles so erledigt haben wollte als wäre ich gesund und arbeiten. dazu nutze ich übrigens auch noch meine privaten programme, private internetverbindung, privaten laptop.

    ich weiß nicht, wie ich ihm klar machen soll, dass das nicht geht. ich neige leider dazu, schnell pampig zu werden und außerdem duzen wir uns.

    wie könnte ich einigermaßen neutral, aber bestimmt, darauf reagieren? er ist cholerisch und ich kriege das von anderen mitarbeitern mit. wenn da ein fehler passiert, haut er sofort mit phrasen um sich, die das wort kündigen enthalten bzw. dass man froh sein kann, einen arbeitsplatz zu haben und man dann auch noch die überstunden bezahlt bekommt. wo gäbe es schon sowas ...

    (dass ich dort nicht länger als nötig arbeiten werde, steht außer frage, aber bis ich was neues hab, möchte ich das nicht aushalten müssen, sondern auch mal wieder freizeit haben).

  2. #2
    Get a life! Avatar von Delisha
    Registriert seit
    14.06.2003
    Beiträge
    60.270

    AW: arbeitgeber kontaktiert mich in der freizeit

    Das klingt echt scheiße...
    Und wenn du abends einfach das Telefon ausmachst und nicht reagierst? Also an sich kannst du ja davon ausgehen, dass er eh nicht nett zu dir sein wird, weil du nicht vor hast 24 Stunden pro tag zu arbeiten. Du kannst es eh nur falsch machen. Insofern Dienst nach Vorschrift und die gewonnene Energie dafür verwenden was anderes zu suchen.
    So kannst du echt nicht weitermachen!
    I will dance
    when I walk away

  3. #3
    Addict Avatar von shine.on.
    Registriert seit
    17.11.2008
    Beiträge
    2.393

    AW: arbeitgeber kontaktiert mich in der freizeit

    Zitat Zitat von Delisha Beitrag anzeigen
    Das klingt echt scheiße...
    Und wenn du abends einfach das Telefon ausmachst und nicht reagierst?
    fernbeziehung :/ ich hab schon so eine sperre im telefon, dass er und andere vom unternehmen mich nach regulärer arbeitszeit nicht mehr anrufen können, aber bei whatapp jeden tag blockieren, nervt irgendwie auch.

    ich würde ihm das gerne sagen, dass ich so nicht weitermachen möchte. wenn er mir das vierfache gehalt zahlt, kann er mihc auch in der freizeit kontaktieren aber das kann ich ihm so leider nicht sagen.
    ich habe schon hin und wieder ausreden gebracht, dass ich dann und dann beim sport bin, im kino etc., aber das funktioniert auf dauer ja leider nicht.
    ich möchte einfach, dass er mich außerhalb des büros gar nicht kontaktiert, außer die hütte brennt richtig (obwoh, selbst dann eigentlich nicht :'D) und dass es nicht weiterhin zur gewohnheit wird, dass ich mich selbstverständlich am wochenende um gewisse sachen kümmere.

  4. #4
    Get a life! Avatar von Delisha
    Registriert seit
    14.06.2003
    Beiträge
    60.270

    AW: arbeitgeber kontaktiert mich in der freizeit

    Aber an sich solltest du ihm ja keine Rechtfertigung schuldig sein was du abends machst. Ich mein selbst wenn du 4 Stunden auf dem Sofa sitzt und aus dem Fenster starrst, ist das doch dein Leben?
    Ich glaube du darfst da gar nicht so sehr diskutieren. Du hast es abends bei whatsapp halt nicht gesehen, weil du dann Feierabend hattest. Ich glaube je mehr du darauf eingehst, desto mehr nimmt er sich dann auch.
    I will dance
    when I walk away

  5. #5
    Fresher Avatar von moura
    Registriert seit
    07.01.2012
    Beiträge
    253

    AW: arbeitgeber kontaktiert mich in der freizeit

    O gott, wie ätzend...

    Ich würde zunächst mal jeden Tag eine halbe Stunde bevor Du Feierabend machst, zu ihm gehen und fragen, ob er noch was hat, was dringend erledigt werden muss, da Du dann weg bist und für Arbeitsangelegenheiten bis zum nächsten Tag nicht mehr erreichbar bist.
    Whatsapp-Nachrichten würde ich dann unbeantwortet lassen. Sollte er deswegen meckern, sag ihm, dass Du ihn doch gefragt hattest, ob es noch was zu erledigen gibt. Dann muss er sich besser organisieren.

    Ich würde ihm allerdings auch ganz klar mal sagen, was Du hier schon geschrieben hattest:

    ich möchte einfach, dass er mich außerhalb des büros gar nicht kontaktiert, außer die hütte brennt richtig (obwoh, selbst dann eigentlich nicht :'D) und dass es nicht weiterhin zur gewohnheit wird
    Das kann man auch ganz normal ansprechen, ohne pampig zu werden.
    Warum Du allerdings am Wochenende gewisse Dinge erledigen willst, verstehe ich nicht. Bezahlt er Dich dafür? Niemals würde ich sowas anbieten, damit gibst Du ihm doch schon wieder viel zu viel Nährboden zum rumnerven. Sowas kann mal eine Ausnahme sein, aber doch nicht "selbstverständlich".

    Dann würde ich auch ansprechen, wie in Zukunft die Urlaubs- und Krankheitsvertretung geregelt werden soll. Was er da für Vorschläge und Vorstellungen hat, denn so wie es bisher gelaufen ist, war es ja mehr als suboptimal. Das würde ich ihm auch so sagen und ich auch darauf hinweisen, dass Du das so nicht nochmal mitmachst.
    Sag ihm, dass es für Dich wichtig ist, auch mal von der Arbeit abschalten zu können, damit Du am nächsten Tag dann wieder fit und leistungsfähig bist. Und dass das aber nicht möglich ist, wenn er dich ständig kontaktiert.

  6. #6
    Addict Avatar von shine.on.
    Registriert seit
    17.11.2008
    Beiträge
    2.393

    AW: arbeitgeber kontaktiert mich in der freizeit

    Zitat Zitat von moura Beitrag anzeigen
    O gott, wie ätzend...

    Ich würde zunächst mal jeden Tag eine halbe Stunde bevor Du Feierabend machst, zu ihm gehen und fragen, ob er noch was hat, was dringend erledigt werden muss, da Du dann weg bist und für Arbeitsangelegenheiten bis zum nächsten Tag nicht mehr erreichbar bist.
    Whatsapp-Nachrichten würde ich dann unbeantwortet lassen. Sollte er deswegen meckern, sag ihm, dass Du ihn doch gefragt hattest, ob es noch was zu erledigen gibt. Dann muss er sich besser organisieren.
    das werde ich machen! er ist leider selten am abend da, wenn ich da bin (ich bin eigentlich immer die letzte im büro), aber dann werde ich ihn tagsüber fragen, was heute noch ansteht.

    Zitat Zitat von moura Beitrag anzeigen
    Das kann man auch ganz normal ansprechen, ohne pampig zu werden.
    Warum Du allerdings am Wochenende gewisse Dinge erledigen willst, verstehe ich nicht. Bezahlt er Dich dafür? Niemals würde ich sowas anbieten, damit gibst Du ihm doch schon wieder viel zu viel Nährboden zum rumnerven. Sowas kann mal eine Ausnahme sein, aber doch nicht "selbstverständlich".
    naja es ist die kommunikationsbranche (social media marketing v.a.), d.h. gewisse sachen müssen auch am WE, nach feierabend etc. beantwortet werden. leider gibt es niemanden, der das außer mir macht bzw. machen kann. viele sachen haben auch keine optimale technische lösung, sodass jeden tag (und zwar 365 tage) was von hand gemacht werden müsste, wofür es theoretisch eine technische lösung geben würde, aber die muss halt bezahlt werden...


    Zitat Zitat von moura Beitrag anzeigen
    Dann würde ich auch ansprechen, wie in Zukunft die Urlaubs- und Krankheitsvertretung geregelt werden soll. Was er da für Vorschläge und Vorstellungen hat, denn so wie es bisher gelaufen ist, war es ja mehr als suboptimal. Das würde ich ihm auch so sagen und ich auch darauf hinweisen, dass Du das so nicht nochmal mitmachst.
    Sag ihm, dass es für Dich wichtig ist, auch mal von der Arbeit abschalten zu können, damit Du am nächsten Tag dann wieder fit und leistungsfähig bist. Und dass das aber nicht möglich ist, wenn er dich ständig kontaktiert.
    ja, das hat er mir schon "angedroht", dass es ein gespräch geben wird, wenn ich wieder gesund bin. da hätte ich dann vermutlich die chance, meine sichtweise darzulegen, aber ich kann mir leider schon vorstellen, wie das gespräch ablaufen wird. ich soll dann vermutlich meine vertretung bei krankheit organisieren. leider war mir das in dem fall einfach überhaupt nicht möglich, weil es mir wahnsinnig schlecht ging.

    Zitat Zitat von Delisha Beitrag anzeigen
    Aber an sich solltest du ihm ja keine Rechtfertigung schuldig sein was du abends machst. Ich mein selbst wenn du 4 Stunden auf dem Sofa sitzt und aus dem Fenster starrst, ist das doch dein Leben?
    Ich glaube du darfst da gar nicht so sehr diskutieren. Du hast es abends bei whatsapp halt nicht gesehen, weil du dann Feierabend hattest. Ich glaube je mehr du darauf eingehst, desto mehr nimmt er sich dann auch.

    dazu hat er sogar noch eine ganz eigene philosophie (wir nutzen unsere freizeit nicht optimal! keiner hat so viel freizeit wie wir, etc.).
    ja whatsapp werde ich jetzt weiter ignorieren (heute schon 4 nachrichten) und gar nicht darauf eingehen.

  7. #7
    Newbie
    Registriert seit
    25.04.2014
    Beiträge
    199

    AW: arbeitgeber kontaktiert mich in der freizeit

    Was spricht dagegen, dass Du ihn ansprichst und ihm freundlich aber bestimmt sagst, dass du nach Feierabend und vor allem wenn du krank bist nicht mehr kontaktiert werden möchtest? Weil das nicht der Deal war und nicht in deinem Vertrag steht. Und weil, wenn man krank ist, es auch einfach nicht möglich ist.

    Dass er dann aufbrausend wird, darauf musst du dich dann gefasst machen. Aber auch da kannst du dann sagen, dass du so nicht mit dir umgehen lässt.

    Wie wahrscheinlich ist es denn, dass er dich tatsächlich feuern könnte? Wenn du die einzige bist, die dort momentan den Job machen kann, ist das doch eher unwahrscheinlich, oder?

    Ansonsten gebe ich Delisha recht: Am Feierabend stattdessen nen neuen Job suchen, da ist deine Energie besser investiert.

  8. #8
    Member
    Registriert seit
    19.11.2006
    Beiträge
    1.628

    AW: arbeitgeber kontaktiert mich in der freizeit

    Wenn er rund um die Uhr Leute braucht, dann soll er halt ein Schichtmodell mit einem Team an Kollegen aufbauen. Und bei nem Gehalt knapp über Mindestlohn wär mir auch zu schade Arbeitszeiten zu haben, die z.B. bei uns in der Firma mit einem Pool von mindestens 5 Kollegen abgedeckt sind.

    Ist der Chef der Eigentümer der Firma, oder gibt es noch einen Chef über deinem Chef, bei dem man das mal ansprechen kann? Ich finde dazu nichts in deinem Post...

  9. #9
    Get a life! Avatar von Delisha
    Registriert seit
    14.06.2003
    Beiträge
    60.270

    AW: arbeitgeber kontaktiert mich in der freizeit

    Ich versteh schon völlig wie es dir da geht. Ich würde mir nur echt versuchen Mantra mäßig zu sagen was in deinem Vertrag steht. Du wirst für X Stunden bezahlt und hast Y Tage Urlaub. Und Krankheitstage sind nun mal wirklich Tage, wo man nicht arbeiten kann. Grippe ist ja nun echt der beste Grund.
    Bekommst du denn wirklich alle Überstunden bezahlt? Auch als du krank warst?
    I will dance
    when I walk away

  10. #10
    Regular Client Avatar von nirtak
    Registriert seit
    29.11.2011
    Ort
    ö
    Beiträge
    3.795

    AW: arbeitgeber kontaktiert mich in der freizeit

    ich hatte auch mal so eine ähnliche situation mit einem chef, ich hab dann parallel was anderes gesucht und es so lange ausgesessen, im nachhinein hätte ich einfach sofort kündigen sollen

  11. #11
    Junior Member Avatar von sommerlinde
    Registriert seit
    29.03.2016
    Beiträge
    502

    AW: arbeitgeber kontaktiert mich in der freizeit

    Zitat Zitat von shine.on. Beitrag anzeigen
    ich möchte einfach, dass er mich außerhalb des büros gar nicht kontaktiert, außer die hütte brennt richtig (obwoh, selbst dann eigentlich nicht :'D) und dass es nicht weiterhin zur gewohnheit wird, dass ich mich selbstverständlich am wochenende um gewisse sachen kümmere.
    Wenn du wichtig bist, solltest dies auch finanziell auswirken.
    Ansonsten gilt: nie die private Telefonnr. auf Arbeit angeben.
    Zitat Zitat von Thomas de Maiziere
    Wenn wir wollen, dass Extremismusbekämpfung auch bei denen stattfindet, die schon gefährdet sind, oder halb abgerutscht sind, oder wenn es um Deradikalisierung geht, dann muss man auch mal den schwierigeren Weg probieren, und das heißt, dass man mit Menschen redet, mit denen man sonst vielleicht nicht so gerne reden würde, um eines höheren Ziels willen. Und wo da die Grenze zur Förderung ist, das ist nicht leicht zu bestimmen.

  12. #12
    Alter Hase
    Registriert seit
    12.04.2005
    Beiträge
    7.194

    AW: arbeitgeber kontaktiert mich in der freizeit

    Was passiert denn, wenn Du in Deiner Freizeit/ im Urlaub einfach nicht auf die Nachrichten und Anrufe reagierst?

  13. #13
    Addict Avatar von shine.on.
    Registriert seit
    17.11.2008
    Beiträge
    2.393

    AW: arbeitgeber kontaktiert mich in der freizeit

    Zitat Zitat von Delisha Beitrag anzeigen
    Ich versteh schon völlig wie es dir da geht. Ich würde mir nur echt versuchen Mantra mäßig zu sagen was in deinem Vertrag steht. Du wirst für X Stunden bezahlt und hast Y Tage Urlaub. Und Krankheitstage sind nun mal wirklich Tage, wo man nicht arbeiten kann. Grippe ist ja nun echt der beste Grund.
    Bekommst du denn wirklich alle Überstunden bezahlt? Auch als du krank warst?
    ja theoretisch bekomme ich die überstunden bezahlt bzw. kann sie abfeiern. dazu fehlt leider die zeit .. auszahlen lassen lohnt sich bei meinem gehalt eigentlich gar nicht.
    die überstunden während krankheit bekomme ich nicht bezahlt. :/

    Zitat Zitat von nirtak Beitrag anzeigen
    ich hatte auch mal so eine ähnliche situation mit einem chef, ich hab dann parallel was anderes gesucht und es so lange ausgesessen, im nachhinein hätte ich einfach sofort kündigen sollen
    ja das gefühl danach ist bestimmt erleichternd, oder?

    Zitat Zitat von sommerlinde Beitrag anzeigen
    Wenn du wichtig bist, solltest dies auch finanziell auswirken.
    Ansonsten gilt: nie die private Telefonnr. auf Arbeit angeben.
    ich verdiene mit meinem gehalt leider sogar schon mit das meiste in der firma, so lächerlich sich das auch anhört. mehr gehalt wird er definitiv nicht zahlen.

    Zitat Zitat von Alemoa Beitrag anzeigen
    Was passiert denn, wenn Du in Deiner Freizeit/ im Urlaub einfach nicht auf die Nachrichten und Anrufe reagierst?
    dann schickt er noch mehr nachrichten und ruft an. :/


    meine lösung hat sich jetzt mehr oder weniger von selbst ergeben: mein privater laptop ist kaputt (ist halt auch schon 5 jahre alt) und ich hab nur noch mein handy. da ich sowieso kein geld für was neues hab, entfällt zu hause arbeiten jetzt ohnehin.
    ich werde ihn dann in den nächsten 2 wochen auf reduzierung der arbeitszeit ansprechen. 32 h und 4 tage die woche. damit bleibt mir 1 tag zum bewerbungen schreiben und gespräche wahrnehmen. ich hoffe, er macht das mit. letztlich muss ich sowieso die gleiche arbeit leisten für weniger geld und in weniger zeit, aber 1 freier tag würde mich etwas entspannen. ich bin sonst von 8-20 uhr außer haus und hab oft keine energie mehr, am abend bewerbungen zu schreiben.

    vielen lieben dank für eure antworten, ich halte euch auf dem laufenden!

  14. #14
    Get a life! Avatar von Delisha
    Registriert seit
    14.06.2003
    Beiträge
    60.270

    AW: arbeitgeber kontaktiert mich in der freizeit

    Ich kann echt nur sagen ganz schnell weg da!
    I will dance
    when I walk away

  15. #15
    Fresher Avatar von moura
    Registriert seit
    07.01.2012
    Beiträge
    253

    AW: arbeitgeber kontaktiert mich in der freizeit

    Zitat Zitat von shine.on. Beitrag anzeigen
    dann schickt er noch mehr nachrichten und ruft an. :/
    Anrufe würde ich konsequent ignorieren und auf seine Nachrichten einmal schreiben: "Leider keine Zeit im Moment! Bitte kontaktiere mich während meiner Arbeitszeiten (Mo - Fr von... bis...). Wenn ich morgen früh an meinem Arbeitsplatz bin, werde ich mich um die Angelegenheit kümmern. Bis dahin einen schönen Feierabend/Wochenende!"


    Wie wahrscheinlich ist es denn, dass Du bald was neues findest in Deiner Branche? Drück Dir die Daumen, dass es sich nicht zu lange hinzieht...

  16. #16
    Regular Client Avatar von rubysoho
    Registriert seit
    18.04.2007
    Beiträge
    4.314

    AW: arbeitgeber kontaktiert mich in der freizeit

    Zitat Zitat von Delisha Beitrag anzeigen
    Ich kann echt nur sagen ganz schnell weg da!
    !!!
    Am besten sofort. Wäre es für dich denn denkbar sofort zu kündigen und in absehbarer Zeit was neues zu finden? Schlimmer als das was du jetzt hast kann es ja kaum noch werden. Wenn es einigermaßen realistisch ist zügig was neues zu finden oder du ein paar Monate auch so überbrücken kannst würde ich echt direkt kündigen. Der Job kostet dich doch viel mehr Energie und Nerven als er wert ist.
    Wenn ich das richtig verstanden habe machst du alleine die Arbeit für die eigentlich zwei Leute nötig wären, musst 24/7 auf Abruf bereitstehen, arbeitest auch zuhause ohne dass das zur Arbeitszeit gezählt wird und wirst dafür noch mies bezahlt.
    Ich finde es einfach unfassbar, dass so frühkapitalistische Zustände in einigen Branchen inzwischen anscheinend wieder üblich sind, aber so muss sich doch niemand ausnutzen lassen.
    Ich würde da echt keine Energie mehr darauf verschwenden den Job irgendwie angenehmer zu gestalten und mich voll darauf konzentrieren was neues zu finden. Und nach Feierabend Anrufe direkt blockieren oder ignorieren. Wird beim Chef nicht gut ankommen, aber was will er denn groß machen?
    i expect to find him laughing

  17. #17
    Addict Avatar von bluecat83
    Registriert seit
    30.01.2004
    Beiträge
    3.160

    AW: arbeitgeber kontaktiert mich in der freizeit

    Zitat Zitat von rubysoho Beitrag anzeigen
    !!!
    Am besten sofort. Wäre es für dich denn denkbar sofort zu kündigen und in absehbarer Zeit was neues zu finden? Schlimmer als das was du jetzt hast kann es ja kaum noch werden. Wenn es einigermaßen realistisch ist zügig was neues zu finden oder du ein paar Monate auch so überbrücken kannst würde ich echt direkt kündigen.
    .
    Falls das für dich eine Möglichkeit ist, könntest du dann zumindest viel besser auf die Jobsuche konzentrieren.
    Jabiduttiperslikkenberg

  18. #18
    Addict Avatar von shine.on.
    Registriert seit
    17.11.2008
    Beiträge
    2.393

    AW: arbeitgeber kontaktiert mich in der freizeit

    Zitat Zitat von moura Beitrag anzeigen
    Anrufe würde ich konsequent ignorieren und auf seine Nachrichten einmal schreiben: "Leider keine Zeit im Moment! Bitte kontaktiere mich während meiner Arbeitszeiten (Mo - Fr von... bis...). Wenn ich morgen früh an meinem Arbeitsplatz bin, werde ich mich um die Angelegenheit kümmern. Bis dahin einen schönen Feierabend/Wochenende!"


    Wie wahrscheinlich ist es denn, dass Du bald was neues findest in Deiner Branche? Drück Dir die Daumen, dass es sich nicht zu lange hinzieht...
    als ich ihm versucht habe, klar zu machen, dass ich nicht zur verfügung stehe, kam sinngemäß zurück, dass auch während krankheit oder urlaub nicht alles zum erliegen kommen kann.

    Zitat Zitat von rubysoho Beitrag anzeigen
    !!!
    Am besten sofort. Wäre es für dich denn denkbar sofort zu kündigen und in absehbarer Zeit was neues zu finden? Schlimmer als das was du jetzt hast kann es ja kaum noch werden. Wenn es einigermaßen realistisch ist zügig was neues zu finden oder du ein paar Monate auch so überbrücken kannst würde ich echt direkt kündigen. Der Job kostet dich doch viel mehr Energie und Nerven als er wert ist.
    Wenn ich das richtig verstanden habe machst du alleine die Arbeit für die eigentlich zwei Leute nötig wären, musst 24/7 auf Abruf bereitstehen, arbeitest auch zuhause ohne dass das zur Arbeitszeit gezählt wird und wirst dafür noch mies bezahlt.
    Ich finde es einfach unfassbar, dass so frühkapitalistische Zustände in einigen Branchen inzwischen anscheinend wieder üblich sind, aber so muss sich doch niemand ausnutzen lassen.
    Ich würde da echt keine Energie mehr darauf verschwenden den Job irgendwie angenehmer zu gestalten und mich voll darauf konzentrieren was neues zu finden. Und nach Feierabend Anrufe direkt blockieren oder ignorieren. Wird beim Chef nicht gut ankommen, aber was will er denn groß machen?
    zwei leute auf meiner position wären super, da hast du recht. sein motto ist: vorher hat er das alles selber gemacht, also muss es ja wohl möglich sein, dass ich das so schaffe, ansonsten teile ich halt meine zeit falsch ein. fakt ist aber, dass das zwar so auch zu schaffen ist, aber immer nur oberflächlich und mit viel druck. groß über eine kampagne nachdenken darf man dann nicht. das führt zu unüberlegten sachen (von ihm vor allem), die voll nach hinten losgehen und führt meinerseits auch zu fehlern, die ziemlich ärgerlich sind oder werden könnten.

    ich kann mir leider vom geld her nicht erlauben, selbst zu kündigen, ohne was neues zu haben. man wird ja dann für's ALG 1 gesperrt (was aber ohnehin nicht viel mehr als ALG2 ist bzw. würde ich auch ALG2 wohl unterstützend bekommen). daher war meine überlegung, dass ich einen tag gern frei hätte, um mich vollständig auf bewerbungen konzentrieren zu können. leider reicht das wochenende manchmal nicht aus (fernbeziehung), um haushalt, bewerbungen und ein bisschen freizeit unter einen hut zu bekommen. ich verfalle auch regelmäßig leider in so eine starre. kennt das jemand? der leidensdruck ist schon ziemlich hoch, aber ich schaffe es manchmal trotzdem nicht, mich für eine weitere bewerbung zu motivieren.

  19. #19
    Newbie
    Registriert seit
    25.04.2014
    Beiträge
    199

    AW: arbeitgeber kontaktiert mich in der freizeit

    Zitat Zitat von shine.on. Beitrag anzeigen
    als ich ihm versucht habe, klar zu machen, dass ich nicht zur verfügung stehe, kam sinngemäß zurück, dass auch während krankheit oder urlaub nicht alles zum erliegen kommen kann. .
    Aber dass ist doch dann sein Problem und nicht deins!!! So lange keine Vertretungsregel da ist, muss er die Arbeit dann halt machen, wenn du mal nicht da bist. Du KANNST es nicht machen, wenn Du krank bist. Und wenn Du Urlaub machst, musst Du es nicht.

    "Ist leider so" würde ich auf sowas entgegnen. So lange Du die einzige bist, die den Job macht, und er Dir keine Vertretung organisiert, muss er damit leben, dass die Arbeit dann liegen bleibt, wenn Du nicht da bist.

  20. #20
    Get a life! Avatar von Delisha
    Registriert seit
    14.06.2003
    Beiträge
    60.270

    AW: arbeitgeber kontaktiert mich in der freizeit

    Genau. Er müsste dann ne Lösung suchen und nicht du.
    I will dance
    when I walk away

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •