+ Antworten
Ergebnis 1 bis 9 von 9
  1. #1
    Gelöschter Benutzer
    gelöscht

    Frage "schlechte" Menschen und sich ändern

    irgendwie schwieriges Thema, aber mich würde interessieren, was ihr davon haltet.
    Wenn ein Mensch so wirklich scheiße ist, von der Art, vom Charakter her-selbstsüchtig, hartherzig, egoistisch, unfähig jemanden zu lieben, geht über Leichen um das zu kriegen was er/sie will etc.
    Glaubt ihr, dass so ein Mensch sich irgendwie noch ändern kann? (auch im Erwachsenenalter noch?) Und wenn ja, nur durch extreme, unvorhersehbare Ereignisse oder "ganz normal" mit dem Älterwerden?
    Wie wird man überhaupt so? Ich frag mich das echt oft. Vor allem bei Leuten, bei denen man es wirklich nicht auf die Erziehung schieben kann.
    Könnt auch gerne Beispiele aus dem persönlichen Umfeld nennen...

  2. #2
    Gelöschter Benutzer
    gelöscht

    AW: "schlechte" Menschen und sich ändern

    Ich glaube in gewissen Rahmen kann sich jeder Mensch ändern, aber nur wenn er es wirklich von sich aus will und nicht wenn man jemanden dazu bringen will. Und ich glaube das jeder Mensch wenn er älter wird Fehler mehr einsehen kann als in jüngeren Jahren wenn man noch mehr "rebelliert" :P
    Das beste Beispiel bin da wohl ich. Ich hab mich in den letzten 8-9 Jahren komplett geändert.
    Aber die gröbsten Charaktereigenschaften die einen Menschen ausmachen bleiben denke ich.

  3. #3
    Get a life! Avatar von Lucaa
    Registriert seit
    15.06.2005
    Beiträge
    60.512

    AW: "schlechte" Menschen und sich ändern

    ich glaube, dass solche leute einfach nicht reflektieren. sie denken nicht nach. weder über sich selbst, noch sonst. und ich glaube schon, dass einschneidende erlebnisse das ändern können. nicht komplett, aber so, dass man auf jeden fall einen unterschied merkt.

    vielleicht ist das naiv, aber ich glaube, dass nur sehr wenige menschen wirklich abgrundtief böse sind. der rest merkt einfach nicht, wie scheiße er sich verhält, weil er nie drüber nachdenkt. aus welchem grund auch immer.
    Das Paradies gibt's nicht. Net mal in Unterfranken.

  4. #4
    V.I.P. Avatar von Burgfräulein
    Registriert seit
    27.08.2008
    Beiträge
    13.449

    AW: "schlechte" Menschen und sich ändern

    sehr gut gesagt, lucaa.
    'You cannot walk down the street dressed as the Archbishop of Canterbury.'

  5. #5
    Get a life! Avatar von Lucaa
    Registriert seit
    15.06.2005
    Beiträge
    60.512

    AW: "schlechte" Menschen und sich ändern



    ah, beispiel vielleicht noch:

    ich hab so ne freundin, mit der hab ich mich früher wirklich gut verstanden. dann gabs ein wenig stress und der kontakt ist nie wieder so geworden wie früher. sie hat so ne ganz schlimme spar-geiz mentalität an sich. die hat schon früher mit 12 immer zu mir gesagt "kannst du mir 10 mark leihen, ich will meinen 100-mark-schein nicht anbrechen."

    und das hat sich irgendwann so weit entwickelt, dass sie mit ihrem freund jedes wochenende bei dessen kumpel (also seinen eltern) gegessen hat, also richtig fett grillen usw., hintenrum dann über ihn gelästert hat, wie scheiße er ist usw.
    ebenso bei mir. vornerum immer freundlich, hintenrum dann absichtlich nicht anrufen, wenn man abends was unternommen hat etc.

    das hab ich alles erst jahre später erfahren. und erst war ich böse und seitdem ist unser verhältnis auch noch unterkühlter (wir sehen uns eh nur noch 2-3 mal im jahr). aber mittlerweile tut sie mir einfach nur noch leid, weil sie viel zu oberflächlich ist, um zu checken, was für eine arme sau sie eigentlich ist.
    Geändert von Lucaa (07.05.2009 um 08:56 Uhr)
    Das Paradies gibt's nicht. Net mal in Unterfranken.

  6. #6
    Addict Avatar von Sophie-Marie
    Registriert seit
    31.05.2006
    Beiträge
    3.317

    AW: "schlechte" Menschen und sich ändern

    "freundin".

    ich kenn auch so ne intrigante, berechnende, mitschülerin die über leichen geht. sie hat keine freunde und ist immer alleine eigentlich. in der mittelstufe gabs mal ein erlebnis da hätte sie die chance gehabt sich zu ändern. da hätte sie sich für die eine oder die andere richtung entschieden und sie hat sich für weiter lügen entschieden.
    ich begreif das aber auch nicht warum sie das tut. jeder checkt es und es mag sie eh keiner, also warum sich immer noch tiefer in die scheiße reiten, aber gut- sie hats verdient!
    ändern wird die sich sicher nicht. und bestimmt lässt sie sich die chance beim studium neu und ohne lügen anzufangen entgehen.
    „In was für einer Welt leben wir, in der Männer mit langem schwarzen Haar und langen schwarzen Bärten keine 45-cm-Dolche mehr in Flugzeuge mitnehmen können?“

  7. #7
    Addict Avatar von chiasmaa
    Registriert seit
    13.12.2004
    Beiträge
    2.050

    AW: "schlechte" Menschen und sich ändern

    ich zweifle daran, dass jemand seinen grundcharakter stark ändern kann. wer von klein auf gemein ist, wird's wohl in irgendeiner form auch bleiben.

    ich glaube aber, dass jemand lernen kann, wie man sich "richtig" verhalten sollte. durch einschneidende ereignisse und/oder vor allem selbstreflexion. hat lucaa ja auch schon geschrieben.

    bei einer gemeinen person wird die bösartige ader dann halt nicht offen ausgelebt, sondern kommt nur im tagebuch oder mit der besten freundin zum vorschein.

    ich denke, die meisten machen das doch so.. unterdrückung der schlechten eigenschaften, weil man weiß, dass man so besser bei anderen leuten ankommt.
    wer das nicht tut, denkt wohl einfach nicht genug über sich nach oder ihm ist alles scheissegal. ist auf jeden fall beides nicht so prickelnd..
    jammertal

  8. #8
    Gelöschter Benutzer
    gelöscht

    AW: "schlechte" Menschen und sich ändern

    Zitat Zitat von Burgfräulein
    Zitat von Lucaa:
    ich glaube, dass solche leute einfach nicht reflektieren. sie denken nicht nach. weder über sich selbst, noch sonst. und ich glaube schon, dass einschneidende erlebnisse das ändern können. nicht komplett, aber so, dass man auf jeden fall einen unterschied merkt.

    vielleicht ist das naiv, aber ich glaube, dass nur sehr wenige menschen wirklich abgrundtief böse sind. der rest merkt einfach nicht, wie scheiße er sich verhält, weil er nie drüber nachdenkt. aus welchem grund auch immer.


    sehr gut gesagt, lucaa.
    Aber echt!

  9. #9
    Get a life! Avatar von Lucaa
    Registriert seit
    15.06.2005
    Beiträge
    60.512

    AW: "schlechte" Menschen und sich ändern

    Zitat Zitat von chiasmaa Beitrag anzeigen
    ich denke, die meisten machen das doch so.. unterdrückung der schlechten eigenschaften, weil man weiß, dass man so besser bei anderen leuten ankommt.
    nicht nur das. niemand will doch wirklich böse sein, oder?
    und für schlechte eigenschaften kann man meistens nichts, die hat man einfach. und die hat jeder. die frage ist doch nur, ob man sie bemerkt und wie man damit umgeht. von daher finde ich nicht, dass es was schlechtes ist, seine negativen eigenschaften zu "unterdrücken".
    Das Paradies gibt's nicht. Net mal in Unterfranken.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •