+ Antworten
Seite 15 von 15 ErsteErste ... 5131415
Ergebnis 281 bis 282 von 282
  1. #281
    V.I.P. Avatar von wieauchimmer
    Registriert seit
    26.02.2008
    Beiträge
    10.214

    AW: Helft mir, mich nicht wie ein Idiot zu benehmen

    Zitat Zitat von finessa Beitrag anzeigen
    Danke euch!

    Alemoa, ich finde es beim Daten gut, beim aktuellen Treffen bereits ein Folgetreffen zu vereinbaren - dann gibts bis dahin keinen Stress und beide können sich entspannt und gleichzeitig abgegrenzt auf ihre Sachen konzentrieren, gleichzeitig ist aber auch Sicherheit und Verbindlichkeit gegeben und die Angst eliminiert, womöglich nur eine "Option" zu sein. Vor allem hat man auch etwas, worauf man sich klar freuen kann. Könntest du dir das fürs nächste Mal vorstellen? Sowas ergibt sich meist auch gut aus dem Gespräch.
    Ja.

    Die Situation mit meinem Freund war relativ schwierig (er hat sich aufgrund der Gesamtsituation oft zurückgesetzt gefühlt und sein Tempo war anfangs deutlich höher, eigentlich bin ich aber anhänglicher, mache mir schneller Gedanken und erwarte viel Verbindlichkeit wenn ich mich dann mal eingelassen habe, während er sich schnell eingeengt fühlt und Zeit für sich braucht...wir haben es also in allen Konstellationen durch ) und es war auf jeden Fall sehr gut, dass wir zumindest immer direkt das nächste Treffen verbindlich ausgemacht haben. Wöchentlich finde ich anfangs ganz gut, aber ich bin halt auch nicht so schnell.
    Wir machen das auch jetzt noch, wo wir uns normalerweise mindestens drei Mal die Woche sehen. Für die Woche im voraus (oder wenn einer wegfährt ist das Wiedersehen immer geplant). Schon allein damit wir uns so häufig sehen können. Auch wenn er sonst eher kurzfristig plant, aber dann kann ich tatsächlich oft nicht mehr. Ich mag es auch gar nicht mir was freizuhalten und dann klappt es nicht, dann bin ich sehr enttäuscht. Oder eben doof in der Luft zu hängen, oder das Gefühl zu haben mich aufzudrängen. Mein Freund reagiert auf Absagen aber zB auch sehr empfindlich. Mittlerweile haben wir es sogar hinbekommen uns oft noch spontan zu sehen, ohne dass sich jemand eingeengt, abgewiesen, auf Abruf bereit o.ä. fühlt. Das haben wir zeitweise zB auch ausgeschlossen wegen zu großem Dramapotential. Es war ein steiniger Weg.

    Ich glaube daher schon dass unterschiedliches Meldeverhalten funktionieren kann. Wenn beide bereit sind auf den anderen einzugehen. Das muss ja nichtmal ein wirklicher Kompromiss sein, eher Empathie und Vetrauen.
    Ich weiß zB dass mein Freund, wenn er nicht antwortet, es gerade einfach nicht hinbekommt, aber da wäre, wenn es explizit dringend wäre. Daher stresse ich ihn dann nicht mit weiteren Nachrichten. Gleichzeitig kann ich darauf vertrauen dass er sich sobald es geht meldet und sich grundsätzlich verbindlich verhält, von sich aus Vorschläge macht, mir zeigt dass es ihm sehr wichtig ist mich zu sehen etc. Wir kommunizieren insgesamt sehr umsichtig miteinander. Und wenn es mal kritisch ist telefonieren wir lieber
    (Er beschwert sich bei passender Gelegenheit allerdings immer noch dass ich ihm vor über einem Jahr den ganzen Tag nicht geschrieben habe als er im Ausland war und sich extra auf dem Flughafen ein Internetticket gekauft hat, nur um zu sehen dass ich nicht geantwortet habe. Und ich war neulich sehr verunsichert als wir keinen Termin hatten und er sich auch nicht festlegen wollte. Hatte beides Gründe, die nicht darin lagen dass wir uns nicht wichtig sind, unsere jeweilige Verunsicherung auch, was wiederum eher mit anderen Dingen als dem Meldeverhalten zu tun hatte. Aber so ganz los wird man das Thema glaube ich schwer.)

    In diesem Zusammenhang (war ja oben schon implizit drin) noch eine Stimme für "was nicht ist kann noch werden":
    Mein Meldeverhalten war anfangs tatsächlich zögerlich, weil ich einfach nicht soo Feuer und Flamme war. Ich brauchte einfach etwas Zeit, auch weil ich noch halb in einer anderen Sache hing und noch etwas anderes am verarbeiten war (körperlich war es auch direkt intensiv). Mittlerweile ist es mir sehr sehr ernst mit ihm und mir geht jetzt nach gut 1,5 Jahren immer das Herz auf wenn er sich meldet
    Geändert von wieauchimmer (Gestern um 22:52 Uhr)

  2. #282
    Ureinwohnerin Avatar von phaenomenal
    Registriert seit
    06.01.2011
    Beiträge
    20.825

    AW: Helft mir, mich nicht wie ein Idiot zu benehmen

    wieauchimmer, das finde ich ja krass, dass das nach wie vor ein Thema bei euch ist. Bei mir gibt es da irgendwie immer in jeglicher Beziehung einen Punkt, an dem ich nicht mehr drüber nachdenke. Also, null. Interessant, dass das weiterhin problematisch sein kann. Auch mit dem Sehen. Für mich ist zB. meist sehr klar, wie oft ich welche Freunde sehe und da muss auch nicht so viel drüber kommuniziert werden.
    „Wir müssen unbedingt Raum für Zweifel lassen, sonst gibt es keinen Fortschritt, kein Dazulernen. Man kann nichts Neues herausfinden, wenn man nicht vorher eine Frage stellt. Und um zu fragen, bedarf es des Zweifelns.“ R. P. Feynman

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •