+ Antworten
Seite 1 von 8 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 143
  1. #1
    Junior Member
    Registriert seit
    08.07.2012
    Beiträge
    697

    ot: kinderplanung

    nennt mal eure planung. würde mich mal interessieren...
    ausbildung - studium - dann kind - dann job?
    bachelor - dann kind - dann master, dann job?
    bachelor + master-studium (oder diplom), einige jahre im job - dann kind?
    kind - ausbildung - job?
    usw., es gibt ja zig möglichkeiten.
    in welchem alter wollt ihr kinder?
    wer hat schon kinder und inwiefern hat es euren werdegang beeinflusst?
    erzählt mir euren plan!

    ich bin nun etwa mitte zwanzig, will eigentlich auf keinen fall ü30 das erste kind (falls es anders kommen muss/sollte ist es eben so) und stecke echt in harter überlegung, wann der beste zeitpunkt ist

  2. #2
    Junior Member
    Registriert seit
    08.07.2012
    Beiträge
    697

    AW: ot: kinderplanung

    egal was, ey, unter 30 ist es doch heute kaum mehr möglich einen studierten beruf und kinder anständig unter einen hut zu packen... ohne das kind oder karriere leidet...

    besonders wenn es nette jobmöglichkeiten im ausland gibt, die aber berufserfahrung fordern.
    naja, hat mein kind wenigstens chinesische staatsbürgerschaft!
    Geändert von Caldera (22.02.2013 um 19:07 Uhr)

  3. #3
    Gelöschter Benutzer
    gelöscht

    AW: ot: kinderplanung

    .
    Geändert von Gelöschter Benutzer (05.03.2014 um 22:55 Uhr)

  4. #4
    ess
    ess ist offline
    Member Avatar von ess
    Registriert seit
    16.07.2008
    Beiträge
    1.430

    AW: ot: kinderplanung

    Studium-Ref-...geplant sind noch 3-4 Jahre Berufserfahrung und dann Kind (wäre dann 30/31). Überlegung wäre schon nach 2 Jahren Kind zu bekommen, würden wir dann "spontan" gucken, ist auf jeden Fall nicht ausgeschlossen. glaube aber, dass wir dann noch nicht dazu bereit sind.

  5. #5
    Alter Hase Avatar von Topolina
    Registriert seit
    30.07.2004
    Beiträge
    7.622

    AW: ot: kinderplanung

    bachelor + master-studium (oder diplom), einige jahre im job - dann kind.


    Vorher wäre es mir persönlich einfach zu unsicher. Mit "einige Jahre im Job" meine ich schon so 3-5.

  6. #6
    Gelöschter Benutzer
    gelöscht

    AW: ot: kinderplanung

    Ich bin jetzt 28 und seit knapp 5 Jahre nach dem Studium im Beruf. Ich bin eher jemand, der sagt "auf keinen fall u30 ein Kind"... Will jetzt noch einen Master machen und dann mal sehen...

  7. #7
    Gelöschter Benutzer
    gelöscht

    AW: ot: kinderplanung

    Zitat Zitat von Topolina Beitrag anzeigen
    bachelor + master-studium (oder diplom), einige jahre im job - dann kind.


    Vorher wäre es mir persönlich einfach zu unsicher. Mit "einige Jahre im Job" meine ich schon so 3-5.
    genau so!

  8. #8
    Ureinwohner Avatar von schnaengs
    Registriert seit
    24.10.2002
    Beiträge
    38.672

    AW: ot: kinderplanung

    studium (diplom) gemacht und wenn ich in den mutterschutz gehe hab ich 4 1/2 jahre im beruf hinter mir,
    3 jahre im ersten job, 1 1/2 im zweiten.
    find ich gut so. hab ich aber nie geplant, es hat sich einfach so ergeben und irgendwann dann richtig angefühlt.

    If Plan A doesn't work the alphabet has 25 more letters.


  9. #9
    Urgestein Avatar von wieauchimmer
    Registriert seit
    26.02.2008
    Beiträge
    8.933

    AW: ot: kinderplanung

    Zitat Zitat von Topolina Beitrag anzeigen
    bachelor + master-studium (oder diplom), einige jahre im job - dann kind.


    Vorher wäre es mir persönlich einfach zu unsicher. Mit "einige Jahre im Job" meine ich schon so 3-5.
    Ja, wobei ich eher 3 als 5 plane. Ob das klappt und wie ich das dann überhaupt sehe weiß ich natürlich nicht. Aber das ist der Plan Dann wäre ich 28.

    And if I die trying now I won’t die wondering
    How life could have turned out


  10. #10
    Foreninventar Avatar von Eliza Day
    Registriert seit
    17.11.2006
    Ort
    Münster im ♥
    Beiträge
    51.434

    AW: ot: kinderplanung

    Geht weg. :-p

    Gedacht hatte ich immer, dass ich so mit 25/26 mit Studium/Ausbildung fertig bin, dann auch bald heirate und vor 30 das erste Kind kommt.

    Tja, werd ich wohl alles nicht mehr schaffen...
    Life will pass me by if I don't open up my eyes?
    Well, that's fine by me.
    So wake me up when it's all over
    When I'm wiser and I'm older...

  11. #11
    Senior Member Avatar von durga
    Registriert seit
    01.01.2004
    Beiträge
    5.729

    AW: ot: kinderplanung

    Ich bild mir nicht ein, das groß planen zu können. Erstmal hab ich eh keinen Partner. Wollte auch nie ü30 das erste Kind, nun studier ich noch bis 32 (Zweitstudium) und würd für mich (aus gesundheitlichen Gründen) in diesem Studium kein Kind planen, insofern...

    Ansonsten kenn ich viele Ärztinnen, die im Studium mindestens das erste Kind gekriegt haben. In der Medizin ist Auslandserfahrung nicht so erforderlich und Arbeit kriegt man nach dem Examen auch auf alle Fälle. Abgesehen von der Auslandsfrage, find ich auch sonst ein Kind im Studium nicht so verkehrt, seh da eher die Stabilität und dauerhafte Tragfähigkeit der Beziehung als Punkt, den man bedenken sollte.
    How good, how bad does it need to get?
    Ich jedenfalls trag jetzt immer einen Hut.

  12. #12
    Ureinwohner Avatar von rhabarber*
    Registriert seit
    13.12.2004
    Beiträge
    25.738

    AW: ot: kinderplanung

    Erstes kind - bachelor - zweites kind - master - 2 jahre gearbeitet - doktorand jetzt

    so habe ich es gemacht und ich bin froh über meinen mut von damals. Denn ich musste einsehen, dass arbeiten mit kind(ern) viel viel anstregender und schwieriger ist als studiten mit kindern (trotz ständiger anwesenheitspflicht im studium usw).
    vi kysstes ivrigt. våra läppar blödde

  13. #13
    Ureinwohner Avatar von Softball-girl
    Registriert seit
    26.06.2001
    Beiträge
    27.447

    AW: ot: kinderplanung

    ich dachte immer nach dem studium kurz arbeiten und dann ein kind. auf jeden fall unter 30. mit meinem damaligen freund. tja, jetzt wird es auf jeden fall ü30... abwarten.
    ich hätte auch gerne im studium eins bekommen, weil ich das für den besten zeitpunkt halte. der abschluss ist aber schon fast 5 jahre her...
    Denn ich bin total gegen Sekten!

  14. #14
    Gelöschter Benutzer
    gelöscht

    AW: ot: kinderplanung

    Zitat Zitat von wieauchimmer Beitrag anzeigen
    Ja, wobei ich eher 3 als 5 plane. Ob das klappt und wie ich das dann überhaupt sehe weiß ich natürlich nicht. Aber das ist der Plan Dann wäre ich 28.
    Ja, so ists bei mir auch. Ich bin seit 2 Jahren definitiv fertig mit dem Studium und hab seit 1 Jahr eine Festanstellung. Momentan geniesse ich das unkomplizierte Leben mit Geld und viel Zeit für mich. In zwei, drei Jahren wär dann ein Kind schön.

  15. #15
    Ureinwohner Avatar von LadyGola
    Registriert seit
    26.11.2002
    Beiträge
    24.684

    AW: ot: kinderplanung

    ich glaube für ein kind gibt es keinen richtigen zeitpunkt.

    bei mir im familienkreis wird jetzt immer mehr nach gebohrt "wann bekommst mal ein kind, du bist ja nun schon 30 und dann eine alte schachtel, wenn dein kind mal etwas größer ist usw"
    ich könnte mir gerade gar nicht vorstellen, wenn ich von der arbeit nach hause komme und dann wartet dort auch ein kleines weinendes kind oder so.
    Kinder brauchen Wurzeln und Flügel.
    Wurzeln um zu wissen wo sie herkommen und Flügel um die Welt zu erkunden.

    ein wunsch für mich

  16. #16
    Junior Member
    Registriert seit
    08.07.2012
    Beiträge
    697

    AW: ot: kinderplanung

    Zitat Zitat von rhabarber* Beitrag anzeigen
    Erstes kind - bachelor - zweites kind - master - 2 jahre gearbeitet - doktorand jetzt

    so habe ich es gemacht und ich bin froh über meinen mut von damals. Denn ich musste einsehen, dass arbeiten mit kind(ern) viel viel anstregender und schwieriger ist als studiten mit kindern (trotz ständiger anwesenheitspflicht im studium usw).
    das klingt eigentlich sehr gut, nur hätte ich dann wieder im kopf, dass ich mir damit unter umständen wichtige erfahrungen im studium versaue... z.b. die teilnahmen an exkursionen, praktikum in einer anderen stadt (oder ausland) oder ganz simpel einfach das ganze feiern, das oftmals lockere studentische leben...
    zudem wäre es finanziell ein desaster als studentin ohne fest verdienenden mann, sondern einen freund der ebenfalls student ist und keine kohle. und wenn man dann endlich einen festen job hat und verdient hat man soo viele träume die man sich mit dem geld erfüllen will (reisen o.ä.).
    aber ich bewunder es dass du es so gemacht hast. manchmal denke ich, ich hätte am liebsten schon mit 16 das erste kind bekommen, dann wär es jetzt schon in einem angenehmen alter und ist bereits etwas selbstständig und kann mal ne woche bei der oma ferien machen, wenn mutti und vati mal hochzeitstagsreise machen wollen
    jetzt schreitet die zeit voran, ich verdiene geld, habe die biologische uhr im nacken und stresse mich damit selbst. ich hätte echt gern zwei kinder, aber wollte immer eine jüngere mutter sein, sprich: mitte 20...
    tzja, das los der akademikerinnen...

  17. #17
    Junior Member
    Registriert seit
    08.07.2012
    Beiträge
    697

    AW: ot: kinderplanung

    zum glück gibt es ja heutzutage auch vaterschaftsurlaub. aber trotzdem hat das kind ja eine andere bindung zur mutter und ich dachte bisher immer das ein baby zumindest 2 jahre bei der mutter sein sollte, damit es keine schakke bekommt...
    man stillt ja auch lange. also ich kann mein baby doch nicht in irgendeinen hort abgeben wo es milchpulver bekommt. wo leben wir denn... d.h. mind. 2 jahre fällt man - je nach beruf - unter umständen in seinem studierten/gelernte beruf aus.

  18. #18
    Get a life! Avatar von ozelot
    Registriert seit
    07.10.2001
    Beiträge
    85.074

    AW: ot: kinderplanung

    ich kann das nicht an rahmendaten des lebenslaufs festmachen. es muss das eigene gefühl dafür stimmen, die partnerschaft sollte stabil sein etc.

    für mich kam aber nie etwas anderes in frage als: studium-diplom-arbeiten-dann-irgendwann-familie.

  19. #19
    Addict Avatar von Rhyme
    Registriert seit
    17.07.2008
    Beiträge
    2.129

    AW: ot: kinderplanung

    bei mir sieht die wunschvorstellung gerade so aus: studium komplett fertig -> 1.job unterschreiben und schwanger werden/sein. hm. ideal ist das sicher nicht, aber ich habe den wunsch schon so lange aus vernunftsgründen aufgeschoben, dass ich echt keine 2-3 jahre im beruf mehr aushalten mag.

  20. #20
    Gelöschter Benutzer
    gelöscht

    AW: ot: kinderplanung

    Zitat Zitat von Caldera Beitrag anzeigen
    zum glück gibt es ja heutzutage auch vaterschaftsurlaub. aber trotzdem hat das kind ja eine andere bindung zur mutter und ich dachte bisher immer das ein baby zumindest 2 jahre bei der mutter sein sollte, damit es keine schakke bekommt...
    man stillt ja auch lange. also ich kann mein baby doch nicht in irgendeinen hort abgeben wo es milchpulver bekommt. wo leben wir denn... d.h. mind. 2 jahre fällt man - je nach beruf - unter umständen in seinem studierten/gelernte beruf aus.
    Ist es in Deutschland echt üblich, dass man 2 Jahre daheim bleibt? Hier gibts 14 Wochen und dann gehen die meisten wieder arbeiten. In meinem Umfeld (Lehrer) nehmen die meisten Frauen ein Semester frei und beginnen dann wieder, wenn auch meist mit weniger Stunden als vorher.

+ Antworten
Seite 1 von 8 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •