+ Antworten
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 64
  1. #1
    Junior Member
    Registriert seit
    07.08.2006
    Beiträge
    401

    Daumen runter zuviele männliche hormone

    ...hab ich. zuviel testosteron und prolactin.
    dann brauch ich mir ja keine hoffnung mehr machen, dass meine haut je aus der pubertät rauskommt (bin vom alter her schon laang drüber hinaus).

    pille werde ich nicht nehmen aus diversen gründen.
    gibt es hier leute, die irgendwas außer pille dagegen machen?

    und was habt ihr so als symptome? bei mir ist es eben die haut und unregelmäßiger zyklus. haarausfall zum glück nicht! eher etwas zuviel haare im gesicht, aber ist nicht so schlimm, weil blond.

    es gibt doch einiges homöopathische zeug, mönchspfeffer oder so? kriegt man das eigentlich einfach in der apotheke und als was? oder war das nur gegen regelschmerzen? (die hab ich zwar auch...)
    von akupunktur dagegen hab ich auch was gehört...

    ich will den scheiß stress mit der haut nicht mehr! und auch mit dem zyklus, gegen den mein körper nur anzukämpfen scheint. und wenn ich bedenke, wieviel geld ich schon für hautmittelchen rausgeschmissen hab, obwohl es ja dann an der reinigung oder falscher pflege gar nicht lag...
    Geändert von wer.bin.ich (09.03.2007 um 11:49 Uhr)

  2. #2
    V.I.P.
    Registriert seit
    03.04.2006
    Ort
    Süddeutschland
    Beiträge
    11.257

    AW: zuviele männliche hormone

    hm, ich weiss jetzt nicht, ob "zu wenig weibliche hormone" immer auch "zu viele männliche hormone" heisst, aber jedenfalls hab ich zu wenig östrogene.
    allerdings hab ich das problem mit der haut nicht, im gegenteil. hab da von meiner kosmetikerin so milchsäure-lotion bekommen und da schwöre ich ja fast drauf.;-) hatte früher auch lange probleme mit der haut.

    mönchspfeffer hab ich auch schon bekommen...glaube, das war aber auf rezept.

  3. #3
    Member Avatar von Miss Lola
    Registriert seit
    16.07.2002
    Ort
    bei Düsseldorf
    Beiträge
    1.975

    AW: zuviele männliche hormone

    Also am Prolactin kanns nicht liegen, das ist nämlich eigentlich ein Schwangerschaftshormon, zur Milchbildung.

    Hast Du denn bisher die Pille genommen? Wenn ja, stell Dich drauf ein, dass Du in ein paar Wochen richtig blühen wirst...

    Und keine pflanzlichen Hormone nehmen!!! Das bringt nichts, ist nämlich höchstens geeignet für Frauen in den Wechseljahren.

    Für die Haut kann ich Dir echt nur empfehlen zur Kosmetikerin zu gehen. Mach ich seit gut einem Jahr. Das kostet 32€ alle 6 Wochen. Immer noch billiger als so scheissteure Produkte zu kaufen.
    Manchmal ist es ein grosses Glück, nicht zu bekommen, was man sich wünscht...

  4. #4
    Ureinwohner Avatar von Anathema
    Registriert seit
    23.08.2001
    Beiträge
    25.503

    AW: zuviele männliche hormone

    Zitat Zitat von Cheers!
    hm, ich weiss jetzt nicht, ob "zu wenig weibliche hormone" immer auch "zu viele männliche hormone" heisst, aber jedenfalls hab ich zu wenig östrogene.
    allerdings hab ich das problem mit der haut nicht, im gegenteil. hab da von meiner kosmetikerin so milchsäure-lotion bekommen und da schwöre ich ja fast drauf.;-) hatte früher auch lange probleme mit der haut.

    mönchspfeffer hab ich auch schon bekommen...glaube, das war aber auf rezept.
    von welcher Marke ist die Milchsäurelotion?
    Just a dream away

  5. #5
    V.I.P.
    Registriert seit
    03.04.2006
    Ort
    Süddeutschland
    Beiträge
    11.257

    AW: zuviele männliche hormone

    die marke heisst "rosel heim"...total doofer name eigentlich, aber das ding hats in sich...

  6. #6
    Junior Member
    Registriert seit
    07.08.2006
    Beiträge
    401

    AW: zuviele männliche hormone

    Zitat Zitat von Cheers!
    hm, ich weiss jetzt nicht, ob "zu wenig weibliche hormone" immer auch "zu viele männliche hormone" heisst, aber jedenfalls hab ich zu wenig östrogene.
    allerdings hab ich das problem mit der haut nicht, im gegenteil. hab da von meiner kosmetikerin so milchsäure-lotion bekommen und da schwöre ich ja fast drauf.;-) hatte früher auch lange probleme mit der haut.

    mönchspfeffer hab ich auch schon bekommen...glaube, das war aber auf rezept.
    danke für die antwort!
    hm, das weiß ich jetzt auch nicht, mit den zuwenigen östrogenen. aber ich denke mal fast, wenn dir nicht gesagt wurde, dass du zuviel testosteron hast, und jetzt auch keine hautprobleme, dann hast du es auch nicht...

    also vermute ich mal, deine hautprobleme waren rein pubertär, oder? bis zu welchem alter hattest du die denn?
    und was merkst du denn heute noch von deinen zuwenigen östrogenen?

    milchsäure werd ich mir mal merken, danke!
    sonst heißt es doch auch, fruchtsäure hilft, oder? naja, hauptsache säure vielleicht

    das dumme bei so mitteln ist nur immer, dass man es erst über längere zeit ausprobieren muss, um zu wissen, ob es einem persönlich hilft, denn das ist ja nicht bei jedem gleich und es gibt so VIELE mittel

    hast du sonst noch was bei der kosmetikerin machen lassen? falls ja, wie oft und wie teuer?

    wogegen hattest du den mönchspfeffer und hast du eine wirkung gemerkt?

  7. #7
    Gelöschter Benutzer
    gelöscht

    AW: zuviele männliche hormone

    Die Unreine Haut, ist der klassiker wenn du zu viele männliche Hormone hast. Da helfen nur antiandrogene (Pille oder andere Hormonpräparate). Die Kosmetikerin kann dir einen Berg an "Purifiant" Produkten ins Gesicht klatschen, aber du musst dich hormonell behandeln lassen!!!

    Ernährungsgrundregeln für dich:

    - viel Trinken
    - wenig Fett
    - wenig Süß
    - Tee`s mit entschlackender und entgiftender Wirkung trinken wie Brennesseltee und grüner Hafertee.
    - Balaststoffreiches Essen (z.B. Trockenobst, Vollkorn...)
    - Bitterstoffe (z.B. Spinat, Chicoree, Rosenkohl...)

    Ausserdem morgen und abends Gesicht reinigen und immer schön zur Kosmetikerin zum ausreinigen!!!

  8. #8
    Junior Member
    Registriert seit
    07.08.2006
    Beiträge
    401

    AW: zuviele männliche hormone

    Zitat Zitat von Miss Lola
    Also am Prolactin kanns nicht liegen, das ist nämlich eigentlich ein Schwangerschaftshormon, zur Milchbildung.
    ah ja, stimmt, danke für den hinweis...hab ich jetzt auch mal nachgeschlagen, was das eigentlich für ein hormon ist. ist aber doch komisch, dass ich das dann vermehrt habe. bin nicht schwanger, war's auch noch nie und mache auch nichts, wo man jetzt denken könnte, das könnte es anregen... hängt das dann überhaupt irgendwie mit testosteron zusammen? wieso testen die das überhaupt dann gleichzeitig?
    kennst du dich irgendwie damit aus?

    Zitat Zitat von Miss Lola
    Hast Du denn bisher die Pille genommen? Wenn ja, stell Dich drauf ein, dass Du in ein paar Wochen richtig blühen wirst....
    nee, ich hab die pille nicht mehr genommen. vor einigen jahren hab ich sie für 2 jahre genommen und danach war's auch echt schrecklich für mehrere monate, wie du schon sagst. jetzt ist die haut wieder in einem erträglichen zustand, aber richtig reine haut hatte ich halt noch nie und muss immer aufpassen.
    das ist auch der hauptgrund, warum ich die pille nie mehr nehmen möchte, weil es nach dem absetzen dann wieder so extrem wird. später über 30 möchte ich das dann wirklich nicht mehr erleben!!!
    das finde ich ja das bescheuerte an der pille gegen hautprobleme... es ist nur ein vorübergehendes "unter-den-teppich-kehren", keine beseitigung des problems

    Zitat Zitat von Miss Lola
    Und keine pflanzlichen Hormone nehmen!!! Das bringt nichts, ist nämlich höchstens geeignet für Frauen in den Wechseljahren.
    ah, wusste gar nicht, dass es richtige pflanzliche hormone gibt...welche pflanzen sind das denn, nur mal interessehalber?
    wieso ist das nur für die wechseljahre?

    da hab ich jetzt sowieso angst... nach den wechseljahren kann man ja dann wirklich irgendwie "männlicher" werden, wenn man das problem hat, weil ja dann keine/weniger (??) östrogene mehr produziert werden und die männlichen mehr rauskommen
    ich will das nicht.
    ich bin auch sonst echt total feminin, auch von der figur her, ich versteh das nicht.

    außerdem hab ich jetzt noch gelesen, dass zuviel testosteron brustkrebs begünstigt und mache mir ziemliche panik... den gibts in meiner familie nämlich sowieso schon

    hast du denn selbst auch zuviele männliche hormone?

    Zitat Zitat von Miss Lola
    Für die Haut kann ich Dir echt nur empfehlen zur Kosmetikerin zu gehen. Mach ich seit gut einem Jahr. Das kostet 32€ alle 6 Wochen. Immer noch billiger als so scheissteure Produkte zu kaufen.
    hm...klingt gar nicht so schlecht. nur, sieht man nach so einer behandlung (was genau macht die bei dir?) nicht erstmal schlimmer aus für einen tag oder so?
    und wieso übernimmt sowas eigentlich nicht die kasse, wenn es nachweislich an den falschen hormonen liegt

  9. #9
    Junior Member
    Registriert seit
    07.08.2006
    Beiträge
    401

    AW: zuviele männliche hormone

    Zitat Zitat von kl_diva
    Die Unreine Haut, ist der klassiker wenn du zu viele männliche Hormone hast. Da helfen nur antiandrogene (Pille oder andere Hormonpräparate). Die Kosmetikerin kann dir einen Berg an "Purifiant" Produkten ins Gesicht klatschen, aber du musst dich hormonell behandeln lassen!!!
    ähm, ich MUSS gar nichts.
    nicht mal die frauenärztin hat gesagt, dass ich das MUSS. warum ich keine pille mehr nehmen will, hab ich oben geschrieben...
    so total extrem hab ich es ja zum glück (!) auch nicht. und ich hab auch keinen haarausfall oder extrem langen zyklus, nur ziemlich unregelmäßigen.


    ernähren tu ich mich auch besser, als die meisten leute, die ich kenne, aber danke. eigentlich mache ich all das, was du geschrieben hast - bis auf eher viel süßes... aber an der ernährung liegen hautprobleme nicht, das ist so ziemlich erwiesen... außer man isst jetzt wirklich nur packungskram. vor allem, da ich jetzt das mit den hormonen weiß, fällt das mit der ernährung ja wohl weg. da hab ich auch schon genug rumprobiert und meine haut ist dadurch nicht beeinflusst worden.

    morgens und abends gesicht reinigen mit mitteln aus der apotheke tu ich auch seit jahren... so schlau bin ich schon, gell, miss 3-ausrufezeichen.
    Geändert von wer.bin.ich (10.03.2007 um 15:17 Uhr)

  10. #10
    Liv
    Liv ist offline
    Ureinwohner Avatar von Liv
    Registriert seit
    11.05.2001
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    20.017

    AW: zuviele männliche hormone

    Hast du dich auf PCOS untersuchen lassen? Eröhte Testosteronwerte können daher kommen, sollte man behandeln lassen, weil es uU auch zu Unfruchtbarkeit führt.
    Ansonsten kann eine erhöhte Testosteronproduktion auch auf eine Schilddrüsenfehlfunktion zurückzuführen sein.

    Wenn ich du wäre würde ich mal zu einem Endokrinologen gehen.
    i was confused by the powers that be
    forgetting names an faces
    passers by were looking at me
    as if they could erase it


    mode et plus

  11. #11
    Junior Member
    Registriert seit
    07.08.2006
    Beiträge
    401

    AW: zuviele männliche hormone

    ah, danke.. ich dachte, das wäre dann sowieso PCOS, hab aber keine ahnung...
    hab zumindest ergoogelt, dass es drei gründe haben kann: PCOS, defekt an der nebenniere, oder ein tumor (wobei letzteres ja eher in ausnahmefällen sein soll).
    hyperandrogenämie hat die ärztin eben aufgeschrieben. sie hat mir aber jetzt auch nicht gesagt, um wieviel mein wert zu hoch ist und ich war zu verwirrt, um zu fragen.
    studierst du wohl medizin zufällig?

    ich hab eine latente schilddrüsenunterfunktion. aber von der merke ich nichts, nehme leichte hormone zur vorbeugung gegen spätere verschlechterungen, aber wenn ich die tabletten mal zwei wochen weglasse, hab ich jetzt auch keine probleme...

    ob sich sowas mit den hormonen auch psychosomatisch entwickeln kann? ich hab da nämlich so gewisse probleme (würde ich aber lieber nur per pm schreiben).
    und muss sowas genetisch sein oder sind die hormone einfach so manchmal gestört?


    danke für den tipp mit dem endokrinologen (ist sozusagen ein "hormon-arzt", oder?) wollte sowieso schon fragen, zu wem man da am besten mal gehen kann, wenn man umfassende beratung will.

    wie gesagt ist das mit der haut und dem zyklus eigentlich noch das kleinere übel, nur hab ich angst vor späteren folgen oder so

  12. #12
    V.I.P.
    Registriert seit
    03.04.2006
    Ort
    Süddeutschland
    Beiträge
    11.257

    AW: zuviele männliche hormone

    ja, denke schon, dass die hautprobleme pubertär (oder sagen wir mal "extrem spätpubertär" waren).

    nun ja, merken tu ich es eigentlich "nur" insofern, dass ich keine regel bekomme (sekundäre amenorrhoe). vor einiger zeit hatte ich aber auch noch haarausfall und andererseits sind mir an stellen haare gewachsen wo einfach keine hingehören. das ist jetzt zum glück weg.
    eine andere sache, die wohl auch noch damit zusammenhängt, ist so ne gewisse "unlust" auf sex (ja, leider) und die tatsache, dass mich männer ziemlich kalt lassen. mein fa meinte, das östrogen kann dabei eine große rolle spielen.
    mein östrogenspiegel liegt unter dem von frauen in den wechseljahren. dabei sehe ich eigentlich alles andere als männlich aus.;-)

    naja, ich lasse bei der kosmetikerin eben so 3-4mal pro jahr die hautausreinigen und das kostet pro sitzung dann zwischen 32 und 38 euro mit maske, augenbrauen zupfen usw. (wobei ich letzteres natürlich auch zuhause mache).

    mönchspfeffer hab ich eben ausprobiert, weil ich meine tage nicht bekommen hab. da es bei mir aber am gewicht liegt, hat das nicht wirklich was gebracht. aber ansonsten soll das ja schon ganz gut helfen.

  13. #13
    Junior Member
    Registriert seit
    07.08.2006
    Beiträge
    401

    AW: zuviele männliche hormone

    Zitat Zitat von Liv
    Hast du dich auf PCOS untersuchen lassen? Eröhte Testosteronwerte können daher kommen, sollte man behandeln lassen, weil es uU auch zu Unfruchtbarkeit führt.
    Ansonsten kann eine erhöhte Testosteronproduktion auch auf eine Schilddrüsenfehlfunktion zurückzuführen sein.

    Wenn ich du wäre würde ich mal zu einem Endokrinologen gehen.
    noch was dazu... sieht man das eigentlich beim ultraschall nicht an den eierstöcken, wenn man pcos hat? die sind bei mir nämlich bisher immer normal gewesen. oder wie kriegt man raus, ob man es hat?

  14. #14
    Foreninventar Avatar von sparklehorse
    Registriert seit
    07.01.2005
    Beiträge
    49.246

    AW: zuviele männliche hormone

    Zitat Zitat von wer.bin.ich
    noch was dazu... sieht man das eigentlich beim ultraschall nicht an den eierstöcken, wenn man pcos hat? die sind bei mir nämlich bisher immer normal gewesen. oder wie kriegt man raus, ob man es hat?
    ja, da wird ein vaginalultraschall gemacht.

    und pco sollte man schon mit der pille "behandeln", sonst wird es bei späterem kinderwunsch wohl schwierig. bzw. wird das wohl auch zur zervixkarzinomprophylaxe gemacht *glaub*

    prolaktin gibts auch beim mann, soweit ich weiß. ehöhter prolaktin-wert kann aber auf jeden fall mit zyklusstörungen zusammenhängen.


    hast du denn einen regelmäßigen zyklus?
    i must have been asleep for days


  15. #15
    Liv
    Liv ist offline
    Ureinwohner Avatar von Liv
    Registriert seit
    11.05.2001
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    20.017

    AW: zuviele männliche hormone

    Zitat Zitat von wer.bin.ich
    noch was dazu... sieht man das eigentlich beim ultraschall nicht an den eierstöcken, wenn man pcos hat? die sind bei mir nämlich bisher immer normal gewesen. oder wie kriegt man raus, ob man es hat?
    Das witzige an PCOS ist, dass polycystische Ovarien gar nicht zwingend vorkommen müssen, es reicht wenn man erhöhte Werte männlicher Geschlechtshormone plus Zyklusstörungen hat, du kannst mal bei Wiki nachlesen.

    Ne studiere nicht Medizin, hab aber in meinem Studium u.a. medizinverwandte Fächer und zudem hab ich mal eine Arbeit über PCOS geschrieben, da eine gute Freundin es hat und dadurch ein Kind verloren hat und danach nicht mehr schwanger werden konnte :/

    Übrigens kann ein erhöhter Prolactinwert auch zu zyklusstörungen führen und kann von einer Schilddrüsenunterfunktion herrühren
    i was confused by the powers that be
    forgetting names an faces
    passers by were looking at me
    as if they could erase it


    mode et plus

  16. #16
    Addict
    Registriert seit
    11.05.2005
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.131

    AW: zuviele männliche hormone

    warum verordnet dir deine frauenärztin nicht östrogene? als hormonersatztherapie? ich hab zwar nicht zu viele männliche hormone, aber das verhältnis zw. testosteron und östrogen stimmt nicht - so dass ich keinen zyklus habe. halt verhältnismäßig zu viel testosteron. ich bekomme deshalb östrogene. allerdings keine pflanzlichen. das präparat heißt progynova.
    bist du beim endokrinologen?

  17. #17
    V.I.P.
    Registriert seit
    03.04.2006
    Ort
    Süddeutschland
    Beiträge
    11.257

    AW: zuviele männliche hormone

    Zitat Zitat von sparklehorse
    prolaktin gibts auch beim mann, soweit ich weiß. ehöhter prolaktin-wert kann aber auf jeden fall mit zyklusstörungen zusammenhängen.
    mein fa sagte, es kann auch ein hinweis auf einen schilddrüsentumor sein.

  18. #18
    Gelöschter Benutzer
    gelöscht

    AW: zuviele männliche hormone

    Kann eigentlich der Haarwuchs verringert werden, wenn man eine Hormonersatztherapie macht?

  19. #19
    Gelöschter Benutzer
    gelöscht

    AW: zuviele männliche hormone

    Ich hab (hatte?) auch einen viel zu hohen Testosteron-Wert. Geäußert hat sich das bei mir in einem total langen und chaotischen Zyklus. Ich wurde mit Kortison behandelt.

  20. #20
    Gelöschter Benutzer
    gelöscht

    AW: zuviele männliche hormone

    Zitat Zitat von Hob
    Ich hab (hatte?) auch einen viel zu hohen Testosteron-Wert. Geäußert hat sich das bei mir in einem total langen und chaotischen Zyklus. Ich wurde mit Kortison behandelt.
    Muss man die Therapie nur eine Zeit lang machen und dann ist man "geheilt" oder ist das etwas, das man auf immer machen müsste, damit es nicht wieder so wird wie es mal war?

+ Antworten
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •