PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : lust auf sex bei männern.



rockbar
22.11.2008, 22:11
ich habe so ein exemplar, der will nicht wirklich sex.
also alles andere läuft, mit mund oder hand, ganz egal. perfekt das ganze. aber das mit dem sex kann ich an einer hand abzählen und ich weiß einfach nicht warum. ich würde am liebsten andauernd über ihn herfallen, aber von seiner seite... ich bekomm auch nicht wirklich was aus ihm raus... nur, dass es nicht an mir liegt und ein guter freund meinte vor kurzem, ganz ohne dass ich was gesagt habe, "der xy ist da anders als ander männer, sagt seine ex. wie läufts bei dir? hast du ihn schon umerzogen?" hä?
soll ich es ignorieren, warten bis er einfach selbst was sagt, nachfragen? männer, woran kann es liegen? weil es ist ja keine prinzipielle unlust an sexueller aktivität vorhanden...

Benny
22.11.2008, 22:23
ich habe so ein exemplar, der will nicht wirklich sex.
also alles andere läuft, mit mund oder hand, ganz egal. perfekt das ganze. aber das mit dem sex kann ich an einer hand abzählen und ich weiß einfach nicht warum. ich würde am liebsten andauernd über ihn herfallen, aber von seiner seite... ich bekomm auch nicht wirklich was aus ihm raus... nur, dass es nicht an mir liegt und ein guter freund meinte vor kurzem, ganz ohne dass ich was gesagt habe, "der xy ist da anders als ander männer, sagt seine ex. wie läufts bei dir? hast du ihn schon umerzogen?" hä?
soll ich es ignorieren, warten bis er einfach selbst was sagt, nachfragen? männer, woran kann es liegen? weil es ist ja keine prinzipielle unlust an sexueller aktivität vorhanden...

Folgedes hat mir einer meiner besten Freunde über einen seiner ehemaligen Schulfreund erzählt (ob es stimmt weiß ich nicht und kann es auch nicht nachprüfen!):

Dieser Freund des Freundes hatte beim Geschlechtsverkehr wohl wegen einer Vorhautverengung immer starke Schmerzen, weswegen er nie Sex wollte. Sich operieren zu lassen war er zu feige, so ging das wohl einige Jahre. Was daraus geworden ist weiß ich nicht. Scheidet aber in deinem Fall natürlich aus, wenn Dein Freund ohnehin beschnitten ist, was ja schon einige Männer sind.

rockbar
22.11.2008, 22:37
naja, beschnitten ist er nicht.
aber wir hatten ja auch schon sex. und der war auch wunderbar. und ich hatte nicht das gefühl, er hätte schmerzen. außerdem, so behaupte ich mal, wäre mir das aufgefallen.

Inaktiver User
22.11.2008, 22:42
.

Benny
22.11.2008, 22:45
außerdem, so behaupte ich mal, wäre mir das aufgefallen.

War ja nur so'n Gedanke.....

Eine andere Idee habe ich nicht - das habe ich auch noch nie gehört. Aber wenn Dein Bekannter dich auch schon darauf angesprochen hat, dann scheint es ja kein "neues" Problem zu sein.

Benny
22.11.2008, 22:47
frag ihn doch einfach.
wird das einfachste sein als sich hier den kopf zu zerbrechen

Das wäre wohl der vernünftigste Weg. Aber wenn wirklich nichts aus ihm herauszubekommen ist . . .

Inaktiver User
22.11.2008, 22:56
vielleicht ist er nicht der typ, der gern die initiative ergreift? er muss ja nichts zwangsläufig irgendwas haben. ergreift er denn sonst die initiative bei allem anderen?

rockbar
22.11.2008, 23:04
ich hab ihn ja gefragt, aber mehr als: "es liegt nicht an dir." hab ich nicht rausbekommen....

und initiative ergreift er gerne, nur eben nicht in richtung sex.
am anfang war das ganze auch irgendwie von ausreden begleitet: krank, müde, betrunken, etc.

ach ich bin das nicht gewohnt und es ist irgendwie blöde...

Kräuterpolizei
23.11.2008, 00:22
das würd mich nerven. :/

und ich würde auch drauf bestehen, daß er mir eine erklärung gibt.
ich meine, daß es nicht an dir liegt, liegt ja auf der hand, wenn sein geschlechtsverkehrvermeidungsverhalten schon anderen bekannt ist.
aber es ist schon nicht wirklich "normal".
und ich wüßte auch gern, warum das so ist, ob es vielleicht doch körperliche ursachen sind oder versagensängste oder angst vor ungewollter schwangerschaft oder wie auch immer.
in einer beziehung sollte man doch offen darüber reden können.

Zoor
23.11.2008, 11:57
.

rockbar
23.11.2008, 12:01
Er hat Angst vor einer Schwangerschaft.


wir verhüten, wenn wir mal sex haben... mit kondom und ich nehm die pille.

ich glaub nicht, dass das der grund ist. hm.

rockbar
23.11.2008, 12:05
das würd mich nerven. :/

und ich würde auch drauf bestehen, daß er mir eine erklärung gibt.
ich meine, daß es nicht an dir liegt, liegt ja auf der hand, wenn sein geschlechtsverkehrvermeidungsverhalten schon anderen bekannt ist.
aber es ist schon nicht wirklich "normal".
und ich wüßte auch gern, warum das so ist, ob es vielleicht doch körperliche ursachen sind oder versagensängste oder angst vor ungewollter schwangerschaft oder wie auch immer.
in einer beziehung sollte man doch offen darüber reden können.


ich will es ja auch unbedingt wissen. weil ich dann vielleicht was besser machen könnte, oder es wenigstens verstehen würde.

hm... ist keine beziehung... also irgendwie so ein zwischending zwischen affäre, ons, beziehung, keine ahnung.

er hat auch mal gemeint: "gib uns doch zeit." also so ganz nebenbei. aber wenn es ihm zu schnell gehen würde, was ich mir nicht vorstellen kann, weil wir ja immer relativ zack zack im bett landen, soll er es mir doch sagen verdammt. ach ich weiß es nicht.

ich wart mal mittwoch ab, da sehen wir uns nach zwei wochen wieder und ich bin ja gespannt. ich mein, ich würde gerne einfach über ihn herfallen, mal sehen wie es seinerseits aussieht. und ich will ihn ja auch nicht gleich wieder mit dem thema streßen.

vielleicht brauch er auch einfach keinen sex. vermutung eines freundes...

Inaktiver User
23.11.2008, 12:16
oder er hat besseren sex woanders?

rockbar
23.11.2008, 12:21
oder er hat besseren sex woanders?


das wärs allerdings :D


nee, also ich glaub ja nicht. wobei das ja mal wirklich eine erklärung wäre. irgendwie muss ich gerade übelst grinsen und ich weiß gar nicht genau warum.

ich glaub, der hängt mit seinen gefühlen schon zu sehr drin oder so. mehr als er vielleicht will und hat angst es deshalb zu verkacken oder so? kann das sein?

oh man, gut, dass ich gleich arbeiten gehe und dann abgelenkt bin. seit dem spruch von einem gemeinsamen freund beschäftige ich mich viel zu sehr damit.

hector20
23.11.2008, 12:34
stell dir mal die umgekehrte situation vor... wenn du keine lust hast und er dauernd will, dann wäre er ein schwanzgesteuertes arschloch

fashion girl
23.11.2008, 15:20
stell dir mal die umgekehrte situation vor... wenn du keine lust hast und er dauernd will, dann wäre er ein schwanzgesteuertes arschloch
geh bitte
:augenroll:

Malice
23.11.2008, 16:50
Ich eröffne hiermit den Club der weiblichen schwanzgesteuerten Arschlöcher! :mrnerd:

Nacktmuller
23.11.2008, 17:11
haha

Kräuterpolizei
23.11.2008, 22:35
stell dir mal die umgekehrte situation vor... wenn du keine lust hast und er dauernd will, dann wäre er ein schwanzgesteuertes arschloch

:augenroll: er hat doch grundsätzlich lust.



ich glaub, der hängt mit seinen gefühlen schon zu sehr drin oder so. mehr als er vielleicht will und hat angst es deshalb zu verkacken oder so? kann das sein?

naja, das halte ich eher für wenig plausibel. gänzlich unmöglich ist das natürlich nicht, aber hmnaja.

Zoor
23.11.2008, 23:23
.

Lina88
24.11.2008, 10:28
also das mit der schwangerschaftsangst kann ich mir nur sehr sehr schlecht vorstellen.
aber immer noch eher als "er hat keine lust", weil ihr seid ja schon sexuell aktiv, also an der libido scheints nicht zu liegen.
ich glaube auch nicht, dass es nur an versagensängsten liegt, wenn das in vorherigen beziehungen auch immer so war. vor allem hattet ihr doch schon sex und es hat geklappt, das spricht doch total dagegen.
wirkte er komisch auf dich beim sex? verkrampft oder so? hat er gesagt, dass es ihm gefallen hat?
Vielleicht hat er irgendwas traumatisierendes erlebt oder so... aber ich find bei all den erklärungen dann komisch, dass ers überhaupt macht manchmal.
ich würde auf jeden fall auch darauf bestehen, dass er ehrlich mit mir spricht darüber.

Inaktiver User
24.11.2008, 13:37
.

Anathema
28.11.2008, 07:25
gleicher Tipp wie von den anderen: Sprich ihn nochmal direkt darauf an und lass dich nicht abwimmeln. Sag ihm, dass du dir deswegen viele Gedanken machst und unbedingt eine Antwort von ihm möchtest!

Dusktilldawn
28.11.2008, 09:14
wir verhüten, wenn wir mal sex haben... mit kondom und ich nehm die pille.

ich glaub nicht, dass das der grund ist. hm.
Total egal, gerade so Frauen die sagen "also Abtreiben könnte ich im Notfall ja nie, das ist ja sooo schlimm" törnen extrem ab. Da kann die Lust schonmal bei 0 ankommen, egal was man sonst so zur Verhütung benutzt.

dieSchlaflose
28.11.2008, 11:09
Total egal, gerade so Frauen die sagen "also Abtreiben könnte ich im Notfall ja nie, das ist ja sooo schlimm" törnen extrem ab. Da kann die Lust schonmal bei 0 ankommen, egal was man sonst so zur Verhütung benutzt.

Ich oute mich mal als eine von denen! ;)
Ich verhüte immer, aber ich sage auch jedem Mann, mit dem ich Sex habe, dass ich das Kind behalten würde, falls was passiert (natürlich in einem passenden Moment und nicht beim Akt). Ich finde wichtig, dass man darüber spricht. Sex sollte nicht so unterbewertet werden, beim Sex kann man nunmal Kinder zeugen. Und falls er dann keinen Sex mehr haben will, was allerdings noch nie vorkam, ist er sowieso der Falsche.

Dusktilldawn
28.11.2008, 16:39
Ja, das ist er dann, weil er eben nicht 10000 Jahre für ein Kind zahlen will. Würde er z.B sagen "wenn soetwas passiert, wohnt das Kind bei mir und nicht bei dir" würden die Frauen genauso abspringen. Da würd jede Frau an die Decke gehen und lieber auf Sex verzichten, aber die Männer sind ja in dem Punkt eh gefickt.

Nacktmuller
28.11.2008, 19:41
grauslig wie hier einige reden

Inaktiver User
29.11.2008, 22:48
könnte auch sein, dass er eine angeborene krankheit/verkrüppelung oder so hat. stichwort analtresie....oder eben richtig starke krankheitsängste.
wenn er es dir wert ist, musst du wahrscheinlich abwarten bis er es dir von sich aus sagt. aber das is ziemlich kräfte- und lustzehrend..

Dusktilldawn
30.11.2008, 10:57
grauslig wie hier einige reden
nicht gleich weinen : )

Finally
02.12.2008, 11:33
Ich eröffne hiermit den Club der weiblichen schwanzgesteuerten Arschlöcher! :mrnerd:

:D

Inaktiver User
02.12.2008, 18:16
Total egal, gerade so Frauen die sagen "also Abtreiben könnte ich im Notfall ja nie, das ist ja sooo schlimm" törnen extrem ab. Da kann die Lust schonmal bei 0 ankommen, egal was man sonst so zur Verhütung benutzt.
Mit den aus einer Abtreibung eventuell entstehenden psychischen Problemen musst du im zweifelsfall auch nicht leben ;)
Aber wenn die Lust bei dir dann am Nullpunkt angekommen ist, dann ist das für dich ja nur positiv. Denn dann musst du garantiert nicht 10000 Jahre für ein Kind bezahlen.
Obwohl ich auch verstehen kann, dass man sich als Mann diskriminiert fühlt, wenn die letztendliche Entscheidungsmacht bei der Frau liegt.

Aber irgendwie finde ich vor allem deine Wortwahl unpassend. Wenn ich mit jemandem darüber reden wollte, was bei einer - warum auch immer - entstandenen Schwangerschaft zu machen wäre, dann sollte das ein ernstes Gespräch sein. Und da wäre mir in dem Moment sicherlich einiges wichtig, aber jemanden mit diesem Gespräch anzuturnen läge mir in der Tat fern.

Malice
02.12.2008, 18:24
Kann schon sein dass man sich da übergangen fühlt.
Aber alles andere wär eine Sauerei.

Leisha
02.12.2008, 21:39
wir verhüten, wenn wir mal sex haben... mit kondom und ich nehm die pille.

ich glaub nicht, dass das der grund ist. hm.

Ich kenn welche, die trotzdem Angst vor Schwangerschaft haben... hat nix mit Verhütungsmethoden zu tun, sondern eher mit mangelndem Vertrauen (jedenfalls bei den Exemplaren, die ich kenne)

snabela
05.12.2008, 03:03
Total egal, gerade so Frauen die sagen "also Abtreiben könnte ich im Notfall ja nie, das ist ja sooo schlimm" törnen extrem ab. Da kann die Lust schonmal bei 0 ankommen, egal was man sonst so zur Verhütung benutzt.

Also, mit einem Mann, der da eine andere Meinung zu hat, würde ich gar nicht erst Sex haben. Als mir das klar wurde, hab ich mit Geschlechtsverkehr Pause gemacht, bis ich meinen jetzigen Freund kennengelernt habe.

Mira00
21.12.2008, 17:43
Vielleicht ist er schwul, traut sich nur nicht sich zu outen ;)

Sorry, will dir hier keine Angst machen...

Inaktiver User
21.12.2008, 17:55
.

DerGute
22.12.2008, 02:46
hm, ich hatte auch mal so einen. der wollte einfach nicht die männliche rolle einnehmen. hatte er angst vor. naja...

Bei jungen unerfahrenen Typen ist das wohl auch recht warscheinlich.

Aus einer anderen Perspektive:
Wenn einer schon so eine Tolle wie dich abbekommen hat, möchte er sich diesen Glückgriff sicher nicht durch unnötig viele Sexauforderungen vermasseln.

Mira00
22.12.2008, 09:50
Ja, ein Mann, der nicht permanent Sex haben will, muss einfach schwul sein. :augenroll:

Man stelle sich diese Aussage in einem Männerforum vor.

"Ich habe ein Problem. Meine Freundin will nur selten Sex."
"Mach dir keine Sorgen. Wahrscheinlich ist sie lesbisch und traut sich nicht zu outen."

Ja, genau ...
*lol* nehmt doch nicht alles so ernst. Bin nur gerade auf die Idee gekommen, weil eine weitere Freundin von mir erfahren hatte, dass ihr Ex schwul ist.

finessa
02.01.2009, 18:37
ich habe so ein exemplar, der will nicht wirklich sex.
also alles andere läuft, mit mund oder hand, ganz egal. perfekt das ganze. aber das mit dem sex kann ich an einer hand abzählen
Für mich ist "alles andere" auch Sex und ich finde es immer etwas seltsam, bloß Geschlechtsverkehr als "Sex" zu bezeichnen. Es gibt unzählige Spielformen von Sexualität und die Penetration ist doch nur ein kleiner Teil davon.

Dass man allerdings vorallem bei Männern gleich ein Problem wittern will, wenn für sie Sex auch ohne Geschlechtsverkehr möglich (oder noch bizarrer: sogar wünschenswert) ist, empfinde ich als durchaus bezeichnend für den Status des Umgangs mit Sexualität in unserer ach so offenen Gesellschaft...

Inaktiver User
02.01.2009, 22:50
Ich fände es auch komisch, wenn mein Sex-Partner eine bestimmte sexuelle Praktik, die mir selber aber wichtig ist, kategorisch ablehnt und nicht erklärt warum. Vor allem, wenn ich es nicht verstehen könnte, hätte ich damit ein Problem.

Ich könnte mich schon wieder an Sex ohne Reinstecken gewöhnen, früher konnte ich der ganzen Penetrationsgeschichte ohnehin weniger abgewinnen als Lecken usw., aber ne Erklärung hätte ich schon gerne, zumal ich das abtörnend finde, wenn jemand seiner eigenen Lust so verständnislos oder vllt. sogar ablehnend gegenüber steht.

finessa
02.01.2009, 23:21
Ich kann sehr gut nachvollziehen, wenn einen das im ersten Moment irritiert -ging mir selbst so (wobei es mich auch irritierte, von so einer Aussage derartig irritiert zu sein). Und ich kann ebenso gut nachvollziehen, wenn man darüber sprechen will und es einen stört, wenn der andere das nicht möchte, weil es mir generell wichtig ist, über die eigene Sexualität sprechen zu können. Nur: manchmal kann man einfach nicht erklären, warum man etwas mag oder eben nicht. Die Gründe der eigenen Vorliebe und Abneigungen sind einem häufig nicht bewusst.

rambazamba
04.01.2009, 02:02
wir verhüten, wenn wir mal sex haben... mit kondom und ich nehm die pille.

ich glaub nicht, dass das der grund ist. hm.

Vielleicht hat er ja Proble mit Kondomen. Ich kenne auch Männer, die haben lieber gar keinen Sex als welchen mit Kondom.

Hamacho
04.01.2009, 23:59
kann sein, dass er krebs hat