PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Duales Studium an der Berufsakademie



kaugummi
05.01.2009, 16:15
Hallo macht einer von euch so ein duales Studium an einer Berufsakademie und mag mir davon erzählen??
werde dieses Jahr auch ein duales Studium beginnen und würde gerne schon mal wissen wie es euch gefällt.. erzählt einfach :D danke

Inaktiver User
05.01.2009, 20:04
ich mache das (an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg, wie die neuerdings heißt...), hatte bis jetzt aber nur Theorie (heute hätte meine Praxisphase anfangen sollen, aber leider liege ich seit gestern kank danieder...).
Vom Theoretischen her finde ich es sehr, sehr stressig. Ich hab den Uni-Vergleich halt nicht, aber so wie ich es von anderen höre, geht man an der Uni mehr in die Tiefe und tut weniger einfach nur stur pauken.
Du kriegst halt Geld dafür, dass du das machst, aber dafür wird dann eben auch Leistung erwartet.
Ich hab mich dieses Semester so unter Druck gesetzt, dass ich eigentlich jede Klausur versaut habe.
Ich glaube, man muss wirklich verdammt stressresistent sein und sich gut durch Geld motivieren lassen können.

Welches Fach willst du denn machen?

kaugummi
06.01.2009, 08:48
Im Oktober fange ich an mit der Richtung Versicherung in Stuttgart... das sture pauken liegt mir glaube ich mehr als wenn man das so vertiefst, so wie du das jetzt gesagt hast...
jetzt hab ich noch eine Frage und zwar was bedeutet dieses AWT bei den Semesterplänen, zB. von denen die jetzt angefangen haben?
Hier ist die Seite:
http://www.ba-stuttgart.de/fileadmin/dateien/BWL-Versicherung/Semesterplan_VS_2008.pdf

Inaktiver User
06.01.2009, 12:00
AWT steht für Angewandte Theorie.
Was genau da gemacht wird, kann ich dir aber nicht sagen.
Ich studiere Wirtschaftsinformatik in Mannheim an der BA und bei uns gibt es im Plan die Option, dass man statt Angewandter Theorie Sprachen macht und wir hatten dann halt Englisch dieses Semester. Allerdings ist das bei uns auch nicht als eine Extra-Woche eingerechnet, sondern man muss da halt x Stunden gehabt haben im Semester (bei uns waren das 26, glaub ich).

kaugummi
06.01.2009, 15:36
Ich wollte dir noch eine gute Besserung wünschen, habe das heute morgen vergessen! sorry..
Vielen dank, dass du mich schon mal aufgeklärt hast was AWT bedeutet ;) habe echt so rumgerähzelt.. werde ja dann noch früh genug erfahren, wie das dann bei mir so ablaufen wird..
Kommst du aus der Ecke von Mannheim oder bist du ( so wie ich es auch machen werde) umgezogen??

Suncat
06.01.2009, 16:57
huhu, ich hab's dir ja glaub ich schon mal erzählt, dass ich die BA in Stuggi mittlerweile hinter mir hab! wenn du fragen hast, raus damit! :)

zum thema AWT. ich hab hier noch ne liste rumfliegen, welche veranstaltungen wir da über das studium hinweg so hatten. ich schreib's dir grad mal ab:

- 24h grundlagen der rhetorik
- 5h präsentationstechnik
- 20h technik des wissenschaftlichen arbeitens
- 8h präsentieren mit powerpoint
- 8h zeitgemäße umgangsformen
- 16h lerntechniken
- 20h grundlagen von datenbanksystemen mit access
- 10h zeit und selbstmanagement
- 16h gesprächstechniken
- 40h projektmanagement

und dann halt noch viele studiengangsspezifische sachen wie interkulturelles management, planspiele, usw... ist aber sehr abhängig vom studiengangsleiter, was der euch da so anbietet.

kaugummi
06.01.2009, 19:05
@Suncat: Vielen Dank für die Infos :D ein paar Fragen hab ich und zwar:

Wie lange dauert so ein BA Tag?

hast du dich sehr schnell in der Uni zurechtgefunden, quasi wo was ist, ist ja in Stuttgart verteilt, wenn ich mich nciht täusche.. ( war bis jetzt einmal im herdweg, da wo der edeka gegenüber ist :D )

Ich hab noch gelesen, dass man in der Praxisphase zwei mal eine Projektarbeit oder so machen muss.. was hat es denn damit auf sich??

Bist du froh, dass du die drei Jahre durchgezogen hast und das duale Studium gemacht hast ( in welcher richtung eigentlich??)
soo ich glaube das war es jetzt erst mal.. daaanke

*jogi*
07.01.2009, 09:01
hi kaugummi!

Hab auch ein duales Studium an der BA Stuttgart hinter mir (übrigens auch Herdweg) und antworte jetzt einfach mal auf deine Fragen!

Ein Tag an der BA dauert ca. 8 "Stunden" à 45min. Bei uns war es so, dass wir von 9:00 - 12:15 Uhr und von 13:00/13:15 - 16:15/16:30 Uhr hatten. Zwischen den einzelnen Blöcken hatten wir nochmal ca. 15min. Pause.
Wenn du noch andere freiwillige Zusatzfächer nimmst, kann es schon mal sein, dass du nochmal 4 Stunden drangehängt bekommst. Achja, und auf ein paar Samstage (gerade als Bachelor) sollte man sich auch einstellen...
Und bei uns war es noch so, dass wir keinen regelmäßigen Plan hatten, sondern z.B. jeden Montag was anderes. Es kam auch schon mal vor, dass wir mal nen halben Tag nix hatten oder so...

Im Herdweg findest du dich eigentlich ziemlich schnell zurecht. Du bist eh meistens im gleichen Raum und die Dozenten kommen zu dir ;-)

Über die Projektarbeit kann ich dir nicht viel sagen, da ich noch Diplom gemacht hab, aber unsere nachfolgenden "Bachelor" mussten da in der Arbeit so ein Projekt machen, darüber so ne Art Hausarbeit schreiben (wie in der Schule ne Facharbeit z.B.) und dann das an der BA präsentieren.

Und zu deiner letzten Frage:
Ich studiere jetzt nochmal an der "richtigen" Uni und kann aber sagen, dass ich die drei Jahre duales Studium nicht bereut hab. Am meisten jedoch von der Arbeit her, da ich dort so viel mitgenommen hab. Ich war z.B. im Ausland, durfte viele Dienstreisen machen, hab viel Verantwortung übertragen bekommen usw.
Und für das jetzige Studium bringt mir der Stoff an der BA schon noch ein bisschen was, auch wenn wir es an der BA schon "anders" gemacht haben. Jetzt nicht unbedingt oberflächlicher oder vertiefter, sondern halt einfach anders... Also mehr von der Einteilung her...

kaugummi
07.01.2009, 10:34
Vielen Dank *jogi*
das ist echt schön, schon mal ein paar Infos zu bekommen.. ich freue mich schon immer mehr auf Oktober..
Naja aber nächste Woche muss ich erst mal meine Abi schreiben... :(

Wie ist das eigentlich so mit den Arbeiten, schreibt man dann nach jedem Semester eine Abschlussarbeit oder gibt es auch zwischendrin so Tests ( wie in der schule so unangekündigte sachen? )

*jogi*
07.01.2009, 11:47
Das Abi kriegst du auch noch rum, da bin ich mir sicher!

Man schreibt nach jedem Semester meist in allen Fächern eine Klausur. Manchmal kommt es vor, dass z.B. Rechnungswesen erst im 2. Semester geschrieben wird, aber über den Stoff vom 1.&2. Semester ist. Das ist jedoch nicht die Regel. Je nach dem, wie viele Fächer du hattest, können es so ca. 5-7 Klausuren sein, wobei viele davon mehrere Teilklausuren beinhalten (also unterschiedliche Dozenten in einer Arbeit).

kaugummi
07.01.2009, 15:11
Also in jedem Fach eine Arbeit das hört sich mal ganz gut an..
Wie ist das denn mit den Fächern, bekommt man quasi seinen "stundenplan" oder muss man sich da selbst die Fächer suchen, die man braucht??

Gibt es an der Uni auch die Möglichkeit zum Beispiel Volleyball zu spielen...??

*jogi*
07.01.2009, 16:29
Du bekommst ca. 2 Wochen vor Semesterbeginn deinen Stundenplan zugemailt (im 1. Semester noch über die Firma). Und dann siehst du genau, was du in den kommenden 12 Wochen machst bzw. machen musst. Wahlmöglichkeiten hast du - bis auf die Wahl(pflicht)fächer - überhaupt keine!

An der BA gibt es keine Freizeitangebote wie Unisport oder so. Das müsstest du dann über die normale Uni machen. Wie das funktioniert, weiß ich leider nicht. Aber ich glaub, bei uns hat das eine gemacht...

kaugummi
07.01.2009, 19:47
Danke...
ich glaube aber dass, es von der Firma her die Möglichkeit Sport zu machen, wenn dann noch die Zeit dazu ist...

Die Gruppengröße ist auch kleiner als bei "normalen" Unis, hab da was von 25-30 gelesen... oder?

Anique
07.01.2009, 21:46
hey, ich misch mich auch mal hier ein!

studiere auch an der ba, allerdings in mosbach und bin im 5. semester. bei uns gibts ba-sport, bin ja ganz erstaunt, dass es das in stuttgart nicht gibt ;)
wir sind 22 leute im kurs, haben allerdings mit 28 angefangen. in den anderen kursen ist die abwanderung nicht so drastisch, weiß auch nicht woran das bei uns liegt :)

ich persönlich find das ba-modell gut. ist zwar wirklich viel stress, grad am ende des semesters, aber dafür muss man auch sehen, dass man schon während des studiums verdient, reichlich einblick in die praxis bekommt und nach dem studium beste aussichten auf einen job, meist im ausbildungsunternehmen hat. find ich grad in der heutigen zeit nicht zu verachten.

welchen studiengang wirst du denn dieses jahr anfangen?

Boo_Hoo
07.01.2009, 22:38
Sogar in Heidenheim an der BA gibt es BA-Sport...

Bei uns sind die Kurse auch so maximal 30 Leute. Ist halt schon eher "Schulatmosphäre". Aber macht Spaß!

Inaktiver User
08.01.2009, 10:34
Ich wollte dir noch eine gute Besserung wünschen, habe das heute morgen vergessen! sorry..
Vielen dank, dass du mich schon mal aufgeklärt hast was AWT bedeutet ;) habe echt so rumgerähzelt.. werde ja dann noch früh genug erfahren, wie das dann bei mir so ablaufen wird..
Kommst du aus der Ecke von Mannheim oder bist du ( so wie ich es auch machen werde) umgezogen??

Dankeschön, mittlerweile bin ich auch wieder relativ fit, am Montag werd ich dann also zur Arbeit antreten.
Ich komme nicht aus Mannheim und musste dahin umziehen, allerdings wesentlich weniger weit (~170km) als die meisten meiner Mitstudenten, die teilweise für eine Heimfahrt mit dem Auto 10 Stunden brauchen.

Suncat: Ich find das ziemlich krass, wie unterschiedlich das ist mit dem was da ins AWT reingelegt werden kann, wie gesagt, bei uns war das dieses Semester Englisch und nächstes Semester wird es wohl auch Englisch werden (ich studiere ja aber Wirtschaftsinformatik und da braucht man das ja auch).
Wissenschaftliches Arbeiten fällt aber afaik nicht mehr unter AWT, weil das wegen der Bachelor-Studiengänge gemacht werden muss.



Wie ist das eigentlich so mit den Arbeiten, schreibt man dann nach jedem Semester eine Abschlussarbeit oder gibt es auch zwischendrin so Tests ( wie in der schule so unangekündigte sachen? )
Bei uns ist das mit den Klausuren so, dass wir dieses Semester in fast allem (außer Wissenschaftliches Arbeiten und Englisch) eine Klausur geschrieben haben, aber das waren fast alles "Teilklausuren", also wir schreiben im zweiten Semester dann noch eine und dan wird aus beiden Klausuren die Note gebildet, die es für die Veranstaltung dann gibt.
Tests schreiben wir nicht.


Danke...
ich glaube aber dass, es von der Firma her die Möglichkeit Sport zu machen, wenn dann noch die Zeit dazu ist...

Die Gruppengröße ist auch kleiner als bei "normalen" Unis, hab da was von 25-30 gelesen... oder?

Ich weiß nicht, wie das in Stuttgart mit dem Sport geregelt ist, am besten informierst du dich da mal.
Hier in Mannheim ist es so, dass es halt Unisport gibt, an dem auch die Studenten der anderen Hochschulen in Mannheim (eben BA, FH und ich glaub auch die von der Popakademie) teilnehmen können, das ganze wird halt eben nur von der Uni organisiert.

Ja, du kannst dir die Gruppen so vorstellen wie Schulklassen. Wir sind im Kurs 32 Leute und das sind im Vergleich sehr viele.

kaugummi
08.01.2009, 13:37
welchen studiengang wirst du denn dieses jahr anfangen? --> Versicherung ;) :-)

Ich finde das aber gut, wenn das jetzt so Schulklassengröße ist..

kaugummi
09.01.2009, 16:47
Wie ist das eigentlich mit den Noten? Von 1-6 oder 1-4 oder Punktesystem wie in der Oberstufe??

Boo_Hoo
09.01.2009, 18:15
1-5 und mit schlechter als 4,0 ist man durchgefallen

kaugummi
09.01.2009, 20:25
achso okay danke..

tine
10.01.2009, 18:56
ich studiere auch an einer BA. Allerdings in Sachsen.
Stressig finde ich es auf jedenfall. Bei uns ist es so das wir 3 Belegarbeiten abgeben müssen die wir beim Praxispartner erstellen und 2 davon müssen an der BA präsentiert werden

Suncat
10.01.2009, 19:19
Suncat: Ich find das ziemlich krass, wie unterschiedlich das ist mit dem was da ins AWT reingelegt werden kann, wie gesagt, bei uns war das dieses Semester Englisch und nächstes Semester wird es wohl auch Englisch werden (ich studiere ja aber Wirtschaftsinformatik und da braucht man das ja auch).
Wissenschaftliches Arbeiten fällt aber afaik nicht mehr unter AWT, weil das wegen der Bachelor-Studiengänge gemacht werden muss.


englisch hatte ich auch. allerdings mehr oder weniger freiwillig. und außerhalb der awt-veranstaltungen.
und ich hab ja auch noch das diplom gemacht...

Suncat
10.01.2009, 19:24
ich kann jogi da eigentlich in allem nur zustimmen. wir hatten halt manchmal schon um 8 uhr morgens, bzw. bis 17.15h abends. aber das ist auch mal wieder dozentenabhängig. wie so vieles an der BA...

viel mehr sagen kann ich dir auch nicht, da ich ja auch noch das diplom gemacht hab.
ich bekomm bei meiner nachfolgerin in der firma aber grade mit, dass sie in den praxisstemestern eine 12seitige hausarbeit schreiben muss. betriebliches thema eben und die dann in der BA wieder präsentieren muss. wird dann wohl auch benotet.

ich hab übrigens industrie/dienstleistungsmanagement studiert. auch im herdweg.
viel spaß beim edeka... da gibt's sogar im studivz schon ne gruppe "edeka herdweg: der kunde ist könig" :D

und zu meinem persönlichen eindruck von den 3 jahren BA...
es war schon hart. streckenweise sogar ziemlich. also wenn man die BA durchgezogen hat, dann schockt einen nichts mehr so leicht. belastbar ist man dann in jedem falle.
es war für mich nie ne frage die 3 jahre nicht durchzuziehen, auch wenn's natürlich up's and downs gab während der zeit. ich hatte sehr, sehr tolle leute in meinem kurs. das hat natürlich beim durchhalten auch sehr geholfen. die ersten 2 monate des semesters warn immer total toll - die letzten 4 wochen halt dann sehr stressig durch's viele lernen. aber irgendwie geht ja alles immer... ;) und viel gelernt hab ich auch. der praxisbezug bringt wirklich viel. schon allein die betriebsbesichtigungen und die vielen praktischen beispiele. und natürlich hauptsächlich die ausbildung in der firma dann.
das hat mir denke ich auch den einstieg in den beruf jetzt enorm erleichtert.

und klar, man ist schon auch stolz auf sich, wenn man es dann hinter sich hat. meine diplomarbeit und die letzten klausuren sind auch echt gut gelaufen und ich hab ein viel besseres diplom als jemals erwartet. von dem her: bei aller kritik - weil es ja doch SEHR schulisch ist alles usw. - es war schon genau das richtige für mich. :)

kaugummi
10.01.2009, 20:59
Kannst mich jemand von euch mal bei studiVZ einladen??

Suncat
10.01.2009, 23:22
da kannst du dich doch einfach registrieren ohne einladung.
einfach oben rechts auf immatrikulieren klicken!

Inaktiver User
10.01.2009, 23:36
ich kann jogi da eigentlich in allem nur zustimmen. wir hatten halt manchmal schon um 8 uhr morgens, bzw. bis 17.15h abends. aber das ist auch mal wieder dozentenabhängig. wie so vieles an der BA...

Wir hatten jetzt im ersten Semester fast jeden Donnerstag von 8 Uhr bis 19 Uhr Vorlesung (mit 15min. Pausen dazwischen und 45 min. Mittagspause)...
War aber eigentlich gar nicht so schlimm. Bei uns hängt der Stundenplan einerseits vom Studiengangsleiter ab und andererseits aber auch vom Kurssprecher, weil der belabert die Dozenten nachher ;)

kaugummi
11.01.2009, 11:39
@Suncat: Danke, hab das grade gesehen ;) und hab mich angemeldet :D

*jogi*
12.01.2009, 07:42
ich hab übrigens industrie/dienstleistungsmanagement studiert. auch im herdweg.
viel spaß beim edeka... da gibt's sogar im studivz schon ne gruppe "edeka herdweg: der kunde ist könig" :D



Achja, ich vermisse sie jetzt schon, diese freundlichen Edeka-Mitarbeiter! :D

Suncat
12.01.2009, 21:04
Achja, ich vermisse sie jetzt schon, diese freundlichen Edeka-Mitarbeiter! :D

kennst du den oswald vom getränkemarkt?? :cool:

kaugummi
14.01.2009, 18:28
Hab heute meine erste Abiarbeit geschrieben und es geht jetzt jeden Tag ein Stück näher an Stuttgart :D und das Studium *freuu*

kaugummi
21.01.2009, 15:22
die zeite arbeit ist nun auch geschrieben :D

*jogi*
22.01.2009, 10:22
Na klar :cool:

Die vom Getränkemarkt sind sowieso die coolsten!