PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Späte Nebenwirkungen der Pille



BelFrutta
20.01.2009, 09:45
Hallo,

Ich dachte, ich schreibe einfach mal, weil ich inzwischen wirklich verzweifelt bin Vor ein paar Wochen habe ich auf einmal festgeestellt, dass mein Körper sich so ziemlich von heute auf morgen verändert hat, meine Brüste waren viel größer und fester, spannten und taten bei Berührung weh und im Oberschenkel-Po-Bereich hatte ich erstens an Volumen zugenommen, zweitens fühlte sich alles irgendwie anders an, viel weicher. Ich fühle mich seitdem jedenfalls in meinem Körper total unwohl und fremd. Ich hab das ganze erst auch noch auf PMS + Vorweihnachts-/ Weihnachtszeit geschoben (zumindest die Gewichtszunahme), aber nach einem Besuch bei meiner Frauenärztin habe ich jetzt die Pille von Yasminell auf Belara gewechselt, weil sie meinte, das wäre ziemlich wahrscheinlich, dass das ganze an der Pille liegt. Obwohl ich die Yasminelle schon seit über zwei Jahren nehme. Die Symptome können wohl von anfangs beschwerdefrei bis zu meinem Zustand schleichend immer schlimmer werden.
Das Schlimme ist halt, dass echt gar nichts hilft, ich mach fast jeden Tag Sport, wie vorher auch, ess ziemlich gesund und auch nicht viel (seit ich so "dick" bin noch viel weniger). Und mein Freund hat ungefähr null Verständnis für meine "Depression". Nur an den Brüsten, da fällt ihm die Veränderung auf, die findet er aber natürlich eher positiv. Natürlich bin ich auch etwas paranoid momentan und hab das Gefühl alle würden mich anstarren weil ich so aufgeschwemmt aussehe (was natürlich kompletter Blödsinn ist) abr es ist einfach so ein ungewohntes Gefühl, dass mein Körper einfach so fremd ist.
So, jetzt ab ich mich genug ausgeheult, vielleicht geht/ ging es ja jemandem ähnlich. ICh frag mich halt, ob es wirklich besser wird wenn ich die Belara nehme. Da stopf ich mich doch auch wieder mit Hormonen voll, die meinen Körper regieren. Is schon erschreckend, wie die kleinen Biester einen körperlich und mental beeinflussen können...

Inaktiver User
20.01.2009, 13:34
wenn dus net magst lass es doch.

BelFrutta
20.01.2009, 13:57
Die Pille weglassen oder was meinst du? Und wie soll ich dann zuverlässig hormonrei verhüten? Immer mit Kondom find ich nicht wirklich ne Lösung...und mein Freund sicher auch nicht. Ich würd ja jede sichere und körperfreundliche Methode sofort dankbar annehmen und ausprobieren. Allerdings gibts ja auch die dollsten Horrorstories über die Auswirkungen von Pille-Absetzen!

Inaktiver User
22.01.2009, 22:36
naja im endeffekt musst dus selber wissen.
ich verhüte schon immer mit kondom.

MädchenMitPlan
22.01.2009, 22:46
nimm die scheiß-pille nicht mehr.

narzisse
23.01.2009, 00:20
Ich würd ja jede sichere und körperfreundliche Methode sofort dankbar annehmen und ausprobieren. Allerdings gibts ja auch die dollsten Horrorstories über die Auswirkungen von Pille-Absetzen!

1. natürlich muss der körper nach dem absetzen von fremden hormonen erst mal wieder sein eigenes hormonelles gleichgewicht finden, und das braucht natürlich seine zeit. wenn du allerdings jetzt schon so viele nebenwirkungen hast, kanns dadurch wohl kaum noch schlechter werden (und mittelfristig nur besser).

2. es gibt diverse "sichere und körperfreundliche", nicht-hormonelle methoden. schau dich halt mal hier im forum um, das thema gabs schon diverse male. nur paar stichworte dazu: nfp (+kondome o. ä. in der fruchtbaren zeit; pearl index ~0,3 also ähnlich sicher wie die pille), kupferspirale, gynefix,...

Isa05
23.01.2009, 10:55
kannst du denn sicher sein, dass das von der pille kommt?
ich meine, wenn du sie schon 2jahre genommen hast und auf einmal hast du solche syntome....kann da nicht auch was anderes schuld sein?
hast du dich mal gründlich durchchecken lassen?
kann total verstehen, dass du nicht auf die pille verzichten willst...für mich wäre absetzen auch keine lösung (naja aber ich hab auch keine probleme damit:/).
aber vielleicht musst du erstmal etwas abwarten, bis dein körper sich an die neue pille gewöhnt und dann reguliert sich das wieder..?
wie alt bist du denn? ich kenne einige, die immer schlank waren und dann mit 18/19 aufeinmal schneller zugenommen haben und sicher der körper nochmal verändert hat...!

Malice
30.01.2009, 17:12
Ich würd jetzt auch erst mal gerne wissen wie alt du bist...

Inaktiver User
07.02.2009, 12:16
ich meine, wenn du sie schon 2jahre genommen hast und auf einmal hast du solche syntome....kann da nicht auch was anderes schuld sein?

Leider denken viele Frauen so und reden sich ein, dass ihre Probleme nicht von der Pille kommen. Tatsächlich ist es so, dass die schlimmen Nebenwirkungen (also nicht nur Zwischenblutungen) erst nach Monaten oder Jahren der Pilleneinnahme auftreten. Ich kann den Pillennehmerinnen nur raten, mal wieder die Packungsbeilage zu lesen und zu schauen, ob evtl. Probleme, die man gar nicht mit der Pille in Verbindung bringt, nicht doch in der Nebenwirkungsliste stehen.
Eine Freundin von mir klagt seit Monaten immer wieder über Kopfschmerzen. Als ich sie dann mal darauf angesprochen habe und gefragt habe, ob sie gerade in der Pillenpause ist, meinte sie ganz verwundert "Ja, aber was hat das mit der Pille zu tun?" Sie wusste nicht, dass Kopfschmerzen durch Hormonentzug auftreten können und hat die Schmerzen auf das Wetter geschoben, weil sie keine andere Erklärung hatte.