PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Master-Beginn im Sommer?



butterfly lemon
07.02.2009, 18:15
Wer von euch hat denn noch vor, im Sommer mit einem Master zu beginnen?
Und wie sieht euer Schnitt so aus?

Ich habe vor, den Master in Ernährungswissenschaften zu machen.
Um den nötigen Schnitt von 3,0 zu erreichen muss ich in den letzten 8 Klausuren und in der Bachelorarbeit nen Schnitt von 2.5 erreichen... klingt machbar, aber irgendwie glaube ich noch nicht dran, vor allem bei meiner derzeitigen Lernmotivation :(

Irgendwie hab ich schon echt Angst davor, was wird wenn ich es nicht schaffe :wein: (fühl mich noch nicht wirklich "bereit", Verantwortung, etc zu übernehmen).
Gehts da jemandem ähnlich?

rhabarber*
07.02.2009, 18:36
meinst du jetzt zum sose oder meinst du das nächste ws mit sommer?
3,0 als schnitt müsste doch machbar sein oder? haben nicht die meisten masterstudiengänge sogar einen nc von 2,5?

butterfly lemon
07.02.2009, 18:49
Das nächste WS mein ich ;)

Naja, es müsste machbar, sein, wenn man nicht die letzten Semester vergeigt hätte (hab im Moment nen Schnitt von 3.2).

Bei uns steht, dass die Voraussetzung die Abschlussnote "gut" ist, allerdings sagt der eine, das wäre 3,0, der andere sagt das wäre bis 2,7.
(Hab auch schonmal gefragt, als Antwort kam, dass die Voraussetzung "gut" ist... :durchgeknallt:)

Ach ich weiß auch nicht, ich bin ein bisschen panisch grade :(

rhabarber*
07.02.2009, 18:56
ich will dich nicht verrückt machen ;), aber für mich wäre "gut" bis 2,5. erkundige dich da lieber noch mal ganz genau.
hättest du die möglichkeit, die klausuren vom letzten semester noch einmal zu schreiben?

butterfly lemon
07.02.2009, 19:03
nee, verrückt mach ich mich schon selber.
hier läuft alles irgendwie nur über hörensagen, wirkliche aussagen von der uni sind selten.

jetzt habe ich mal wieder nachgelesen und da stand überall, "gut" = 2,7 oder besser.

Wiederholen kann ich die Klausuren leider nicht mehr.

Sprich ich muss nen Schnitt von 1,6 schaffen in den letzten 2 Semestern.
--> Job suchen :wein:

butterfly lemon
07.02.2009, 20:15
HALT STOP

ich muss nen Schnitt von 3,0 schaffen. Definitiv. Grade rausgefunden :-)

Die Chancen steigen wieder!

rhabarber*
07.02.2009, 21:16
ah, dann ist es ja gut :-)

möchtest du denn an deiner derzeitigen uni bleiben?

butterfly lemon
07.02.2009, 21:30
Ja, ich möchte hier bleiben.
Hab hier meine ganzen Freunde, meine Pflegeponys (bald auch ein eigenes), ne tolle Wohnung...
Da macht es keinen Sinn für mich, nochmal umzuziehen wegen 2 Jahren.

tigress
08.02.2009, 10:40
hallo,

ich fang kommendes ws auch mit dem master an. weiss allerdings noch nicht wo..köln, bonn und weimar klingen interessant, aber vielleicht geh ich auch ins ausland (niederlande)...mit deinem schnitt von 3,0 hast du doch noch richtig "glück". die meisten unis verlangen doch einen viel viel höheren nc..
hab derzeit nen schnitt von 1,9..will aber noch was besser werden..jedenfalls sollte ich damit auf jeden fall irgendwo nen masterplatz bekommen. wenn ich nach holland geh, ist der schnitt aber eh wurst...

Inaktiver User
08.02.2009, 13:03
Mir ist grad aufgefallen, dass ich ja auch zum WS mit nem Master anfang. :D Hab das noch gar nicht so präsent.

Hm...also Schnitt darf schlechtestens 2,3 sein bei mir. Das müsste klappen.

butterfly lemon
08.02.2009, 14:25
Hab auch ein bisschen das Gefühl, dass das von Studiengang zu Studiengang stark schwankt.

Ich weiß, dass ich nicht wirklich gut bin, aber es geht bei uns einigen so. Schnitte unter 2 sind sehr selten, die meisten hapern so um die 3 rum.

Was studiert ihr denn?

Inaktiver User
08.02.2009, 15:24
Technische Redaktion, ich denk, sie legen den Schnitt so an, dass sie ihre Master-Plätze voll bekommen. Der Schnitt ist bei uns auch nicht das einzige Kriterium und wenns nicht genug Bewerber mit 2,3 gibt, kann man auch bis 2,5 noch zugelassen werden.

vanilla87
08.02.2009, 17:02
Ich möchte auch gerne im Sommer mit meinem Master beginnen. Den Schnitt von mindestens 2,5 sollte ich zwar locker schaffen, aber da auf sehr wenige Studienplätze hier immer viele Bewerbungen kommen, wird der nc wohl bei 1,x liegen. Zusätzlich dazu fließen als Kriterien auch Auslandserfahrungen, Praktika (wann soll man das bitte während des voll gepackten Bachelors noch gemacht haben?), Englischkenntnisse, Empfehlungsschreiben (unsere Uni weigert sich welche auszustellen) und eine Eingangsprüfung ein. Äh, ja, ziemlich viel Aufwand für einen Studienplatz, ich hoffe ich habe da überhaupt eine Chance.

rhabarber*
08.02.2009, 18:10
was heißt, die uni weigert sich, empfehlungsschreiben zu erstellen? hast du mal einelne dozenten darauf angesprochen oder wen hast du gefragt?

vanilla87
08.02.2009, 18:31
Ja, ich habe mehrere Dozenten angesprochen, zwei davon waren gleichzeitig Studienkoordinator und Studiengangleiter für meinen Studiengang. Und alle meinten, dass sie da aus Prinzip nicht machen, weil sie dann tausend Formulare für die verschiedensten Unis ausfüllen müssten, da sich ja jeder Student an mehreren Unis für einen Master bewirbt. Und dabei sind wir grade mal 22 Studenten in unserem Jahrgang.... Alternativ haben sie so ein Schreiben aufgesetzt, dass in den Bachelor nur die Besten eines Jahrgangs reinkommen und sie ihre Absolventen alle für sehr gut ausgebildet halten und so ein allgemeines blabla. :suspekt:

rhabarber*
08.02.2009, 18:34
und es wäre auch nicht möglich, dass du das schreiben selbst verfasst und es ihnen dann zur unterschrift gibst?
ich finde das ziemlich unmöglich...denn bei vielen unis braucht man einfach ein empfehlungsschreiben, sonst wird die bewerbung gleich wegen unvollständigkeit aussortiert.

vanilla87
08.02.2009, 18:45
Naja, ich schreibe demnächst meine Bachelorarbeit bei einem ganz lieben Prof und werde den dann nochmal darauf ansprechen. Der hat schon so manches gemacht, was eigentlich "nicht geht". Ansonsten bin ich Hiwi und würde von der Arbeit aus auch eines bekommen, aber das Institut ist leider nicht direkt an meinem Studiengang beteiligt (ist aber schon der gleiche Bereich).

Eigentlich finde ich es ja eine Frechheit, dass überall ein Empfehlungsschreiben verlangt wird. Grade bei größeren Studiengängen ist es doch meist so, dass die Profs ihre Studenten nicht persönlich kennen, was sollen sie da groß schreiben? Bei PhD Programmen finde ich es ganz sinnvoll, aber bei einem Master Studium einfach übertrieben.

rhabarber*
08.02.2009, 18:54
ja, das stimmt schon. schließlich sagt ein empfehlungsschreiben über jemanden, den man so gut wie nicht kennt, ja auch nicht gerade viel aus und ich weiß auch nicht, wer an den unis eigentlich diese umfangreichen bewerbungsunterlagen alle durchgucken und bewerten soll. aber offenbar ist es ja machbar.

für welchen master möchtest du dich denn bewerben?

vanilla87
08.02.2009, 18:57
Für Biomedizin. Allerdings würde ich ungern schon wieder umziehen, also hoffe ich sehr, dass es hier klappt.

rhabarber*
08.02.2009, 18:59
oh, das mache ich ja auch in etwa. wo studierst du denn jetzt?

vanilla87
08.02.2009, 18:59
Ich weiß :D
In Hannover bin ich zur Zeit, allerdings an der Uni. Der Master wäre an der Medizinischen Hochschule.

rhabarber*
08.02.2009, 19:01
oh :o. in hannover hatte ich auch erst vor mich zu bewerben.

vanilla87
08.02.2009, 19:02
Auch für Biomedizin? :)

rhabarber*
08.02.2009, 20:47
Auch für Biomedizin? :)
ja, genau.

vanilla87
08.02.2009, 21:06
Was genau studierst du denn jetzt?

Naja, ich habe etwas Angst vor der Eignungsprüfung, weil ich halt keinen Biologie Bachelor habe und mir in dem Bereich wohl einige Vorkenntnisse fehlen werden. Aber da das ja schon einige vor mir geschafft haben, sollte das wohl machbar sein :)

rhabarber*
08.02.2009, 21:11
Master Immunologie und Infektionsbiologie studiere ich jetzt.

was hast du denn für einen bachelor, wenn es keiner in biologie ist?
ich wusste gar nicht, dass es in hannover eine eignungsprüfung für den master gibt.

vanilla87
08.02.2009, 21:22
Einen Bachelor in Life Science habe ich (bald). Da sind aus der klassischen Biologie nur Zellbio, Genetik, Mobi und Mibi drin.

Und die Prüfung gibt es erst seit letztem Jahr (WiSe 08/09).