PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Themen lernen, die ihr nicht mögt



Inaktiver User
10.02.2009, 12:09
Wie motiviert ihr euch, wenn ihr für ne Klausur was lernen müsst, was euch total gegen den Strich geht?

Es ist echt nicht so, dass ich bei sonderlich vielen Sachen sage, dass die mich nicht interessieren. Ich kann mich für das meiste begeistern. Aber bei diesem Thema fand ich die Dozentin so dermaßen dümmlich und auch das Konzept des Projektes, das sie beschrieben hat, total bekloppt. Dementsprechend wenig motiviert bin ich, das auswendig zu lernen bzw. auch nur durchzulesen :durchgeknallt:

Was macht ihr da?

Waermflasche
10.02.2009, 12:47
*

Inaktiver User
10.02.2009, 13:49
Ich denke mir Prüfungsfragen aus und beantworte die dann.

Inaktiver User
10.02.2009, 14:23
augen zu und durch. irgendwie rein, muss ja. danach was tolles machen zur belohnung. viel schoki, kaffee und kippen dazu; unliebsames lern ich auch gern mal mit ner freundin zusammen, weil dann mehr hängenbleibt.

Inaktiver User
10.02.2009, 18:55
Das mit den Gedichten find ich gut :D Aber das muss ich mir fürs nächste Mal merken, für diesmal isses zu spät...

Prüfungsfragen find ich auch gut. Also ich hab ein paar Musterklausuren, das Beantworten war ok.

Und Augen zu und durch wird bis morgen Vormittag die einzig mögliche Taktik sein wohl :durchgeknallt:

freefish
11.02.2009, 17:10
Ich lerne immer erst etwas, was mich einigermaßen interessiert, und danach dann den Schrott.

*kleine_möwe*
11.02.2009, 18:17
Ich lerne immer erst etwas, was mich einigermaßen interessiert, und danach dann den Schrott.
Nur blöd, wenn das komplette Seminar aus Schrott besteht. Das Problem habe ich gerade. Habe keine Motivation, dabei ist die Klausur so wichtig. :(
Muss mich jetzt auch zwingen, mich hinzusetzen und nach der Klausur geh ich dann shoppen.

Chisa
13.02.2009, 14:44
es kommt drauf an, ob ich das betreffende gebiet einfach nur uninteressant/unspannend/blöd finde, oder ob ich zu dem stoff partut keinen zugang hab.

bei ersterem: augen zu und durch. sich mit ner freundin zum lernen verabreden, dann kann man das nicht so leicht beiseite schieben ("ich lern lieber erstmal xy"...). und ich lern das doofe immer zuerst (zumindest das wichtigste davon). danach mit irgendwas belohnen (kaffeepause, schoki, kinoabend mit freunden, shoppen, sport,...).

bei zweiterem: sich jemand suchen, der es kapiert und sich erklären lassen.

Söfchen
13.02.2009, 22:51
ich hatte das grad heut :D
hab den ganzen tag rumgetrödelt...nachmittags hab ich dann angefangen und wirklich bis eben grad dran gesessen..am anfang hat es mich einfach so null interessiert und auch furchtbar demotiviert, weil ichs einfach nicht konnte, aber sobald man ein paar erfolgserlebnisse hat, gehts einfacher find ich (nicht dass mich das fach nun begeistern würde..morgen gehts weiter urgs)

air.sur.terre
13.02.2009, 23:09
motivation: klausur bestehen ?

*Eve*
14.02.2009, 12:47
Ich lerne immer erst etwas, was mich einigermaßen interessiert, und danach dann den Schrott.


Dito.

Deswegen habe ich Emryo auch immer bis kurz vor knapp vor mir hergeschoben... :durchgeknallt:

rhabarber*
14.02.2009, 12:50
ich kann nur das lernen, was mich auch halbwegs interessiert und was mir zugänglich erscheint.

*Eve*
14.02.2009, 13:04
ich kann nur das lernen, was mich auch halbwegs interessiert und was mir zugänglich erscheint.


Dann muss Dich in Deinem Studium ja ALLES interessieren!!! :eek:
Sonst hättest Du ja nicht alle Prüfungen bestanden...

rhabarber*
14.02.2009, 18:14
Dann muss Dich in Deinem Studium ja ALLES interessieren!!! :eek:
Sonst hättest Du ja nicht alle Prüfungen bestanden...
ich hab eine mikrobioklausur mal nicht bestanden...aber nicht verraten ;)

und ja, mich interessieren dir meisten dinge in meinem studium wirklich.