PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Unterlagen und Dokumente zum Studium: Wie ordnet ihr die?



maude.
13.02.2009, 14:57
und wie bewahrt ihr sie auf? Alles in einem Ordner, nach Aspekten getrennt oder in verschiedenen Ordern? Alles lose?:D Oder sonst irgendwie? Vor allem: In welche "Gruppen" sortiert ihr die ein?

curlyyy
13.02.2009, 15:02
für teilnahme-/leistungsnachweise haben wir ein sog. studienbuch von der uni zur immatrikulation bekommen. da werden die drin gesammelt abgeheftet und wenn man sich zum examen anmeldet, gibt man das ab. (ich glaube, das ist an den meisten unis so; an meiner vorherigen habe ich so ein heftchen auch gekriegt)

meine unterlagen (mitschriften, skripte, klausuren, hausarbeiten etc.) habe ich in nem großen ordner nach fach und semester geordnet.

formale unterlagen sind in nem kleinen hefter (zulassungsbescheid, studiumsnachweis).

lassie_singers
13.02.2009, 15:10
ich sammel alles "offizielle" von der uni (zeugnisse, studienbestätigung, anrechnungsbescheide, erasmuskram etc.) in einem ordner mit klarsichtshüllen.

unterlagen miste ich nach jedem semester aus. das, war ich davon bisher aufgehoben habe, passt in 2 dicke ordner. allerdings ist das nicht wirklich geordnet, sondern nur mehr oder weniger wahllos reingestopft. brauch ich nämlich eigentlich eh nie ;)

wero
07.04.2011, 23:07
Lange habe ich nach einem Thread gesucht und finde keinen. Also:
Wie organisiert ihr euch? Welche Mappen/Ordner benutzt ihr? Schleppt ihr alles immer mit oder nur einen Teil oder gar nichts, heftet ihr sofort ab oder stapelt ihr Monate lang erst einmal, benutzt ihr eure Notizen überhaupt nochmal oder sind sie am Ende unnützlich, oder fliegt das - wie bei mir - alles rum....?

Ich bin chaotisch, weil ich mich nicht entscheiden kann, wie ich mich organisieren soll..

Inaktiver User
07.04.2011, 23:33
Ich bin chaotisch, weil ich mich nicht entscheiden kann, wie ich mich organisieren soll..

Du beschreibst meine Situation so wunderbar exakt... :D ;)

grünchen
08.04.2011, 10:55
ich hab an die 10 orte an denen ich 'wichtige dokumente' lager. immer wenn ich etwas brauche, bekomme ich also einen schweißanfall und bin lange zeit mit suchen beschäftigt. da ich grad nicht weiß, wo mein studienbuch ist, liegt seit einem halben jahr ein schein abwechselnd auf dem drucker und dem scanner (jenachdem welches gerät grade gebraucht bzw. nicht gebraucht wird).
ja, das waren jetzt keine nützlichen tipps, sorry. :D

Regenwurm
08.04.2011, 11:05
Wie hier einige schon geschrieben haben: Dokumente in einen Ordner, alle Unterlagen nach Fächern getrennt in diverse andere Ordner.
Nach der Zwischenprüfung habe ich ziemlich viel weggeschmissen, aber ansonsten habe ich bislang alles aufbewahrt, was jemals noch wichtig sein könnte, und es ist ziemlich viel.

sunflower_25
08.04.2011, 11:59
Wichtige Dokumente hab ich auch in einem Stehordner gesammelt. Im ersten Studium hab ich für jede Vorlesung/Seminar/etc. einen eigenen Schnellhefter gehabt und diese dann Semesterweise in Stehordnern gesammelt. Jetzt hab ich für jedes Modul einen Ordner und hefte die Unterlagen dort ab. Zur Uni hab ich in so einer Registermappe (also sowas hier (http://www.sellixx.de/ebay/rexel-2102048.jpg)) nur die Unterlagen mitgenommen, die ich für den Tag brauchte.

Meine Mitschriften aus dem ersten Studium hab ich jetzt alle weggeschmissen und nur die Lernskripte für die Prüfungen behalten. Den Rest brauchte ich nie wieder, obwohl ich jetzt nochmal was in eine ähnliche Richtung studiere.

feem
09.04.2011, 10:07
ich hab nach veranstaltungen sortiert. also für jedes seminar, jede übung oder vorlesung ein ordner oder ein register. und dann nochmal für die entsprechenden hausarbeiten.

La Reina Roja
09.04.2011, 12:09
Hä ich versteh die Problematik nicht so ganz, bzw. die Frage hat sich mir nie so wirklich gestellt :D Also ich hab halt auch Ordner, in die ich meist am Wochenende alles was unter der Woche anfiel einsortiere, die Ordner hübsch beschriftet, manchmal nur ein Fach pro Ordner, manchmal mehrere .. Und joa ich hab noch alle Ordner seit Beginn des Studiums, die stapeln sich irgendwo :D (Edit: ich sortiere innerhalb der Ordner dann mit Trennwänden nach Fächern und mit so kleinen Klebezetteln oben nach Vorlesungsterminen, also 1, 2 usw. - hat alles System)
Ich benutzt die alten Sachen (also wenn das Semester vorbei ist, Prüfungen geschrieben) schon nur noch selten, aber hin und wieder! Grad z.B. für Präsentationen/Hausarbeiten für die ich auf bestimmte Theorien/Konzepte zurückgreifen will, dann kann ich in meinen Erst-/Zweitsemester Sachen schauen, welche Literatur sich anbieten würde usw.
Im Sommer bin ich fertig, dann wird auch ausgemistet. Ich mag glaub nicht alles wegschmeissen irgendwie, aber vieles hab ich eh auch elektronisch auf dem PC.
Achso und wichtige Sachen .. da bin ich nicht so toll, ich hab eben eine Schublade, in die ALLES wichtige reinwandert, aber halt auch alles Kommunikationsstechnische mit Bank, Steuererklärung, Uni, Arbeitgeber, Pässe, Reiseunterlagen usw. :D Müsst ich mal wieder sortieren.

Digory
09.04.2011, 16:57
Ich hab Ordner und Mappen, Mappen und dünnere Ordner für die aktuellen Sachen, die ich mitschleppen muss und ich scanne auch viel ein, wenn ich online lerne, muss ich dann nicht Ordner vor mir liegen haben und blättern usw.
Also eigentlich seh ich kein Problem, es sei denn man heftet nicht regelmäßig ab. *g*

Inaktiver User
10.04.2011, 12:47
.

MilenaBu
21.09.2017, 18:50
Wir haben in der Uni eigentlch gar keine Unterlagen, sondern alles online. Falls doch leg ich das auch digital ab , weil ich das CRM System ([...) von der Firma meiner Eltern mitnutzen kann. Dort kann ich von überall aus drauf zugreifen und auch Termine usw eintragen, so komme ich im Moment am besten klar.:mrnerd:

hui
22.09.2017, 06:58
Im nächsten Studium schaff ich mir Eltern mit Firma an statt Ordnern.

sternejule
22.09.2017, 19:12
Im nächsten Studium schaff ich mir Eltern mit Firma an statt Ordnern.

echt mal! hätt ich das alles vorher gewusst :augenroll:

~snow06~
08.03.2018, 16:07
Im nächsten Studium schaff ich mir Eltern mit Firma an statt Ordnern.
:lof: