PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : mein freund will keinen sex mehr...



malwe
16.02.2009, 11:28
..und ich kann mir nich erklären wieso..er hat imer wieder neue gründe..erst meinte er er nimtm nur rücksicht auf mich,weil ich einige probleme habe und ich oft traurig war und er nich wusste wann der richtige moment ist.dann haben wir darüebr geredet und es is imemr noch nichts passiert.dann meitne er ich würde oft mt ihm meckern und das würd ihn so stressen dass er keine lust mehr hat weil er da snich eifnahc wegschiebne kann..ich hab aber da sgefühl auch wnen alles gut ist will er nicht.es wird immer weniger und mir fehlt die nähe zu ihm einfach sehr..weiß nich mehr was ichd aon halten soll..
mich verletzt es dass ich weiß,dass er in seiner singlezeit mit fremden faruen shclafen konnte um nicht auf sex verzichten zu müssen und jetzt mit mir kann er anscheinend verzichten.klar mahc ich mir da gedanken..

Hawaii
16.02.2009, 11:32
... und ihn einfach zu verführen klappt auch nicht?
Wenn er da auch wieder ne Ausrede hätte, wärs ja richtig komisch, weil es ja offensichtlich ist, dass du willst.


Kannst du vielleicht n bisschen drauf achten, nicht alle Buchstaben zu vertauschen? Ich musste das grade dreimal lesen :D

malwe
16.02.2009, 11:46
naja ehrlich gesagt versuch ichs gar nicht mehr,will ihn schließlich nicht zwingen,sondern will merken,dass es von ihm aus kommt,dass er es will..manchmal macht er andeutungen,dass ich sein bestes stück öfter mit dem mund verwöhnen sollte..aber dann denk ich mir auch: keinen sex mit mir haben können weil ich ja so böse zu ihm war aber das geht?NÖ,geht ja nich nur um seine bedürfnisse....

slackerbitch
16.02.2009, 13:22
es klingt eher so, als sei bei euch generell etwas im argen und der fehlende sex nur ein symptom. seid ihr denn beide tatsächlich zufrieden mit der beziehung?

malwe
16.02.2009, 13:44
naja wie gesgat,ich hab in letzter zeit einige probleme,aber eher mit mir slebst.klar bekomtm er die mit und es wirkt sich auf usnere beziehung aus.aber ich fidn es eifnach falsch dass er mir aus dem weg geht deswegen..denn so entfernt man sich doch immer weiter.es fehlt insgesamt n großes stück nähe weil er dem imemr ausm weg geht..wenn ich mich an ihn kuscheln will und mich zu ihm drehe,guckt er nur fernsehen und nimtm davon kiene notiz..irgendwann is mir das ehct zu doof.
ich liebe ihn aber ich weiß nich wie sich das wieder einrenken soll.bald hat er wneiegr zeit,wir werde weniger zeit zusmamen veringen,wie soll das gehn.und wegen meine problemen mahc ich mir eh shcon imemr gedanken obe r sich nich ne andere sucht..wenn dann noch diese abweisende art kommt-...

wieauchimmer
16.02.2009, 13:54
Ich finde es auch ein bisschen unlogisch, dass er sagt er würde nicht mit dir schlafen um "Rücksicht auf dich zu nehmen", weil es dir nicht so gut geht, dann aber auch nicht kuscheln will...
Überhaupt müsste er doch für dich da sein wenn es dir schlecht geht und nicht deswegen böse auf dich sein.
Ich weiß natürlich nicht wie er die ganze Sache sieht...

malwe
16.02.2009, 13:59
naja ich gebe ja zu,dass ich meinen frust wegen all dem kram oft bei ihm bagelassen habe und er da nichts für konnte..aber das habe ich eingesehen..aber wnen er nunmal dinge mahct die mich aufregen,dann sag ichs auch.am donnerstag gings mir wieder nich gut und ich wollt mit ihm reden udnd a war sein akku vom teleofn leer..naja und da hab ich gefragt ob ich kurz vorm sport vorbeikommen darf damit wir üeb rhaupt noch reden können und er meitne stumpf er wolte früh schlafen..dabei ging es mir um 15 minuten und dnan hab ich him gesgat dass ichs doof fand..und wegen dieser sache meitne er anschjeind ein drama druas amchen zu müssen..eigentlich war alles gut am wochenende aber wegen dieser sache angeblich wolte er mich nich küssen,kaum kuscheln,die ganze zeitnur fernsehen und erst echt keinen sex..
nur blasen hätt ich anscheind gedurft..reizend oder??

Zoor
16.02.2009, 17:10
.

wieauchimmer
16.02.2009, 18:12
Falls du zudem dann noch diesen ekelhaften Frauen-Tonfall (Männer werden wissen, was ich meine... Diese Art, mit der man jeder noch so harmlosen Aussage eine vorwurfsvolle Note unterschieben kann und damit unauffällig Druck auszuüben versucht)

Ich denke auch Frauen wissen was du meinst, wir machen derartige Sachen meistens nicht unbewusst (auch wenn wir des öfteren so tun).

Aber trotzdem bin ich der Meinung, dass der Partner für einen da sein sollte wenn es einem wirklich schlecht geht - und das sollte ihm auch wichtiger sein als eine Stunde Schlaf.

malwe
16.02.2009, 18:34
eben..ich hab um 18 gefragt,18 uhr!!!!!da werden ja wohl 15 minuten vorm shclafen dirn sien,vor allem weil er letztendlich um 20. uhr noch nich geshclafen hat..2 studnen und keine 15 minuten für mich dabei..und dann sagen, er wär imemr für michd aic müssts nur sagen..das hab ich gern...

wieauchimmer
16.02.2009, 18:43
Wenn du allerdings so redest wie du schreibst kann ich mir schon vorstellen dass er keine Lust auf eine Unterhaltung mit dir hat.:mrnerd:

malwe
16.02.2009, 19:31
ja ich bin gereiztt..wärt ihrnich gereiztwnen euer freund imemr nur fernseh guckt und vorm pc sitzt,man machen kann was man wil,ich könnt nackt vorm fernseher tanzen udn es würd ihn nich interesieren..das frustriert wahnsinnig.kann sich das keienr vorstellen? und irgendwann hab ich keine lust merh und ja dann kann ich auch mal zickig werdne aber daran is er dnan selbst shculd..

who me?
16.02.2009, 19:37
ich könnt nackt vorm fernseher tanzen udn es würd ihn nich interesieren..
mchas dhoc mla nud gcuk wsa psasiret..

Noa*
16.02.2009, 19:38
mädel, du magst noch so gereizt sein. man hat dich nun 2mal drauf hingewiesen, mal kurz auf deine schreibweise zu achten. wäre hilfreich, wenn du´s tun würdest.... sind 30sec pro beitrag mehr, einmal eben kurz drüberzulesen und die wirklich auffallenden (und nervenden!) fehler zu korrigieren. sonst mag das hier bald keiner mehr lesen...

malwe
16.02.2009, 19:47
sorry für die schreibweise..tippe wirklich zu schnell..
aber für ne frau ist sowas doch verletztend oder? ich meine,ich denke dann,ich bin ihm zu langweilig geworden,eben nicht mehr interessant genug..nicht mehr attraktiv genug,dass ich was falsch mache oder so..ich fühl mich mitlerweile wie ein hässliches entlein,das nervt und ätzend ist und keine ahnung..das selbstwertgefühl leidet enorm..gerade meins, das eh schon angeschlagen ist..

Noa*
16.02.2009, 19:57
siehst du, schaut doch schon viel besser aus :-)

ich weiß es nicht. war noch nie in einer solchen situation. führen ne FB und der freund ist eh sexbesessen...
aber ja, ich würds auch nicht so pralle finden und mir auch so meine gedanken machen. und wenn du ihn mal direkt drauf ansprichst und sagt 'du du du, so geht das aber nicht :mrnerd: '? oder halt wirklich nackt vor´m fernseher durch die gegend tanzen

malwe
16.02.2009, 20:40
siehst du, schaut doch schon viel besser aus :-)

ich weiß es nicht. war noch nie in einer solchen situation. führen ne FB und der freund ist eh sexbesessen...
aber ja, ich würds auch nicht so pralle finden und mir auch so meine gedanken machen. und wenn du ihn mal direkt drauf ansprichst und sagt 'du du du, so geht das aber nicht :mrnerd: '? oder halt wirklich nackt vor´m fernseher durch die gegend tanzen

manchmal kommt er mir fast verklemmt vor..wenn ich ihn drauf anspreche weicht er immer aus..so klappt es also nicht..und naja das mit dem nackt vorm fernseher tanzen,das war ja eher so vorzustellen dass er sich halt wirklich nur auf den fernseher konzentriert..klar könnt ich mich bemühen ihn zu verführen..aber irgendwie ist das nicht das was ich möchte.ich möchte, dass ER die initiative ergreift.das letzte mal vor 2 oder 3 wochen war ich es..und das ist ja echt lang her...also er ist dran..vor allem weil ich imh deutlich gemacht habe, dass es von meiner seite kein tabu gibt..

Zoor
17.02.2009, 10:11
.

malwe
17.02.2009, 11:03
naja als er meinte er wüsste nicht wann der richtige moment dazu ist und er es aus rücksicht lässt, hab ich ihm gesagt, dass ich schon sagen würde wenn es mir gerad nicht passt,dass ich aber nich grundsätzlich die ganze zeit mies druaf bin oder so,sondern gerne auch mal abschalten will.und wenn ich mich ankuschel und ihn küssen will,damit ist ja wohl klar,dass man sich wohl fühlt und dass man von zärtlichkeit nicht abgeneigt ist.aber ich gehe keinen schritt weiter,wenn er darauf nicht reagiert und weiter tv guckt.ich krieg dann einen bussi und gut ist..das is aber etwas wenig..

Kapkunka
17.02.2009, 11:18
manchmal kommt er mir fast verklemmt vor..wenn ich ihn drauf anspreche weicht er immer aus..so klappt es also nicht..und naja das mit dem nackt vorm fernseher tanzen,das war ja eher so vorzustellen dass er sich halt wirklich nur auf den fernseher konzentriert..klar könnt ich mich bemühen ihn zu verführen..aber irgendwie ist das nicht das was ich möchte.ich möchte, dass ER die initiative ergreift.das letzte mal vor 2 oder 3 wochen war ich es..und das ist ja echt lang her...also er ist dran..vor allem weil ich imh deutlich gemacht habe, dass es von meiner seite kein tabu gibt..

ich kann dich sehr gut verstehen. meine letzte beziehung lief ähnlich ab. irgendwann ist das ganze nur noch ein zahlending: man zählt die tage, man zählt die male, macht eine statistik, fragt sich, ärgert sich und voilá man hat einen teufelskreis.
mir gegenüber konnte er es auch nie begründen ("an dir liegts nicht" haha)...aber wir hatten auch in anderen bereichen der beziehung große probleme. er als auch ich. in kombination fatal. eine tolle kommunikation und guten sex hatten wir immer nur wenn wir getrennt waren und jemand anders sich für mich interessiert hat. im nachhinein bin ich aber auch nicht weiser, was die genauen ursachen angeht, ich werde schon meinen großen teil dazu beigetragen haben mit meinem verhalten. vielleicht werden wir das auch irgendwann mal besprechen können.

wie siehts denn mit ihm aus? du schreibst er hätte da auch seine probleme? reden hilft nichts? (bei mir war das unmöglich von seiner seite aus) ich werde meist ausgelacht wenn ich damit ankomme aber: denkst du er würde zur paartherapie gehen? es nützt ja nichts wenn immer einer ein problem sieht und daran arbeiten will und das pendant weigert sich :(

das mit dem verführen hat gar nicht funktioniert. eiskalte abfuhren. irgendwann gibt mans frustriert auf.

malwe
17.02.2009, 11:34
ja er macht immer sprüche: " wenn dir jemand anders zunahe kommt,kann der was erleebn"..naja ehrlich gesagt fühl ich mich da manchmal etwas provoziert und reagiere entsprechend zurück..wenn er meine nähe nicht mehr will,ist das doch sein pech,wenn andere interesse zeigen und ich mich darüber freue,muss ihn dannn nicht wundern..irgendwie muss ich ja mein selbstbewusstsein aufrecht erhalten.
naja und beim letzten mal als ich ihn verführt habe,da war er danach ganz komisch,nichts gesagt,mich nicht angeguckt und nichts.er ist irgendwann aufgestanden und meinte es wäre ihm zu heiß..na toll.
naja ich mach gerad n therapie allein um mit meinen sachenbesser klar zu kommen erstmal.

Kapkunka
17.02.2009, 11:39
naja ich mach gerad n therapie allein um mit meinen sachenbesser klar zu kommen erstmal.


mach ich auch - seit der trennung. und mittlerweile bin ich froh daß es vorbei ist, war einfach total verkorkst.
ich wünsch dir viel glück und vor allem daß sich alles zum guten wendet!

malwe
17.02.2009, 11:52
hmm es gibt einige die mir sagen dass meine probleme mit ihm zu tun haben und ich mich seit der zeit mit imh so verändert habe..ich liebe ihn und hatte noch nie so strake gefühle für jemanden aber ich merke selbst dass mich einiges eifnach fertig macht.durch ihn hab ich zuneigung kennen gelernt,die bedeutung von liebe erkannt und deshalb ist er so wichtig für mich,aber jetzt nimmt er mir das wieder weg.und die ständigen drohungen von ihm dass er schluss macht,das setzt mich wahnsinnig unter druck,ich merke dass ich damit nicht klar komme..ich kann mir nicht vorstellen ohne ihn zu sein..=(

Kapkunka
17.02.2009, 12:01
kenn ich...alles super begonnen und dann kriegt man mehr als 3 jahre lang unter die nase gerieben er könne "diese und jene situation vor X jahren einfach nicht verarbeiten und deshalb wäre X und Y nicht mehr möglich". er hat mich jahrelang für dinge durch liebesentzug "bestraft", die wir schon 1000 mal besprochen hatten, die ich erklärt und für die ich mich entschuldigt hatte (nichts tragisches übrigens). ein ewiges auf und ab. und immer wieder die aussage "ach ich weiß nicht ob ich dich überhaupt liebe/ob ich noch eine beziehung will". (und kaum ist es aus: "ich brauche dich, ich liebe dich, ich will NUR dich")

einfach nur psycho.
ich war nie zuvor so davon überzeugt, daß er der mensch ist, auf den ich immer gewartet hatte. mit dem es klappt, den ich will. :durchgeknallt:

malwe
17.02.2009, 12:08
genau das is der punkt: durch liebesentzug bestraft für dinge die nicht so schlimm sind..und wie kams dass du schluss gemchct hast??ich könnt mich zu dem schritt nicht durchringen auch wenn ich weiß dass dieser liebesentzug mich ziemlich kaputt macht auf dauer..

Kapkunka
17.02.2009, 12:43
oh ich hab ja nicht schluß gemacht :)

.

malwe
17.02.2009, 13:10
ohja das hört sich an als ob es ne verdammt lange zeit ein hin und her war und dass so was nervraubend ist,is klar..ohman..üble geschichte....

malwe
17.02.2009, 13:42
das problem ist einfach dass ich jetzt nicht weiß wie es weitergehen soll..wie soll ich mich nur verhalten? soll ich ihm auch mal so aus dem weg gehen? oder sein wie immer? reden hab ich versucht,er weigert sich,das bringt also nichts..was hab ich sonst für möglichkeiten??

Pittiplatsch
17.02.2009, 17:42
Wohnt ihr zusammen?
Ich würde dir raten, ein bisschen Abstand zu nehmen, erstmal. Damit du deine Gedanken sortieren kannst.
Weniger treffen, weniger sehen.
Falls ihr zusammen wohnt, ist das natürlich schwierig. Aber vielleicht kannst du für eine oder zwei Wochen zu einer Freundin oder deinen Eltern ziehen?

plattenspieler
17.02.2009, 20:09
ja, ich würde dir auch erstmal zu abstand raten.

zu deinen schwierigkeiten:
wer sind denn da deine bezugspersonen, mit wem redest du über deine probleme und wie belastet ist eure beziehung durch deine schwierigkeiten?
und wie oft kommt es vor, dass du ihn ganz dringend brauchst?

dass er sexuell kaum noch interesse zeigt finde ich schon komisch. und ich fände das auch sehr beunruhigend und bei der mangelnden begründung auch verletzend. ich glaube aber auch, dass es wahrscheinlich mit der beziehung insgesamt zu tun hat. daran müsst ihr also arbeiten. z.b. daran, dass du deine labilität, deinen frust usw. nicht auf ihn abwälzt. und dann daran, wie ihr füreinander wirklich da sein könnt, denn das scheint ja nicht gut zu klappen.

habt ihr allgemein mal über eure beziehung gesprochen? darüber, was ihm fehlt, was ihn nervt, was er anders haben will? und dann umgekehrt natürlich auch über deine wünsche und bedürfnisse?
(also, mal unabhängig von der sex-sache meine ich.)

malwe
17.02.2009, 21:31
ja irgednwie denke ich dass abstand da vielleicht helfen würde,auf der anderen seite brauch ich ihn einfach momentan sehr,weil er meine bezugsperson ist.ich rede hauütsächlich mit ihm darüber.meine eltern verstehen es nicht und verstärken meine probleme eher.meine zwei besten freundinnen haben in letzter zeit zu viel um die ohren und keine zeit für mich,was auch schwieirg für mich ist und ein sehr guter freund von mir,mit dme ich eiegntlich über alls rede,der ist verliebt in mich und deswegen möchte mein freund den kontakt nicht so gerne.deshlab hab ich außer ihm im moemtn nicht viele leute und schon gar nicht wenn es darum geht mit jemandem über meine probleme zu reden.er bekommt alles mit und dadurch ist usnere beziehung schon sehr belastet.aber es geht schon aufwärts,ich hatte starke probleme zu essen und das hat sich im moment erledigt,ich bin wieder etwas stabiler und weine nicht mehr so oft.abr ich kann schlecht allein sein,das ist das problem.dann komm ich imer auf dofoe gedanken und werde traurig.
naja sein problem ist,dass ich zu viel mecker.und ich mecker weil ich nich mehr die aufmerksamkeit und zuwendung bekomme die ich gerade jetz sehr brauche..das ist ein teufelskreis,denn er sagt er könnte mir die zuwendung nicht geben wenn ich mecker.
naja über das thema sex allgemein konnte er noch nie reden,zu meinem nachteil.ich finde er geht zu wenig auf mich ein,aber wenn er nicht mit mir drüber redet,kann er das nicht wissen und nicht ändern..

plattenspieler
17.02.2009, 23:41
ja irgednwie denke ich dass abstand da vielleicht helfen würde,auf der anderen seite brauch ich ihn einfach momentan sehr,weil er meine bezugsperson ist.ich rede hauütsächlich mit ihm darüber.meine eltern verstehen es nicht und verstärken meine probleme eher.meine zwei besten freundinnen haben in letzter zeit zu viel um die ohren und keine zeit für mich,was auch schwieirg für mich ist und ein sehr guter freund von mir,mit dme ich eiegntlich über alls rede,der ist verliebt in mich und deswegen möchte mein freund den kontakt nicht so gerne.deshlab hab ich außer ihm im moemtn nicht viele leute und schon gar nicht wenn es darum geht mit jemandem über meine probleme zu reden.er bekommt alles mit und dadurch ist usnere beziehung schon sehr belastet.aber es geht schon aufwärts,ich hatte starke probleme zu essen und das hat sich im moment erledigt,ich bin wieder etwas stabiler und weine nicht mehr so oft.abr ich kann schlecht allein sein,das ist das problem.dann komm ich imer auf dofoe gedanken und werde traurig.
naja sein problem ist,dass ich zu viel mecker.und ich mecker weil ich nich mehr die aufmerksamkeit und zuwendung bekomme die ich gerade jetz sehr brauche..das ist ein teufelskreis,denn er sagt er könnte mir die zuwendung nicht geben wenn ich mecker.
naja über das thema sex allgemein konnte er noch nie reden,zu meinem nachteil.ich finde er geht zu wenig auf mich ein,aber wenn er nicht mit mir drüber redet,kann er das nicht wissen und nicht ändern..

aus meiner erfahrung würde ich sagen, dass da ein großes problem liegen könnte. es ist immer sehr risikoreich für die bezeihung, wenn der partner die einzige person ist, mit der man probleme besprechen kann. und wenn du dann auch noch wirkliche psychische probleme hast, halt ich das für total ungut.
meine exfreundin hatte depressionen und eine essstörung während wir zusammen waren und ich habe ihr damals sehr schnell gesagt, dass das nicht so geht, dass ich so nicht für sie da sein kann, weil das zu viel für eine person ist, die in dem ganzen so involviert ist.
dein freund muss sich auch abgrenzen, auf sich achten. und immer mitzubekommen, wie schlecht es der person geht, die man liebt und das immer als einzige person auffangen zu sollen- das ist fast für jeden zu viel.
machst du eine therapie? weil dort wäre ein guter ort, wo du über deine probleme sprechen könntest.
kannst du den kontakt zu irgendwelchen bekannten oder so intensivieren?
und nochmal: habt ihr schon mal über eure beziehung abgesehen von dem sex intensiv gesprochen? weißt du, was ihn stört, was ihn glücklich macht und weiß er das umgekehrt auch?

wieauchimmer
18.02.2009, 14:00
Ich kann zwar das Vehalten deines Freundes nicht nachvollziehen, aber:

Mein Freund hat auch psychische Probleme (hatte er schon vor unserer Beziehung und ist auch nicht mehr so schlimm, nimmt aber auch Medikamente), wenn es ihm mal schlecht geht bin ich für ihn da (ist nur in Ausnahmesituationen, wenn es ihm einfach zu viel wird), habe ihm aber auch gesagt dass es auf Dauer nicht gut für unsere Beziehung und mich ist - das zermürbt einfach. Mittlerweile hat er eine feste Therapie und es klappt alles super.
Anders ginge es auch nicht, wir sind auch die Hauptbezugspersonen füreinander (wohnen auch zusammen), aber man kann nicht alles alleine schaffen. Und wenn es mir nicht gut geht ist er auch für mich da (wir wechseln uns da ganz gut ab), wenn es ihm länger schlecht ginge und/oder er mich nicht auch mal stützen könnte, wüsste ich auch nicht ob es noch funktionieren würde. Als Partner (und Familienmitglied) muss man sich auch abgrenzen können um sich selbst zu schützen.

malwe
18.02.2009, 14:15
ja ich mache seit einem monat eine therapie,ich merke dass es mir hilft mit jemandem zu sprechen der unabhängig von allem mit mir drüber sprechen kann.sie kann mir auch tips geben.aber andere bezugspersonen außer ihm habe ich nicht wirklich.die haben zu viel mit sich selbst zu tun.naja die therapeutin sagt ich nehme ihn zu wichtig und muss was findne was auch ne große beudeutung für mich hat,also sport, ne bschäftigung oder was auch immer,is aber auch nich so einfach was zu finden..habt ihr ne idee? dachte bis jetz an nen job wie nachhilfe oder babysitten..
und über usnere beziehung haben wir shcon öfter gesprochen.er sagt inhn stört nur dass ich meckere,das ich angst hab ihn allein irgendwo hinzulassen..

plattenspieler
18.02.2009, 23:42
wie wärs mit guten freunden? (also statt sport oder babysitten oder so.)
die könnten dich auch doppelt auffangen. und vielleicht findest du auch jemanden mit dem du zusammen irgendwas machen kannst, was dir spaß macht?

malwe
19.02.2009, 09:36
meine tzwei besten freundinnen haben sehr wenig zeit und der rest ist letztes jahr ins ausland geganegn zum studieren.und naja,freunde findet man nicht einfach so..leider..

plattenspieler
19.02.2009, 19:55
nee, freunde zu finden ist wirklich nicht einfach. aber es geht. und manchmal auch schneller als gedacht. studierst du noch? gerade im studium gibt es ja meistens viele möglichkeiten leute kennenzulernen. manchmal reichen ja auch schon ein paar gute bekannte.

malwe
19.02.2009, 20:12
es gab ne änderung mitlerweile..also die tehrapeutin hat mir gestern ja ratschläge gegebn und als ich ihm davon erzählt hab das sie mir rät was anderes zu suchen,meitne er ihn würde das traurig machen,weil er angst hat dass ich mich dann von ihm entferne.unerwartet für mich dass er das so sieht.auf jeden fall war er gestren abend wie ausgewechselt.er hat kerzen angemacht,uns was shcönes zu essen gemacht,hat mit mir viel geredet,haben gemeinsamen kurzurlaub geplant,er hat sich einfach bemüht,er hat mich in arm genommen und gestreichelt,total schön.ich war sehr happy.anscheinend wurde da n schalter bei ihm umgelegt.und heut morgen gab es sogar sex aus seiner initiative.davon war ich noch mehr überrascht.aber es war ihm ziemlich unangenehm,dass es so schnell vorbei war.er meinte sogar sich entschuldgen und erklären zu müssen...

wieauchimmer
20.02.2009, 14:50
aber es war ihm ziemlich unangenehm,dass es so schnell vorbei war.er meinte sogar sich entschuldgen und erklären zu müssen...

Das kommt davon wenn so lange nichts gelaufen ist ;)

Mir scheint es so, als wäre ihm vorher nicht klar gewesen wie sehr er dich mit seinem Verhalten verletzt und dass es ernsthaft eure Beziehung gefährdet...
Ich hoffe das war jetzt keine Ausnahme.:rose2:

malwe
20.02.2009, 16:03
[QUOTE=wieauchimmer]Das kommt davon wenn so lange nichts gelaufen ist ;)

das lag ja nich an mir;)
ich bin gesapnnt wie sich das entwickelt...
ist doch beklppt irgendwie..je weniger von mir kommt,desto mehr bemüht er sich..so dreh man also dne spieß um? was fürn dämliches spiel..aber anscheinend ist es nötig um zu kriegen was ich will..

malwe
30.03.2009, 11:17
und es ist wieder soweit..die flaute ist da..ich weiß nicht wie ich das deuten soll..ich versuche das thema anzusprechen und bekomme keine antwort.er meint ich wüsste ja,was ihn aufregt.er meint es gibt zu oft streit der von mir ausgeht und dann würde ihm das die lust nehmen..aber welcher mann verzichtet denn deswegen so lang auf sex???das kann doch nich sein,vor allem dann,wenn der versöhnungssex immer super schön ist.und jedes mal wenn es passiert,sagt er auch dass er das vermisst hat und dass wir uns wieder mehr zeit und öfter zeit dafür nehmen müssen.aber warum passiert dann nichts von seiner seite aus??ich vermisse es,weil es für mich ein wichtiger ausdruck von liebe und zuneigung ist.wie soll ich das problem angehen?

chaosmädchen
30.03.2009, 13:12
aehm... maenner verzichten schon mal gern auf sex, wenn sie nicht in stimmung sind, weil ihnen irgendwas gruendlich gegen den strich laeuft.

es klingt fuer mich, als reduzierst du selbst die beziehung nur auf sex.
was macht ihr sonst in der freizeit? irgendwas, wo man sich nicht uebereinander aufregt bzw. ausserhalb des bettes?

S.Less
30.03.2009, 13:29
das war jetzt sehr, zu, pauschalisierend chaosmädchen ~
manchmal sind auch wir aber froh über gründe :-)

ich glaube was der freund von malwe macht hat mehrere ursachen, einmal dass er sowieso mit der beziehung fast abgeschlossen hat, sonst würde er ja nicht ständig mit schluß machen drohen. dann ist natürlich auch wenig / selten anziehung noch vorhanden. und ich denke für ihn ist das einfach ein "nettes" machtspielchen was er da abzieht, er sieht wohl was für einen einfluß auf sie hat und kostet das aus.

malwe
30.03.2009, 13:36
ich hab vor ein paar wochen etwas rausgefunden..kurz vor weihnachten hat er ner anderen eindeutige angebote gemacht,es ist aber nichts passiert,weil sie nicht wollte..das hat ungluablich weh getan,klar.und ich dahcte mir natürlich: anscheinend will er,nur nicht mit mir..da kamen so viele fragen auf..
natürlich reduziere ich die beziehung nicht nur auf sex,das ist unsinn.aber es gehört eben auch dazu und es fehlt.es bringt einen doch zusammen,es ist etwas was man miteiander hat und mit niemand anderem..
ich weiß einfach nich merh was ich machen soll..imemr versuche ich alles wiedre irgednwie shcöner zu machen aber er geht nich druaf ein..ich hab das egfühl er will mich nich mehr,aufd er andeen seite hab ich gerad gestren mitbekommen dass er nach einem streit ne viertelstund eind er dusche gesessen udn geweint hat,udn wir planen urluab zusammen..abschließen is dann ja doch noch was anderes..

S.Less
30.03.2009, 17:07
mh, dann ist er wohl einfach psycho.

red halt mit ihm drüber und überlegt ob ihr beide damit weiter klarkommen wollt oder ob es euch mehr schadet / verbaut als gutzutun.

Seerose
30.03.2009, 17:17
dass er nach einem streit ne viertelstund eind er dusche gesessen udn geweint hat,udn wir planen urluab zusammen..abschließen is dann ja doch noch was anderes..


naja, das muss nichts heißen leider...

malwe
30.03.2009, 17:47
ich weiß ja auch nich wie das alles zu deuten ist..aber ich möchte einfach nich hören,dass es für ihn wohl ein aus bedeutet..

grashüpfer
30.03.2009, 18:37
also ich glaube um sex ansich gehts hier schon lange nicht mehr.
da liegt doch so viel im argen.
der fehlende sex bestätigt in dem fall einmal mehr, dass was in der beziehung nicht stimmt.

ähm. also du willst so weiter machen? weil du nicht hören willst, dass evtl schluss ist?
der jetzige zustand ist doch viel schlimmer meiner meinung nach.

Nacktmuller
30.03.2009, 23:17
redest du so, wie du auch schreibst?

chaosmädchen
31.03.2009, 07:48
ich weiß ja auch nich wie das alles zu deuten ist..aber ich möchte einfach nich hören,dass es für ihn wohl ein aus bedeutet..


meinst du echt, dass es hilft, die augen vor der realitaet zu schliessen?
letzten endes macht ihr euch daran gegenseitig kaputt und du dich noch mehr von ihm abhaengig, als du eh schon zu sein scheinst, wenn ich dein klammern an ihn so sehe.

malwe
31.03.2009, 10:19
ich denke nicht,dass ich die augen vor der realität verschließe,dann würd ich doch nicht versuchen etwas zu ändern.ich möchte natürlich nicht so weitermachen wie im moment,ich weiß nur leider nicht was ich ändern kann.wie ich es ändern kann.
naja ich hab halt irgendwie nur noch ihn.meine freundinnen sind alle ins ausland gegangen,der rest geht bald und meine betse freundin ist rund um die uhr beschäftigt.meine eltern wollen irgendwie auch ihre ruhe vor meinen problemen.er ist der einzige der immer da war..wir haben schon so viel zusammen durchgemacht.das möchte man doch nicht einfach wegschmeißen ohne alles versucht zu haben oder? meint ihr nicht,wenn man sich liebt und es eigentlich auch passt,das heißt,wir haben die gleichen vorstellungen von unserer zukunft,von dem wir wir unsere zeit verbringen,wir haben gleiche interessen usw.dass es dann klappen kann,wenn man sich genug bemüht und es von ganzem herzen will??

wieauchimmer
31.03.2009, 16:24
Erstmal wäre es gar keine gute Idee, nur mit ihm zusammen zu sein, weil du sonst niemanden hast. Ist natürlich hart, aber ich finde, besser keine Beziehung, als den "Trostpreis". Versuch doch mal wirklich neue freundschaftliche Kontakte zu knüpfen.

Es hört sich aber nicht an, als würde es nur daran liegen. Du sagst, es passt so gut. Und ja, wenn es super passt, sich blenden versteht und die gleichen Vorstellungen vom Leben hat, sollte es mit ein wenig Beziehungsarbeit funktionieren. Aber bei all dem was bei euch im argen liegt, wirkt es einfach nicht so, als würde bei euch alles/genug passen - zumindest nicht von seiner Seite aus.

malwe
31.03.2009, 17:42
er ist mit sicherheit kein trostpreis für mich,sondern meine große liebe!!
es passt nicht alles,aber eiegntlich sind das doch klienigkeiten,die aber imer wieder auftauchen,deswegen muss man das doch klären können..
aber er würde mir doch nich sagen dass er an eien zukunft glaubt wnen er schluss machen will oder??was wollt ihr mir gerad sagen was ich nich ganz verstehe?

chaosmädchen
01.04.2009, 03:08
er ist mit sicherheit kein trostpreis für mich,sondern meine große liebe!!
es passt nicht alles,aber eiegntlich sind das doch klienigkeiten,die aber imer wieder auftauchen,deswegen muss man das doch klären können..
aber er würde mir doch nich sagen dass er an eien zukunft glaubt wnen er schluss machen will oder??was wollt ihr mir gerad sagen was ich nich ganz verstehe?

was ich grad bei dir nicht verstehe:
einerseits bist du sehr..wuetend, dass ihr nicht miteinander schlaft und schreibst, dass er dieses andere maedel irgendwie, sagen wir mal, interessant faende, trennung moeglich scheint und es grad bei euch in einem tief ist (= ich hab dadurch den eindruck, dass ihr in einer erst zu nehmenden krise steckt).

andererseits nennst du das im naechsten moment wieder kleinigkeiten, glaubst an die grosse liebe und dass ihr eine zukunft habt.



ich denke, du solltest erstmal ein eigenes leben, unabhaengig von ihm aufbauen - mit eigenen freunden, hobbies etc und nicht staendig nur mit ihm zusammen hocken. dadurch wird v.a. dir klarer, was du ueberhaupt willst - auf die beziehung und dein leben bezogen. und das, was dich stoert, kannst du aus einer anderen perspektive sehen.

malwe
01.04.2009, 09:25
naja ich bin nicht "wütend" darüber,dass wir selten miteinader schlafen.das ist der falsche ausdruck.ich mahc mir gedanken deswegen, weil ich es absolut nicht kenne.und gerade in dem zusammenhang, dass er es mit ner anderen anscheinend wollte,frag ich mich natürlich wieso.und auf der anderen seite finde ich es schade auf deise art der nähe zu verzichten,weil es ja irgendwie zusammenschweißt und zur beziehung dazu gehört.
an sich denke ich,dass es um klienigkeiten geht.es sind ,denke ich, keine unüberbrückbaren differenzen um es mal so zu nennen.es ist nich so,dass wir komplet andere vorstelungen haben,wie z.b dass er nur party machne wil und ich nur zu hause sien will oder ähnliches.
an sich geht es für mich darum,dass ich wieder mehr spüren will,dass er mich liebt,braucht,vermisst,gern mit mir zusammen ist,wir wieder merh lachen,spaß haben,freude am anderen,uns mehr zuneigung zeigen,mehr wie am anfang.es hat sich eben der alltag eingeschlichen.und ich versuche imemr das zu ändern,wie eben die sexsache und er nimtm es imemr als kritik auf und fühlt sich wie ein sündenbock..er kommt nicht damit klar und sagt das ewige gemecker nervt ihn.deswegen denke ich,müsstenw ri eigentlich dran arbeiten dass es weniegr alltag gibt,mehr schöne momente wieder,dann emcker ich nich merh und er ist auch wieder glücklich.eiegtlich find ichs relativ einfach..problem beid er sache ist,er hat eben deisen alltagt,viel arbeit plus studium plus sport und ich studier,hab frei,viel zeit zum nachdenken,fre mich wenn ich ihn sehe und fidns dann doof,wenn er nie abschalten kann.
ja klar versuche ich mir mein eigenes ding aufzubauen.bal fängt die uni wieder an,ich hab mich für sport angemeldet usw..aber das is nichtd as gleiche wie früher..zu shculzeiten hatte ich immer zu tun,war ausgefüllt und das wird mei studium nich schaffen..neue freude findet man nich einfach so,...

verano
01.04.2009, 12:15
hm, meine letzte beziehung lief am ende genauso... wobei sie insgesamt ziemlich verkorkst war. wir haben uns dann auch immer öfter gestritten udn hatten wochenlang keinen sex. ich hab auch die ganze zeit mich gefragt warum und natürlich auch ihn gefragt. er hatte angeblich nicht so lust. hm. tolles gefühl. und ich war auch ziemlich abhängig von ihm, psychoproableme etc.. irgendwann gabs dann den knall. wir haben uns richtig heftig gestritten, ich wollte wissen warum er mir nicht mehr so nah sein wollte und er miente, dass er die ganze verantwortung für mein leben ihm übergebe und er das nicht mehr tragen kann/will. ich hab an dem tag das dann beendet... und,wir sind danach im bett gelandet, haben es dann nochmal versucht, aber eigentlich war´s einfach vorbei.

ich kann den andern nur zustimmen, bau dir dein eigenes leben auf!

malwe
01.04.2009, 14:08
naja bei uns wars von anfang an so dass wir beide wollten,dass wir soviel zeit wie möglich zusammen verbringen und die wochenenden immer zusammen verbracht haben.dadurch hat sich das ergeben dass ich mich auf ihn fixiert habe.aber unsere beziehung war nie anders.wenn ich mir nun mein eigenes leben aufbaue,bedeutet das,dass ich mich nich mehr nahc ihm richte,meine wochenenden erstmal anders verplane.und dann ist die angst da,dass bei so eien rverädnerung wirklich alles kaputt geht.ich will mein eigenes leben aber will dadurch bei uns am wochenende nicht alles ädnenr und beides geht irgendwie nicht..

paulaken
01.04.2009, 14:27
ich habe das gefühl, dass du die probleme in der beziehung nur bei ihm suchst.
er will keinen sex mehr, er zeigt dir nicht mehr, wie sehr er dich liebt etc.
und auch jetzt, er wollte doch, dass du sein leben an ihm ausrichtest und dich selbst dafür aufgibst.

aber das stimmt so nicht, er ist nicht schuld, sondern du. er kann nicht die verantwortung für dein leben, deine krisen, deine einsamkeit etc übernehmen.
kein wunder dass ihm das zu viel wird.

fang bei dir an, arbeite an dir und deinem leben, klammere nicht so sehr und warte ab, was dann passiert.

malwe
01.04.2009, 14:48
warum kommt eiegntlich immer ein falsches bild rüber??ich hab doch mit keiner silbe gesgat,dass nur er an allem schuld ist..hab ja slebst gesgt,dass ich manhcmla zu viel mecker wegen allem und dass ich weiß dass er deswegen so ist..
natürlich soll er nicht die verantwortung für all das übernehmen.
man muss sich das so vorstellen: am anfnag als wir uns kennen gelernt haben war ich sehr zurückhaltend weil ich gerade ein paar monate davor enttäuscht wurde und ich angst hatte mich wiedre auf was neues einzulassen..aber er hat alles getan um mich zu üebrzeugen dass er mich will und ist mir die erstenmonate sehr hitnerhrgelaufen.irgendwann hat sich der spieß umgedreht und er hat kaum noch was getan..als ob er das gefühl hätte mich erobert zu haben und nun ist keine anstrengung mehr nötig..ich möchte eben immer wieder das gefühl haben dass er mich wiedererobern würde.

luna
02.04.2009, 15:59
ich möchte eben immer wieder das gefühl haben dass er mich wiedererobern würde.

genau. und deshalb musst du ihm erstmal die chance dazu geben, überhaupt die gelegenheit zu haben um dich "wiederzuerobern".
den tipp, dir ein hobby zu suchen, irgendeine beschäftigung, die nur dir gehört wo er gar nichts mit zu tun hat, neue freunde, mal einen abend keine zeit für ihn zu haben... hast du ja jetzt schon ein paar mal bekommen.
ich sehe meinen freund eigentlich täglich, und die abende/tage/wochenenden, die wir nicht zusammen verbringen, die sind wirklich wichtig, für uns beide. dann freut man sich doppelt, wenn man sich wiedersieht. ;-)

malwe
02.04.2009, 17:55
naja wnen ich nun nen abend am wochenende anders plane,wird er das ganz eifnahc auch tun undsich evrmutlich drüebr freuen..außerdem kann ich dne abend siche rnichmal genißen wenn ich nich weiß was er wirklich tut..woher weiß ich ob er nicht das tut was er vor kurzem schon wollte und dann doch nich getan hat..davon komm ich nich los und daran is er schuld..einmal vertrauen missbraucht,da kann mans nich eifnahc wieder herzaubern..

wieauchimmer
02.04.2009, 18:30
Ich mache in Foren auch relativ viele Rechtschreibfehler, weil ich nicht peinlich genau drauf achte und auf dem Bauch liegend etwas ungenau tippe - aber LIES DOCH MAL ÜBER DEINE POSTINGS!

luna
02.04.2009, 19:30
ja mensch, wenn dir alles zu kompliziert ist und du sämtliche verbesserungsvorschläge mit nem negativen "ABER" "HÄTTE, KÖNNTE" usw. in den wind haust, was willst du dann überhaupt hören? oder tun? wenn du das bei deinem freund auch so machst, kann ich ihn sogar verstehen, wenn er darauf keine lust mehr hat. meckern ist eins, aber nix dagegen tun und weitermeckern ist was anderes. drüber reden reicht nicht.

Inaktiver User
02.04.2009, 19:44
OMG, allein vom Lesen her bist du sowas von penetrant und nervig - da hätt ich auch keinen Bock mehr dich zu vö***.
Das erinnert mich an ne Bekannte, deren Freund zu ihr gesagt hat, er hätte es lieber, wenn sie ihm einen bläst als dass sie miteinander schlafen würden, weil sie dann wenigstens nicht redet...

Lass dem Jungen doch mal Luft zum Atmen! Such dir n Hobby, mach etwas ohne ihn und bring Schwung in die Beziehung. Dann könnte es sein, dass du ausgeglichener bist und dann hat er vielleicht auch wieder Lust auf Sex.
Abgesehen davon finde ich es sehr anmaßend von dir, dass unbedingt ER die Initiative ergreifen muss. Zum Sex gehören nunmal zwei Leute, also können auch beide die Initiative ergreifen. Wenn mein Freund auch immer nur wie ein Stück (sprechendes und meckerndes) Holz neben mir liegen würde, da wär es bei mir auch vorbei... :suspekt:

malwe
03.04.2009, 10:13
[QUOTE=knups]OMG, allein vom Lesen her bist du sowas von penetrant und nervig - da hätt ich auch keinen Bock mehr dich zu vö***.

danke auf solche konstruktiven beiträge kann ich gern verzichten...

malwe
23.04.2009, 17:28
ich muss nochmal druaf zurückkommem:
jetzt mal ganz ehrlich und ohne bezug auf meine bzw unsere geschichte: welche gründE gibt es für einen mann über einen großen zeitraum hinweg keinen sex zu wollen?

Benny
23.04.2009, 17:53
MIR fällt keiner ein. :)

malwe
23.04.2009, 17:59
ja mir auch nich..frustrierend..

Nacktmuller
23.04.2009, 19:16
besseres zu tun.

Pirx
23.04.2009, 22:39
ich muss nochmal druaf zurückkommem:
jetzt mal ganz ehrlich und ohne bezug auf meine bzw unsere geschichte: welche gründE gibt es für einen mann über einen großen zeitraum hinweg keinen sex zu wollen?

anderes Spielzeug gefunden

malwe
25.04.2009, 10:21
er war nun endlich mal offen..er wollte ja nie was dazu sagen und nun hat er mir gesagt,dass er es selbst nicht so von sich kennt,sich selbst den kopf darüber zerbricht.er sagt er findet mich immernoch sehr attraktiv und anziehend und ihm würde es auch fehlen,nur hätte er in letzter zeit so viel stress,dass er sich nicht fallen lassen kann und deswegen nicht so lust hat.irgendwie ist das für mich ein widerspruch,einerseits sagt er ihm fehlt es,andererseits hat er keine lust..ich weiß nun nur nicht: soll ich ihn in ruhe lassen bis er wieder auf mich zukommt was das angeht?will ihn ja nich bedrängen..auf der anderen seite meinte er,ich solle mal die initiative ergreifen.aber woher weiß ich wann der richtige moment ist und wie genau soll ich das anstellen? lieber auf die sanfte art um ihn nicht zu überfallen oder vielleicht überraschen und irgendwas vorbereiten?z.b in sexy unterwäsche auf ihn warten..??

kafkaesque
25.04.2009, 20:24
manchmal bin ich so gestresst und fertig, dass ich eigentlich keine lust auf sex habe, sondern auf schlaf, gleichzeitig bin ich aber zu aufgedreht, wirklich sofort einschlafen zu können. das beste, was man tun kann, ist: mich in den arm nehmen, ausziehen, auf dem bauch aufs bett legen und massieren. kopf und nacken, dann rest des körpers. irgendwann verschwindet die anspannung und stattdessen steigt die erregung. die massage kann dann direkt in sex übergehen.
wichtig: es darf nicht so wirken, als sei das der notwendige ausgang, sondern eben nur eine option. gemeinsam einschlafen muss auch eine sein.

~Kullerkeks~
25.04.2009, 20:47
Naja immerhin sagt er dir, was er für Gründe hat.
Ich hör immer nur "Ich bin zu faul, um Sex zu haben" von meinem Freund...

malwe
25.04.2009, 21:25
manchmal bin ich so gestresst und fertig, dass ich eigentlich keine lust auf sex habe, sondern auf schlaf, gleichzeitig bin ich aber zu aufgedreht, wirklich sofort einschlafen zu können. das beste, was man tun kann, ist: mich in den arm nehmen, ausziehen, auf dem bauch aufs bett legen und massieren. kopf und nacken, dann rest des körpers. irgendwann verschwindet die anspannung und stattdessen steigt die erregung. die massage kann dann direkt in sex übergehen.
wichtig: es darf nicht so wirken, als sei das der notwendige ausgang, sondern eben nur eine option. gemeinsam einschlafen muss auch eine sein.

das klingt gut..und gerade der letzte satz is sehr wichtig,darauf muss ich echt achten..

granny
27.04.2009, 19:30
Naja immerhin sagt er dir, was er für Gründe hat.
Ich hör immer nur "Ich bin zu faul, um Sex zu haben" von meinem Freund...

Das heißt du sollst ihn in irgendeiner Form befriedigen und er muss nix machen. ist doch deutlich oder?

Seerose
28.04.2009, 19:32
ich muss nochmal druaf zurückkommem:
jetzt mal ganz ehrlich und ohne bezug auf meine bzw unsere geschichte: welche gründE gibt es für einen mann über einen großen zeitraum hinweg keinen sex zu wollen?



Er hat kein Interesse bzw seine Freundin/ Frau/ Bettgespielin macht ihn einfach nicht an. Oder er ist krank. Oder er will ins Kloster. Oder oder oder...Fragen hilft!

Sorry aber ich denke dein Freund hat keine Lust weil du ihn einfach überrennst.

Butterfly07
28.04.2009, 20:14
ich denke je mehr er keinen sex will desto mehr "überrennt" sie ihn oder bohrt... oder halt umgekehrt, sie bohrt deswegen will er keinen sex. ich kann dir nur den rat geben, ruhig blut. einfach mal abwarten, paar wochen, nix machen, dann kommt er wieder und will sex.

ich hatte mit meinem freund mal eine phase da hatten wir vllt einmal im monat sex, naja, war einfach zu viel streß.

granny
28.04.2009, 20:54
ich sags nicht gern, aber solche kaum-noch-sex-dinger haben bei meinen letzten Beziehungen immer das Ende eingeleitet bzw. waren das Symptom der "ungesunden" Beziehung. :rose:

malwe
29.04.2009, 08:43
was heißt denn überrennen? was mach ich denn? ich dräng ihn ja nich,ich zieh mich ja eher selbst zurück..
und es geht ja nich nur um sex,darauf kann ich auch mal ne längere zeit verzichten,das is kein problem,aber wnen ejde art von zärtlichkeit fehlt,nagt das schon extrem nach ner zeit.
naja nach dem wir offen geredet haben,hat es sich nun plötzlich doch wieder ergeben,frag mich nur von wie langer dauer das is..

Seerose
29.04.2009, 10:01
Also ich kann das nicht so recht verstehen.
Die Art wie du schreibst ist sicher nicht vollkommen anders als deine Art zu Sprechen.
Und hier im Forum, tut mir leid das ich es so sagen muss, kommt es schon sehr uneinsichtig und rechthaberisch rüber.
Dann liegt der Verdacht, dass du mit deinem Freund genauso redest, eben nah.
Auch so Sachen wie: "Er ist dran...Ich hab beim letzten Mal schon die Initiative ergriffen"... klingt irgendwie nicht besonders bedacht.
Schön das es jetzt wieder klappt, aber vllt solltest du mal ein ruhiges und vorwufsloses Gespräch mit ihm führen, warum es anscheinend nicht funktioniert mit eurer Beziehung.

tearsy
02.05.2009, 12:21
Lass dem Jungen doch mal Luft zum Atmen! Such dir n Hobby, mach etwas ohne ihn und bring Schwung in die Beziehung. Dann könnte es sein, dass du ausgeglichener bist und dann hat er vielleicht auch wieder Lust auf Sex.
Abgesehen davon finde ich es sehr anmaßend von dir, dass unbedingt ER die Initiative ergreifen muss. Zum Sex gehören nunmal zwei Leute, also können auch beide die Initiative ergreifen. Wenn mein Freund auch immer nur wie ein Stück (sprechendes und meckerndes) Holz neben mir liegen würde, da wär es bei mir auch vorbei... :suspekt:

:genau:

tearsy
02.05.2009, 12:25
was heißt denn überrennen? was mach ich denn? ich dräng ihn ja nich,ich zieh mich ja eher selbst zurück..
und es geht ja nich nur um sex,darauf kann ich auch mal ne längere zeit verzichten,das is kein problem,aber wnen ejde art von zärtlichkeit fehlt,nagt das schon extrem nach ner zeit.
naja nach dem wir offen geredet haben,hat es sich nun plötzlich doch wieder ergeben,frag mich nur von wie langer dauer das is..

vielleicht solltest du mal nicht gleich wieder alles in frage stellen..,.sei doch froh darüber, dass es "wieder" geklappt hat, und mecker nicht gleich wieder rum "jaja, wer weiß wie lange das von dauer ist" wenn ich dein freund wäre, und mir dann wahrscheinlich gleich wieder sowas anhören müsste, hätte ich wohl auch keine nerven mehr...