PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : FJS- wo? gut? Empfehlungen!



Inaktiver User
16.02.2009, 16:39
1.Wo habt ihr euer FSJ gemacht?
2.Wie wars/ists?
3.Empfehlungen für FSJ Stellen (die ihr von Freunden kennt oder eure eigene etc)

Malina
16.02.2009, 18:05
ich habe mein fsj über die ijgd gemacht. das ist eine dieser dachorganisationen, die eben die rahmenbedingungen (zb. die seminare) ausrichten.
die ijgd hatten damals dann listen mit einrichtungen, bei denen man sich bewerben konnte. das konnte alles quer beet sein, krankenhäuser, sonderschulen, mobile soziale dienste. sowas eben.

ich war damals bei arbeiter samariter bund eingesetzt. das schöne war, dass ich in verschiedene bereiche des asb einblick bekommen habe - schulbegleitung an einer sonderschule, mobiler pflegedienst, haushaltshilfe für alte, kranke, behinderte menschen, familienhilfe für familien, bei denen ein elternteil ausgefallen ist usw.

der ASB hätte auch direkt fsjler genommen, die haben dann ihre seminare auch vom asb aus gemacht, nicht so wie ich über den ijgd mit vielen leuten aus nrw.
an der sonderschule waren damals auch fsjler von der diakonie.

ich glaub vom bmfsfj gibt es eine broschüre mit infos rund ums fsj, wo hinten drin auch adressen dieser "dachoragnisationen" wie ijgd drin sind. die dachoraganisationen haben dann adressenlisten oder eben sowieso schon ein konkretes einsatzgebiet.
ausserdem könntest du einfach mal bei der ijgd auf der homepage schauen. www.ijgd.de

Inaktiver User
16.02.2009, 20:37
hallo malina, danke für die hilfe..werd ich auf jeden fall mal bei gucken:-)

schattenblatt
19.02.2009, 20:50
Ich habe mein FSJ auch über IJGD in Berlin gemacht. Vorgespräche/Betreuung/Seminare war alles gut, meine Ansprechperson dort von der Organisation auch sehr engagiert und nett. Die waren schon wirklich bemüht, etwas passendes für einen zu finden, sodass es innerhalb der Einsatzstellen auch mal zum Wechsel kam bei einzelnen Personen, wenn irgendwas nicht so gepasst hat.

Ich habe in einem Hort gearbeitet, in sämtlichen Aufgabenbereichen dort und auch eine zeitlang direkt mit in der Schule.
Mir hat es jedenfalls gefallen und war definitiv eine wichtige Bereicherung für mich. (:

Strawberry__
19.02.2009, 21:06
Hi du ;0) hab mein FSj damals über das Bayerische rote kreuz gemacht und die Organisation war super udn die seminare toll :-)

eingesetzt war ich an einer schule für körperbehinderte das war einfach s uper :-) genau das richtige für mich!
Ich musste angeben in welchem Bereichi ch arbeiten will und dann ham die ne stelle für mich gesucht die ich anschauen konnte und das fand ich super.

wo willst du denn deinfsj machen? also in welchem bundesland?

ich weiß dass an der schule wo ich war auch fsj vom paritätischen waren aber die waren nich so zufriedne mti der organisation.

stefftier
19.02.2009, 23:09
Ich hab über die Diakonie mein FSJ gemacht. Ich war in einem Kindergarten und da hatten wir ein Integrationskind, für das ich extra eingestellt wurde. An sich hat es mir gut gefallen da, nur fand ich die Anforderungen an mich dann teilweise doch etwas arg. Es kam nicht selten vor, dass ich mit 20 Kindern einen Tag allein da stand und die ganze Gruppe allein managen musste. Ich mein ist ja klar, dass wenn ich eigentlich hauptsächlich nur für ein Kind eingestellt bin ich dann trotzdem in der Gruppe bin und da ganz normal mithelfe. Ist ja auch kein Problem. Aber in der letzten Woche hatten dann irgendwie alle Urlaub und ich durfte dann die 20 Kinder ne Woche lang allein haben. Naja.. Ging zwar auch relativ gut, ist zwar nicht Sinn der Sache und ob das rechtlich gesehen überhaupt geht, hat da niemanden gejuckt...

Aber an sich wars eine sehr gute Erfahrung und ich bin sehr froh, dass ich es gemacht hab, es hat mir persönlich viel gebracht.
Die Betreuerin von der Diakonie war auch sehr nett und kam auch vorbei. Die Seminare waren auch ziemlich interessant.

Ich würds auf jeden Fall wieder machen! Auch wenn die Rahmenbedingungen vielleicht nicht so ganz ideal waren.