PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : ein-/zwei-/drei-fach bachelor



coshima
17.02.2009, 15:28
wie schätzt ihr das vom arbeitsaufwand her ein?

hatte hier ja vor kurzem schon ein thema zu sowas ähnlichem aufgemacht. hab mich nun entschieden, die uni zu wechseln und noch ein bzw. zwei andere fächer dazuzunehmen.

im speziellen gehts darum, dass ich bisher einen einfach-bachelor in anglistik / amerikanistik gemacht habe und nun zum kommenden semester gerne in einen drei-fach bachelor mit soziologie und bwl in den nebenfächern wechseln würde (weiterhin anglistik im hauptfach).
ich nehme an, der aufwand im hauptfach wird bezogen auf anglistik weniger, da ja noch zwei nebenfächer dazu kommen. im ganzen natürlich mehr, gerade wegen den zwei nebenfächern (allerdings auch vielseitiger also vorher - mir ist der bachelor NUR mit anglistik ZU monoton). wie sieht es mit dem aufwand im allgemeinen aus? im speziellen mit diesen zwei nebenfächern? hat da jemand erfahrungen zu? also gell mir ist klar, dass ich mich so oder so auf meinen hosenboden setzen muss und setzen werde. ich weiß nur nicht, wie ich das alles einschätzen soll gerade.
lieben dank für antworten!

Inaktiver User
17.02.2009, 17:49
du weisst ja glaub ich schon, dass ich soziologie HF und anglistik im NF studiere.
ich find es ist schon ziemlich viel aufwand, wenn man soziologie ernst nimmt und wirklich alle texte liest und sich hintergrundwissen etc beschaffen will. ich musste jede woche 30-40seiten lesen (für ein seminar) und dazu dann ein exzerpt abgeben :-( also allein das lesen/verstehen hat gern mal 4stunden gedauert... dann hat man ja noch andere kurse und anglistik dazu... also ich würde sagen, ich komme wirklich auf 20h zu hause. allerdings dann manchmal auf weniger, aber kurz vor klausuren dann mehr und deshalb gleicht es sich aus.

SilverSmile
17.02.2009, 19:53
ich hab anglistik im hf und bwl und spanisch im nebenfach und finds sauviel.
das ist vermutlich auch von uni zu uni unterschiedlich, was man da besuchen muss, aber bwl ist voll viel aufwand und ich hab jetzt nicht sooo viel weniger veranstaltungen als leute, die nur bwl machen.
also ich schaff es für alle drei fächer zusammen eigentlich nie, alles vor- und nachzuarbeiten, wie ich sollte...