PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : sex nach geburt



hmpfr
05.03.2009, 10:34
wie ist das eigentlich danach vom gefühl her? man wird doch sicher nie wieder so "eng" wie vorher, oder doch?
fühlt man sich "ausgeleiert"?

BaDa
05.03.2009, 18:30
Interessante Frage.
Wo sind die erfahrenen Frauen mit den Antworten?

LuCkee
05.03.2009, 18:53
gute und zügige rückbildungsgymnastik, dann sollte es kaum probleme geben. persönliche erfahrungen kann ich nicht vorweisen.

Anathema
05.03.2009, 19:03
ich glaub das leiert nicht so extrem aus.....

cybershadow
05.03.2009, 19:11
Da leiert überhaupt nichts aus, weil Muskeln nicht ausleiern können. Wenn man sie nach der Geburt wieder trainiert (Stichwort: Rückbildungsgymnastik) ändert eine Schwangerschaft nichts an der Weite.

SweetKeira
05.03.2009, 19:28
Ich hab keine Kinder, aber ich hab von ner Freundin gehört das ihr Dammschnitt oder Riss ihr Probleme und Schmerzen bereitet hat danach.
Die Frage ist ja auch: das Baby stillt frau ja, ständig hab ich jemanden an meinem Körper--will ich dann noch Sex?--Also so erzählen das meine Mädels die schon Kinder haben...
Ich würd meine Figur danach nicht ertragen, ich würd mich gar nicht anfassen lassen wollen.

rhabarber*
05.03.2009, 19:34
also in kürze:
mein dammschnitt hat NIE geschmerzt, nicht beim sex und auch sonst nicht. sicher ist das nicht immer so, aber nach ein paar wochen/wenigen monaten sollte davon nichts mehr zu spüren sein.
weiter ist da gar nichts geworden.
komme noch einfacher zum orgasmus als vor der schwangerschaft.
und zumindest ich hatte auch während der stillzeit lust....und eine schwangerschaft versöhnt wohl meist eher mit dem körper als dass man sich danach unwohl fühlt...aber gut, das ist ganz individuell.

hmpfr
06.03.2009, 00:13
sweetkira aber irgendwann wird man doch als mutter auch wieder sex haben wollen^^

wieauchimmer
06.03.2009, 00:41
Ich frag mich aber schon irgendwie wie lange das so dauert...
Ist natürlich individuell, aber halt wenn es keine riesigen Komplikationen gab, man keine Sechslinge hat und sonst recht sexuell aktiv ist, also halt so durchschnittlich...?

Erstmal ist man (bei Kaiserschnitt weniger wohl) natürlich verletzt, außer in wenigen Ausnahmefällen vielleicht. So ein Dammriss dauert ja auch eine Weile beim abheilen (meine Mutter erzählte auch mal was von Sitzring nach ihrem ersten Kind...). Und dann hat man viel zu tun und der Körper sieht komisch aus (auch wenn mich das glaub ich nicht soo stören würde, ich stelle mir die ganze Schwangerschafts-Geburts-dickerBauch-etc.-Geschichte irgendwie schön vor, aber trotzdem ist das irgendwie anders)...

Anathema
06.03.2009, 08:03
Ich frag mich aber schon irgendwie wie lange das so dauert...
Ist natürlich individuell, aber halt wenn es keine riesigen Komplikationen gab, man keine Sechslinge hat und sonst recht sexuell aktiv ist, also halt so durchschnittlich...?

Erstmal ist man (bei Kaiserschnitt weniger wohl) natürlich verletzt, außer in wenigen Ausnahmefällen vielleicht. So ein Dammriss dauert ja auch eine Weile beim abheilen (meine Mutter erzählte auch mal was von Sitzring nach ihrem ersten Kind...). Und dann hat man viel zu tun und der Körper sieht komisch aus (auch wenn mich das glaub ich nicht soo stören würde, ich stelle mir die ganze Schwangerschafts-Geburts-dickerBauch-etc.-Geschichte irgendwie schön vor, aber trotzdem ist das irgendwie anders)...

ich glaub du stellst dir das alles zu dramatisch vor.......ich denke trotz Dammschnitss darf man nach wenigen Wochen wieder Sex haben......wurde selbst mal "untenrum" operiert (ohne Schwangerschaft) und nach 2 Wochen hätte ich wieder Sex haben dürfen (trotz Narbe)

fashion girl
06.03.2009, 10:06
Erstmal ist man (bei Kaiserschnitt weniger wohl) natürlich verletzt, außer in wenigen Ausnahmefällen vielleicht. So ein Dammriss dauert ja auch eine Weile beim abheilen (meine Mutter erzählte auch mal was von Sitzring nach ihrem ersten Kind...). Und dann hat man viel zu tun und der Körper sieht komisch aus (auch wenn mich das glaub ich nicht soo stören würde, ich stelle mir die ganze Schwangerschafts-Geburts-dickerBauch-etc.-Geschichte irgendwie schön vor, aber trotzdem ist das irgendwie anders)...

bei einem kaiserschnitt hat man eine viel groessere verletzung als bei einer natuerlichen geburt, die man sogar ganz heil, ohne risse, ueberstehen kann. insofern ist eine natuerliche geburt oft wesentlich unkomplizierter als ein kaiserschnitt.

Julie*
06.03.2009, 11:45
Meine Freundin hat mir grad letztens von ihrer Freundin, die das erste Kind bekommen hat, erzählt. Und die sagte, ihre Vagina fühle sich beim Tamponeinführen ganz anders an. Anders "geformt". (Man weiß ja, wie und wo man lang muss etc.) Wie die Scheide einer anderen Frau.

SweetKeira
06.03.2009, 12:30
Naja es kommt auch drauf an ob man nun gesund und zufrieden mit seinem Körper ist oder ne ES hat.
Ich würde nach ner Geburt nicht mehr froh werden:durchgeknallt: , ich weiß dass das total dämlich von mir ist und der ganz falsche Ansatz:uebel: ...

wieauchimmer
06.03.2009, 16:12
Nach einer Geburt ist man ja nicht unbedingt dick und erst recht nicht dauerhaft ;) Dauert halt ein bisschen bis alles wieder 'normal' ist.

Und mir ist schon klar dass man nach einem Kaiserschnitt richtige Wunden hatt, aber eben am Unterbauch und nicht an der Vagina. Und wenn Frauen nach der Geburt wochenlang auch Sitzringen sitzen (ich weiß, ist längst nicht immer so, aber kann halt sein), hat man in der Zeit bestimmt keinen Sex.

Aber man muss ja auch nicht gleich Sex mit Penetration haben, ne?

paulaken
06.03.2009, 16:17
der wochenfluß´dauert ja auch so 6-8 wochen und die sollte man auch keinen sex haben.
danach ist aber meistens alles wieder beim alten.

wieauchimmer
06.03.2009, 16:22
Hat man in der Zeit denn Lust und würde gerne, aber kann nicht - oder will man sowieso nicht? (ich weiß, ist nicht bei jedem gleich, aber erzählt mal)

Generell höre ich nämlich eher, dass das eine psychische Sache ist. Man hat ja auch viel um die Ohren und alles verändert sich...

Und wie ist das mit dem Sex gegen Ende der Schwangerschaft? Viele Männer finden es ja auch komisch ihren Penis da reinzustecken wo das Baby ist (auch wenn sie natürlich nicht bis zum Baby kommen) und ich könnte mir auch vorstellen dass man dann eben nicht überall perfekt enthaart ist und sich überhaupt mal unwohl fühlt und so... Und wenn die Gefahr eine Frühgeburt besteht geht es natürlich sowieso nicht. Wie war eure Libido während der Schwangerschaft?

Ich weiß ich stelle viele Fragen, aber mich interessiert das sehr.

rhabarber*
06.03.2009, 16:23
der wochenfluß´dauert ja auch so 6-8 wochen und die sollte man auch keinen sex haben.
danach ist aber meistens alles wieder beim alten. wenn man lust darauf hat, spricht nicht viel gegen sex während dieser zeit. man kann ja kondome benutzen.
und oft ist der wochenfluss auch viel kürzer.

und wieauchimmer: ich bin mir nicht sicher, warum es so ist. aber ich kenne es von nicht wenigen frauen, die einen kaiserschnitt hatten, dass sie nach der geburt schmerzen beim sex hatten oder sogar dauerhaft haben.

und zu der andeen frage...es gibt auch genug möglichkeiten ohne direkte penetration ;). in den letzten wochen der schwangerschaft ist es mit dem riesigen bauch schon etwas "störend".

wieauchimmer
06.03.2009, 16:31
Hmm, ich freu mich total aufs schwanger sein irgendwie - aber muss wohl noch ein paar Jahre warten, ein Baby wäre eher ungünstig gerade ;) Hab aber vor das mehrmals zu machen dann irgendwann...

Gegen viel Oralsex habe ich auch nichts einzuwenden...aber der Ausfluss ist relativ stark während der Schwangerschaft, oder? (Steht immer auf diesen wie-pinkel-ich-in-den-Becher-Zetteln beim Gyn :D )

Und ich finde schwangere Frauen sehr ästhetisch - und mein Freund auch.

Malice
06.03.2009, 16:40
Und wie ist das mit dem Sex gegen Ende der Schwangerschaft? Viele Männer finden es ja auch komisch ihren Penis da reinzustecken wo das Baby ist (auch wenn sie natürlich nicht bis zum Baby kommen) und ich könnte mir auch vorstellen dass man dann eben nicht überall perfekt enthaart ist und sich überhaupt mal unwohl fühlt und so... Und wenn die Gefahr eine Frühgeburt besteht geht es natürlich sowieso nicht. Wie war eure Libido während der Schwangerschaft?


Bei dem Typen mit dem ich zuletzt was hatte, denke ich dass das eigentlich sogar eine seiner ultimativen Fantasien ist.
Der schien geradezu fasziniert von der ganzen Zeugung-Schwangerschaft-Stillen-Thematik.

endlesssummer68
07.03.2009, 04:20
man kann die muskulatur auch wieder mit liebeskugeln aufbauen. :-)

cafédelmar
07.03.2009, 21:10
Hat man in der Zeit denn Lust und würde gerne, aber kann nicht - oder will man sowieso nicht? (ich weiß, ist nicht bei jedem gleich, aber erzählt mal)

Generell höre ich nämlich eher, dass das eine psychische Sache ist. Man hat ja auch viel um die Ohren und alles verändert sich...

Und wie ist das mit dem Sex gegen Ende der Schwangerschaft? Viele Männer finden es ja auch komisch ihren Penis da reinzustecken wo das Baby ist (auch wenn sie natürlich nicht bis zum Baby kommen) und ich könnte mir auch vorstellen dass man dann eben nicht überall perfekt enthaart ist und sich überhaupt mal unwohl fühlt und so... Und wenn die Gefahr eine Frühgeburt besteht geht es natürlich sowieso nicht. Wie war eure Libido während der Schwangerschaft?

Ich weiß ich stelle viele Fragen, aber mich interessiert das sehr.

also in der schwangerschaft hatte ich dauernd lust, eigentlich immer :D
rasieren war in der tat ein problem, aber das wurde dann halt von männerseite übernommen.
bis ins 8. monat hatte ich sex .. danach wars mir zu unangenehm, also viele stellungen gehn da dann nicht mehr .. mit meinem körper hatte ich aber kein problem.
dafür aber jetzt... bin noch immer viel zu fett, bzw hab ich jetzt mehr zugenommen als in der sws .. schwangerschaftsstreifen hab ich am bauch :durchgeknallt: und überhaupt .. wäh einfach.
die ersten 3 monate hatte ich überhaupt keine lust, hatte auch ein bisschen angst vorm "1. mal danach" .. ging auch nur mit bh, weil er meine brüste nicht in ruhe lassen konnte und bei jeder berührung gleich milch kam, hatte aber auch viel milch ..
und jetzt (6 1/2 monate nach der geburt) hab ich eigentlich auch nicht wirklich lust.. also wenn im dunkeln und mit shirt an .. und das is dann schon wieder nicht so toll ;)
im bett gehts nicht, weil da meine tochter drin liegt und sonst würde ich schon wieder zuviel von meinem schwabbelnden, verstreiften etwas preisgeben.
vielleicht ändert sich das, wenn ich aufgehört hab zu stillen und somit auch hoffentlich endlich abnehme?

ach, dammriss hat übrigens nur beim nähen weh getan, danach hab ich ihn nie wieder gespürt!
und weiter bin ich auch nicht geworden, wurde mir auch bestätigt.
aber das mit dem tampon stimmt .. irgendwas is da jetzt anders .. auch wenns zum. von außen nicht anders aussieht ;)

Inaktiver User
07.03.2009, 23:27
.

wieauchimmer
08.03.2009, 00:18
Ich hab schon öfter gehört dass Frauen dann ihren Mann fragen ob er ihnen mal die Beine rasiert - wie reagieren die so? War dir das unangenehm?

Ich stell mir das irgendwie komisch vor, so neben auf Toilette gehen ist rasieren bei mir sowieso eins der wenigen Dinge, bei denen ich drauf achte dass mein Freund nicht dabei ist.

Ich würde mich während der Schwangerschaft aber insgesamt auf jeden Fall weniger enthaaren - jetzt mache ich ja fast mit jedem Körperteil irgendwas, hätte da vermutlich andere Prioritäten (belastet außerdem die Haut, bestimmt nicht gut von wegen Schwangerschaftsstreifen).

Edit: Ich find aber gut, dass du zugibst dich in deinem Körper nicht so richtig wohl zu fühlen nach der Schwangerschaft. Ich kann dieses "Ich habe jetzt zwar Schwangerschaftsstreifen und 20 Kilo mehr, aber irgendwie ist jetzt alles anders und ich fühle mich trotzdem totaaaal wohl!" nie so richtig glauben.

Inaktiver User
08.03.2009, 13:29
Wie war eure Libido während der Schwangerschaft?



Ich hab jetzt eigentlich noch mehr Lust als vorher. Mit zunehmend wachsendem Bauch wirds aber in manchen Positionen schwieriger, Missionar mag ich zum Beispiel gar nicht mehr, weil ich da das Gefühl habe, erdrückt zu werden :D

Inaktiver User
08.03.2009, 13:31
Ich hab schon öfter gehört dass Frauen dann ihren Mann fragen ob er ihnen mal die Beine rasiert - wie reagieren die so? War dir das unangenehm?




Haha, wenn es denn nur die Beine wären :D

BaDa
08.03.2009, 13:33
Ich hab jetzt eigentlich noch mehr Lust als vorher. Mit zunehmend wachsendem Bauch wirds aber in manchen Positionen schwieriger, Missionar mag ich zum Beispiel gar nicht mehr, weil ich da das Gefühl habe, erdrückt zu werden :D


Das kann ich mir gut vorstellen. Wie macht man es dann?

rhabarber*
08.03.2009, 13:53
Das kann ich mir gut vorstellen. Wie macht man es dann?
ist das eine ernstgemeinte frage? :suspekt:
reiter (wenn man noch kondition hat :D), doggy, löffelchen, keine ahnung.

und zum rasieren: ich rasier mich in der schwangerschaft tatsächlich öfter als sonst...haha, wegen der ganzen arztbesuche. den mann interessiert das eh nicht, ob meine beine enthaart sind oder nicht...ihm fällt das auch gar nicht auf ;). und noch etwas, man kann sich auch "blind" untenrum enthaaren :o

manchmal denke ich, leute, die noch nie schwanger waren/ein kind bekommen haben, reden sich ganz merkwürdige dinge über sexualität in und nach der schwangerschaft ein. das, was man möchte, geht normalerweise auch (außer bei diversen risikofaktoren vielleicht nicht...aber dann hat man eh anderes im kopf als sex) und man wird doch selbst sehen, worauf man lust hat und was sich angenehm und richtig anfühlt.

BaDa
08.03.2009, 16:37
Ich glaube es ist angenehm weil naja da kann nix dabei passieren. Man ist ja schon schwanger. Ist das sicher noch schöner, oder?

Caterpillar
08.03.2009, 16:48
Während der Schwangerschaft hatte ich ständig Lust und hatte auch bis in den neunten Monat rein regelmäßig Sex.

Nach der Geburt hatte ich erstmal andere Dinge im Kopf als vögeln, dem Vater gings zum Glück genauso.
Geburtsverletzungen hatte ich überhaupt keine, das erste Mal Sex nach der Geburt war schon schmerzhaft, aber danach nie wieder. Weiter bin ich auch nicht. Eher im Gegenteil.
Und ich fühle mich auch sehr wohl in meinem Körper.

Während der Schwangerschaft habe ich mich auch ständig rasiert, wegen der ganzen Arztbesuche etc. und das ging bis zum Schluß eigentlich völlig problemlos. Bikinzone dann halt blind, aber ich machs lieber selber, als das ich da irgendeinen Kerl ranlassen würde.

Ohja und das man sich keinen Kopf um Verhütung machen musste, fand ich sehr sehr angenehm!

BaDa
08.03.2009, 16:51
Genau das hab ich gemeint.

rhabarber*
08.03.2009, 17:01
naja, ich finde, es ist eine zweischneidige angelegenheit ;). wenn man nicht schwanger ist, macht man sich entweder gedanken um die verhütung oder darüber, wie man am besten schwanger wird. ist man dann schwanger, ist zumindest im hinterkopf auch immer dieses "hm, ist das auch gut, was wir hier machen?" dabei...also, zumindest am anfang der schwangerschaft hab ich mich kaum getraut (und dem mann ging es da ganz ähnlich).

BaDa
08.03.2009, 17:05
Auch wieder war. Wenn man lange probiert schwanger zu werden stelle ich mir das noch schlimmer vor. Da hätte ich glaub ich imemr Angst etwas kaputt zu machen.

Inaktiver User
08.03.2009, 17:20
aaaalso

mal ganz abgesehen davon dass man fett wird...
kriegt man ab einer bestimmten bauchgröße es nicht mehr allein hin, sich die beine zu rasieren.

bei der geburt gibts neben höllischen schmerzen auch noch komplikationen wie dammrisse...

und danach hat man dann schwangerschaftsstreifen, eine veränderte vagina, plötzlich unerwarteten milchfluss, schmerzen beim ersten mal sex, wochenfluss und darf übungen machen damit alles wieder normal wird.

wenn ich mal schwanger bin und der werdende papa stellt irgendeine forderung an mich, bringe ich ihn glaub ich um.

es ist einfach krass, was man so nervendes, ekeliges und schreckliches aushalten muss als frau... und der mann hat einfach keine annähernd vergleichbaren quälereien in seinem leben, die er durchstehen muss. wahrscheinlich werde ich alle männer hassen, spätestens wenn ich in den wehen liege.

ach und: das einzige, was entschädigt, ist das kind, was anfangs aber sicher auch mehr anstrengend, schlafraubend und teuer ist.

nennt mich pessimistisch, aber ich warte mit dem kinderkriegen noch ;)

rhabarber*
08.03.2009, 18:19
aaaalso

mal ganz abgesehen davon dass man fett wird...
kriegt man ab einer bestimmten bauchgröße es nicht mehr allein hin, sich die beine zu rasieren.


doch, definitiv kriegt man das hin ;) warum denn auch nicht?
davon abgesehen, hat beine rasieren und sexualität für mich(!) wenig miteinander zu tun.

Inaktiver User
08.03.2009, 18:24
doch, definitiv kriegt man das hin ;) warum denn auch nicht?
davon abgesehen, hat beine rasieren und sexualität für mich(!) wenig miteinander zu tun.
da hast du recht, seh ich auch so.

ich hab nur meine leseeindrücke mal zusammengefasst ;)

BaDa
08.03.2009, 20:09
Und ich muß mich noch lange gedulden bis Kind mal ein Thema wird. Scheiße irgendwie.

Inaktiver User
08.03.2009, 20:15
also da ich jetzt ne ausbildung angefangen habe und die beende, wenn ich 24 bin, denke ich frühestens mit ... naja... 28 jahren an ein kind. bis dahin hab ich vielleicht auch meine "einstellung" geändert :D

aber zum thema sex nach der geburt: ich könnte mir auch gut vorstellen, dass ich mich danach eher unwohl fühle und müde bin wegen der neuen aufgaben, die auf einen da so zukommen... da pausiert man sicherlich eine weile und das wird auch normal sein aus den verschiedensten gründen.
aber die meisten bleiben ja nicht bei nur einem einzigen kind, dh irgendwie haben die meisten leute nach dem kinderkriegen wieder sex... scheint also irgendwann auch wieder drin zu sein -was bedeutet, dass man über alles hinweg kommt. sei es seelisch oder körperlich. wie lang das dauert kann man eben nicht pauschalisieren.

aber wenn ich euch so lese sag ich trotzdem mal: so nach ein, zwei monaten hat man nach der geburt bestimmt wieder sex im schnitt, oder?

Cheers!
09.03.2009, 13:46
Ich hab jetzt eigentlich noch mehr Lust als vorher. Mit zunehmend wachsendem Bauch wirds aber in manchen Positionen schwieriger, Missionar mag ich zum Beispiel gar nicht mehr, weil ich da das Gefühl habe, erdrückt zu werden :D

ja...das geht selbst mir nach vier monaten schon so bzw. habe ich mehr angst, das kind könnte erdrückt werden, was natürlich völliger quatsch ist.
aber ich habe generell ein bisschen angst, da etwas "kaputtzumachen2 (was jetzt nicht unbedingt die lust auf sex schmälert ;) )

cafédelmar
09.03.2009, 21:41
Ich hab schon öfter gehört dass Frauen dann ihren Mann fragen ob er ihnen mal die Beine rasiert - wie reagieren die so? War dir das unangenehm?

Ich stell mir das irgendwie komisch vor, so neben auf Toilette gehen ist rasieren bei mir sowieso eins der wenigen Dinge, bei denen ich drauf achte dass mein Freund nicht dabei ist.

Ich würde mich während der Schwangerschaft aber insgesamt auf jeden Fall weniger enthaaren - jetzt mache ich ja fast mit jedem Körperteil irgendwas, hätte da vermutlich andere Prioritäten (belastet außerdem die Haut, bestimmt nicht gut von wegen Schwangerschaftsstreifen).

Edit: Ich find aber gut, dass du zugibst dich in deinem Körper nicht so richtig wohl zu fühlen nach der Schwangerschaft. Ich kann dieses "Ich habe jetzt zwar Schwangerschaftsstreifen und 20 Kilo mehr, aber irgendwie ist jetzt alles anders und ich fühle mich trotzdem totaaaal wohl!" nie so richtig glauben.

also beine rasiert hab ich mir selbst immer - das letzte mal unter der dusche 11 std bevor meine kleine da war ;)
also das geht schon ... nur zwischen den beinen muss man halt ab einem gewissen zeitpunkt blind rasieren .. das hat dann einmal ziemlich blutig geendet und danach hab ich ihn machen lassen.
er wollte das eh schon immer mal machen, aber da wollte ichs nicht .. naja, danach bekam er seine chance ;)

bezüglich schwangerschaftsstreifen .. die hab ich jetzt am bauch, aber da raisere ich mich ja nicht!?
also gabs bezüglich hautbelastung kein problem.
allerdings haben mir die ärzte und hebammen bei der klinikanmeldung gesagt, dass ich mich die letzten 3 wochen nicht mehr im intimbereich rasieren soll, wenn das nicht ganz "schlimm" für mich ist .. da so die scheidenflora nicht gestört wird durch rasierschaum und creme und somit die gefahr einer infektion geringer ist.
da ich dann sowieso keinen sexpartner mehr hatte und keinen sex mehr (wollte), war das kein problem dann für mich.

mh also vielleicht fühlen sich dann welche wohl mit verändertem körper.. man muss ja auch nicht zwangsweise schwangerschaftsstreifen und 20 kg mehr haben.
bei mir ist das aber schon der fall (sogar noch mehr) und dadurch ist mein verhältnis mit dem körper sehr gestört gerade.

rhabarber*
09.03.2009, 21:45
allerdings haben mir die ärzte und hebammen bei der klinikanmeldung gesagt, dass ich mich die letzten 3 wochen nicht mehr im intimbereich rasieren soll, wenn das nicht ganz "schlimm" für mich ist .. da so die scheidenflora nicht gestört wird durch rasierschaum und creme und somit die gefahr einer infektion geringer ist.
da ich dann sowieso keinen typ mehr hatte und auch keinen sex mehr (wollte), war das kein problem dann für mich.

tatsächlich? mir wurde während der ersten und der jetzigen schwangerschaft nie auch nur ein wort dazu von FAs oder hebammen gesagt....auch während oder nach der geburt dann nicht.
allerdings weiß ich aus einem anderen forum, in dem ich ab und zu mak mitlese (eltern.de), dass einige frauen dort sogar während der geburt rasiert wurden...angeblich um evtl. dammschnitte und -nähte dann besser machen zu können...teilweise auch mit anderen, noch abenteuerlicheren begründungen ;)

cafédelmar
09.03.2009, 21:48
echt? hm, also mir leuchten beide sachen ein .. nicht rasieren wegen infektion und flora und rasieren wegen nähen ... ich bin genäht worden und war nicht rasiert ... also es geht auch so :mrnerd: :D

rhabarber*
09.03.2009, 21:51
echt? hm, also mir leuchten beide sachen ein .. nicht rasieren wegen infektion und flora und rasieren wegen nähen ... ich bin genäht worden und war nicht rasiert ... also es geht auch so :mrnerd: :D
ich meine mich zu erinnen, dass es bei mir genauso war ;)