PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Passau: Kulturwirtschaft und so...



Aussie
19.03.2009, 21:42
Hallo Ihrs!

Ist zufällig irgend jemand hier, der genau das in Passau auf Bachlor studiert?
Und könntet ihr mir vielleicht einfach mal was zu dem Studiengang erzählen, also aus eurer persönlichen Sicht (weil schlau gemacht hab ich mich schon ein bißchen darüber im Internet ; ) )

Etwas blöde Frage: Aber ist der Matheanteil sehr hoch bzw sehr anspruchsvoll?

Und vllt mag auch wer einfach noch so erzählen wie ihm Passau und alles drum herum so gefällt.

Überlege nämlich meinen Job zu kündigen und ab dem WS genau den Studiengang in Passau zu beginnen....(Alternative wäre evtl noch Mannheim : Kultur & Wirtschaft)

Trau mich nur noch nich ganz : (

Problem ist nämlich: Im Moment habe ich einen Zeitvertrag, der hoffentlich (wahrscheinlich) verlängert wird. Und nun überlege ich, ob es arg dumm wäre, gerade bei der momentanen schlechten Wirtschaftslage, alles hinzuschmeißen und zu sagen: "ich geh..."
Aber andererseits: der Job macht mich nich glücklich, ich will es nicht mein Leben lang machen und ich bin einfach unzufrieden : (
Aber andererseits bin ich halt eben auch einfach total unsicher wegen studieren und so und ob ich das überhaupt alles schaffe und nicht total versage : /
Dann hab ich meinen Job (nicht schlecht bezahlt) gekündigt, hock da und hab nen abgebrochenmes Studium und muss sehen wo ich wieder Arbeit finde : (

Was denkt ihr darüber?

Sry, ist ziemlich lang geworden...würd mich aber sehr über ein paar Meinungen freuen!

Lively
19.03.2009, 23:25
Ich studiere Kuwi auf Diplom und kann daher nicht viel zum Bachelor sagen, weil sich die Studienordnung schon sehr geändert hat mit der Umstellung. Soweit ich weiß, war Mathe aber bisher nicht so schlimm, als dass es jemand deswegen gar nicht gepackt hätte.

Aber Passau ist eine Stadt, die sich sehr gut zum Studieren eignet. Manchem mag sie etwas zu klein sein, das verstehe ich, aber eigentlich fehlt es hier an nichts. Viele Kneipen, das kulturelle Angebot ist dank zahlreicher Studentengruppen auch abwechslungsreich, nette Umgebung (im Bayer. Wald kann man schön Wandern und im Winter auch Skifahren).

Wegen des Jobs: ich war noch nie in einer solchen Situation, aber wenn er dich nicht glücklich macht, würde ich ihn nicht länger machen als nötig. Ich verstehe, dass du unsicher bist, immerhin hast du jetzt ein geregeltes Einkommen. Das wird dir als Student fehlen. Aber wenn das Studium für dich eine Chance ist, dich weiterzuentwickeln und später einen Beruf zu finden, der dich zufriedener macht: wieso nicht? Das Studium dauert ja auch drei Jahre, bis dahin kann das mit der wirtschaftlichen Lage auch schon wieder ganz anders aussehen.

Lively
20.03.2009, 12:07
Achso, falls du Infos und Erfahrungen von Studenten haben möchtest, schau dich doch beim Kuwi-Netzwerk um: www.kuwi.de Das ist ein Verein für Studenten und Absolventen des Studiengangs. Man kann auch eine Kuwi-Studenten einen Tag lang an der Uni begleiten, um mal reinzuschnuppern, vielleicht wäre das etwas für dich. Infos solltest du auf der Seite finden.

Die Fachschaft der Philosophischen Fakultät kann dir eventuell auch Tipps geben, und vor allem Infos zu den Studieninhalten. Es gibt da für jeden Studiengang persönliche Ansprechtpartner: www.fachschaft-philo.de

Dampfwutz
20.03.2009, 12:38
Also ich studier in Mannheim (aber BWL) und hab von den BaKuWis (Bachelor Kultur&Wirtschaft-Studenten) noch nicht viel positives über ihr Studium gehört.
Es ist wohl so, dass man wohl nicht wirklich eine Verbindung zwischen den zwei Bereichen sieht, sondern praktisch bspw. Anglistik studiert und BWL studiert, aber beides halt nicht richtig, und die Brücke zwischen beidem fehlt, sodass man das Gefühl hat, nichts Halbes und nichts Ganzes zu studieren.

Das sind aber natürlich nur subjektive Eindrücke, und ich kenn auch nur eine Handvoll von denen.

Lively
20.03.2009, 12:49
Also ich studier in Mannheim (aber BWL) und hab von den BaKuWis (Bachelor Kultur&Wirtschaft-Studenten) noch nicht viel positives über ihr Studium gehört.
Es ist wohl so, dass man wohl nicht wirklich eine Verbindung zwischen den zwei Bereichen sieht, sondern praktisch bspw. Anglistik studiert und BWL studiert, aber beides halt nicht richtig, und die Brücke zwischen beidem fehlt, sodass man das Gefühl hat, nichts Halbes und nichts Ganzes zu studieren.

Das sind aber natürlich nur subjektive Eindrücke, und ich kenn auch nur eine Handvoll von denen.

Das geht mir mit meinem Dipl.-Kuwi auch so. Der reine Lehrbetrieb ist hier in Passau nicht sooo stark darauf ausgerichtet, die Bereiche miteinander zu verbinden. Wobei sich das derzeit auch wandelt, die Kooperation zwischen verschiedenen Fachbereich nimmt in letzter Zeit sehr zu.

Um diese Brücke zu schlagen, muss man aber so oder so viel Eigeninitiative zeigen, also sich Seminare, Hausarbeitsthemen, das Thema der Abschlussarbeit und evtl. Prüfungsthemen so aussuchen, dass man eine Verbindung hinbekommt. Meistens sind die Profs da auch sehr offen, weil ihr Forschung thematisch über die Lehre hinaus geht.

Zumindest in Passau gibt es auch zig Möglichkeiten, sich außerhalb des reinen Studiums in dem Bereich weiterzuentwickeln: Ehrenamt, Vereine, studentische Unternehmensberatungen, teilweise sehr interessante HiWi-Stellen... Über das Vorlesungsverzeichnis und die Prüfungsordnung hinaus schauen ist das Stichwort ;)

Aussie
02.04.2009, 10:53
*push*
Sooo, erstmal vielen Dank für eure Antworten!
Ich war jetzt letztes WE bei den Infotagen in Passau : )
Und ich muss sagen was ich gesehen habe von Stadt und Campus sahen wirkl schön aus.
Nur beschleicht mich nach wie vor die leichte Panik, dass ich nich genommen werd bzw überfordert bin : (
Könnt ihr mir vllt mal nen bißchen Mut machen oder einfach noch von ein paar eurer Erfahrungen berichten, die ihr so gemacht habt?
Das wäre sehr lieb : D

kilauea
03.04.2009, 20:09
Na bewirb dich doch einfach. :) Ich wurde damals auch erst im zweiten (?) Nachrückverfahren genommen... Und ob du überfordert bist, kannst du nur rausfinden, wenn du's ausprobierst. Und das solltest du, wenn du das Gefühl hast, es wäre vielleicht was für dich. :-)
Meins war's leider nicht so (hab' damals auch noch auf Diplom studiert), aber das muss ja für dich nix heißen. :)
Und Passau an sich finde ich toll. :)

Lively
05.04.2009, 00:00
Hä? Ich hab doch hier einen Beitrag geschrieben, wo ist der???

Aussie, willst du dich zum kommenden WS bewerben?

Aussie
06.04.2009, 13:22
Ja mag ich, wieso fragst du?
Ich werde mich au auf alle Fälle bewerben und dann mal schauen obs klappt, dann kann ich ja im allerschlimmsten Fall noch nen Rückzieher machen ; )
@ Kilauea: Woran lags, dass dir der Studiengang nicht gefallen hat?

kilauea
06.04.2009, 19:49
Es war mir zu wenig zielführend. Außerdem war es von allem ein bisschen was und von nichts so richtig. Und ich hab mir auch blöde Fächer rausgesucht. ;)

Bailando
07.04.2009, 02:53
Also ich habs 2005 ein Semester lang gemacht und habs dann doch an den Nagel gehängt weil ichs mir irgendwie anders vorgestellt hatte. Im ersten Semester war vom ausgewählten Kulturraum leider weit und breit nichts zu sehn und der Wirtschaftsanteil war dafür immens. Das hat gereicht um mich zu demotivieren, da mir das eigntlich wichtige der Sprach- und Kulturanteil war. Passau selbst hat mir leider auch nicht wirklich gut gefallen. Der erste Eindruck war zwar durchaus positiv und es ist auch einiges geboten, aber wirklich wohl hab ich mich nie gefühlt.

Lively
07.04.2009, 16:52
Ja mag ich, wieso fragst du?
Ich werde mich au auf alle Fälle bewerben und dann mal schauen obs klappt, dann kann ich ja im allerschlimmsten Fall noch nen Rückzieher machen ; )


Ich war mir nicht ganz sicher, ob du dich nun schon für's Sommersemester beworben hast, oder erst zum Winter, deswegen die Frage. Aber eigentlich ist die ja überflüssig, weil man eh nur zum Winter anfangen kann ;)

Lively
07.04.2009, 16:52
Es war mir zu wenig zielführend. Außerdem war es von allem ein bisschen was und von nichts so richtig. Und ich hab mir auch blöde Fächer rausgesucht. ;)

Ästhetische Kommunikation? :D

kilauea
07.04.2009, 18:07
Ästhetische Kommunikation? :D
Hihi, ja, das war die Krönung des Ganzen. =)

Ich denke, wenn ich die Fächer wirklich nach Interesse gewählt hätte, wär ich vielleicht dabei geblieben.

Aber - sorry fürs Thread missbrauchen - ich hab grad meine letzte Prüfung bestanden!!! :party: :lof: :danke1: :jubel: Staatsexamen 2. Teil ist Geschichte!

Lively
07.04.2009, 18:19
:party: :party: :party: Yeah, herzlichen Glückwunsch, das freut mich für dich!!! Dann steht ja PA jetzt nichts mehr im Wege :D

kilauea
07.04.2009, 21:33
Dankeschön! =))

Jetzt brauch ich fürs erste Halbjahr nur noch ne Stelle. ;) Wohnung hab ich. *g*

Gracia Penelope
09.04.2009, 00:51
:eek:
Nein!!!
Irre!!!
:party:
:jubel:
:kuss2:

kilauea
09.04.2009, 01:06
Ja. Doch! :D:D

Völlig irre, ja. :D

Gracia Penelope
16.04.2009, 20:25
Nicht zu fassen.
Ich bin mitten im Studium. Die meisten KuWis sind noch nicht fertig. Und Du hast es hinter Dir?

Toll.

kilauea
16.04.2009, 20:50
Naja, immerhin das praktische Jahr hab' ich noch vor mir. Also bin ich auch noch nicht so GANZ fertig. ;)

SilverSmile
16.04.2009, 21:55
Ich studiere nicht das, aber auch Fremdsprachen und Wirtschaft (in Gießen).

Bei uns ist da auch gar keine Kommunikation zwischen den Fachbereichen und alles ist ziemlich zusammenhangslos.

Ich weiß ja nicht, wie es in Passau aussieht, aber ich würde diesen Studiengang nicht nochmal studieren.

vanilla_milk
24.03.2011, 23:25
So, ich krame mal diesen Thread hervor, denn ich interessiere mich für den Master Kulturwirtschaft in Passau.
Ich bin mir gerade nur nicht sicher, ob ich wirklich die Voraussetzungen erfülle, ob es also Sinn macht, mich zu bewerben. Ich habe einen Ein-Fach-Bachelor in Kommunikationswissenschaft gemacht, auf der Master-Website heißt es, man soll ein Erststudium "mit kultur- und wirtschaftswissenschaftlichem Schwerpunkt" absolviert haben. Das erfülle ich ja nicht wirklich, oder? :durchgeknallt:
Vielleicht weiß jemand mehr darüber, wie das in Passau läuft.
Danke schonmal!

kilauea
25.03.2011, 07:18
Woah keine Ahnung, sorry. Welche Fächer hattest du denn in deinem Studium? Und bewerben schadet nichts, sie können dich nicht mehr als nicht nehmen. ;)

Es gab auch irgendwo mal einen ellenlangen Kuwi-Thread... wo der wohl abgeblieben ist? Haben wir keine Kuwis mehr im Forum?

vanilla_milk
25.03.2011, 11:12
Wirtschaft hatte ich halt leider so gut wie gar nicht. :-(