PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : 2 dumme steuerfragen



Inaktiver User
21.03.2009, 13:13
- MUSS man als angestellter eine steuererklärung machen? war immer der meinung, man muss nicht.

- wie kann es sein, dass man als angestellter 1100 euro nachzahlen muss?

Brausefrosch
21.03.2009, 13:17
naja als angestellter wird die steuer direkt von der firma ans finanzamt abgeführt, aber die steuererklärung musst du schon allein machen


das kann schon sein : p

Don Finanzio
21.03.2009, 13:18
naja als angestellter wird die steuer direkt von der firma ans finanzamt abgeführt, aber die steuererklärung musst du schon allein machen


das kann schon sein : p

... ..!

venea
21.03.2009, 13:22
- MUSS man als angestellter eine steuererklärung machen? war immer der meinung, man muss nicht.

- wie kann es sein, dass man als angestellter 1100 euro nachzahlen muss?

wenn du gehalt beziehst, das steuerpflichtig ist, musst du auch ne steuererklärung machen.

Fellfrosch
21.03.2009, 13:23
Früher war es zumindest so das man nicht unbedingt eine Steuererklärung machen musste. Da gibt es aber bestimmte Regeln für (nur unselbständige Arbeit bei der die Steuer schon abgeführt wird, keine Zinseinnahmen, etc.). Und das man 1100€ nachzahlen muss ist doch prima. Der Staat braucht doch gerade Geld. :D

Ich hatte sowas auch mal. Da war ich bei der Firma als Ferienarbeiter angestellt und hatte noch ein paar Wochen verlängert. Da kam ich dann über die Grenzbeträge und musste doch noch Steuern auf mein Gehalt zahlen.

Fellfrosch
21.03.2009, 13:23
wenn du gehalt beziehst, das steuerpflichtig ist, musst du auch ne steuererklärung machen.

Seit wann ist das denn so?

Inaktiver User
21.03.2009, 13:24
Früher war es zumindest so das man nicht unbedingt eine Steuererklärung machen musste. Da gibt es aber bestimmte Regeln für (nur unselbständige Arbeit bei der die Steuer schon abgeführt wird, keine Zinseinnahmen, etc.).


ja, sowas hatte ich auch im kopf.

venea
21.03.2009, 13:26
Seit wann ist das denn so?

meines wissen nach muss man die doch machen, wenn man über dieser geringfügigkeitsgrenze ist und normal versteuert wird. möglicherweise irre ich mcih da aber auch. ich bin ja immer bei den ersten, die das ding machen, da ich garantiert was rausbekomme und für 2008 hab ich die kohle auch schon :D

Fellfrosch
21.03.2009, 13:29
Wenn man übers Jahr seine Daten etwas im Griff hat ist das ja auch gar nicht mehr viel Arbeit und genau betrachtet wird die Zeit an der Steuererklärung sehr gut bezahlt. :D

Inaktiver User
21.03.2009, 13:31
also mein kollege, der das gleiche verdient wie ich und zur gleichen zeit vom ausbildungs- auf ein normales gehalt umgestellt wurde, muss halt 1100 euro nachzahlen. und jetzt hab ich etwas angst....

venea
21.03.2009, 13:33
eigentlich müsste er da eher was rausbekommen. hat er seinen bescheid vielelicht nicht gerafft?

Inaktiver User
21.03.2009, 13:34
eigentlich ist er ein schlauer...

vielleicht ist es auch ein fehler des finanzamts (hoffentlich!). hatte ich mehrmals, als noch freiberuflich gearbeitet hab. einmal wollten sie zu unrecht 3300 euro von mir haben.

venea
21.03.2009, 13:38
dann hat er bestimmt irgendwas anderes auf der karte eingetragen oder es liegt ein böser fehler vor. da das jaheseinkommen geringer ist als das, was in den monaten deiner vollzeitarbeit zugrunde gelegt wurde, musst du zwangsweise eine rückzahlung vom amt haben, da nur das gesamteinkommen relevant ist.

Trullala
21.03.2009, 13:56
Man KANN. Wenn mann muss, dann schreibt dich das FA schon an.

Und in der regel macht man nur eine, wenn man weiss das man Geld zurück bekommt, z.B. wegen vielen Krankheitskosten oder sonstigen "aussergewöhnlichen Belastungen"

Delisha
21.03.2009, 14:04
Ich dachte immer man muss nur, wenn man schon mal eine gemacht hat und da was nachzahlen musste.

Inaktiver User
21.03.2009, 14:26
ich hab zwar steuererklärungen gemacht, aber bisher eben als freiberuflerin. und 2007 war ich dann die hälfte des jahres freiberufler und die andere hälfte angestellt und hab was rausbekommen.

Spinelli
21.03.2009, 14:28
wenn du gehalt beziehst, das steuerpflichtig ist, musst du auch ne steuererklärung machen.

ich hab seit 6 jahren keine gemacht, einfach weil ich auf son scheiss keine lust hab. interessiert keine sau bisher.

witchcraft
21.03.2009, 14:46
Oh, ich hab da auch gerade mal eine Frage. Wenn ich täglich einen Arbeitsweg von 150 km zu bewältigen habe, bekomme ich dann tatsächlich für das ganze Jahr für jeden km 30 Cent? Ich habe das gerade mal ausgerechnet. Das würde ja bedeuten, ich bekäme fast 10.000 Euro an Steuern zurück?! Kann das sein?

Inaktiver User
21.03.2009, 14:48
Oh, ich hab da auch gerade mal eine Frage. Wenn ich täglich einen Arbeitsweg von 150 km zu bewältigen habe, bekomme ich dann tatsächlich für das ganze Jahr für jeden km 30 Cent? Ich habe das gerade mal ausgerechnet. Das würde ja bedeuten, ich bekäme fast 10.000 Euro an Steuern zurück?! Kann das sein?zahlst du auch so vie steuern?!

Inaktiver User
21.03.2009, 14:57
Oh, ich hab da auch gerade mal eine Frage. Wenn ich täglich einen Arbeitsweg von 150 km zu bewältigen habe, bekomme ich dann tatsächlich für das ganze Jahr für jeden km 30 Cent? Ich habe das gerade mal ausgerechnet. Das würde ja bedeuten, ich bekäme fast 10.000 Euro an Steuern zurück?! Kann das sein?

Sind 150 km der einfache Weg?
Und nein, natürlich kriegst Du nicht 10.000 € zurück, sondern Du kannst 10.000 € als Werbungskosten absetzen.

*rosalie*
21.03.2009, 15:06
mein freund muss immer etwas nachzahlen wegen des hohen bonuszahlungungsanteils der erfolgsabhängig ist und den das finanzamt nicht vorhersehen kann...vielleicht war das bei deinem kollegen ja auch so

witchcraft
21.03.2009, 17:38
Ich zahle sogar noch mehr als 10.000 Euro Steuern... :/
Und 150 km sind für Hin- und Rückweg.
Ich habe dann als 10.000 Euro Werbungskosten - bekomme ich die voll zurück?

freefish
21.03.2009, 17:42
nein, du mußt dann für zusätzliche 10.000 Euro Deines Einkommens keine Steuern bezahlen... also bekommst vielleicht 25% davon zurück oder so... je nachdem, wie hoch Dein Steuersatz ist und wieviel Du schon eingezahlt hast usw.

Kathi666
21.03.2009, 18:47
Und 150 km sind für Hin- und Rückweg.


man kann nur den einfachen Weg ansetzen, also sinds dann auch nur 5000€. und die kannst du dann zusätzlich absetzen.