PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wie seid ihr auf das Thema eurer Bachelorarbeit gekommen?



butterfly lemon
22.03.2009, 16:48
Erzählt doch bitte mal :rose2:

(wahlweise natürlich auch diplom-/master-/...-Arbeit ;) )

Ich sollte mich langsam mal WIRKLICH drum kümmern, aber ich hab irgendwie keine ahnung wie ich suchen soll.
Es gibt zwar vorgeschlagene Themen auf den Homepages der Profs, aber da schlägt jeder 2 Sachen vor, ich bezweifel, dass die noch alle frei sind.

Und wann habt ihr angefangen, euch drum zu kümmern? (wie lange vor Studiumsabschluss?)

Inaktiver User
22.03.2009, 16:55
Ich hab mich eine Nacht lang an den PC gesetzt (als ich deswegen nicht mehr schlafen konnte), hab ganz viele Autoren (habe meine Arbeit in Germanistik geschrieben) eingegeben und mich dann so weiter gehangelt...
Am einfachsten ist es natürlich, wenn man eine bereits geschriebene Hausarbeit weiter ausbaut...

Zucker
22.03.2009, 16:57
uah, das gleiche problem habe ich auch grade. :/
ich weiß gar nicht wo ich ansetzen soll, das einzige, bei dem ich mir sicher bin, ist, dass ich keine hausarbeit oder ein seminarthema weiter ausbauen möchte. was die sache natürlich nicht grade erleichtert.

TheGirl
22.03.2009, 18:48
es gibt einfach zu viele dinge, die irgendwie interessant wären. :durchgeknallt: (ob man die themen dann auch umsetzen kann, ist ja ein anderes thema. aber trotzdem...)

Inaktiver User
22.03.2009, 18:56
Ich schreib in ner Firma...da hab ich mich während des Praxissemesters mal umgehört, was man so als Bachelorarbeit machen könnte.

butterfly lemon
22.03.2009, 18:57
es gibt einfach zu viele dinge, die irgendwie interessant wären. :durchgeknallt: (ob man die themen dann auch umsetzen kann, ist ja ein anderes thema. aber trotzdem...)

absolut. aber irgendwie is dann doch keins dabei, das so genau MEIN thema is :D

(und imm moment mach ich praktikum in ner firma, die haben mir gesagt, wenn ich ein thema find darf ich dort meine arbeit schreiben, aber mir fällt ums verrecken nix ein :wein:

TheGirl
22.03.2009, 18:59
was studierst du denn und was für ein praktikum machst du?

butterfly lemon
22.03.2009, 20:44
Ökotrophologie, praktikum mach ich in der Getränkeproduktion

tigress
22.03.2009, 21:52
oh, genau so einen thread habe ich vor wochen eröffnet ;)

also bei mir ist es ähnlich. ich werde im juni meine arbeit anmelden und dann schreiben.
ein grobes thema habe ich, allerdings interessiert es mich eher mäßig, aber es ist okay..ich hab da auch keine besonderen ansprüche, ist ja auch "nur" ne bachelorarbeit..

mein thema hat sich durch mein praxisprojekt ergeben. das ich mal in diesem bereich schreiben werde, hätte ich nie gedacht, aber meist kommts ja eh anders als man denkt..

Zucker
23.03.2009, 09:50
gestern nacht konnte ich nicht einschlafen, weil die ganze zeit panische vorstellungen über das nicht-finden eines abschlussarbeitsthemas in meinem kopf herumgeschwirrt sind. und dann hatte ich eine erleuchtung! :danke1:
naja gut, einen (arbeits)titel nur, aber jetzt werde ich versuchen den mit inhalt zu füllen.

Inaktiver User
23.03.2009, 10:15
gestern nacht konnte ich nicht einschlafen, weil die ganze zeit panische vorstellungen über das nicht-finden eines abschlussarbeitsthemas in meinem kopf herumgeschwirrt sind. und dann hatte ich eine erleuchtung! :danke1:
naja gut, einen (arbeits)titel nur, aber jetzt werde ich versuchen den mit inhalt zu füllen.
Hurra! :party: Was für ein Thema denn?

Zucker
23.03.2009, 10:33
das mag ich (noch) nicht sagen und ein ganz richtiges thema ist es ja auch noch nicht. ;)
aber es ist (möglicherweise) sehr interessant. :mrnerd:

yuna-lesca
24.03.2009, 08:12
Puh, ich frag mich gerade auch wie ich auf ein konkretes Thema komme. Ich weiß zwar den Bereich in dem ich schreiben will, aber der Rest ist noch offen. Nun meine Frage, muss ich wenn ich in zwei Wochen zum Prof gehe ein genaues Thema haben, oder geh ich da hin und sage ich möchte gerne in ihrem Bereich schreiben und weiß nicht recht was ich genau behandeln könnte. Ach ach, ich bin so unmotiviert und so schlecht informiert.

rhabarber*
24.03.2009, 09:13
bachelorarbeit: aushang gesehen zu einem thema, das ich mir vorstellen konnte, prof. kontaktiert und angefangen.

masterarbeit: den arbeitsgruppen, deren bereiche mich am meisten intersssieren angemailt und nach möglichkeiten für ein projekt gefragt.

*lalune*
24.03.2009, 09:34
die bachelorarbeit war bei mir angeschlossen an ein hauptseminar, das ich vorher gemacht hatte...da hatte ich mich mit ähnlichen themen beschäftigt und hab dann daraus irgendwie mein ba-arbeitsthema "generiert" ;)

für die masterarbeit werd ich aber etwas länger suchen, weil ich diesmal ein thema bearbeiten möchte, das mich auch wirklich interessiert und nicht eins, das zwar okay und auch gut zu bearbeiten ist, aber eigentlich nicht sooo spannend. von daher mal schaun. mit dozenten reden, augen und ohren offenhalten und viel lesen, glaub ich...

yuna-lesca
24.03.2009, 10:14
Ok, ich glaub ich geh in zwei Wochen einfach zum Prof und sage ich möchte in seinem Themenbereich (ist recht eingeschränkt) schreiben in Verbindung mit meinem Nebenjob (berufliche Reha) und wenn er dann sagt, ich brauche was genaueres und er kann mir nicht helfen, dann muss ich halt wieder gehen :(

Manche Profs sind ja doch so unfreundlich und helfen einem kein Stück.

*lalune*
24.03.2009, 11:50
naja, aber dass sie einem nicht "helfen", kann auch positiv sein. so hast du nämlich mehr freiheiten, was das thema angeht und kannst (zumindest war das bei mir so) mit einem themenvorschlag hingehen, den du selbst toll findest. aber vielleicht gibt er dir ja echt ein paar anregungen und du hast du dann zumindest schonmal ne grobe richtung, das wär doch gut...

Inaktiver User
24.03.2009, 12:31
Ein Freund von mir schreibt ne tolle Bachelorarbeit: Über öbszöne mittelalterliche Literatur. Wenn die in Gedichten über Sex in Metaphern reden. :D

Er kam über ein Seminar dazu.

yuna-lesca
24.03.2009, 12:35
Also prinzipiell weiß ich halt worum es in der Arbeit gehen soll. Ich hab halt nur kein konkretes Thema. Ich hab ja auch schon den Prof angeschrieben und so und kann das auch mit meiner Nebentätigkeit verbinden. Z.B. könnte ich bei Teilnehmern auf der Arbeit Fragebögen ausgeben usw. Ich frag mich halt nur ob das reicht wenn ich damit zum Prof gehe. Ach, ich glaub ich bin im Moment einfach missmutig und so.

yuna-lesca
24.03.2009, 12:36
Aber danke für deine Antwort *lalune*

*lalune*
24.03.2009, 15:53
ach, das hört sich doch schon gut an! und so kannst du auf jeden fall dem prof zeigen, dass du schon über das thema nachgedacht hast und vor allem auch seine machbarkeit und gehst also überhaupt nicht mit leeren händen - das wird schon! :)