PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Unterschied: Sex mit dünner vs. Sex mit...



mediena
24.03.2009, 15:11
..."normalgewichtiger" Frau - also rein vom "ANFASSGEFÜHL" /" DRAUFLIEGGEFÜHL" her?

Das soll kein "Dünne/Normalschlanke Frauen sind besser im Bett"- Thread werden!
Mich interessiert einfach, welchen Unterschied es für euch macht beim Anfassen (also wenn überhaupt), ob ihr bei so zart-zerbrechlichen Frauen "vorsichtiger" seid... .

Ich hatte mal was mit nem Typen, der war ziemlich dünn und groß, und es war sehr seltsam ihn anzufassen (gut aber irgendwie komisch).
Da ich auch eher dünn bin, habe ich mich gefragt, ob das für die Männer, dann auch seltsam ist, mich anzufassen, wenn nicht so viel dran ist.....

Inaktiver User
24.03.2009, 15:25
na dünne mädels kann man im stehen auf die arme nehmen und von vorne nehmen zb. das geht ja mal mit einer schweren frau gar nicht. :D

ZabraK
24.03.2009, 15:42
also ich verhalte mich schon anders. und es ist auch vom gefühl her unterschiedlich. generell ists stellungsabhängig. sprich: bei missionar merk ich den geringsten unterschied. bei wirklich dünnen/zierlichen frauen leg ich mich "danach" aber nicht drauf, sondern eher so daneben, weil ich angst hab, die sonst zu zerdrücken (ich bin 1.80 und wieg 70kg). umgekehrt ists beim reiten (sie oben) so, dass, ähem, normalgewichtige frauen eher dazu neigen, deftiger zur sache zu gehen, was nicht immer angenehm ist. hingegen mag ich bei der hündchenstellung lieber fleisch am knochen, weils einfach besser aussieht und ich nicht den hüftknochen begatten mag.

bei "festeren" frauen hab ich das gefühl, mehr zulangen zu dürfen und auch zu müssen (obwohl ich weiss, dass das nicht nötig ist). auch sind gewisse stellungen nicht möglich (becken heben, alle sachen im stehen) oder unangenehm. ich würd aber diesbezüglich aber nicht unbedingt von dünn und normalgewichtig sprechen, sondern eher von zierlich klein und gross. weil auch bei grossen schlanken frauen ist die ähem, die akrobatik teilweise eingeschränkt.

mediena
24.03.2009, 15:50
@Zabrak: Danke, das war eine konstruktive Antwort :danke2:

Und was findet ihr dann "fraulicher" - das kleine Zarte oder da, wo eben was dran ist (also muss jetzt nicht dick sein, aber bisschen kräftigere Schenkel, Brüste..) - oder ist das einfach Geschmackssache?
Findet ihr es gleichermaßen erregend?

ZabraK
24.03.2009, 16:27
na ich denk, das ist geschmackssache. ich persönlich find kurven fraulicher. ich mag vorbau und ausladende hüft. darin versink ich gern und fühl mich dort sehr geborgen. andererseits mag ich auch klein und zierlich. da fühl ich mich aber dann mehr als beschützer als umgekehrt. was ich grad erregender find, hängt von lust und laune ab. manchmal steh ich ziemlich auf brüscht und arsch und find den anblick der rundungen sehr erregend. und manchmal halt auf klein und schlank. vor allem - wie schon gesagt - wenn sie auf mir reitet oder ich lust auf mehr akrobatik habe. bei letzteren denk ich manchmal auch "huh, irgendwie abartig, dass (egal jetzt wo) das alles reingeht und irgenwo platz hat", was ich manchmal rein visuell sehr geil find :D

caleida
24.03.2009, 17:19
haha. super antwort, zabrak :-)

ich beantworte das jetzt mal von der frauenseite. mein jetziger Freund ist ein bisschen übergewichtig (1,80 und (ich schätze!) etwas mehr als 100kg). und sex mit ihm ist super.
besonders vom dranlieg-/drauflieg-/anfassgefühl :lof:
ein bisschen bauch mag ich gerne, wenn der mann zu sportlich oder zu dünn ist, ist mir die ganze angelegenheit zu hart irgendwie...
da hatte ich selten viel spaß dran.

das gnu
24.03.2009, 18:54
ich (frau) bin auch eher duenn und wuerde einem was husten, wenn der mich irgendwie behutsam anfassen wuerde. zupacken muss einfach so sehr sein.
und ich steh (auch aus nicht-sexueller sicht) sooo arg drauf, wenn ein mann einfach mit seinem ganzen gewicht der laenge nach auf mich liegt. vor allem, wenn ich auf dem bauch lieg.

Molinaux
24.03.2009, 20:05
caleida, bist du sicher, 100 kilo? das wäre aber sehr viel mehr als ein bisschen übergewichtig. frag ihn mal ;)

Inaktiver User
25.03.2009, 00:02
bin ziemlich zierlich und werd auch nicht besonders zart angefasst, das mag und brauch ich auch nicht (immer). aber ich merk schon, dass große männer vor allem (der letzte war über 1.90 und entsprechend schwer) bei bestimmten stellungen anscheinend schon angst haben, mir zu schwer zu sein bzw. etwas zu zerbrechen;). jedenfalls fragen sie dann immer nach. ist aber völlig unbegründet, aber ich mag auch sowieso nicht, dass der kerl immerzu mit vollem gewicht auf mir liegt;).

Malice
25.03.2009, 00:48
besonders vom dranlieg-/drauflieg-/anfassgefühl :lof:


Mag auch das Gefühl wenn ein gewisses Gewicht auf mir liegt. xD


Hab eine Gewichtsspanne von 45-120kg abgedeckt.
Wirklich die Luft abgedrückt hat mir nur ein einziger mit etwa 80kg, der sich danach immer wie ein nasser Sack auf mir niedergelassen hat. xD

S.Less
25.03.2009, 03:39
bei "festeren" frauen hab ich das gefühl, mehr zulangen zu dürfen und auch zu müssen (obwohl ich weiss, dass das nicht nötig ist).
nicht nötig? nie nötig? ich weiß nicht wo du wohnst, aber die frauen in deiner gegend scheinen recht seltsam zu sein :-)

zum thema:
ganz dürr geht gar nicht, nicht unbedingt wegen aufpassen, das kann die frau ruhig selbst machen, aber so vom anfassen her :-/

paar pfund mehr hier und ist voll ok beim sex, viele pfund mehr aber gar nicht.

mein ideal ist ganz klar "schlank". nur aufpassen find ich echt unnötig, muß das einfach nochmal sagen. selbst wenn man mal was nicht fühlen sollte wenns zuviel ist, was ich mir mal nicht vorstellen kann, hat der partner nen mund um was zu sagen und hände um was zu zeigen gell.

caleida
25.03.2009, 09:54
caleida, bist du sicher, 100 kilo? das wäre aber sehr viel mehr als ein bisschen übergewichtig. frag ihn mal ;)
ein bisschen übergewichtig, normal übergewichtig. die übergänge sind doch fließend.
er passt noch in h&m xl.

wo genau sein gewicht liegt, weiß ich nicht, aber ich tippe auf 100kg.
ist aber alles leckeres straffes übergewicht, hahahaha :D

Malice
25.03.2009, 10:06
Mir ist aufgefallen dass Kerle, wenn sie beispielsweise körperlich arbeiten, locker 20kg mehr wiegen können ohne dicker als Kerle ähnlicher Statur auszusehen.

S.Less
25.03.2009, 11:31
muskeln wiegen nunmal mehr als fett und sind in der regel auch anders verteilt ~

Lathrada
25.03.2009, 12:31
.

Inaktiver User
25.03.2009, 12:48
caleida, bist du sicher, 100 kilo? das wäre aber sehr viel mehr als ein bisschen übergewichtig. frag ihn mal ;)
Darum geht es doch eigentlich nicht, mein Freund ist auch kräftiger gebaut, er wiegt keine Hundert, weil er ja auch kleiner als 180cm ist und fett ist der nicht, nur eben kräftig und Bauch. Ich kann nur leider bezüglich des Gefühls noch nichts sagen, soweit bin ich noch nicht. Als ich auf ihm gelegen hab, ging´s. Er hingegen würde mich eher zerdrücken, ich bin zierlich, trotzdem fast er mich manchmal nicht gerade zart an, aber das variiert.

Inaktiver User
25.03.2009, 12:51
Lathrada,
ist das nicht eher unangenehm, wenn beide nichts auf den Knochen haben? Ich denke daran, das man sich stößt und blaue Flecken bekommt, was natürlich auch unter anderen Umständen passieren kann.

chaos.
25.03.2009, 12:56
Lathrada,
ist das nicht eher unangenehm, wenn beide nichts auf den Knochen haben? Ich denke daran, das man sich stößt und blaue Flecken bekommt, was natürlich auch unter anderen Umständen passieren kann.

also ich finds unangenehm, sowohl mein freund als auch ich sind dünn und knochen auf knochen fühlt sich nicht sooo toll an finde ich, nicht immer.




aber manche hier beiträge hier klingen so, als seien normalgewichtige frauen (davon war doch ursprünglich die rede oder?) fleischig und so :durchgeknallt:

Lathrada
25.03.2009, 16:14
.

Frankie
25.03.2009, 17:36
aber manche hier beiträge hier klingen so, als seien normalgewichtige frauen (davon war doch ursprünglich die rede oder?) fleischig und so :durchgeknallt:

Normalgewichtig aus der Sicht eines 16jährigen Magermädels und aus der Sicht eines 25jährigen Normalmannes sind auch zwei grundverschiedene Gewichtsklassen...

An normalgewichtigen ist Fleisch, ja. Sonst sind sie nicht normalgewichtig.

Anathema
25.03.2009, 20:35
Lathrada,
ist das nicht eher unangenehm, wenn beide nichts auf den Knochen haben? Ich denke daran, das man sich stößt und blaue Flecken bekommt, was natürlich auch unter anderen Umständen passieren kann.

mein Exfreund und ich hatten tatsächlich mal blaue Flecken nach dem Sex ;).....wir waren halt beide (sehr) schlank

Anathema
25.03.2009, 20:36
ich finde es übrigens auch schön wenn Mann ein wenig mehr wiegt (und dazu noch groß ist).....ist für mich irgendwie "männlicher"...

Draggy
26.03.2009, 01:23
Ich würde mal sagen, dass ich normalgewichtig bin. Vielleicht ein bisschen schwerer als die viele andere Mädels, aber das liegt dadran, dass ich sehr viel Sport mache. Als dünn oder gar dürr würde ich mich nicht bezeichnen. Trotzdem steht mein Hüftknochen was raus. Ist doch auch bei normalgewichtigen so. Und das tut ja beim Sex normal auch nicht weh. ;)

Nacktmuller
26.03.2009, 06:59
steht mein Hüftknochen was raus.

:suspekt:

Wo spricht man so?

Butterbrötchen*
26.03.2009, 08:01
Irgendwo in NRW.

kassiopeia04
26.03.2009, 09:11
ich hatte mal einen sehr durchtrainierten dünnen freund, also der war nichts aus haut und muskeln, aber sehr schlank. und mir hat er sich zu hart angefühlt.

mein freund jetzt ist auch schlank, aber nicht muskulös und ein bissi bauch hat er, den finde ich auch gut:lof: und ich will IMMER, dass er sein ganzes gewicht auf mich legt, ist irgendwie echter

und ich bin wohl eher normalgewichtig aus erwachsenensicht ;)

Ansalou
26.03.2009, 10:35
Irgendwo in NRW.

ja, da hätte ich das auch eingeordnet

Inaktiver User
26.03.2009, 11:16
es gehört zwar eigentlich net dazu aber ich mag so muskulöse männer eigentlich zum anschauen nicht soo gern aber zum anfassen beim sex finde ich sie toll.
ich selber bin normalgewichtig und finde eklig dass mein bauch schwabbelt beim sex :ups1:

wieauchimmer
27.03.2009, 11:58
ja, da hätte ich das auch eingeordnet
Ist auch richtig, ich komm daher und fand den Satz jetzt gar nicht komisch. Was genau fandet ihr daran denn merkwürdig? War ja nicht gerade der rheinische Imperativ ^^
Seit ich länger in einem anderen Teil Deutschlands wohne, fällt mir aber auch auf, dass ich ein paar Sachen sage, die nicht für alle normal sind, obwohl ich ziemlich reines Hochdeutsch spreche. Liegt aber oft auch an den anderen (vor allem Hessen, Sachsen und Bayern hier) :D

Also zum Thema:
Generell kann man das nicht sagen natürlich.
Aber ich habe mal 45kg gewogen, und ich schätze, mich da anzufassen, wäre nicht soo toll gewesen. Mittlerweile sind es so 60 und jetzt findet mein Freund es ziemlich perfekt (am Anfang unserer Beziehung hatte ich so 55 oder vielleicht auch ein bisschen weniger), er meint, mich anzufassen wäre jetzt schöner - und dass meine Brüste mittlerweile vorhanden sind, findet er wohl auch ganz gut :D Auch wenn ich natürlich überhaupt nicht dick bin (trage so Größe 36, BMI 20,irgendwas), sind es mir derzeit schon so 2kg zu viel, aber generell fühle ich mich so wohler als mit 10kg weniger.
Normalgewichtig wäre ich auch noch mit 70kg (nach BMI), das wär mir dann aber doch eindeutig zu viel. Wenn ich von "Normalgewicht" spreche, meine ich eher optisch als gesundheitlich (leichtes Übergewicht soll ja sogar gesund sein).
Mein Freund ist ebenfalls normalgewichtig, hat in letzter Zeit aber einiges abgenommen, kleinen Bauchansatz hat er noch, find ich aber beim Sex und zum anfassen schön, wenn auch optisch weniger, aber wenn er mehr abnehmen würde säh das glaub ich sonst auch nicht so toll aus, soll ja seinen Knackarsch behalten :)
Wir zerquetschen uns auf jeden Fall beide nicht - außer er legt sich wie ein nasser Sack auf mich, was beim Sex ja generell nicht passiert, weil er sich natürlich immer irgendwie abstützen muss um sich zu bewegen. Ich mag es auf jeden Fall seeehr gerne wenn er auf mir liegt, ist aber nicht anders als mit 5-8kg weniger. Und am grober/vorsichtiger Anfassen hat sich auch nichts geändert. Liegt aber wohl auch daran, dass ich ja nicht größer oder kleiner geworden bin und ich immer einen Arsch, eine Hüfte und eine Taille habe, egal wie dünn oder dick ich gerade bin (ok, bei 45kg war mit dem Arsch nicht mehr so viel los).
Im Stehen Sex haben ist auch kein Problem, auch wenn ich nicht klein und zierlich bin. Eine Weile kann er mich dabei auch hochheben - man braucht halt nur einen kräftigen Freund ;)

Ansalou
27.03.2009, 12:40
Ist auch richtig, ich komm daher und fand den Satz jetzt gar nicht komisch. Was genau fandet ihr daran denn merkwürdig? War ja nicht gerade der rheinische Imperativ ^^
Seit ich länger in einem anderen Teil Deutschlands wohne, fällt mir aber auch auf, dass ich ein paar Sachen sage, die nicht für alle normal sind, obwohl ich ziemlich reines Hochdeutsch spreche. Liegt aber oft auch an den anderen (vor allem Hessen, Sachsen und Bayern hier) :D


ich find den satz auch nciht komisch. ich fand ihn ganz normal und er ist mir nicht aufgefallen. ich komme aber auch daher, von daher ...
:D

Zoor
28.03.2009, 00:57
.

wohlstandskind
28.03.2009, 20:20
also ich hab echt große brüste und find das furchtbar, wenn die so "schwanken" beim sex.. besonders beim auf dem rücken liegen oder auch von hinten :/

da ist mir mein bauch egal...

grace kelly
29.03.2009, 01:37
also ich verhalte mich schon anders. und es ist auch vom gefühl her unterschiedlich. generell ists stellungsabhängig. sprich: bei missionar merk ich den geringsten unterschied. bei wirklich dünnen/zierlichen frauen leg ich mich "danach" aber nicht drauf, sondern eher so daneben, weil ich angst hab, die sonst zu zerdrücken (ich bin 1.80 und wieg 70kg). umgekehrt ists beim reiten (sie oben) so, dass, ähem, normalgewichtige frauen eher dazu neigen, deftiger zur sache zu gehen, was nicht immer angenehm ist. hingegen mag ich bei der hündchenstellung lieber fleisch am knochen, weils einfach besser aussieht und ich nicht den hüftknochen begatten mag.

bei "festeren" frauen hab ich das gefühl, mehr zulangen zu dürfen und auch zu müssen (obwohl ich weiss, dass das nicht nötig ist). auch sind gewisse stellungen nicht möglich (becken heben, alle sachen im stehen) oder unangenehm. ich würd aber diesbezüglich aber nicht unbedingt von dünn und normalgewichtig sprechen, sondern eher von zierlich klein und gross. weil auch bei grossen schlanken frauen ist die ähem, die akrobatik teilweise eingeschränkt. ziemlich geiler und ehrlicher gedanken-striptease :rotwein:

Unschuldslamm
29.03.2009, 05:13
Mein erster Freund war ein ordentlicher Brocken, der hat mit geschätzten 1,85 bestimmt an die 110 Kilo gewogen. Ich dagegen bin ein ziemliches Hemd, das war, ehrlich gesagt, sexuell nicht ganz unproblematisch. Mein jetziger Freund ist sehr schlank und das macht die Sache wesentlich einfacher. Rein vom Anfassgefühl kann ich aber keine Präferenzen ausmachen. Ein mopsiger Körper fühlt sich schön an und ein schlanker eben auch.

Inaktiver User
29.03.2009, 20:06
es gehört zwar eigentlich net dazu aber ich mag so muskulöse männer eigentlich zum anschauen nicht soo gern aber zum anfassen beim sex finde ich sie toll.
ich selber bin normalgewichtig und finde eklig dass mein bauch schwabbelt beim sex :ups1:
Ja, Muskeln fühlen sich schon toll an. Das mit dem Schwabbeln würd ich auch so unterschreiben.

Molinaux
29.03.2009, 22:55
:suspekt:

Wo spricht man so?
rheinland

chaos.
29.03.2009, 23:18
Ist auch richtig, ich komm daher und fand den Satz jetzt gar nicht komisch. Was genau fandet ihr daran denn merkwürdig? War ja nicht gerade der rheinische Imperativ ^^
Seit ich länger in einem anderen Teil Deutschlands wohne, fällt mir aber auch auf, dass ich ein paar Sachen sage, die nicht für alle normal sind, obwohl ich ziemlich reines Hochdeutsch spreche. Liegt aber oft auch an den anderen (vor allem Hessen, Sachsen und Bayern hier) :D

Also zum Thema:
Generell kann man das nicht sagen natürlich.
Aber ich habe mal 45kg gewogen, und ich schätze, mich da anzufassen, wäre nicht soo toll gewesen. Mittlerweile sind es so 60 und jetzt findet mein Freund es ziemlich perfekt (am Anfang unserer Beziehung hatte ich so 55 oder vielleicht auch ein bisschen weniger), er meint, mich anzufassen wäre jetzt schöner - und dass meine Brüste mittlerweile vorhanden sind, findet er wohl auch ganz gut :D Auch wenn ich natürlich überhaupt nicht dick bin (trage so Größe 36, BMI 20,irgendwas), sind es mir derzeit schon so 2kg zu viel, aber generell fühle ich mich so wohler als mit 10kg weniger.
Normalgewichtig wäre ich auch noch mit 70kg (nach BMI), das wär mir dann aber doch eindeutig zu viel. Wenn ich von "Normalgewicht" spreche, meine ich eher optisch als gesundheitlich (leichtes Übergewicht soll ja sogar gesund sein).
Mein Freund ist ebenfalls normalgewichtig, hat in letzter Zeit aber einiges abgenommen, kleinen Bauchansatz hat er noch, find ich aber beim Sex und zum anfassen schön, wenn auch optisch weniger, aber wenn er mehr abnehmen würde säh das glaub ich sonst auch nicht so toll aus, soll ja seinen Knackarsch behalten :)
Wir zerquetschen uns auf jeden Fall beide nicht - außer er legt sich wie ein nasser Sack auf mich, was beim Sex ja generell nicht passiert, weil er sich natürlich immer irgendwie abstützen muss um sich zu bewegen. Ich mag es auf jeden Fall seeehr gerne wenn er auf mir liegt, ist aber nicht anders als mit 5-8kg weniger. Und am grober/vorsichtiger Anfassen hat sich auch nichts geändert. Liegt aber wohl auch daran, dass ich ja nicht größer oder kleiner geworden bin und ich immer einen Arsch, eine Hüfte und eine Taille habe, egal wie dünn oder dick ich gerade bin (ok, bei 45kg war mit dem Arsch nicht mehr so viel los).
Im Stehen Sex haben ist auch kein Problem, auch wenn ich nicht klein und zierlich bin. Eine Weile kann er mich dabei auch hochheben - man braucht halt nur einen kräftigen Freund ;)

gott machst du dir gedanken! mir wird schwindelig von den vielen zahlen grade

Inaktiver User
30.03.2009, 14:19
ich dachte ehrlich gesagt immer, dass dünn und normalgewichtig nicht unbedingt ein widerspruch an sich sind. so idealgewicht is ja schon irgendwie dünn und normalgewichtig gleichzeitig. aber gut, da bin ich wohl die einzige person, die so denkt.

Sophie-Marie
30.03.2009, 14:53
nein ich auch :huhu:

wohlstandskind
30.03.2009, 20:05
also die einzigste mit sicherheit....

Inaktiver User
30.03.2009, 20:07
also die einzigste mit sicherheit....

ich meinte natürlich einzige :o

wieauchimmer
30.03.2009, 22:30
gott machst du dir gedanken! mir wird schwindelig von den vielen zahlen grade

Ich bin nur präzise - na ja, da ich keine Waage in meiner eigenen Wohnung habe (muss aber mal eine kaufen um mein Gepäck zu wiegen), nicht ganz aktuell.

Es ging mir darum, objektiv zu vermitteln wovon ich spreche, da einige z.B. mit "dünn" 50kg bei 1,75cm meinen - und andere eher 65kg.

Zu dünn/normalgewichtig:

Normalgewichtig ist ein ziemliches Spektrum - am unteren Rand würde ich es auch noch als dünn bezeichnen, am oberen schon als moppelig.

Hagbart0
31.03.2009, 00:22
Ich steh eher auf Frauen mit mehr dran. KA aber warum genau, aber alle meine "richtigen" Freundinnen waren eher mopelig. Aber das ist was ich mag.
Ich hatte schon schlanke Frauen, bisschen dickere und auch mopelige. Ob der Sex jetzt aber gut oder schlecht war, hatte damit eigentlich nicht viel zu tun.