PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Mail an Dozenten: Formulierungsfrage



trixi123
15.04.2009, 19:11
Ich habe bald mündliche Prüfung und möchte dem Dozenten, der das Protokoll führt, eine E-Mail schreiben, in der ich ihn an den Termin erinnere, da ich Angst habe, dass er das vergisst. Doch wie formuliere ich sie am besten ohne dass es unhöflich klingt?

magda
15.04.2009, 19:16
Gar nicht.
Ich finde schon die Unterstellung, er könnte es vergessen, unhöfflich und anmaßend.

trixi123
15.04.2009, 19:27
Na ja, aber er hat das erstens nur beiläufig auf einem Zettel notiert und zweitens wurde mir von dem Prüfer gesagt, ich solle aufpassen, dass der Protokollant kommt, denn es kam wohl schon mal vor, dass einer nicht kam.

narzisse
15.04.2009, 21:29
kannst du ihn nicht irgendwas fragen oder so? nach dem raum oder irgendwas ganz kleines fachliches?
so nach dem motto "ich hab ja meine mündliche prüfung übermorgen und wollt Sie noch kurz fragen, ob xxx"?

Inaktiver User
15.04.2009, 21:43
kannst du ihn nicht irgendwas fragen oder so? nach dem raum oder irgendwas ganz kleines fachliches?
so nach dem motto "ich hab ja meine mündliche prüfung übermorgen und wollt Sie noch kurz fragen, ob xxx"?

das würde ich auch eher vorschlagen. ansonsten könnte er sich wirklich auf den schlips getreten fühlen (nichtmal zu unrecht).

trixi123
16.04.2009, 07:24
kannst du ihn nicht irgendwas fragen oder so? nach dem raum oder irgendwas ganz kleines fachliches?
so nach dem motto "ich hab ja meine mündliche prüfung übermorgen und wollt Sie noch kurz fragen, ob xxx"?

Ihn nach dem Raum zu fragen, macht wenig Sinn, da er wie gesagt nur der Beisitzer ist und die Prüfung im Büro des Prüfers stattfindet. Ansonsten fällt mir ehrlich gesagt keine Frage ein auch nichts Fachliches, weil das gar nicht sein Themengebiet ist.
Oder sollte ich es einfach lassen und hoffen, dass er kommt? Obwohl ich kein gutes Gefühl dabei habe.

Inaktiver User
16.04.2009, 09:31
Sxhreib doch an den Hauptprüfer noch ne Frage und setz den Beisitzer auf cc. Wenn dir irgendwas passendes einfällt. :)

trixi123
16.04.2009, 19:29
Aber meint ihr wirklich, dass es so unhöflich ist, ihn daran zu erinnern? Ich finde einfach keinen "Scheingrund", ihm zu schreiben und ich habe einfach Angst, dass ich am Tag der Prüfung keinen beisitzer habe. (Was passiert dann eigentlich, wird die Prüfung verschoben?)

Inaktiver User
16.04.2009, 19:41
Aber meint ihr wirklich, dass es so unhöflich ist, ihn daran zu erinnern? Ich finde einfach keinen "Scheingrund", ihm zu schreiben und ich habe einfach Angst, dass ich am Tag der Prüfung keinen beisitzer habe. (Was passiert dann eigentlich, wird die Prüfung verschoben?)

ich hatte das mal im vordiplom... da kam der lektor nicht, der als 3. prüfer vorgesehen war, weil er den termin einfach vergessen hatte. meiner prof ist es dann gelungen, ganz kurzfristig noch übers prüfungsamt eine kollegin zu organisieren, die spontan eingesprungen ist. anderenfalls hätte das ganze aber wohl tatsächlich verschoben werden müssen.

und ja... ich fände es tatsächlich etwas unhöflich, ihn so direkt nochmal dran zu erinnern. :/ das hat sowas von "denken sie auch tatsächlich dran, den termin einzuhalten, wenn sie doch sonst immer so verpeilt sind?"
aber wenn du denkst, dass du keine andere wahl hast...
den vorschlag von solar eclipse find ich auch nicht schlecht.

Zoor
18.04.2009, 12:39
.

Inaktiver User
18.04.2009, 14:47
Unhöflicher ist es, wenn jemand Prüfungstermine vergisst. Da muss er mit leben können, wenn er unzuverlässig ist.

so im sinne von "kleine höfliche erziehungsmaßnahme, die hoffentlich wirksam ist"? ;D
hm... kann man so sehen, ist aber natürlich je nach prof nicht unriskant.

Zoor
18.04.2009, 15:37
.

Citronella
18.04.2009, 15:55
aber so wie ich das verstehe ist das doch gar nicht der jetzige beisitzer gewesen, der mal nicht aufgetaucht ist?!
wenn es mir nicht vorher schonmal passiert waere und die mail damit begruendet waere, waere ich wohl doch ziemlich angepisst von sowas ...

ich wuerde dann eher gucken, ob ich ihm vorher nochmal ueber den weg laufe und dann sowas wie "sie denken ja eh an meine pruefung, oder?" anbringen.

Inaktiver User
18.04.2009, 15:57
Bei besonders schwierigen Profs kann man aber natürlich auch immer seine Sekretärin ansprechen. Das sind oftmals sogar die besseren Ansprechpartner.

du glaubst gar nicht, was für biestige sekretärinnen es auch gibt. ^^ (oder doch? ;))
aber prinzipiell hast du da natürlich recht.

Zoor
18.04.2009, 18:55
.

Inaktiver User
18.04.2009, 20:22
Mich lieben die Sekretärinnen immer. :D

wie charmant. ;) :D

StreichBär
19.04.2009, 15:53
Bei besonders schwierigen Profs kann man aber natürlich auch immer seine Sekretärin ansprechen. Das sind oftmals sogar die besseren Ansprechpartner.
Sekretärin hätt ich jetzt auch angerufen. Ob sie den Termin bestätigen könnte...

Zoor
19.04.2009, 15:55
.