PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wie oft kommen



*insecure*
04.05.2009, 21:19
Hey ihr,

aus aktuellem Anlass (siehe mein anderer Thread) bin ich gerade sexmäßig etwas verunsichert. Deshalb wollte ich mal fragen wie oft denn der Mann bei euch kommt wenn ihr "einmal Sex" habt. Also quasi pro Mal, das ihr miteinander im Bett oder sonstwo aktiv seid.

Ist es bei euch prinzipiell so dass sich alles darauf hinsteigert, dass er (bzw beide) prinzipiell einmal kommt bei der ganzen Sache (also quasi am Ende nach Vorspiel und x Stellungswechseln) oder kommt er auch schon beim Vorspiel (vielleicht sogar mehrmals?) und dann wieder etc?
Wenn ihr ihn beim Vorspiel zB mit der Hand befriedigt, hört ihr dann absichtlich auf, bevor er kommt (und woran merkt ihr das)? Woran erkennt ihr, dass er maximal steif ist?
Ist es euch auch schon mal passiert, dass ihr Sex hattet, aber der Mann nicht kam?

Meine Fragerei ist mir fast peinlich, weil ich mir vorkomme wie eine 15jährige, aber wie gesagt, bin gerade in sexueller Hinsicht leider wieder total unsicher und freue mich über eure Antworten...

kafkaesque
04.05.2009, 22:03
da sich das je nach paar und dessen vorlieben stark unterscheidet, kannst du deinen herren guten gefühls einfach nach seinen wünschen fragen und deine eigenen mitteilen, ohne dir damit eine blöße zu geben. das machen auch "sexuell sichere" leute so. :rose2:

lasol
04.05.2009, 22:38
Es ist praktisch nichts von dem "falsch", was du oben beschrieben hast. Es kann sein, dass ich ihn bis zum Schluss mit der Hand befriedige, kann auch sein, dass ich das nur als Vorspiel mache und er dann beim Sex kommt. Meist kommt er aber nur einmal während einer Sexaktion :D Ich denke nicht, dass er den Anspruch an dich hat dass du ihn 4x zum kommen bringst :D

Eques
04.05.2009, 22:59
hm.. also das ist eine ganz einfach Abstimmungssache.
Merken wann der Mann kommt, tut man denke ich durch Erfahung. Meine Ex wusste das zumindest immer.. Und jenachdem was man wollte, wurde halt agiert. Ohne groß zu reden. Wenn sie sich per Hand oder Mund abmühte und ich dann aber auch mit ihr schlafen wollte, dann hat man sich das nonverbal zu verstehen gegeben und ab gings.
Andersrum genauso.. Sei es, dass man mit leichtem Druck wieder aus den Tiefen unter der Bettdecke nach oben in richtung Kopf von ihr gezogen wurde ^^

Also alles reine Abstimmungssache.. Wenns nicht nonverbal geht, dann halt mal ein Ton sagen. ;)

Benny
04.05.2009, 23:17
Sei es, dass man mit leichtem Druck wieder aus den Tiefen unter der Bettdecke nach oben in richtung Kopf von ihr gezogen wurde ^^

Also ich stelle immer wieder fest, dass offensichtlich Sex mit dem Kopf unter der Bettdecke weiter verbreitet zu sein scheint, als ich dachte. Ich würde da Beklemmungen, Schweißausbrüche und Atemnot kriegen... :D

alabaster
04.05.2009, 23:31
Also ich stelle immer wieder fest, dass offensichtlich Sex mit dem Kopf unter der Bettdecke weiter verbreitet zu sein scheint, als ich dachte. Ich würde da Beklemmungen, Schweißausbrüche und Atemnot kriegen... :D

das dachte ich beim lesen auch grade ;D

Nijntje
05.05.2009, 00:02
unter der bettdecke: wenn man ne frau hat die immer friert, nehm ich an.

mieschen
05.05.2009, 11:29
Ind er Anfangszeit kommt Mann denke ich öfter, aber dann irgendwann nur noch einmal. Also kommt immer drauf an, wie frisch die Beziehung ist.

lasol
05.05.2009, 11:35
Ind er Anfangszeit kommt Mann denke ich öfter, aber dann irgendwann nur noch einmal. Also kommt immer drauf an, wie frisch die Beziehung ist.

Ist das so? :o

ZabraK
05.05.2009, 11:46
hmm. bei mir war das so. der grund liegt wohl darin, dass man anfangs noch nicht zusammen wohnt und man sich daher nur einmal in der woche sieht, und dann, wenns zum akt kommt, die sie und sich dann halt gleich mehrfach beglückt (zum vor- und nachholen sozusagen ;)).

später bei einer gemeinsamen wohnung kann man ja theoretisch täglich miteinander pennen. unter dem strich "kommt" man daher öfter als vorher. :D.

Eques
05.05.2009, 17:19
unter der bettdecke: wenn man ne frau hat die immer friert, nehm ich an.

Richtig! Außerdem muss die Decke ja nicht komplett alles bedecken.
Luft bekommt man da genuch.. also zumindest bin ich nie blau angelaufen und da ich hier schreibe, leb ich auch noch. ;)


Zum öfter Kommen beim Mann.
Mit öfter Kommen beim Mann meint ihr doch wohl, mehrmals Sex am Tach? Sonst hab ich die letzten Jahre vielleicht irgendwas falsch gemacht? :D
Na das geht schon.. je nach "Lustlage" sach ich mal.. Wenn man sich ein paar Wochen nich gesehen hat, dann kann das auch mal öfter am Wochenende sein.. Man muss es ja aber auch nich übertreiben, nech? ;)

Inaktiver User
05.05.2009, 20:28
Zum öfter Kommen beim Mann.
Mit öfter Kommen beim Mann meint ihr doch wohl, mehrmals Sex am Tach? Sonst hab ich die letzten Jahre vielleicht irgendwas falsch gemacht? :D


denke mehrmals am tag wird gemeint sein. welcher mann kann denn bei einem "akt" mehrere orgasmen bekommen? und solange hart bleiben?
was es nicht alles geben soll...

Inaktiver User
05.05.2009, 20:33
naja das kommt ja auch auf die definiton einer "sexeinheit" an.

also wenn man zb sex hat und dann kuschelt und dann nochmal miteinander schläft und zwischendurch nicht aufgestanden ist o.ä. ist das für mich eine einheit sex. irgendwie.

gut, ich würde es irgendwie anders definieren ;)
nach einer gewissen pause ist es ja klar, dass "mann" wieder kann.

Eques
05.05.2009, 21:32
"Sexeinheit"? :D
Na gut.. wenn wir also von mehr mals am Tag mit Pausen dazwischen reden, dann bin ich beruhigt. Wobei es ja auch den ein oder anderen Trick und Kniff geben soll, mit dem auch der Mann mehrmals beim Verkehr (ohne Pause zwischen zwei Mal.. ;) ) kommen kann. Hab ich ma irgendwo gelesen glaub ich.. Tantra? :D

Nacktmuller
05.05.2009, 22:04
Dafür muss man keine fernöstlichen Bücher lesen.

*insecure*
05.05.2009, 22:47
Danke für all eure Antworten!

Mich interessieren noch 2 Fragen:

Zum einen hör ich ja jetzt raus, dass pro "Sexeinheit" einmal kommen "normal" ist (normalerweise auch 1mal am Tag). Wenn ihr jetzt nicht mit eurem Partner zusammen wohnt oder euch nicht täglich seht, wie ist dann das Verhältnis zwischen "Sex haben" und "anderweitig befriedigen" dh an wievielen Tagen/Malen habt ihr wirklich Sex? Und warum ist dieses Verhältnis so wie es ist?

Außerdem interessiert mich immer noch was denn los ist, wenn mann Sex hat aber nicht kommt? Also das Kondom hinterher quasi noch "trocken" ist? (Kam bei uns jetzt ja auch schon vor, meist in Verbindung mit nicht mehr steif genug vor Stellungswechsel, aber wenn das nicht wäre, woran liegt es dann? Welche Stellungen sind denn besonders "einfach" wenns ggf Probleme mit der Standhaftigkeit geben kann? Gibts da welche?)

S.Less
05.05.2009, 23:39
da ist doch jeder mann total verschieden. die einen kommen einmal und haben dann einen tag lang den totalen durchhänger. die anderen können mehrmals am tag. bei anderen ist es so, dass sie nach dem kommen ne ewigkeit brauchen um steif zu werden, manche bleiben direkt steif bzw werden es schnell wieder. mann kann dann sogar recht lange sehr guten und intensiven sex haben (sprich quasi so lange wie es für beide schön ist) und ist normal steif, aber es kommt dann eben kein orgasmus mehr, bzw selten, ist trotzdem schön, so gehts mir zumindest.

und feste befriedigungs-verhältnisse hat niemand, und vor allem kannste das nicht pauschalisieren. wir haben zum beispiel quasi nie nur befriedigen ohne sex, aber wenn ist es dafür umso intimer irgendwie.

gegen nicht steif hilft keine bessere position sondern bessere stimulation; ihn erregen. da muß aber auch sein kopf mitspielen. er wird steif weil er dich geil findet, dich vögeln will und nicht weil du unten oder oben bist.

achso, jetzt erst deine letzte frage richtig verstanden, also wenn du es ihm leicht machen willst zu kommen dann mach dich "enger". entweder trainierst du deine muskeln entsprechend oder nimmst eine solche position, beispielsweise auf den bauch legen und deine beine zusammenlassen.

Anathema
05.05.2009, 23:44
jeder kommt so 1-2 Mal.....es kommt auch sehr darauf an wieviel Zeit man hat...

Inaktiver User
06.05.2009, 17:34
achso, jetzt erst deine letzte frage richtig verstanden, also wenn du es ihm leicht machen willst zu kommen dann mach dich "enger". entweder trainierst du deine muskeln entsprechend oder nimmst eine solche position, beispielsweise auf den bauch legen und deine beine zusammenlassen.
Jeans sind da ein gutes Hilfsmittel: auf den Rücken (auf Sofa/Tisch) legen, ihre Hosen bis zur Kniekehle runterziehen und los!
eines frühen nachmittags in einem Abteil der DB ausprobiert!

Cinnamon
06.05.2009, 18:11
ach du schande :O

S.Less
06.05.2009, 19:11
mh warum zitierst du mich allo und erzählt was völlig anderes?

lasol
06.05.2009, 19:17
Ja, weil doch die Jeans die Beine zusammenhält, so wie du beschrieben hast :D