PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Alle 4 Wochen mal Sex...



Tritratrulla
05.05.2009, 13:06
reicht mir irgendwie nicht.
Ihm aber offenbar schon, er sagt immer er sei so müde.
Okay er hat nen anstrengenden Job, aber er ist eben auch die Woche über meistens nicht zu Hause und dann sehen wir uns nur am Wochenende.
Und dann hab ich meist abends Lust und er vormittags nach dem aufwachen oder so. Aber davon merk ich auch nichts, weil er mich nicht mal "ins Bett zerrt" oder so... und das obwohl ich ihm gesagt hab dass er mir da tagsüber schon "überreden" oder besser gesagt verführen muss, weil ich tagsüber einfach tausend andere Sachen im Kopf habe.
Und das schlimmste an der ganzen Sache ist, ich habe in der letzten Zeit das Gefühl, dass er mich mehr braucht um seine Wäsche zu waschen und zu sortieren und zu kochen als als Frau mit Sex und allem drum und dran. Und ich denke auch, dass nur weil ich gerne einmal in der Woche mindestens Sex hätte, bin ich ja nun nicht übermäßig anspruchsvoll.
Ich bin schon völlig fertig mit den Nerven... einfach nur rein körperlich und hormonell völlig unausgelastet.
Und eigentlich wollen wir heiraten aber zur Zeit habe ich wirklich Angst davor, das zu tun, denn ich glaube nicht, dass es in unserer Ehe dann besser würde.
Und dann denk ich drüber nach fremdzugehen und weiß ganz genau dass ich ihm das nicht antun könnte und ich nichtmal weiß ob ich emotional dazu in der Lage wäre.
Es ist so, wenn wir am Sonntag seinen Koffer packen für die nächste Woche, dann heule ich mittlerweile häufiger weil er mich schon wieder nicht gevögelt hat, als weil ich traurig bin dass er wieder 5 Tage weg ist.
Und wahrscheinlich gibt es dafür keine Lösung... aber wenn jemand ne Idee hat, ich würd mich freuen.

bloodsengel
05.05.2009, 13:28
hi..
kann das teilweise gut nachvollziehn. Nur is er nicht unter der woche weg. Wir wohnen zusammen...
wir nehmen uns wahrscheinlich einfach zuwenig zeit dafür.

er möchte auch vormittags resp am wochenende nachm aufwachen. dann hab ich aber meistens absolut keine lust dazu. er verführt mich auch nicht wirklich. hab ihm das ma gesagt, seit dem versuchts ers mit streicheln usw. ich hab halt mehr abends lust, und dann mag er nich oder wir sind beide total müde oder wir haben zu lange dvds gekuckt und müssen dringend schlafen (unter der woche).. naja =/

mich stört auch v.a. dass er mich nicht einfach so mal streichelt oder so ohne gleich mehr zu wollen.

Bei dir ist um einiges komplizierter, da es bei euch ja sozusagen aufs wochenende fixiert is, und dann vielleicht das gefühl von "müssen" euch resp ihn blockiert?! bei uns ist wahrscheinlich eher so, dass wir ja eigentlich immer "könnten" unds deswegen etwas verlauert... :suspekt:
Hast du ihn denn schonma verführt?

Tritratrulla
05.05.2009, 13:49
Klar hab ich ihn schonmal verführt, sogar tagsüber, obwohl ich es da schon wirklich schwieriger finde, in Stimmung zu kommen. Ich kann da einfach nicht abschalten.

Aber es ist bei uns ähnlich wie bei Euch, wir vertrödeln die Zeit am Wochenende auch und gehen dann erst spät ins Bett. Würde mich nicht stören, ich hätte dann ja noch Lust.
Das schlimmste war das erste Mal, als er mit mir geschlafen hat, bis ich gekommen war, und dann abgebrochen hat und nur noch kuscheln wollte.
Man kann das ja auch positiv sehen, aber für mich fühlt sich das immer so allein an. Mittlerweile mach ich das manchmal sogar, wenn ich weiß dass er keinen Bock hat, aber ich weiß ja dass er trotzdem mit mir schläft. Aber ihn so zu benutzen fühlt sich für mich so armseelig an, obwohl ich weiß dass das für ihn völlig okay ist. Aber das find ich halt auch so unnormal. Welcher Mann vögelt denn seine Freundin damit sie ihren Spaß hat und findet selber dann so wenig dran dass er nicht mal mehr selber kommen will?

Nur so streicheln oder anfassen tut er mich schon, besonders gern dann wenn ich in der Küche bin und koche oder so. Das verstärkt halt auch meinen Eindruck dass er mehr ne Haushälterin in mir sieht als seine Freundin.
Und es ist ja auch ungefährlich für ihn, wenn ich koche mach ich das meistens weil ich Hunger hab, die Wahrscheinlichkeit dass ich dann sage "ach, jetzt hast Du Lust, okay, scheiss auf das Abendessen, lass uns Sex haben" ist relativ gering.
Und dann sitzt er mir gegenüber beim Abendessen und sagt es schmeckt gut und dass er mich liebt und ich denk mir, hättest Du mir das doch lieber gesagt während Du mich fickst.
:(

slackerbitch
05.05.2009, 14:12
dass er sogar beim sex nicht geil genug wird um selbst kommen zu wollen ist tatsächlich sehr seltsam. kann es sein, dass er generell ein eher unsexueller mensch ist? dass die vormittägliche lust nur vorwand ist um dir nicht mitteilen zu müssen, dass er sex nicht wirklich braucht? macht er es sich selbst, guckt er pornos?
oder kann es an anderen beziehungsumständen liegen, läuft es denn sonst gut zwischen euch? ich kann aus deinem beitrag nicht wirklich heraus lesen, ob du denn vom sex abgesehen zufrieden bist.

Tritratrulla
05.05.2009, 14:17
Abgesehen vom Sex und dass wir uns so wenig sehen ist alles gut.
Er liebt mich, ich liebe ihn, wir haben ne schöne Wohnung, gemeinsame Freunde, gemeinsame Interessen.
Klar macht er es sich wohl manchmal selber, guckt auch Pornos denke ich. Habe ich auch nichts gegen... das hat für mich nichts mit uns zu tun, Pornokonsum und Selbstbefriedigung sind eine ganz andere Baustelle als gemeinsamer Sex.

Aber vielleicht will ich es auch einfach nicht wahrhaben dass es bei uns mit Sex einfach nicht so gut läuft... keine Ahnung :(

slackerbitch
05.05.2009, 14:20
ich finde pornos auch völlig normal, meine frage zielte eher darauf ab zu ergründen ob er überhaupt sexuelles interesse/bedürfnisse hat. und das scheint also vorhanden zu sein.
letztlich bleibt dir wohl nur die option mit ihm darüber zu sprechen. oder hast du das bereits (versucht)? und dann musst du dir bei fehlender besserung klar werden darüber ob du die beziehung derart aufrecht erhalten magst.
ich bin nun auch bereits fünf jahre liiert und zusammend wohnend, und es kommen auch mal sexlose wochen vor, allerdings sind das ausnahmen und es fiele mir ebenfalls sehr schwer mich auf dauer mit monatlichem sex zu arrangieren.
wie ist denn der sex qualitativ?

Tritratrulla
05.05.2009, 14:35
Ja, ich hab mit ihm drüber gesprochen, wir reden recht viel und auch offen, denke ich.
Qualitativ ist es gut, im Prinzip. Er ist halt mehr so der Kuschelsex-Typ, er sagt halt auch oft dass es IHM wichtiger ist, zu kuscheln.
Das ist mir ja auch wichtig... aber ich mag halt auch mal etwas fester angefasst werden :-) Das habe ich ihm auch gesagt, allerdings hatten wir seitdem zweimal Sex... in den letzten 6 Wochen.
Ich kann also trotz all des redens nicht wirklich eine Besserung feststellen, und das frustriert mich, weil sonst halt alles so gut passt.

Ich werd richtig aggressiv, das wird immer schlimmer... weil ich immer mehr das Gefühl habe, dass es nicht besser wird und ER halt immer alles kriegt was er möchte/braucht: kuscheln, essen, weggehen, gemeinsam rumgammeln, Freunde treffen... Und dann sagt er mir, dass ER halt mehr das Bedürfnis hat, zu kuscheln.
Es ist ja nicht so, als würde er nie "nachgeben" oder auch Dinge mitmachen, die MIR wichtig sind, aber der Sex ist halt der Punkt, wo ich immer zu kurz komme und das offenbar so akzeptieren soll.

kami.
05.05.2009, 14:41
ich kann das nachvollziehen. vorallem war das ganz ungewohnt anfangs, weil ich eigentlich immer diejenige war, die weniger sex wollte. aber mein ex war da ganz extrem.am anfang als wir keine fb hatten, ging es noch, aber dann in der fb wurde es schlimmer und er war immer müde, gestresst und hatte keine lust. ich war zeitweise auch schon gefrustet, weil nie was von ihm kann. und sonntags morgens hab ich schon immer gedacht, dass es ja jetzt schon eng wird am wochenende....kan die aber leider keinen tipp geben....reden hat bei uns auch nichts genützt.

Tritratrulla
05.05.2009, 14:56
Vielleicht ist ihm auch einfach nicht klar, wie sehr mich das tatsächlich belastet, obwohl ich es ihm sage... es gibt eben Momente, in denen ich es ihm nicht sage.
Wenn ich Sonntags heule, und er mich fragt warum, sollte ich ihm vielleicht einfach mal nicht sagen, dass ich traurig bin weil er fährt, sondern dass ich mich schlecht fühle und aggressiv und verzweifelt weil wir wieder mal keinen Sex hatten am Wochenende.

Ich habe einfach keine Lust, mir den schwarzen Peter zuschieben zu lassen, weil ICH die Initiative nicht ergreife. Er kann das wohl auch mal tun, und ich hab keinen Bock Sonntag abends dann im Bett zu liegen und zu wissen, das ist die letzte Nacht die wir gemeinsam haben bevor er Montag morgen wieder aufbricht, und dann auch noch so Sachen zu hören wie "ja JETZT bestimmt nicht mehr. Ich bin müde."
Und ich mir nur denke, Du bist immer müde... immer zu müde um mich einfach mal mit ins Bett zu nehmen.

Auch dieses ganze Gerede von "wir nehmen uns Zeit füreinander am Wochenende und verbringen einfach 2 Stunden ohne Fernseher und Computer". Wer muss das wieder durchdrücken? ICH. Er kommt ja von selbst nicht in die Puschen, labert viel, macht aber nix.
GRRRRRRRAAAAH! :wirr:

kami.
05.05.2009, 15:00
mhh, ich denke, da sind einfach ganz unterschiedliche bedürfnisse da. das ist dann schon schwierig, man will ja auch niemanden zwingen. ich weiß nicht, ob man da eine lösung finden kann. hattet ihr anfangs mal mehr sex?

Tritratrulla
05.05.2009, 15:11
hattet ihr anfangs mal mehr sex?

Ja, bevor wir eine feste Beziehung hatten, hatten wir mehr Sex (miteinander!)
:durchgeknallt:
Und am Anfang der Beziehung auch.
Auch nachts.

Aber ich muss zugeben, am Anfang unserer Beziehung war er beruflich nicht so viel unterwegs. Aber jetzt helfen selbst 2 Wochen Urlaub am Stück nicht mehr.
Ich wünsche mir so sehr, dass er mal 3 Monate am Stück zu Hause wäre, dann könnte ich rausfinden, ob wir es wenigstens wieder auf eine "durchschnittliche Taktung" von einer Woche bringen.
Das hört sich alles fürchterlich nach Leistungsdruck an, oder? :/

Benny
05.05.2009, 16:00
Ist denn für Dich das Hauptproblem der fehlende Sex an sich - oder leidest Du darunter, dass Du dich nicht von Ihm begehrt fühlst?

Tritratrulla
05.05.2009, 16:08
Ist denn für Dich das Hauptproblem der fehlende Sex an sich - oder leidest Du darunter, dass Du dich nicht von Ihm begehrt fühlst?
Klar, das ist natürlich ein Teil des ganzen. Obwohl es ja nicht so ist, dass er mich NICHT begehrt. Er begehrt mich nur glaube ich meist dann, wenn ICH gerade überhaupt nicht in der Stimmung dazu bin.
Er meinte halt vor einiger Zeit mal, dass wir wohl ein Timing-Problem hätten.
Aber manchmal habe ich schon das Gefühl, dass er nicht Lust auf MICH hat, sondern dann eben ab und zu mal Lust auf Sex... dass das aber mit mir nicht mehr viel zu tun hat.

bloodsengel
05.05.2009, 16:27
hmmm habt ihr denn schon ma drüber geredet was er in der zeit macht wo er arbieten ist (also in den 5 tagen, die er weg is), ob er sich da manchmal befriedigt (hast ja nur geschrieben, dass du das annimmst)?

Findet er dich denn noch attraktiv (nicht böse gemeint)?
Ich frag mich halt eben, obs dran liegt, dass er einfach nich so viel will / braucht oder obs halt wirklich dran liegt, dass ers nicht unbedingt mit dir will / braucht? das wäre dann :wirr:

Tritratrulla
05.05.2009, 16:42
Ne, wegen Selbstbefriedigung hab ich ihn gefragt, da meinte er halt, im Schnitt vielleicht einmal die Woche.

Und ob er mich noch attraktiv findet... ich weiß ehrlich gesagt nicht, ob er das jemals getan hat.
:durchgeknallt:

Benny
05.05.2009, 16:58
Und ob er mich noch attraktiv findet... ich weiß ehrlich gesagt nicht, ob er das jemals getan hat.


:durchgeknallt:

Wie kommst Du darauf?

Tritratrulla
05.05.2009, 17:11
Puh. Das ist eine lange Geschichte...
Ich versuche mal es irgendwie halbwegs kurz zu halten.
Wir waren schon eine Weile Bekannte/Freunde, bis er mit der Exfreundin meines Exfreundes zusammenkam. GZSZ deluxe.
Die war aber irgendwie doof. Und hatte vor allem doofe Freunde.
Und hatte Silvester 07/08 zum Silvesterraclette eingeladen und mich halt auch, weil wir uns "gut verstanden". Und er hat mich halt damals angebettelt dass ich auch kommen soll weil er ihre Freunde nicht die ganze Zeit erträgt.
Nunja, wir beherrschten dann irgendwie das Gespräch am Tisch und spielten verbales Tischtennis, und dann feierten wir bis 6 Uhr morgens noch in ner Bar und dann hab ich mich verliebt.
Dann hat sie an seinem Geburtstag per SMS mit ihm Schluss gemacht.
Und dann hatten wir geplant, mal nen DVD Abend zu machen mit Sleepover, aber halt nur als gute Freunde.
Und aus dem Sleepover wurde dann halt eins mit knutschen, dann eins mit fummeln, und dann eins mit Sex. Davon hatten wir dann noch ein paar weitere, ich hatte mich fürchterlich verliebt und er sagte er nicht. Er war total in eine andere Bekannte verliebt. Als er dann erfuhr, dass ebenjene mit einem wiederum anderen Bekannten zusammengekommen war, hat er sich auf einer Kieztour mit mir und einer Kollegin fürchterlich besoffen, SIE angegraben (erfolglos) und endete morgens um 8 kotzend an nem Baum. Und wir hatten halt verabredet dass ich bei ihm übernachte, und ich war auch so voll, dass ich nicht nach Hause wollte. Und so bin ich halt bei ihm geblieben...ich wollte eh jede Sekunde mit ihm verbringen, egal wie. Naja und er sagt halt immer dass er in der Nacht erst verstanden hat, dass ich die EINZIGE war, die bei ihm geblieben ist obwohl er wirklich nicht gut dabei war. Und erst dann hatte er den Mut, es mit mir und einer Beziehung zu versuchen.

Dazu muss man sagen, ich bin eher das Gegenteil von schlank... aber er kennt mich nur so.
Aber ich weiß halt nicht, ob er damals, bevor wir zusammen waren, mit mir geschlafen hat weil er mich attraktiv fand, oder weil ich halt grad da war.
Seine vorherigen Freundinnen waren übrigens völlig unterschiedlich, von schlank und zierlich bis nahezu so rund wie ich.
Und er selber trägt halt auch kein Sixpack mit sich rum, sondern ein Fässchen ;D aber das find ich halt toll. Ich weiß nur nicht, ob er mich kölrperlich überhaupt attraktiv findet. Da kann er noch so oft sagen dass er meinen Hintern mag, oder wenn ich nackt durch die Gegend laufen "anerkennend" feststellen, dass ich Brüste habe :o (ich bin weiblich...hallo? :suspekt::D)

S.Less
05.05.2009, 17:12
ach komm, berufliche gründe sind das nicht, du sagst doch selbst in 2 wochen urlaub ändert sich nichts. gerade menschen die sich nur an den wochenenden sehen und dazwischen viel job haben, haben meiner erfahrung nach mehr sex als menschen mit viel job die sich täglich / nächtlich sehen.

ich glaube dir bzw ihm auch nicht dass er morgens bock drauf hat aber es dir dann eben nicht zeigt. ich denke er weiß genau das ist die zeit wo du keinen bock drauf hast und deswegen sagt er der bequemheit halber er möchte aber unbedingt dann immer, paßt eben nicht.

ich würde es auch ganz klar aufs begehren aber auch aufs begehrenswert fühlen schieben. ich denke bei ihm paßt da beides nicht. (hatte er vor dir länger keine freundin?)
(edit: vergiß die frage, grad deinen post gelesen, 1 minute unterschied. aber er hatte keine mit der er in der zeit vor / mit dir schlafen konnte gell?)

vermutlich fühlt er sich selbst nicht attraktiv und denkt ähnliches über dich.

es ist toll dass ihr beide kein problem mit pornos habt, schaut sie dann doch einfach mal gemeinsam, abends.

ansonsten wenn es so weitergeht wäre eine ehe sicherlich das falscheste was du tun könntest. genauso falsch wäre aber auch ihn mit sex unter druck zu setzen, und zwar nicht seinetwegen sondern deinetwegen, denk auch mal an dich und nicht nur die rücksichtstour. wenn du ihn unter druck setzt von wegen kein guter sex keine hochzeit dann haste vielleicht guten sex ne weile, bis zur hochzeit. danach hat er ja dann seine pflicht getan und letzten endes doch wieder bekommen was er wollte. nein, das problem mußt du, müsst ihr, lösen ohne so einen druck, weil du sonst von der ernsthaftig-/dauerhaftigkeit nicht überzeugt sein kannst.

brecht mal aus aus euren wochenenden, besucht eine therme, befummelt euch wenns keiner sieht oder kauft gemeinsam dessous für dich.

wie ist denn euer sex, wenn ihr welchen habt? wirklich gut für dich? wirklich gut für ihn? oder ist er nur gut weil ihr beide nen orgasmus habt beispielsweise? ich meine, fühlst du dich beim sex völlig begehrt, dass er dann jeden aus dem fenster werfen könnte der euch dabei stört oder so?

wenn weiter gar nichts läuft seid ihr nicht viel mehr als bruder und schwester oder beste freunde.

achja, das mit dem attraktiv finden solltest du definitiv mal erklären.

Tritratrulla
05.05.2009, 18:30
Wahrscheinlich hast Du recht.

Und ich habe gerade einfach nur das Bedürfnis abzuhauen.
Oder zu ihm zu fahren, weil ich ihn vermisse.

Danke Euch auf jeden Fall fürs lesen und schreiben... ich muss das erstmal sacken lassen.

S.Less
05.05.2009, 18:53
ganz ehrlich, wenn du jetzt zu ihm fährst und dann gibts wieder keinen sex wirds dir sicher nicht besser gehen. aber versuchs einfach wenn du es dir zeitlich und finanziell leisten kannst, fahr zu ihm und verführ ihn, "notfalls" auch morgens :-)

verano
05.05.2009, 19:28
hm, das würd mich auch sehr nerven. würde auch denken, dass er mich nich so begehrt und hätte dann selber keine lust mehr auf sex. kannst du denn ne andere frau an seinem arbeitsort ausschließen?

Tritratrulla
05.05.2009, 20:41
Nee.. diese Woche kommt er zum Glück schon wieder Mittwoch abend nach Hause... das wäre Geldverbrennung wenn ich JETZT fahren würde (abgesehen davon fährt vermutlich kein Zug mehr)

Verano, er arbeitet nicht nur an einem anderen Ort, sondern in verschiedenen Städten (verschiedene Projekte, verschiedene Kunden).
Natürlich kann ich "eine andere" nicht ausschließen, aber ich glaubs nicht. Er erzählt mir halt auch immer, wenn er sich mit Leuten trifft, letztlich hat er sich mit einer Bekannten aus einer anderen Stadt getroffen, die ich (noch) nicht kenne, war mit ihr was trinken. Und er hat es mir erzählt, obwohl er ganz genau wusste dass er sich wieder Sticheleien von mir anhören darf... ich bin nämlich ziemlich eifersüchtig auf 1. Menschen, die ich nicht kenne und 2. Menschen, die in der Woche seine Gesellschaft haben können und ich nicht.