PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : sind Kondome wirklich so unsicher?



sleepaholik
12.06.2009, 14:35
Ich war heute beim FA und auf die Frage, wie ich denn verhüten würde, hab ich ihr gesagt, dass ich das mit Kondomen tue.
Ihre Antwort: Na herzlichen Glückwunsch, da können Sie ja gleich ohne Sex haben, die sind nur zu 20 Prozent sicher, blablabla, wer weiß, ob Sie nicht schon schwanger sind, Sie sind eine tickende Zeitbombe, Kondome sind völlig ungeeignet zur Verhütung..."
Ehrlich gesagt höre ich das zum ersten Mal.
Normalerweise heißt es doch, dass sie zu über 90 Prozent Schutz bieten, oder? Hm.

Kathi666
12.06.2009, 14:40
hä? vielleicht glaubt sie nicht, dass du kondome richtig anwenden kannst? ich würd mal den arzt wechseln wohl.

Emily
12.06.2009, 14:43
auf jeden fall den arzt wechseln. abgesehen davon, dass ich die aussage sehr :suspekt: finde, ist die art und weise, das anzubringen, auch ziemlich respektlos und unverschämt, wenn sie es tatsächlich so in der art formuliert hat

Waverley
12.06.2009, 14:47
Ich war heute beim FA und auf die Frage, wie ich denn verhüten würde, hab ich ihr gesagt, dass ich das mit Kondomen tue.
Ihre Antwort: Na herzlichen Glückwunsch, da können Sie ja gleich ohne Sex haben, die sind nur zu 20 Prozent sicher, blablabla, wer weiß, ob Sie nicht schon schwanger sind, Sie sind eine tickende Zeitbombe, Kondome sind völlig ungeeignet zur Verhütung..."
Ehrlich gesagt höre ich das zum ersten Mal.
Normalerweise heißt es doch, dass sie zu über 90 Prozent Schutz bieten, oder? Hm.
meine frauenärztinnen haben da bisher nie was gesagt zur unsicherheit.
es gibt ja auch zahlen. pearl-index 2-12, bei richtiger anwendung sehr sicher. mir reicht das. bei kondomen seh ich wenigstens, wenn was schiefgeht, bei der pille nicht unbedingt.

ich denke, dass frauenärzte einfach am laufenden band frauen haben, die schwanger in die praxis kommen und sagen: "aber ich hab doch immer mit kondom verhütet!" aber wie das dann wirklich aussah, weiß man ja nicht. wäre jetzt meine interpretation.

aber nach diesem satz - "da können Sie ja gleich ohne Sex haben" - würde ich mir allerspätestens eine neue frauenärztin suchen.

female
12.06.2009, 14:48
auf jeden fall den arzt wechseln. abgesehen davon, dass ich die aussage sehr :suspekt: finde, ist die art und weise, das anzubringen, auch ziemlich respektlos und unverschämt, wenn sie es tatsächlich so in der art formuliert hat

da stimme ich zu!

was sich diese ärztin denkt?

ich hab eine tolle fä. wir verhüten auch nur mit kondom und sie fragt jedes mal, wenn ich zu ihr zur jährlichen untersuchung komme, obs klappt. mehr nicht.

vielleicht wollte deine einfach nur "ein geschäft" mit dir machen. und vielleicht ist der letzte satz von mir auch nur blödsinn. keine ahnung :D ich kenn sie ja nicht

auf jeden fall würd ich auch den arzt wechseln. das muss man sich nicht anhören.

Hawaii
12.06.2009, 14:53
1. Ich würde SOFORT den Arzt wechseln, sowas Inkompetentes hab ich ja selten gehört.

2. Kondome sind über 90% sicher. Wenn man sie richtig anwendet, ist es eigentlich ausgeschlossen, dass was passiert.

3. Zu der Aussage "Dann könnten Sie auch gleich gar nicht verhüten.." : Das ist ja sehr toll von ihr, das irgendwelchen unwissenden Mädels zu erzählen, die dann gleich die Kondome weglassen und sich deswegen irgendwelche Krankheiten einfangen...

Inaktiver User
12.06.2009, 16:16
kondome sind halt nur bei falscher anwendung wirklich unsicher oder eben wenn sie nicht richtig passen... (was ja doch öfter vorkommmen kann-in dem fall könnte ihre aussage echt stimmen. aber sonst? )

la_azucena
12.06.2009, 17:42
das ist ja aber trotzdem kein grund, so einen blödsinn von sich zu geben, dass sie eigentlich schon längst schwanger sein müsste, weil kondome so unsicher sind...
würd ich auch sofort wechseln!

narzisse
12.06.2009, 18:32
kann mich den anderen nur anschließen, ich würde auch sofort wechseln. inkompetent und unsicher.

und mit bisschen erfahrung und richtiger handhabung geht bei kondomen gar nix schief, und wenn doch mal was passieren sollte, merkt man's immerhin. ich kenn als pearl index übrigens 3-8, aber das variiert wohl je nach untersuchung - definitiv also deutlich über "90%" sicher (wobei ne prozentangabe hier nicht wirklich sinn macht, der pearl index sagt ja aus, wieviele frauen von 100 schwanger werden, wenn sie dieses verhütungsmittel ein jahr lang anwenden - und die wenigsten frauen haben wohl nur 1x pro jahr sex)

sleepaholik
12.06.2009, 20:32
ja eben das dachte ich mir auch, dass es eben doch schon sehr sicher ist....
Ich war das 1. Mal halt bei ihr, und eigentlich wirkte sie ganz nett und so... na ja.
Und ja, sie wollte mir gleich die Pille verschreiben. Gut, deswegen war ich ja auch bei ihr, aber sie hat mich überhaupt nicht gefragt, ob ich das denn überhaupt MÖCHTE.

Hawaii
12.06.2009, 20:54
Und, wars dein letzter Besuch bei ihr? :D

sleepaholik
13.06.2009, 12:54
:D
Ha, ich weiß noch nicht. Vor allem: ist es normal, dass man, wenn der FA nen Abstrich usw. macht, man danach voll Bauchschmerzen hat?

unintended
13.06.2009, 13:03
also meine hat mir auch gesagt, dass wenn ich nur kondome benutze, ich bald schwanger sein werde.

Einer von vielen Gründen, mir endlich mal ne neue zu suchen...

LiL-PrInCesS
13.06.2009, 13:05
ich hab nachm abstrich gar nichts gemerkt ..

ich würd auch sofort wechseln .. oder ich hätte sie gefragt.. "was soll das denn? mein voriger /(was weiß ich welcher frauenarzt) hat mir was GANZ anderes erzählt.. so, dass bei richtiger anwendung seltenst was schief geht.."

unfassbar

chaos.
13.06.2009, 13:08
mir hat da auch nie was weh getan (abstrich)

Emily
13.06.2009, 15:48
nein, mir hat nach dem abstrich auch noch nie was wehgetan. und der abstrich selbt war höchstens ein bisschen unangenehm, aber auch nur manchmal

Inaktiver User
13.06.2009, 21:30
die will die pille verticken!

Aber hallo. Genau so war meine FA auch drauf. Schönes Sponsoring der Pillenindustrie, anders kann ich mir diese Verbohrtheit leider nicht erklären.

aurélie**
13.06.2009, 21:38
:suspekt: das ist ja echt krass... wie kondome sollen nicht wirken.. die spermien diffundieren durch das gummi oder wie ... ;)
ich würde auch über nen arztwechsel nachdenken..

Hawaii
13.06.2009, 22:03
Also am meisten stört mich daran echt das mit den Krankheiten dann nä?

Ich habs oben schon erwähnt, aber das ist SO unverantwortlich, wenn sie das jeder erzählt und das irgendwelche Mädchen auch noch glauben, sodass sie schön die Kondome weglassen und sich irgendwelche Krankheiten einfangen (AIDS natürlich, aber andere Krankheiten sind ja auch nicht "zu verachten").

mediena
14.06.2009, 20:03
Ich war heute beim FA und auf die Frage, wie ich denn verhüten würde, hab ich ihr gesagt, dass ich das mit Kondomen tue.
Ihre Antwort: Na herzlichen Glückwunsch, da können Sie ja gleich ohne Sex haben, die sind nur zu 20 Prozent sicher, blablabla, wer weiß, ob Sie nicht schon schwanger sind, Sie sind eine tickende Zeitbombe, Kondome sind völlig ungeeignet zur Verhütung..."
Ehrlich gesagt höre ich das zum ersten Mal.
Normalerweise heißt es doch, dass sie zu über 90 Prozent Schutz bieten, oder? Hm.

Sowas ähnliches hat meine FA letztens auch gesagt, als sie mir erneut die Pille verschreiben wollte und ich meinte, dass ich sie vielleicht absetzen will und eigentlich kein neues Rezept brauche.

"Ach ja und ein Kind ist günstiger?Sie sind doch noch Studentin?! Kondome sind nur zu 30% sicher!"
"Ich habe momentan keinen festen Freund!"
"Naja, dass kann sich ja schnell ändern!"

Hawaii
14.06.2009, 20:28
Frechheit!

Lina88
14.06.2009, 20:59
Sowas ähnliches hat meine FA letztens auch gesagt, als sie mir erneut die Pille verschreiben wollte und ich meinte, dass ich sie vielleicht absetzen will und eigentlich kein neues Rezept brauche.

"Ach ja und ein Kind ist günstiger?Sie sind doch noch Studentin?! Kondome sind nur zu 30% sicher!"
"Ich habe momentan keinen festen Freund!"
"Naja, dass kann sich ja schnell ändern!"

:D wirklich unglaublich

mediena
14.06.2009, 21:01
Wir haben uns auch echt angezickt, leider muss ich nochmal zu ihr.

Lina88
14.06.2009, 21:02
wieso das denn?

Inaktiver User
14.06.2009, 21:08
Meine FA meinte zu mir, dass ich ja wg PCO wahrscheinlich keinen Eisprung gehabt hätte. Hätte ich einen Eisprung gehabt, wäre ich nach 9 Monaten Verhütung mit der Pille mit Sicherheit schwanger gewesen. :augenroll:

Ich fass es nicht, wie man sowas in die Welt setzen kann. Ich meine, die muss es doch besser wissen, oder nicht? Da fällt mir nichts anderes zu ein, außer dass sie schön viel die Pille verschreibt - aus was für Gründen auch immer. Wir hatten ja irgendwann mal hier die Diskussion, dass es wohl nicht geht, dass Firmen nachvollziehen, was ein Arzt verschrieben hat. Haben ja auch viele Mediziner ausführlich erläutert, und will ich jetzt auch nicht anzweifeln.
Aber ich find es trotzdem super seltsam, dass so viele FAs so extrem hinter der Pille stehen. Als gäbe es nix anderes.

mediena
14.06.2009, 21:09
Weil ich das, was sie sagte unmöglich fand und gemeint habe, dass ich nicht ständig mit irgendjemandem ins Bett gehe.

Ich war wegen ner dummen Sache da: Affäre (vielleicht) Freund - Pille vergessen - Kondomtrottelei blablabla - Schwangerschaftsgefahr - Aidstest - Rundumcheck... .
Wahrscheinlich dachte sie ich bin ne Schlam*pe und sie kann deswegen so mit mir reden.

unintended
14.06.2009, 23:02
ich glaube linas "warum das denn?" bezog sich darauf, warum du nochmal zu ihr musst ;)

Lina88
15.06.2009, 00:36
ich glaube linas "warum das denn?" bezog sich darauf, warum du nochmal zu ihr musst ;)

richtig ;), ich habe mich einfach gefragt, was dich dazu veranlasst, diese dame nochmal mit deiner anwesenheit zu beehren und ggf. noch dafür zu zahlen...

Nijntje
15.06.2009, 22:43
was für eine frechheit. hier im forum gibts in jeder umfrage etliche userinnen, die jahrelang mit kondomen verhüten und wo nie eines kaputtgegangen ist. so ein schrott.

was hier schon jemand gesagt hat: es ist unmöglich von frau doktor sexuell übertragbare krankheiten so zu übergehen.

und außerdem sollte man sich als frauenärtztin schämen, die verantwortung fürs verhüten grundsätzlich allein bei der frau zu sehen.

zumindest die empfehlung, doppelt zu verhüten hätte da kommen müssen.

Seerose
15.06.2009, 22:45
Ich verhüte seit 4 Jahren ausschließlich mit Kondom und hatte bisher noch nie ein gerissenes oder war schwanger. Ich mein, klar kann das passieren, aber die heutigen sind ja echt sehr gut und sicher (ich empfehle Durex)
Ich würde die Ärztin auch wechseln.

Chisa
16.06.2009, 01:59
äh, ich würde bei so einem verhalten nicht nur die ärztin wechseln, sondern auch die ärztekammer und die kassenärztliche vereinigung mal davon in kenntnis setzen...unglaublich und wahnsinnig unverantwortlich.

mediena
16.06.2009, 18:19
ich glaube linas "warum das denn?" bezog sich darauf, warum du nochmal zu ihr musst ;)

Ach so...
Weil sie einiges Tests durchgeführt hat, von denen es schon besser ist, wenn sie dich mcih untersucht hat, sie mir mitteilt...

Schoschi
16.06.2009, 19:39
niemals würde ich noch mal zu so einer unverschämten und inkompetenten ärztin gehen! respektlos ist das richtige wort, sich so über dich lustig zu machen. kondome sind ziemlich sicher, vor allem, wenn man bedenkt, dass man ja die pannen normalerweise bemerkt und dann immer noch die pille danach nehmen kann. der pi zählt ja nur für kondome alleine...
(also das war jetzt auf beide hier genannten ärztinnen bezogen.)

@mediena: wegen den ergebnissen: wer weiß, was sie dir da für einen schwachsinn erzählt, ich würd der ja kein wort mehr glauben können.

Anathema
17.06.2009, 12:47
ich würde nie nur mit Kondomen allein verhüten.....sobald mal eines reist haste halt Pech gehabt...

Cinnamon
17.06.2009, 20:51
dann gibts die pille danach...

Inaktiver User
17.06.2009, 22:17
ich würde nie nur mit Kondomen allein verhüten.....sobald mal eines reist haste halt Pech gehabt...

da kriegt man es dann wenigstens sofort mit, was bei pannen mit der pille nicht immer der fall ist.

Anathema
17.06.2009, 23:06
da kriegt man es dann wenigstens sofort mit, was bei pannen mit der pille nicht immer der fall ist.

deswegen verhüte ich doppelt....also mit Pille und Kondom.....

Ich finds auch oft fragwürdig, dass Frauen die Pille verabscheuen und deswegen nur mit Kondomen verhüten, sich jedoch ständig die Pille dannach einschmeissen...

rhabarber*
17.06.2009, 23:07
deswegen verhüte ich doppelt....also mit Pille und Kondom.....

Ich finds auch oft fragwürdig, dass Frauen die Pille verabscheuen und deswegen nur mit Kondomen verhüten, sich jedoch ständig die Pille dannach einschmeissen...
naja, was verstehst du denn unter ständig?

Anathema
17.06.2009, 23:23
ständig? ähm naja. einmal. in acht jahren sex.


und selbst wenn. es ist ihr körper.

Das war jetzt einfach auf ein paar Beiträge hier im Forum bezogen...da gibt es wohl Userinnen die damit Probleme hatten

Jeder darf selbst entscheidet wie er verhütet. Ich möchte da auch niemanden reinreden. Nur möchte ich auch nicht ständig zu hören bekommen, ich würde mir mit der Pille zuviele Hormone zufügen

TheQueen
18.06.2009, 11:12
da hab ich ja richtig glück mit meiner frauenärztin. die wollte mich neulich von nfp überzeugen und hat mir sogar gute bücher dazu empfohlen.

Chisa
18.06.2009, 11:13
deswegen verhüte ich doppelt....also mit Pille und Kondom.....

Ich finds auch oft fragwürdig, dass Frauen die Pille verabscheuen und deswegen nur mit Kondomen verhüten, sich jedoch ständig die Pille dannach einschmeissen...

es soll ja auch frauen geben, die bei der pille erhebliche nebenwirkungen haben...

ich versteh schon, was du meinst, öfters die pille danach zu nehmen ist sicher auch nicht grade toll für den körper, hormontechnisch betrachtet. aber das wär ja nur bei den frauen der fall, die auf normaler ebene nicht mit der pille verhüten können oder wollen und auch nicht mit kondomen gescheit umgehen können. sofern man mit kondomen ordnungsgemäß umgeht (und so schwer ist das nun nicht), passiert da seltenst was. ich selbst hab bisher nur ca. ein dreiviertel jahr mal mit pille verhütet, sonst immer nur mit kondom. und da ist noch nie was bei schief gegangen. und ich bin keine 20 mehr.

Anathema
18.06.2009, 12:47
es soll ja auch frauen geben, die bei der pille erhebliche nebenwirkungen haben...

ich versteh schon, was du meinst, öfters die pille danach zu nehmen ist sicher auch nicht grade toll für den körper, hormontechnisch betrachtet. aber das wär ja nur bei den frauen der fall, die auf normaler ebene nicht mit der pille verhüten können oder wollen und auch nicht mit kondomen gescheit umgehen können. sofern man mit kondomen ordnungsgemäß umgeht (und so schwer ist das nun nicht), passiert da seltenst was. ich selbst hab bisher nur ca. ein dreiviertel jahr mal mit pille verhütet, sonst immer nur mit kondom. und da ist noch nie was bei schief gegangen. und ich bin keine 20 mehr.

Es war jetzt auch wirklich nicht auf die Allgemeinheit bezogen, sondern eher auf Beiträge hier im Forum.
Bei mir ist bisher auch noch kein Kondom beim Sex kaputt gegangen, nur mal davor ;). Und das ist sofort aufgefallen...

EiskalterEngel_
18.06.2009, 13:59
da schon einmal soviele 'hier' sind die mit kondomen verhüten, ich habe eine frage, mein freund und ich verhüten auch mit kondomen aber ich habe das grfühl das sie etwas 'klein' für ihn sind! danach ist an seinem penis immer ein richtiger eingedrückter roter kreis und auch sonst kriegen wir die dinger recht schwer drüber!
ist es normal das die so eng sitzen? wie ist das bei euch/eurem freund so?

Chisa
18.06.2009, 14:22
Es war jetzt auch wirklich nicht auf die Allgemeinheit bezogen, sondern eher auf Beiträge hier im Forum.
Bei mir ist bisher auch noch kein Kondom beim Sex kaputt gegangen, nur mal davor ;). Und das ist sofort aufgefallen...

ah, ok. gut, ich wunder mich auch manchmal, was es hier teilweise für beiträge gibt ;)

cybershadow
18.06.2009, 15:17
da schon einmal soviele 'hier' sind die mit kondomen verhüten, ich habe eine frage, mein freund und ich verhüten auch mit kondomen aber ich habe das grfühl das sie etwas 'klein' für ihn sind! danach ist an seinem penis immer ein richtiger eingedrückter roter kreis und auch sonst kriegen wir die dinger recht schwer drüber!
ist es normal das die so eng sitzen? wie ist das bei euch/eurem freund so?

Umfang ausmessen und Kondome der entsprechenden Breite kaufen, z.B. von my.Size (http://my-size-condoms.de/) :mrnerd:

Anathema
18.06.2009, 15:51
da schon einmal soviele 'hier' sind die mit kondomen verhüten, ich habe eine frage, mein freund und ich verhüten auch mit kondomen aber ich habe das grfühl das sie etwas 'klein' für ihn sind! danach ist an seinem penis immer ein richtiger eingedrückter roter kreis und auch sonst kriegen wir die dinger recht schwer drüber!
ist es normal das die so eng sitzen? wie ist das bei euch/eurem freund so?

sie sollten schon eng sitzen, jedoch darf es eigentlich keine Druckstellen oder Ähnliches geben. Ich würde einfach mal Kondome für größere Penise ausprobieren.....oder einfach mal die Marke wechseln. Ich hatte mal welche von der Müller Hausmarke die irgendwie leicht zu eng waren..

Cinnamon
18.06.2009, 19:11
genauso wie du nicht hören möchtest, dass DU dir angeblich zu viele hormone einwirfst, möchten "pillengegner" sicher hören, das es dämlich ist, sich darüber gedanken zu machen, DASS man sich zu viele hormone einwirft... verstehst du?
leben und leben lassen.. wenn du sagst, jeder soll verhüten wie er denkt, dann akzeptier aber auch, dass es menschen gibt, die es hinterfragen, was sie ihrem körper zuführen und ob das unbedingt sein muss...

die gräfin
18.06.2009, 20:03
verhüte auch seit über 4 jahren mit kondomen und persona - ist noch NIE eins gerissen, es gab noch NIE probleme. und meine ärztin findet es GUT wie ich verhüte!

Inaktiver User
18.06.2009, 21:04
ist persona dieser computer? darüber habe ich bisher nur sehr abschreckende sachen gehört. verhütest du dann an manchen tagen, so wie es dir der computer vorgibt, gar nicht?

Anathema
18.06.2009, 21:14
genauso wie du nicht hören möchtest, dass DU dir angeblich zu viele hormone einwirfst, möchten "pillengegner" sicher hören, das es dämlich ist, sich darüber gedanken zu machen, DASS man sich zu viele hormone einwirft... verstehst du?
leben und leben lassen.. wenn du sagst, jeder soll verhüten wie er denkt, dann akzeptier aber auch, dass es menschen gibt, die es hinterfragen, was sie ihrem körper zuführen und ob das unbedingt sein muss...

ich habe niemanden als dämlich bezeichnet......ich verstehe halt die "Doppelmoral" nicht bei manchen... Ich denke halt häufig dass bei besagten Leuten eine andere Verhütungsmethode als "Kondome & Pille dannach" sinnvoller wäre...

Anathema
18.06.2009, 21:16
ist persona dieser computer? darüber habe ich bisher nur sehr abschreckende sachen gehört. verhütest du dann an manchen tagen, so wie es dir der computer vorgibt, gar nicht?

ich glaub so natürliche Verhütungsmethoden können schon recht gut sein, wenn man täglich die verschiedenen Messungen durchführt und alles dokumentiert...dadurch lernt man auch seinen Körper besser kennen...

Inaktiver User
18.06.2009, 21:17
ich glaub so natürliche Verhütungsmethoden können schon recht gut sein, wenn man täglich die verschiedenen Messungen durchführt und alles dokumentiert...dadurch lernt man auch seinen Körper besser kennen...

na klar, gegen nfp sag ich auch nichts, aber ich würde mich da niemals nur auf diesen computer verlassen (man kann ja nfp auch unabhängig von diesem persona-teil machen und das ist dann auch sicherer, glaube ich).

Anathema
18.06.2009, 21:38
na klar, gegen nfp sag ich auch nichts, aber ich würde mich da niemals nur auf diesen computer verlassen (man kann ja nfp auch unabhängig von diesem persona-teil machen und das ist dann auch sicherer, glaube ich).

dieses Personateil mist die Temperatur und entscheidet dann ob fruchtbar oder nicht?!?
Denke auch dass es ohne Gerät genau so geht...
aber ich bin ja bekanntlich schissig was Verhütung angeht ;)

die gräfin
18.06.2009, 21:49
persona mißt bestimmte werte im urin 8 x im monat und ja ich verhüte NUR so - also, wenn der computer "grünes licht" gibt, verhüte ich nicht und bei "rot" benutzen wir ein kondom.

das ist für viele sicher unvorstellbar, ist ja auch egal, ich wollte nur nochmal mut machen und meine meinung kund tun - kondome sind nicht unsicher und die aussage der ärztin finde ich frech!

ach ja...und egal ob nfp oder persona oder so: man lernt auf jeden fall seinen körper besser kennen und wird sich vielem bewußter, denke ich.

Anathema
18.06.2009, 22:11
persona mißt bestimmte werte im urin 8 x im monat und ja ich verhüte NUR so - also, wenn der computer "grünes licht" gibt, verhüte ich nicht und bei "rot" benutzen wir ein kondom.


Danke......du hast mir mit meinem Halbwissen weitergeholfen :)

rhabarber*
18.06.2009, 22:25
verhüte auch seit über 4 jahren mit kondomen und persona - ist noch NIE eins gerissen, es gab noch NIE probleme. und meine ärztin findet es GUT wie ich verhüte!
ich möchte dir persönlich nichts ausreden oder etwas schlecht reden...es ist nur als allgemeiner denkanstoß gemeint, denn ich kenne wirklich reichlich frauen, die mit persona ungewollt schwanger geworden sind und ich habe auch selbst keine gute erfahrung mit diesem gerät gemacht (hatte es aber nicht zu verhütung - zum glück).
jedenfalls sagt es sehr wenig über die sicherheit einer verhütungsmethode aus, wenn man damit 4 jahre lang nicht schwanger geworden ist, denn fruchtbarkeotsprobleme sind ja viel weiter verbreitet als man vielleicht denken mag.

cybershadow
18.06.2009, 22:47
Persona ist stark auf einen sehr regelmäßigen, nicht weit vom Durchschnitt abweichenden Zyklus angewiesen, weil es ausschließlich den Eisprung bestimmt und davon ausgehend die fruchtbaren und unfruchtbaren Tage berechnet. Ohne regelmäßigen Zyklus mit regelmäßigen Eisprung oder bei einem sehr kurzen Zyklus taugt es überhaupt nicht.

Bei regelmäßigen Zyklus funktioniert es ganz gut und die "roten" Tage decken sich in etwa mit denen, die man mit NFP errechnet.

Wir verwenden auch Persona + Kondom, aber für uns würde auch nicht die Welt untergehen, wenn die Verütung versagen würde.

Chisa
18.06.2009, 23:08
Persona ist stark auf einen sehr regelmäßigen, nicht weit vom Durchschnitt abweichenden Zyklus angewiesen, weil es ausschließlich den Eisprung bestimmt und davon ausgehend die fruchtbaren und unfruchtbaren Tage berechnet. Ohne regelmäßigen Zyklus mit regelmäßigen Eisprung oder bei einem sehr kurzen Zyklus taugt es überhaupt nicht.

Bei regelmäßigen Zyklus funktioniert es ganz gut und die "roten" Tage decken sich in etwa mit denen, die man mit NFP errechnet.

Wir verwenden auch Persona + Kondom, aber für uns würde auch nicht die Welt untergehen, wenn die Verütung versagen würde.

oh, ich muss grad mal sagen, dass ich es echt gut finde, dass du dich als mann SO gut mit verhütung auskennst. also, einen gewissen kenntnisstand setze ich ja bei einem mann voraus. dass er z.b. in etwa weis, wie die pille "funktioniert" und dass es mehr als pille und kondom gibt. aber ich kenn glaub ich nicht viele, die sich so gut auskennen.

rhabarber*
18.06.2009, 23:44
oh, ich muss grad mal sagen, dass ich es echt gut finde, dass du dich als mann SO gut mit verhütung auskennst. also, einen gewissen kenntnisstand setze ich ja bei einem mann voraus. dass er z.b. in etwa weis, wie die pille "funktioniert" und dass es mehr als pille und kondom gibt. aber ich kenn glaub ich nicht viele, die sich so gut auskennen.
tatsächlich? die männer in meinem umfeld kennen sich in diesen frage alle ziemlich gut aus und ich fänd es auch ziemlich bedenklich, wenn das bei erwachsenen, sex habenden männern nicht so wäre.

Lathrada
19.06.2009, 03:21
.

Nacktmuller
19.06.2009, 07:16
und ich fänd es auch ziemlich bedenklich, wenn das bei erwachsenen, sex habenden männern nicht so wäre.

wenn die Frau oben ist, dann läuft alles wieder raus und sie kann nicht schwanger werden :mrnerd:.

Inaktiver User
19.06.2009, 09:27
tatsächlich? die männer in meinem umfeld kennen sich in diesen frage alle ziemlich gut aus und ich fänd es auch ziemlich bedenklich, wenn das bei erwachsenen, sex habenden männern nicht so wäre.

Mein Freund kannte den Nuvaring bevor ich ihn kannte. :D

Hm, mich würd mal interessieren, was die Männer in meinem Umfeld so kennen/nicht kennen. Bisher noch nicht so wirklich Gesprächsthema gewesen.

rhabarber*
19.06.2009, 14:58
wenn die Frau oben ist, dann läuft alles wieder raus und sie kann nicht schwanger werden :mrnerd:.
hättest du das mal frueher gesagt :wirr:

grace kelly
23.06.2009, 17:28
ich habe meine FÄ auch gewechselt weil sie total pro-pille war und druck auf mich aufgebaut hat obwohl ich totale probleme damit hatte. in dem fall der TE würde ich es auch der ärztekammer melden.