PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : neuer freund- aidstest



Traumregen
23.06.2009, 20:33
fordert ihr grundsätzlich einen aidstest bzw test auf andere geschlechtskrankheiten, bevor ihr mit eurem neuen freund ohne kondom schlaft? unabhängig davon, ob es das vernüftigste ist, das steht ja eigentlich außer frage. oder ist das abhängig von seiner/ eurer vorgeschichte?

Inaktiver User
23.06.2009, 20:36
Ja!

Eques
23.06.2009, 20:38
hm.. nein.. nicht grundsätzlich..
wenn ich die vorgeschichte kenne könnte es passieren das ich die sorgen beiseite schiebe und unvorsichtig werde..
für die zukunft habe ich mir aber vorgenommen, vorzuschlagen dass man gemeinsam zum gesundheitsamt geht und einen test macht.. kostet ja nix und gibt ein beruhigendes gefühl. ;)

Traumregen
23.06.2009, 20:41
hm.. nein.. nicht grundsätzlich..
wenn ich die vorgeschichte kenne könnte es passieren das ich die sorgen beiseite schiebe und unvorsichtig werde..
für die zukunft habe ich mir aber vorgenommen, vorzuschlagen dass man gemeinsam zum gesundheitsamt geht und einen test macht.. kostet ja nix und gibt ein beruhigendes gefühl. ;)

so ist es bei mir auch. mein erster freund und ich waren beide jungfrau, da sind wir halt davon ausgegangen, dass es schon sehr sehr unwahrscheinlich ist, dass wir beide irgendeine krankheit haben (auch wenn ich weiß, dass es durchaus anders sein kann).
bei dem jetzigen weiß ich so grob seine vorgeschichte. dass er von ons nicht viel hält und zumindets auf keinen fall da ohne kondom poppen würde. seine letzte freundin hat hingegen einen test verlangt. mh ja. jetzt weiß ich nicht, was ich tun soll. am vernünftigsten wäre es allemal.

EiskalterEngel_
23.06.2009, 20:42
habe das bis jetzt noch nie gemacht, aber denke es wäre eine ziemlich guter vorsatz das immer erst in angriff zu nehmen!

Traumregen
23.06.2009, 20:44
natürlich. aber irgendwie käme ich mir dabei so vor, als würd eich ihm werweißwas unterstellen, obwohl ich weiß, dass es irrational ist. zumal der letzte test ja noch nicht lange her ist und laut seinen aussagen danach nicht viel gewesen sein kann.

Butterbrötchen*
23.06.2009, 20:50
Ja, mach ich.

EiskalterEngel_
23.06.2009, 20:50
ich denke das er das verstehen müsste, denn man muss heutzutage kein 'rumtreiber' sein um sich mit sowas anzustecken, und grade da er eh schonmal einen gemacht hat dürfte er wissen wie das abläuft. ich würde es ihm, wenn es dir wichtig ist einfach ganz locker sagen.

dieSchlaflose
23.06.2009, 22:06
...ich habe selbst letzte woche einen test gemacht, hab mich endlich mal getraut, hab nämlich immer bisschen angst vorm blut abnehmen, aber es war total locker. morgen hol ich mir das ergebnis, hab keine angst davor, da die wahrscheinlichkeit sehr groß ist, dass ich nichts habe.
hatte hierzu auch schonmal nen thread in diesem forum eröffnet, mittlerweile hab ich den schritt also endlich gewagt.
mein freund geht regelmäßig blutspenden, daher weiß ich, dass er nichts hat. seit kurzem nehme ich die pille, und bevor wir ungeschützt miteinander schlafen, wollte ich mich checken lassen.
will das immer so handhaben in zukunft.

lady milford
24.06.2009, 00:23
ich hab ne freundin, die das immer macht. die hat viele sexpartner und deswegen schon 8 aidstest gemacht. die 3 monate bis zum sicheren ergebnis wird dann nur mit gummi gepoppt. die frau ist total super.

ich würds wohl mittlerweile auch so handhaben.

Eques
24.06.2009, 16:48
Und mal ganz im Ernst.
Es ist absolut garnichts schlimmes oder peinliches an einem Aids-Test.
Ich gehe mal davon aus, dass ich es hier mit Masse mit erwachsenen Menschen zu tun habe. Da sollte allein die Vernunft siegen.
Selbst wenn man schon zich Monate zusammen in einer Beziehung ist kann man doch immernoch vorschlagen mal einen zu machen.
Da muss ja nicht zwangsläufig der Gedanke aufkommen "oh.. sie will einen Aidstest - hm.. ob sie wohl mit einem anderen hat und nun nich weiß ob sie sich angesteckt hat? oder denkt sie nachher noch ich hätte sie betrogen?"

Einfach vorschlagen.. und machen.. is wirklich nix dabei.. außer einem kleinen Pieks und etwas Aufregung beim Abholen des Ergebnisses. ;)

Traumregen
24.06.2009, 17:28
ja nur wenn man halt am liebsten gar nicht mit kondom will. deswegen kam die frage sofort auf.

gemini_21
28.06.2009, 16:53
hmmh aber eigentlich müsste man ja 4 Monate warten, bis man einen Test macht, weil es ja solange dauert, bis der "aktuelle Stand" sichtbar wird!?

... Ist auch grad wieder so ein Thema bei mir zur Zeit.

Inaktiver User
28.06.2009, 16:57
Ja. Wenn wir lange genug zusammen sind, dass ich ihm vertraue und keine Lust mehr auf Kondome habe.

Inaktiver User
28.06.2009, 17:00
natürlich. aber irgendwie käme ich mir dabei so vor, als würd eich ihm werweißwas unterstellen, obwohl ich weiß, dass es irrational ist. zumal der letzte test ja noch nicht lange her ist und laut seinen aussagen danach nicht viel gewesen sein kann.

Das hat doch nichts mit unterstellen zu tun. Er kann nur eine ernsthafte Beziehung vor dir gehabt haben. Wenn die Frau ihn mit zig anderen ohne Kondom betrogen hat, dann hat er sich auch angesteckt.

rhabarber*
28.06.2009, 17:01
hab ich noch nie gemacht, aber ich bin auch seit 9 jahren mit der gleichen person zusammen und damals habe ich nicht darauf bestanden bzw. es war einfach kein thema.
wuerde ich aber heute anders machen und dann auch gleich hepB und C, lues und chlamydien mittesten lassen.

Lathrada
29.06.2009, 01:57
.

Julie*
29.06.2009, 03:22
einen hiv-test, ja!

Timedrop
01.07.2009, 20:32
Ja!

Traumregen
01.07.2009, 21:31
wir haben uns jetzt beide testen lassen.

Bine
01.07.2009, 21:34
für ihn war das genauso selbstverständlich wie für mich, dass wir uns erst testen lassen bevor irgendwas ohne Gummi passiert

Chisa
03.07.2009, 02:45
ja, natürlich und ich mache natürlich auch einen. auch wenn ich weiß, dass da eigentlich nix passiert sein kann. ich seh auch nicht, wo da das problem sein soll.

unterstellen tut man damit mmn. auch nix. denn erstens kann man sich ja echt bei der einen betrügenden ex unwissentlich angesteckt haben, oder bei der exaffäre. hiv kann eben nicht nur bei ungeschützter penetration übertragen werden (auch wenn das risiko beim lecken/blasen doch nochmal einiges geringer ist), und das machen sich viele ja nicht klar.