PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Madonnas adoption



Ramya
20.07.2009, 22:52
Hab heute mal wieder ein Artikel über Madonna gelesen
Was zum Fuck braucht die ein Kind, kämpft dass des kleine Mädel zu Ihr kommt. nun hat´s gekappt, aber das Kind schiebt sie ab.

Für was wollte sie das kleine Mädchen:wirr:

statenhotel
21.07.2009, 10:51
Image? Aber trotzdem glaube ich das die Kleine bei Madonna mehr Zukunftschancen hat als in ihrem früheren Zuhause.

Johnny Fan
21.07.2009, 14:10
kannst du den Artikel hier posten? Und was heißt "Und das Kind schiebt sie ab?" Will sie sie jetzt doch nicht haben?
Mich nervt dieses "Ich bin Madonna, reich und einflussreich und ich bekomme was ich will!" - Gehabe tierisch. Warum müssen andere Leute 5 Jahre auf ein Adoptivkind warten und sie nicht?

statenhotel
21.07.2009, 15:22
Soweit ich weiß will sie das Kind schon noch haben (das klingt schon so blöd!), ist aber jetzt unmittelbar nach der Adoption jetzt erstmal auf Tournee und hat dadurch keine Zeit für das Kind/die Kinder (die sind zuhause bei Nannies). ---wenn es das ist was Ramya meint

Delisha
23.07.2009, 13:18
Ich fand das eh komisch, dass sie das Kind gar nicht bekommen sollte und dann hatte sie es plötzlich doch.
Hab letztens erst ein Buch gelesen, wo eine wirklich monatelang noch mit im Kinderheim gewohnt hat, damit das Kind sich an sie gewöhnen kann und nicht so rausgerissen wird.
Sowas scheint bei Madonna ja eher nebensächlich zu sein.

Kiya
23.07.2009, 17:23
naja Madonna hat es ja erst nicht bekommen, dann hat sie mal eben ne Millionenspende an Kinderheime dort getätigt und schon bekommt sie auch ihr Kind. Ich halte davon sehr wenig, zumal das Kind ja noch Familie dort hat. Kann man nicht einfach ein Vollwaisenkind adoptieren wenn es denn unbedingt sein muss. Vor allem ganz ehrlich bei allen anderen gelten so strenge Auflagen um ein Kind zu adoptieren, bei Promis scheinbar nicht (z.B. Eheleute, unter 45...)

amöbe
19.08.2009, 14:41
.

Langspielplatte
19.08.2009, 17:14
ich finde es aber suspekt, wenn das kind im heim wohnt und sobald madonna sich für das kind interesseirt, meldet sich die großmutter, weil sie es nicht hergeben will...

Naja, wenn die Großmutter das Mädchen ins Heim gegeben hat, weil sie zu alt ist oder zu wenig Geld oder Zeit hat um sich um ein Kleinkind zu kümmern, muss das ja nicht heißen, dass sie automatisch mit einer Adoption ins Ausland einverstanden ist.

Inaktiver User
21.08.2009, 16:07
Das war doch bei ihrem ersten Adoptivkind auch so, dass der Vater das Kind im Heim hat leben lassen, weil er 16 Stunden am Tag arbeiten musste um sich und die Großmutter des Kindes zu ernähren und dann hat sie ihm das eigene Kind wegadoptiert und das soll jetzt noch dankbar sein, weil es ja bei Madonna so tolle Chancen hat :uebel:
Im Interesse des Kindes wäre es gewesen, wenn sie wirklich gutes tun will, die Familie zu unterstützen, so dass das Kind zuhause leben kann und nicht im Heim. Was Madonna da tut ist Babys einkaufen und das ist echt ekelhaft, vor allem mit dieser Gutmenschenmaskerade.