PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : studieren: dresden,berlin,münster oder göttingen?



Heartbeat
09.08.2009, 17:41
Hey,eigentlich habe mich schon fast entschieden,aber ich hätte gerne noch ein paar meinungen von euch =)
und wenn jmd weiss wie weit man mit den smestertickets jeweils kommt+ ob es nicht allzu weit entfernt seen und co gibt.wäre super

Bei Berlin hab ich Bedenken,dass ich mich eher wenig aufs Studium konzentrieren würde,da es sooo viele kulturelle/feiermöglichkeiten gibt
und dass berlin so anonym ist
gut ist natürlich :günstig,gute verbindungen (flüge,zug etc), sehr international,eben die ganzen möglichkeiten(bin sehr kulturell interessiert)

Dresden - günstig,nicht zu klein,aber auch keine anonyme großstadt, historische altstadt+neustadt mit gutem nachtleben
- relativ schlechte anbindung (flüge,züge etc --> ca 7 stunden " nach hause"

Göttingen+Münster war ich jeweils bisher noch nie,sind ja als typischen studentenstädte bekannt

Hamburg hab ich leider schon fast augeschlossen,komme aus der nähe und möchte weg von dem wetter hier ;) obwohl hamburg an sich sehrsehr toll ist...

Söfchen
09.08.2009, 19:24
ich würd nach berlin gehn, weil ich berlin liebe und immer dahin wollte...

dresden ist sehr toll, allerdings ist das sächsische (find ich) ziemlich schrecklich..dafür findet man tolle wohnungen, kulturell gibts einiges, viel grün, es ist nicht weit nach berlin :P ...., aber man findet keine gutbezahlten nebenjobs (falls das wichtig für dich ist..ist halt osten). semesterticket gilt auf jeden fall bis zur tschechischen grenze (-->es ist sehr billig nach prag zu kommen..).

münster ist die uni auf die ganze stadt verteilt ne?! weiß nicht genau, wie das nun dann grade bei deinem studienfach ist..ich denke, münster hat auch das nrw-ticket?! (bin mir aber nicht sicher, aber das hat ja fast jede nrw-uni) also falls ja, dann ist das eben für ganz nrw.
die stadt ist schön (zumindest das, was ich bei einem mal dort sein gesehen hab^^), aber halt nicht sooo groß, dafür ists nicht weit in die ruhrgebiet-städte (und man fährt ja kostenlos ;) )

göttingen hab ich keine ahnung.

Inaktiver User
09.08.2009, 22:04
weißt ja eh, was ich antworten werd :D... auf jeden fall nicht göttingen,münster, dresden fänd ich cool (aber leipzsch bessa ;) ). also BERLIN!

Inaktiver User
09.08.2009, 22:19
.

Heartbeat
09.08.2009, 23:01
sagt doch mal was zu meinen berlin zweifeln ;)

Söfchen
09.08.2009, 23:04
Bei Berlin hab ich Bedenken,dass ich mich eher wenig aufs Studium konzentrieren würde,da es sooo viele kulturelle/feiermöglichkeiten gibt
und dass berlin so anonym ist




naja nicht aufs studium konzentrieren..das hat ja immer mit einem selbst zu tun. ich studier in einer stadt, wo es einfach NICHTS gibt und bin trotzdem nicht sehr motiviert zum lernen :P man kann sich also sogar hier ablenken..und dann doch lieber in ner tollen stadt als in der einöde (nicht dass das die andern städte jetzt wären..ich mein ja nur..)
z.B. in münster schätz ich, dass du da feiertechnisch auch viel machen kannst weil es ja ne studentenstadt ist.

du siehst: trotzdem berlin :D

jana18
10.08.2009, 00:06
dresden!!! auf jeden fall. dresden ist einfach toll!

hellogoodbye
10.08.2009, 13:06
.

Inaktiver User
10.08.2009, 15:11
Nicht Göttingen!
Die meisten Leute hier verhalten sich sehr kleinstadtmäßig, habe ich das Gefühl. Es ist zwar 'ne Studentenstadt, aber fast alles das ablenken könnte, zielt eben auch genau auf diese Gruppe ab, also Kino, Parties etc. Mir kommt es so vor, als könne man seinen Horizont schwerer erweitern als in anderen Städten, in denen das "von allein" zu passieren scheint, z.B. in Berlin. Münster und Dresden kenne ich allerdings nicht.

Inaktiver User
12.08.2009, 10:17
yaaap du sagst es. für mich spricht nix gegen berlin ? du machst eh lehramt, also kriegste danach schon irgendwie nen job :D. also scheiß auf ablenkung oder nicht. für mich spricht nix gegen berlin... is doch voll geil da!

melody.
12.08.2009, 13:13
yaaap du sagst es. für mich spricht nix gegen berlin ? du machst eh lehramt, also kriegste danach schon irgendwie nen job :D. also scheiß auf ablenkung oder nicht. für mich spricht nix gegen berlin... is doch voll geil da!

ja genau

Leserin
12.08.2009, 14:54
Für mich ist Berlin zu groß. Erstens sowieso, und zweitens hätte ich keine Lust, jedesmal 45 min. zu fahren bis zur Uni wie diejenige, die ich kenne, die da studiert. In kleineren Städten ist man halt ruckzuck ÜBERALL mit dem Rad und nicht auf öffentliche Verkehrsmittel angewiesen (hat mich gestört, als ich mal zu Besuch in Köln war: "Jaaa, wir sind auf eine Party bei einem Kommilitonen eingeladen... aber wir kommen nachts nicht mehr zurück").

Inaktiver User
12.08.2009, 15:00
Ich würde jederzeit wieder nach Dresden gehen. Mag sein, dass man keine gutbezahlten Jobs findet, aber man findet Jobs zu Hauf und so teuer lebt man hier auch nicht. Außerdem ist die Neustadt wahnsinnig entspannt und toll und es gibt so viele Parks in der Nähe, die Elbe... Und so viele kleine Kneipen und ich kann schon gar nicht mehr zählen, wie oft ein Döner mein Leben um halb sechs Uhr morgens gerettet hat.
Außerdem sind die Menschen echt toll, die Atmosphäre kann man nicht wirklich in Worte fassen... aber wer die BRN aushält, der hält alles aus :D Ansonsten kommt man halt auch ins schöne Umland und ja.

Ich weiß nicht, generell finde ich schon, dass man sich in eine Stadt verlieben muss und dann sollte einen da auch nichts wieder wegbrinen :lof:

resonanz
13.08.2009, 08:57
Also um ehrlich zu sein, in Berlin zu wohnen hält mich schon ein wenig vom Studieren ab - aber das ist wirklich eine Typfrage. Ich habe 8946387 Kommilitonen, denen es nicht so geht. Und als Bachelor (ich bin keiner) ist man da ja in der Regel sowieso etwas disziplinierter bzw. muß es auch sein.

Und ich finde, die Anonymität gibts auch hier nicht so richtig. Entgegen dem Klischee ist meine Nachbarschaft hier zum Großteil sehr herzlich und am Dönermann komme ich nur selten vorbei, ohne für ein paar Minuten zu plaudern. Und wohin ich auch gehe, andauernd treffe ich Leute, die ich kenne. Berlin ist halt auch nur ein großes Dorf.
Aber da muß man eben auch wissen, was genau man will. Eine typische Studentenstadt wäre für mich der Horror. Und auch hier findet man ja Gegenden, in denen überwiegend Studenten wohnen ;)

Zur Fahrraddiskussion: Ich habe vor ein paar Wochen meine Faulheit überwunden und angefangen, Strecken innerhalb Berlins mit dem Fahrrad zu fahren und mußte feststellen: auch hier kommt man problemlos von A nach B. Gerade nachts :-)

Ach ja, das Semesterticket gilt für Berlin und Umland (Städte wie Potsdam, Oranienburg etc.), was für die meisten reicht. Und Seen gibt es innerhalb Berlins zahlreich und die sind auch gut erreichbar. Parks sowieso, da findet sich alle paar Meter einer.

Dresden fände ich übrigens auch super. Ich war da bisher erst einmal, fand es aber toll als Stadt zum Wohnen und an die Dialektsache gewöhnt man sich bestimmt auch schnell...

Chisa
13.08.2009, 16:00
also ich habe in göttingen studiert und würde es jederzeit wieder tun. fand es einfach :lof: da. bin jetzt seit gut zwei jahren in berlin, habe also auch den vergleich...ABER es ist definitiv ne typfrage. wenn du dir gut vorstellen könntest in ner studentenstadt zu studieren (ich würd da auch nur zum studium wohnen, sonst wird es schon arg klein...), dann ist göttingen auf jeden fall schön :-) für die größe der stadt gibt es auch einiges an kulturellen angeboten (jetzt theater und so). klar, nicht vergleichbar mit berlin, aber es ist definitiv keine triste kleinstadt, wo nie was los ist. grün gibt es auch viel und gut per rad erreichbar (schillerwiesen, eiswiese, etc.).

aber, wie gesagt, es ist nicht jedermanns sache. man muss halt das studentische sehr mögen, es mögen/abkönnen, dass man an jeder zweiten ecke ein bekanntes gesicht sieht, etc.

Chisa
13.08.2009, 20:54
da ich berlin gerade nicht mehr mag, sag ich: dresden!

:eek: DU magst berlin nicht mehr? irgendwie warst du für mich immer die personifizierte berlin-bewohnerin...

hellogoodbye
13.08.2009, 21:01
.

hellogoodbye
13.08.2009, 21:07
.

hellogoodbye
13.08.2009, 21:11
.

Chisa
13.08.2009, 21:37
ach keine ahnung. doch ich mag berlin. möchte aber gerade mal wieder woanders leben.
und zum studieren ist berlin glaub ich nun wirklich nicht optimal. riesige abfertigungsuni und viel ablenkung. naja.... (auch wenn ich das mit der riesenabfertigungsuni selber natürlich nicht habe.

achso, na dann bin ich ja beruhigt ;)

das mit der "riesenabfertigungsuni" war ein bisschen das, was ich in göttingen so gut fand - das ich dieses gefühl dort eben nicht hatte (obwohl ich ja ein klassisches massenfach studiert hab, welches nicht grad für den enormen zusammenhalt seiner studierenden bekannt ist). ich finde, großstadt kann man danach immer noch machen, aber wenn man es sich vorstellen kann, mal in ner studentenstadt zu sein, dann doch in der unizeit. das war für mich auch damals der grund, aus dem ich mich gegen eine großstadt fürs studium entschieden habe.

aber, wie gesagt, es ist auch ne typfrage und ich kenne genau so leute, die göttingen und co. nicht mochten.

Inaktiver User
18.08.2009, 20:52
ob es nicht allzu weit entfernt seen und co gibt.

-> Das kannst du in Münster total vergessen. Der Aasee ist ganz nett zum Picknicken/Grillen, aber baden kann man da nicht, und die Freibäder taugen auch nichts.


Hamburg hab ich leider schon fast augeschlossen,komme aus der nähe und möchte weg von dem wetter hier ;) obwohl hamburg an sich sehrsehr toll ist..

-> Auch dann rate ich dir deutlich von Münster ab!!! Es gibt nicht umsonst den Spruch "Entweder es regnet, oder die Kirchenglocken läuten. Sonntags meist beides."
Das Wetter ist in HH um einiges gnädiger/angenehmer ;)

Was an MS wirklich charmant ist, ist dass es eben keine Campus-Uni hat, sondern alles so schön verteilt ist. Der Fahrrad-Flair und die Überschaubarkeit. Die netten Kneipen und die Stimmung am Hafen.

Aber wenn du Regen nicht magst, spar dir Münster ;)

Heartbeat
22.08.2009, 11:10
danke an alle =) hab mich jetzt für dresden entschieden!
wo kann man denn da gut wohnen?

sweet-janey
22.08.2009, 13:48
ich sag göttingen. das ist toll!

sweet-janey
22.08.2009, 13:48
danke an alle =) hab mich jetzt für dresden entschieden!
wo kann man denn da gut wohnen?
ach so, na wird sicher auch nett!

Söfchen
22.08.2009, 15:47
danke an alle =) hab mich jetzt für dresden entschieden!
wo kann man denn da gut wohnen?

neustadt (studentisch..aber abends laut vllt), strehlen mag ich sehr. oder südstadt (unigegend).