PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Entführtes Mädchennach 18 Jahren wieder frei!



Inaktiver User
30.08.2009, 12:04
Habt ihr davon gehört?

Und:


Der Entführungsfall Dugard in den USA weckt Erinnerungen an die Fälle Kampusch und Fritzl




Der Entführungsfall einer jungen Frau in den USA erinnert an das Martyrium zweier Frauen in Österreich. Im "Inzestfall Amstetten" wurde eine 18-Jährige von ihrem Vater Josef F. 1984 in den Keller gelockt, betäubt und dort 24 Jahre lang gefangen gehalten und vergewaltigt. Sie gebar sieben Kinder von ihrem mittlerweile 74-jährigen Vater. Zwei Jahre zuvor sorgte der Fall "Natascha Kampusch" für weltweites Aufsehen: Als Zehnjährige wurde die Wienerin 1998 von Wolfgang Priklopil entführt und achteinhalb Jahre in ein Kellerverlies gesperrt. Im August flüchtete sie in einem unbeobachteten Moment aus dem Garten.



• news.at • Entführungsfall Dugard in den USA: Erinnerungen an Kampusch und Fritzl • Chronik (http://www.news.at/articles/0935/15/249800_s1/entfuehrungsfall-dugard-usa-erinnerungen-kampusch-fritzl)

S.Less
30.08.2009, 14:05
und worüber willst du jetzt reden?

oder bist du sone art bild/shortnews bot?

Inaktiver User
30.08.2009, 15:57
und worüber willst du jetzt reden?

oder bist du sone art bild/shortnews bot?
:suspekt: In welchem Unterforum sind wir hier?

Bine
30.08.2009, 19:34
:suspekt: In welchem Unterforum sind wir hier?

naja, deswegen postet man aber nicht jede Meldung in der Zeitung hier.

Mein erster Gedanke war auch: Ja und jetzt?

Inaktiver User
30.08.2009, 20:35
und worüber willst du jetzt reden?



Mit zickigen Giftnudeln wie dir jedenfalls nicht.

Man muss menschlich schon tief gesunken sein, wenn das der einzige Kommentar ist, der einem zu dieser Nachricht einfällt.

Inaktiver User
30.08.2009, 20:36
naja, deswegen postet man aber nicht jede Meldung in der Zeitung hier.



Dieses ist nicht JEDE Nachricht aus der Zeitung.

Wer so kalt und giftig hämisch dazu postet wie diese Giftnudel da oben, der ist ein mieser Unmensch.

Inaktiver User
30.08.2009, 20:38
:suspekt: In welchem Unterforum sind wir hier?

Eben!

Hier haben einige wohl nur das Thema "Mode" in ihrem Kleinsthirn - und sind mit allem anderen stark überfordert.

Vor allem mangelt es wohl an Empathie.

Kaltes Gesindel!

Linde
30.08.2009, 20:55
Habt ihr davon gehört?

Und:


Der Entführungsfall Dugard in den USA weckt Erinnerungen an die Fälle Kampusch und Fritzl





• news.at • Entführungsfall Dugard in den USA: Erinnerungen an Kampusch und Fritzl • Chronik (http://www.news.at/articles/0935/15/249800_s1/entfuehrungsfall-dugard-usa-erinnerungen-kampusch-fritzl)

Scheint unglaublich, daß so etwas niemand aus der
Umgebung auffällt.
Wer weiß wieviele noch irgendwo auf Befreiung warten?

Inaktiver User
30.08.2009, 21:00
Scheint unglaublich, daß so etwas niemand aus der Umgebung auffällt.


Viele Spießbürger wollen es sich eben nicht mit der Nachbarschaft verderben. Und verschließen feige Augen und Ohren.

Getreu dem altklugen Spruch:

"Daaaaaaaaa misch ich mich nicht ein ...."

So wie es nach 1945 ja viele Leute gab, die behaupteten, nichts von einer Judenverfolgung mitgekriegt zu haben.

Aber auch gaaaaaaaaaaar nix .....

LaLéah
30.08.2009, 22:18
Ich finde es immer wieder erschreckend, dass es möglich ist, dass Leute einfach so verschwinden und das nicht in irgendwelchen entlegenen Gegenden, sondern einfach so, mitten in einer Stadt, auf der Straße. In diesem Fall hatte ja der Stiefvater sogar die Kidnapper noch gesehen, aber trotzdem hat es 18 Jahre gedauert, bis die Frau wieder freikam.

Inaktiver User
30.08.2009, 23:32
Mein erster Gedanke war auch: Ja und jetzt?

Und hast du auch noch einen zweiten Gedanken gehabt danach?

Oder hat dich solch eine Meldung völlig kalt gelassen?

freitag
30.08.2009, 23:52
Dieses ist nicht JEDE Nachricht aus der Zeitung.

Wer so kalt und giftig hämisch dazu postet wie diese Giftnudel da oben, der ist ein mieser Unmensch.

Naja, nur weil man hier ein voyeuristisches Betroffenheitspost öffnet, ist man noch lang nicht der bessere Mensch :rose:

Inaktiver User
31.08.2009, 01:05
@freitag: sag mal was ist denn das für ein kommentar ?!!

LaLéah
31.08.2009, 11:09
Freitag, da solche Fälle in den letzten Monaten wirklich gehäuft aufgetreten sind, finde ich nicht, dass der Ausgangspost voyeuristisch o.ä. ist. Umso schlimmer, dass solche Entführungen und das Verschwinden von Menschen mittlerweile zum "Tagesgeschehen" (siehe Name dieses Unterforums) gehören. :rose2:

Sonnenblume83*
31.08.2009, 11:26
Freitag, da solche Fälle in den letzten Monaten wirklich gehäuft aufgetreten sind, finde ich nicht, dass der Ausgangspost voyeuristisch o.ä. ist. Umso schlimmer, dass solche Entführungen und das Verschwinden von Menschen mittlerweile zum "Tagesgeschehen" (siehe Name dieses Unterforums) gehören. :rose2:

Wenn ich sowas höre, hab ich immer irgendwie Angst, dass sowas hier auch schon 2 Häsuer weiter passieren kann und ich es nicht mitkriege. :durchgeknallt:

Leisha
31.08.2009, 11:29
was ich daran auch noch schlimm fand war, dass der Stiefvater jahrelang ja verdächtigt wurde, was damit zu tun zu haben. Ich finds immer wieder interessant, dass die Ehefrauen solcher Täter anscheinend so crass abhängig sind, dass die da einfach mitmachen und/oder die Augen verschließen und halt nicht eingreifen.

Inaktiver User
31.08.2009, 12:18
... dass die Ehefrauen solcher Täter anscheinend so crass abhäng sind, dass die da einfach mitmachen und/oder die Augen verschließen und halt nicht eingreifen.

Genau das finde ich auch fast unbegreiflich und unmenschlich. :wirr:

Inaktiver User
31.08.2009, 12:21
naja, deswegen postet man aber nicht jede Meldung in der Zeitung hier.



Für dich ist diese Nachricht also auf der gleichen Ebene wie ein Artikel über die Karnevalsfeier des örtlichen Kaninchenzüchtervereins.

So viel "coole" Gefühlskälte widert mich an.

S.Less
31.08.2009, 12:59
das einzige was hier widerlich ist, ist solche meldungen ohne jedweden eigenen kommentar einfach zu posten, eben wie ein nachrichtenbot, zumal du sowas ja nicht zum ersten mal tust, und sodann einfach darauf zu warten das jemand betroffenheit zeigt um beizupflichten bzw. das jemanden dein verhalten nicht paßt um sodann dort "anzugreifen" .. und das ganze dann in vermeintliche empathie zu stecken.

wenn hier jemand gefühlskälte demonstriert dann du. denn du bist es der, weil jemand anderes hier nicht sagt wie leid ihm das mädchen tut, diesem sonstwas unterstellt.

ich hingegen unterstelle dir vieles zu sein was man leider nicht offen sagen darf.

Inaktiver User
31.08.2009, 15:03
@ Less

Du bist V.I.P.?

Du bist eher eine Viper.

Or even less.

:-)

Bine
31.08.2009, 19:32
Für dich ist diese Nachricht also auf der gleichen Ebene wie ein Artikel über die Karnevalsfeier des örtlichen Kaninchenzüchtervereins.

So viel "coole" Gefühlskälte widert mich an.

nein, aber was soll man dazu sagen, wenn Du es einem einfach mal so hinknallst? Klar ist es scheiße, aber gehts Dir erst dann besser, wenn jeder schreibt, dass er es scheiße findet?

Freja
31.08.2009, 20:40
ich fände es auch wesentlich besser, wenn du zu den themen, die dich interessieren gleich was schreibst du nicht nur wilde verlinkungen machst.
schließlich scheint dich das thema ja zu bewegen, wenn du es verlinkst.


ich finde es schrecklich, dass so etwas so lange geheimgehalten bleibt und gerade bei einschlägig vorbestraften triebtätern sollte meiner meinung nach das leben desjenigen genauer beobachtet werden. wenn es dazu wirklich stimmt, dass 2006 schon anonyme hinweise eingegangen sind und die polizei nur den vorgarten betreten hat ... da weiß ich auch nicht weiter.
ich hoffe nur, dass die junge frau und ihre beiden kinder jetzt ein bestmögliches leben führen können und alle irgendwie mögliche unterstützung erhalten werden.

freitag
31.08.2009, 23:18
.

So ein ähnliches Gefühl wollte ich mit meinem kurzen Kommentar auch ausdrücken.


Klar, ich finde solche Fälle auch schrecklich, und die menschlichen Abgründe besonders wegen der weiten Verstrickungen der Opfer/Täter Beziehungen sehr furchtbar. Ich hoffe wirklich, dass das Opfer sich von dieser Zeit irgendwie distanzieren kann, und irgendwann ein normales Leben führen kann. Ich denke, dass es beinahe allen so gehen wird, wenn sie von solchen Gewalttaten hören.

Allerdings missfällt mir die Art, hier einfach ein paar Zeitungszitate hinzuknallen, dann zu warten bis jemand mal etwas weniger Betroffenheit zeigt, und dann mit der Moralkeule zuzuschlagen


Wer so kalt und giftig hämisch dazu postet wie diese Giftnudel da oben, der ist ein mieser Unmensch.

Sowas finde ich menschlich nicht besonders gelungen, und sicher kein Post, dass besonders viel Einfühlungsvermögen zeigt.

Inaktiver User
01.09.2009, 15:39
Ein Wort zum Thema Thread-Erstellung:

Ich halte es für völlig legitim, ein Thema mit einer kurzen Info zur Sache zu eröffnen, und der Frage: Was meint ihr dazu.

Imho ist der Thread-Ersteller nicht dazu verpflichtet, schon im Eingangsposting sein ganzes Herz auszuschütten.

Was ich nicht mag, ist dieses:

Wenn im Eingangsposting nur ein Link zu finden ist, nichts davor und nichst dahinter.

Nach meiner Erfahrung werden aber gerade solche Threads ohne Klagen und Gezicke angenommen.


--------------------------------------------


Und was meint ihr nun dazu? :-)

Freja
02.09.2009, 07:39
lese dir doch einfach mal die posts davor durch. da sind doch schon drei meinungen dazu dargestellt.

wichtig ist in so einem diskussionsforum eben auch, auf die anderen schreiber einzugehen und nicht nur bissige kommentare zu schreiben, wenn einem etwas nicht passt.

Inaktiver User
02.09.2009, 09:39
lese dir doch einfach mal die posts davor durch. da sind doch schon drei meinungen dazu dargestellt.





Ich weiß! Hab's auch gelesen. :-)




nur wilde verlinkungen

Was sind denn wilde Verlinkungen? :-)

lady milford
02.09.2009, 11:28
@s.less:

ja.

Freja
02.09.2009, 14:53
Ich weiß! Hab's auch gelesen. :-)
und warum äußerst du dich nicht erstmal dazu??




Was sind denn wilde Verlinkungen? :-)
siehe eingangspost von dir

Inaktiver User
03.09.2009, 05:47
siehe eingangspost von dir

So? Und was soll daran "wild" sein? :uebel:

Ich lieeeeeeeeeeeebe solche Meta-Diskussionen. :D

Und nochmals:

Wen dieses Thema hier kalt lässt, der muss eine Gemüt wie jener sprichwörtliche Fleischerhund haben. :uebel:

S.Less
03.09.2009, 08:00
und nochmals: nur weil menschen hier im thread und vor allem als reaktion auf dich nicht vor beileidsbekundungen zerfliessen heißt das noch lange nicht dass ihn/sie sowas völlig kalt lässt. und das nutzt du aus um deine hasstiraden loszuwerden und dich als vermeintlich sensibel oder was auch immer zu präsentieren. das ist das ekelhafte an diesem thread.

Delisha
03.09.2009, 08:35
Und nochmals:

Wen dieses Thema hier kalt lässt, der muss eine Gemüt wie jener sprichwörtliche Fleischerhund haben. :uebel:
Gefühlsthemen diskutiert man in einer Umgebung, wo man sich wohlfühlt und glaubt sich öffnen zu können. Nicht in einem thread, wo man darauf achten muss, was man sagt, damit man danach nicht sofort als Giftnudel bezeichnet wird.
Aber wahrscheinlich willst du daran gar nichts ändern und findest es sowieso schöner andere Menschen schlechtzumachen und wenn es wenigstens in einem Forum ist.

Freja
03.09.2009, 10:59
So? Und was soll daran "wild" sein? :uebel:

Meiner Meinung nach eröffnest ziemlich unreflektiert Threads zu Themen, von denen du irgenwas gelsen hast, zu denen du scheinbar keine eigene Meinung hast und nur darauf wartest, dass jemand etwas, deiner Meinung nach, verwerfliches sagst, damit du dann in einem völlig unpassenden Ton darauf reagieren kannst.

Und auch jetzt redest du doch nur um den Brei herum, ohne irgendwie auf die Meinungen der anderen einzugehen. Warum fragst du denn eigentlich nach, wenn dich die Antworten eh nicht interessieren oder du nichts dazu schreiben kannst?

Inaktiver User
05.09.2009, 20:05
Vorübergehend ist es still geworden um diesen Fall.

Ich bin mir aber sicher, dass man noch davon hören wird.

Inaktiver User
07.09.2009, 22:36
Any comments? :-)

Zum Thema? :-) :cool:

Oder doch wieder mal lieber wieder mal ein paar Beschimpfungen für den Thread-Ersteller? :D

Inaktiver User
20.10.2009, 08:06
Es gibt Neues von Jaycee Dugard. Zum ersten Mal seit ihrer Befreiung ist sie an die Öffentlichkeit getreten:


Jaycee, die mit der Hilfe von Psychologen versucht, den 18 Jahre dauernden Horrotrip aufzuarbeiten, lebt derzeit mit ihren beiden Töchtern an einem geheim gehaltenen Ort bei ihrer Mutter Terry Probyn und findet Stück für Stück ins Leben zurück. Sie reite, koche und überlege, ein Buch zu schreiben, berichtete ihre Mutter dem "People"-Magazin. Bedenke man die Umstände, leben sie ein überraschend normales Leben, ergänzte Probyns Stiefmutter.


Entführungsopfer Jaycee Dugard: "Ich bin überglücklich, zurück bei meiner Familie zu sein" - Panorama | STERN.DE (http://www.stern.de/panorama/entfuehrungsopfer-jaycee-dugard-ich-bin-uebergluecklich-zurueck-bei-meiner-familie-zu-sein-1514727.html)