PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wie wird die neue deutsche Regierung aussehen?



Inaktiver User
19.09.2009, 23:01
Wie wird die neue deutsche Regierung aussehen?

Wohlgemerkt: Nicht, wie SOLLTE die neue deutsche Regierung aussehen?

Sondern:

Wie WIRD die neue deutsche Regierung aussehen?

Es geht also nicht um die politische Meinung, sondern eher um eine Wette.

Wie ist euer Tip?

Selber tippe ich mal auf schwarz-rot, wie bisher.

Inaktiver User
19.09.2009, 23:34
Irgendeine Ampel gibt es nicht, Ampeln sind nun mal rot-gelb-grün. :D Du meinst wohl Ampel oder Jamaica?

Spicy McHaggis
19.09.2009, 23:36
rot-rot-grün klingt auch noch realistisch für mich

the_fish
19.09.2009, 23:43
aber rot grün ja wohl mal eher nicht realistisch.

Inaktiver User
20.09.2009, 00:07
Irgendeine Ampel gibt es nicht, Ampeln sind nun mal rot-gelb-grün. :D Du meinst wohl Ampel oder Jamaica?

Ich meine jede Art von Dreier- oder gar Vierer-Koalition. :-)

Lupine
20.09.2009, 00:23
Ich tippe auf ein ganz enges Rennen zwischen Rot-Rot und Schwarz Gelb. Eventuell auch Rot-rot-grün, falls es sonst nicht klappt.

Keine dieser Versionen unterstütze ich.

Wenn ich jetzt auf eins wetten müsste, würde ich sagen: Schwarz-gelb gewinnt.

kenPlanvongarnüx
20.09.2009, 05:26
rot-rot-grün, große koalition oder schwarz-gelb, in der reihenfolge, von unwahrscheinlich bis wahrscheinlich.


die fdp gewinnt grundsätzlich, eine große koalition will sich nun wirklich keine sau (wobei der wähler und sogar auch die parteien selbst gemeint sind) antun, und rot-rot-grün wäre halt noch die überraschung, wobei sich dazu so manche idioten sich zu manchen herablassenden "konsenzen befähihigen" müssten.
das ist jedenfalls meine meinung dazu.

Samsara
20.09.2009, 10:27
ich denke, dass es am ende nicht ganz für schwarz-gelb reicht. und ich glaub auch nicht, dass sich die grünen zu einer schwampel (ich mag das wort <3) überreden lassen. daher denke ich, dass die große koalition fortgesetzt wird.

plectrude
20.09.2009, 11:29
ich befürchte schwarz-gelb.

Inaktiver User
20.09.2009, 11:30
schwarz-gelb :cool:

kenPlanvongarnüx
20.09.2009, 12:05
rot-rot-grün, große koalition oder schwarz-gelb, in der reihenfolge, von unwahrscheinlich bis wahrscheinlich.


die fdp gewinnt grundsätzlich, eine große koalition will sich nun wirklich keine sau (wobei der wähler und sogar auch die parteien selbst gemeint sind) antun, und rot-rot-grün wäre halt noch die überraschung, wobei sich dazu so manche idioten sich zu manchen herablassenden "konsenzen befähihigen" müssten.
das ist jedenfalls meine meinung dazu.
wow, ich bin wirklich überrascht von mir. würdet ihr mir glauben, dass ich gestern so hacke war, dass ich selbst jetzt noch nicht richtig laufen kann. also das meine ich vollkommen ernst mit dem laufen jetzt leider... ich mach jetzt mal "nach allen beiträgen suchen" :D

und sorry fürs OT, aber ich bin einfach BAFF

Inaktiver User
20.09.2009, 12:47
Jede Partei schließt doch eine Koalition mit den Linken ganz klar aus, warum tippt ihr denn alle auf rot-rot oder rot-rot-grün?

Spicy McHaggis
20.09.2009, 12:55
vor der letzten Wahl ham auch alle Parteien eine große Koalition ausgeschlossen, die SPD hat eine Mehrwertsteuererhöhung komplett abgelehnt, die CDU hat gesagt, Mehrwertsteuer um 2&#37; rauf...

Glaubst du echt, was Politiker so sagen?

Inaktiver User
20.09.2009, 13:24
Naja, eine große Koalition auszuschließen ist nochmal was anderes als eine Koalition mit den Linken auszuschließen.
Schaut doch mal, was mit der Ypsilanti passiert ist, als sie plötzlich doch mit den Linken koalieren wollte.

Spicy McHaggis
20.09.2009, 13:31
Naja, eine große Koalition auszuschließen ist nochmal was anderes als eine Koalition mit den Linken auszuschließen.
Schaut doch mal, was mit der Ypsilanti passiert ist, als sie plötzlich doch mit den Linken koalieren wollte.

sie wurde abgesägt. Sie hat von der damaligen Parteiführung Kurt Beck grünes Licht bekommen und erst, als sich zu viele in den eigenen Reihen darüber empört haben, wurde sie abgesägt

Gelogen ist gelogen. ob jetzt große Koalition, Mehrwertsteuer oder Linkspartei...

Ich persönlich kann mir auch gut vorstellen, dass rot rot grün mehr (positives) bewirken könnte als die große Koalition das geschafft hat

Inaktiver User
20.09.2009, 14:25
große Koalition.
In den Umfragen sieht es auch immer klarer danach aus.

juni.mond
20.09.2009, 15:14
ich tippe auch mal auf eine zweite große Koalition. und ganz ehrlich, mir wärs recht. die (noch) kleinen Parteien wollen (oder können) doch keine Kompromisse eingehen. nach der großen Koalition halte ich schwarz-gelb, leider, für am wahrscheinlichsten.

doppel rot-grün halte ich für am unwahrscheinlichsten.
da würde sich keiner der Beteiligten einen Gefallen mit tun, auch nicht die Linke. den sofortigen Abzug aus Afgahnistan und deren außenpolitische Stellung im allgemeinen,würden die doch nie in einem Koalitionsvertrag durchsetzen können. müssten sie aber, um bei ihren Wählern nicht jede Glaubwürdigkeit zu verlieren. da muss man sich doch nur einmal anschauen, um wie viel Prozent die Linken zugelegt haben, seit dem Afgahnistan wieder eines der Top Themen ist.

und genau das gleiche bei allen anderen 3 Konstellationen, wobei da am ehesten wohl eine Ampel möglich wäre.

und um die Fragestellung mal zu erweitern, wer glaubt das die Piraten in den Bundestag einziehen werden ?

Spicy McHaggis
20.09.2009, 15:32
ich tippe auch mal auf eine zweite große Koalition. und ganz ehrlich, mir wärs recht. die (noch) kleinen Parteien wollen (oder können) doch keine Kompromisse eingehen. [/B]

ich weiß jetz nich, ob dich das überrascht, aber die große Koalition hat nach der Mehrwertsteuererhöhung und Rentenkürzung doch auch nich wirklich was zustande gebracht, ohne dass es durch Kompromisse bis zur Unkenntlichkeit verschandelt wurde.

Seit April 2006 sind die nur noch am streiten und bringen nix sinnvolles mehr zustande. Siehe Gesundheitsreform

juni.mond
20.09.2009, 16:03
ich weiß jetz nich, ob dich das überrascht, aber die große Koalition hat nach der Mehrwertsteuererhöhung und Rentenkürzung doch auch nich wirklich was zustande gebracht, ohne dass es durch Kompromisse bis zur Unkenntlichkeit verschandelt wurde.

Seit April 2006 sind die nur noch am streiten und bringen nix sinnvolles mehr zustande. Siehe Gesundheitsreform

Kita-Ausbau, mehr Ganztagsschulen, Familiengeld, Haushaltskonsolidierung (ich meine, welche Regierung hätte den NICHT ein Rettungspaket bereitgestellt ? und im Vergleich mit den USA und anderen EU-Ländern schneidet das dt. noch recht gut ab), Rente mit 67 etc. hälst du das alles für Schlecht ?

und vor allem glaube ich, dass zwei Legislaturperioden lange Kontinuität nicht schadet. zum einen weil gewisse Dinge nun mal Zeit brauchen, um ihre Wirkung zu entfalten und zweitens, was bringt es z.B dem Gesundheitssystem bitte schön, wenn es alle vier Jahre grundlegend wieder geändert wird ?

ich kann mir nicht vorstellen, dass schwarz-gelb-grün/ rot-grün-gelb regierungsfähiger wären.
klar wären die traditionellen Lagerkoalitionen am regierungsfähigsten, wenn es um Kompromisse geht. deren Zeit halte ich aber für abgelaufen.

Spicy McHaggis
20.09.2009, 16:13
Zur Gesundheitsreform: Die einen wollten eine Bürgerversicherung, die andern wollten eine Kopfpauschale und bekommen ham wir einen Gesundheitsfonds. Wenn dir klar is, wie der eigentlich funktioniert, wirste den auch schlecht finden.

Die Ganztagschulen sind eigentlich ja Ländersache oder? Naja OK, Kita Ausbau und Ganztagsschulen.. schon nötig, aber jetz auch keine besonders bewegende Leistung.

Das mit dem Familiengeld seh ich anders. Ja, es ist besser als nix, aber ist es deswegen so toll? Familiengeld bringt den eigentlich Armen mal gar nix, denn es wird auf Hartz4 angerechnet.

Und ja, Rente mit 67 halte ich für schlecht. Ich halte unser ganzes Rentensystem für schlecht. Aber da traut sich ja auch niemand ran, da mal was vernünftiges draus zu machen

juni.mond
20.09.2009, 16:26
na ja, dann ist das ganze Im Endeffekt eh nichts anderes als eine Geschmacksfrage ;)

und eine grundlegende Änderung der Rentenversicherung kann ich mir einfach nicht vorstellen. nicht weil sie nicht notwendig wäre, sondern wie du schon gesagt hast: wer sollte sich da ran trauen ?
wenn die Merkel schon selber sag, dass sie sich schon an der Pendlerpauschale zu Lebzeiten nicht mehr rantrauen wird :D
bis jetzt meine Lieblingsaussage im TV-Wahlkampf.

Spicy McHaggis
20.09.2009, 16:34
Die Aussage is die Sendezeit nich wert.

Geschmacksfrage... naja... ich finds n Trauerspiel, dass die zu Themen wie Rente oder Mindestlohn nix vernünftiges hinkriegen

Pendlerpauschale is ja ne genau so ne tolle Sache gewesen, wie Mehrwertsteuererhöhung und Gesundheitsreform... hätt ich ja fast vergessen

Achja, im Prinzip is das Rentensystem gar nich schlecht. Also der Teil, der noch umlagenfinanziert ist. Wird halt nur scheisse umgesetzt

Inaktiver User
31.10.2009, 18:39
Rückblick:

16 Stimmen für schwarz gelb

16 Stimmen für schwarz rot

Das kann man auch als richtig geraten gelten lassen ....