PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Das erste Wahlversprechen ist schon gebrochen ....



Inaktiver User
12.11.2009, 09:58
Das erste Wahlversprechen ist schon gebrochen ....


Wie grandios in der Politik manchmal Wahlversprechen gebrochen werden, lässt sich an Guido Westerwelle wieder sehr schön nachweisen. Vor der Wahl hieß es im "Liberalen Sparbuch" zum Einzelplan 05 des Auswärtigen Amtes der FDP-Bundestagsfraktion, man wolle einen Staatssekretär einsparen. Wörtlich stand da: "Geringerer Ansatz wegen Einsparung eines Staatssekretärs. Einsparungen dienen der Entlastung der Bürger".

Staatssekretäritis: Verstärkung für den Herrn Vizekanzler - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Politik (http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,660458,00.html)

Eigentlich denke ich, ich hätte keinerlei Illusionen, was Wahlversprechen angeht.

Und dennoch bin ich immer wieder neu überrascht, mit welcher Geschwindigkeit solche Versprechen gebrochen werden ....

S.Less
12.11.2009, 12:40
als ob irgendein wähler von gebrochenen wahlversprechen noch überrascht wäre bzw es die wähler wirklich stört. jeder der cdu/spd aber auch deren jeweiligen potentiellen koalitionspartner gewählt hat, hat bewußt das am deutlichsten und schnellsten gebrochene wahlversprochen das es jemals gab in der nachkriegszeit, nämlich die letzte mehrwertsteuererhöhung, bzw. die verursacher und unterstützer diesen aktes, gewählt.

aus genau dem grund hätte ich auch nie der fdp meine zweitstimme gegeben, weil die damals gezetert haben von wegen steuerversprechen gebrochen aber koalieren mit denen wollten sie trotzdem unbedingt.

Leisha
13.11.2009, 13:13
ja aber ich hab irgendwie den Eindruck, dass gebrochene Wahlversprechen von CDU/FDP weniger auffallen als die von SPD/Grüne... irgendwie beschweren sich da viel weniger Leute dadrüber. Stelle ich dabei wieder fest.

juni.mond
13.11.2009, 22:34
na ja, vll weils bei cdu-fdp mehr um DAS eine Versprechen geht, also die Bürger auf irgendeine Art zu entlasten.
hat man ja heute wieder schön bei der Merkel gesehen, dieses dickköpfige, sturre festhalten an Steuersenkungen. obwohl ihr mittlerweile so ziemlich jeder gesagt hat, das Steuersenkungen nich drin sind.