PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : mal eine frage an leute, die cdu und spd wählen



Luetjen
13.11.2011, 20:18
wie kommt es, dass ihr die parteien wählt?
bitte dazu alter angeben und wie intensiv ihr euch mit politik beschäftigt.

Makaronie
27.01.2012, 09:33
19 Intensiv :D bei der SPD bzw JUSOS

Alfalfa
30.01.2012, 17:35
Hallo,

ich war einst ein großer Anhänger der SPD, aber ich denke einfach, dass man als Regierungspartei kaum noch durchsetzen kann, was die ureigensten Ziele der SPD sind. Bin 33 und beschäftige mich intensiv mit dem Thema.

sora
30.01.2012, 17:45
wie kommt es, dass ihr die parteien wählt?
bitte dazu alter angeben und wie intensiv ihr euch mit politik beschäftigt.

ist das eine höfliche version von "wie kann man nur? bestimmt habt ihr einfach nur keine ahnung von politik und setzt euer häkchen halt da, wo papa und mama ihrs setzen"?

Luetjen
30.01.2012, 19:12
Hallo,

ich war einst ein großer Anhänger der SPD, aber ich denke einfach, dass man als Regierungspartei kaum noch durchsetzen kann, was die ureigensten Ziele der SPD sind. Bin 33 und beschäftige mich intensiv mit dem Thema.

wie setzt du dich damit auseinander?

durga
31.01.2012, 20:08
Bei den Direktkandidaten hab ich bisher meist den CDU-Kandidaten gewählt (weil ich mich ja sonst an der letztlichen Entscheidung da gar nicht beteilige, ich wohn nicht in Kreuzberg, der grüne Direktkandidat hat hier keine Chance, die Grünen kriegen ja insgesamt kein zweistelliges Ergebnis hier). Weiß nicht, wen ich jetzt wählen würde.

Ach so, 27 und durchaus politisch interessiert/informiert. Und die am weitesten rechts stehende in meinem Freundeskreis.

Inaktiver User
31.01.2012, 20:20
.

sora
01.02.2012, 18:57
das gibt's doch bei den grünen inzwischen auch. nach ~30 jahren ist eine relevante zweite generation stammwähler_innen volljährig.da findet er/sie es aber vielleicht okay :-)

ich finde, die eingangsfrage schreit geradezu nach "los, rechtfertigt euch mal!"

Alfalfa
01.02.2012, 20:15
Nun ja, ich habe meine Meinung zu bestimmten Themen. Ich lese verschiedene Pressequellen zu den politischen Thematiken und ich kenne mich ganz gut in Wirtschaft aus. Darüber hinaus bin ich neuen Ideen gegenüber aufgeschlossen. Mittlerweile muss ich allerdings sagen, dass das Parteiensystem sich mehr und mehr zersetzt und man eine Partei fast nur noch in Einzelfragen unterstützen kann - kein Gesamtkonzept kann überzeugen.

Pausenaufsicht
02.02.2012, 12:27
wie kann man eine Partei wählen, in der solche Leute was zu sagen haben?

http://blog.netplanet.org/files/2012/02/steinbach1.jpg

und nein, es is kein Fake, man kann den Tweet noch lesen

https://twitter.com/#!/SteinbachErika

Eliza Day
02.02.2012, 12:56
wie kann man eine Partei wählen, in der solche Leute was zu sagen haben?

http://blog.netplanet.org/files/2012/02/steinbach1.jpg

und nein, es is kein Fake, man kann den Tweet noch lesen

https://twitter.com/#!/SteinbachErikaDu hast doch nur Probleme mit der Toleranz!

CatKitten
10.02.2012, 13:15
Ganz klar schwarz also CDU da ich aus BaWü komm und au mi scho mitm damaligen Ministerpräsident Erwin Teufel unterhalten hatte und er au der Grund war, das i jetzt in der JU und in der CDU Mitglied bin! Zufrieden bin aber au wirklich sehr. I moin in Leutkirch da wo i au herkomm ist CDU wählen was ganz normales, da jeder mit ihnen immer zu frieden war. Hat man au gsehn an der letzen Wahl da war au die CDU wieder mit nem großen Vorsprung vor den Grünen, aber hey leider ist Leutkirch nur en kleines Kuhkaff und kann leider net sagen wer regieren soll. Naja des wird eh nur en kurz Ausflug als Ministerpräsident in BaWü für Kretschman

Zoor
10.02.2012, 17:58
Ganz klar schwarz also CDU da ich aus BaWü komm und au mi scho mitm damaligen Ministerpräsident Erwin Teufel unterhalten hatte und er au der Grund war, das i jetzt in der JU und in der CDU Mitglied bin! Zufrieden bin aber au wirklich sehr. I moin in Leutkirch da wo i au herkomm ist CDU wählen was ganz normales, da jeder mit ihnen immer zu frieden war. Hat man au gsehn an der letzen Wahl da war au die CDU wieder mit nem großen Vorsprung vor den Grünen, aber hey leider ist Leutkirch nur en kleines Kuhkaff und kann leider net sagen wer regieren soll. Naja des wird eh nur en kurz Ausflug als Ministerpräsident in BaWü für Kretschman
Seid ihr dort alle inzestiös oder wie erklärst du deinen Schreibstil?

Simon79
10.02.2012, 20:29
Ich sehe das Parteiensystem wie es heute existiert, als zerüttet an. Bin gespannt, ob es noch weitere Vereinigungen geben wird, die versuchen, das Heft in die Hand zu nehmen.

Inaktiver User
10.02.2012, 21:14
CDU und SPD funzen halt nach dem Guter Bulle/böser Bulle Prinzip. Irgendwie haben doch viele Länder (Tory/Labour, Democrats/Republicans, ..) zwei große Partei, wonach die eine angeblich mittig links und die andere mittig rechts ist. Das beides das gleiche Einheitsgrau vertreten, blickt keiner. Und dass man einfach nur die andere Partei wählen muss, wenn die aktuelle mal Bockmist baut - haben die Leute verinnerlicht. :wirr: ..und so ändert sich nie was in Deutschland/der Parteienlandschaft.

:senf dazugeb:

Lucaa
11.02.2012, 08:44
ja schon. allerdings finde ich, dass das für alle parteien gilt. die sind nur nicht groß genug, um mal an die regierung zu kommen, damit man das auch für die feststellen kann.
ich kann nicht sagen, dass ich finde, dass grün in bawü grade die welt verändert. die bauen halt anderen mist dann.

CatKitten
11.02.2012, 12:47
Seid ihr dort alle inzestiös oder wie erklärst du deinen Schreibstil?

Was soll denn die blöde Frage?:wirr: Es ist eben was ganz normales in Leutkirch und den Dörfern um Leutkirch die CDU zu wählen! :augenroll:
Und so lang man mit der Arbeit von Ihnen zu frieden ist wählt man sie auch weiterhin!

I mein des is aber au überall so! Dort wo die Menschen zu frieden sind mit der Arbeit der Politiker werden sie auch weiter hin gerwählt!

Lucaa
11.02.2012, 14:52
es geht darum, dass du im dialekt schreibst. darauf reagieren hier einige sehr allergisch.

CatKitten
11.02.2012, 15:00
ok dann schreib ich einfach wieder Hochdeutsch so das mich auch wirklich jeder versteht

Inaktiver User
11.02.2012, 23:33
Mit der Erststimme habe ich das schonmal gemacht und dann den sympathischeren Kandidat gewählt. Ich habe aber auch schonmal eine Erststimme an eine kleinere Partei ohne Chance vergeben, weil ich beide Direktkandidaten von CDU und SPD total zum Kotzen fand.

Tamara26
13.02.2012, 10:25
Ich glaube das es eigentlich völlig egal ist wenn man wählt, da die alle Parteien nur einen ganz kleinen Spielraum für ihre umsetzung haben. Wenn eine Partei dann doch mal etwas größeres umsetzen möchte, dann wird es von den anderen Parteien in ner Abstimmung sowieso ausgebremmst und scheitert daran.
Da fragt man sich doch, warum jemanden wählen, wenn die anderen dann doch mit bestimmen können.

Simon79
13.02.2012, 18:56
Hallo Tamara,

das denke ich auch. Keiner kann etwas wirklich Großes umsetzen. Gab zuletzt immer nur Klein klein. dazu hat man immer mehr das Gefühl, dass die EU-Kommission im Stil einer Diktatur regiert.

wieauchimmer
14.02.2012, 05:51
Oh Gott, sie fangen an miteinander zu reden.

LG
wieauchimmer

Eliza Day
14.02.2012, 09:05
:D

AnniRennt
17.02.2012, 12:38
Ich war lange ein SPD Wähler (heute grün). Ich bin 25 Jahre und meine ganze Familie hat schon diese Partei gewählt. Aber ich denke das ist am Anfang immer so.

Simon79
17.02.2012, 18:51
Ja, es gibt wohl viele richtig tief verwurzelte Parteiwähler, weil sich die Parteien früher auch noch bemüht haben. Heute passiert da ja leider nicht mehr viel.

melody.
18.02.2012, 09:48
es geht darum, dass du im dialekt schreibst. darauf reagieren hier einige sehr allergisch.

ich finde das aber auch schlimm und ich komme auch aus ba-wü

Inaktiver User
18.02.2012, 11:07
wie kommt es, dass ihr die parteien wählt?
bitte dazu alter angeben und wie intensiv ihr euch mit politik beschäftigt.

Warum fragst du nur nach CDU und SPD?

Es gibt in D mehr als nur 2 Parteien.

Inaktiver User
24.02.2012, 15:32
Es gibt in D mehr als nur 2 Parteien.

:o

HanseFrau
28.02.2012, 12:34
Sie interessiert sich wohl dafür, wieso man als junger Mensch die "großen Parteien" wählt. Ich denke die Wahlentscheidung hängt oftmals von den Eltern ab und die wählen eben größteils eher SPD und CDU. Das ändert sich aber. Außerdem werden Parteien wie die Piraten auch immer attraktiver bei Jungwählern.

Inaktiver User
01.03.2012, 01:08
Sie interessiert sich wohl dafür, wieso man als junger Mensch die "großen Parteien" wählt. Ich denke die Wahlentscheidung hängt oftmals von den Eltern ab und die wählen eben größteils eher SPD und CDU. Das ändert sich aber. Außerdem werden Parteien wie die Piraten auch immer attraktiver bei Jungwählern.

ach was. sind das jetzt neue erkenntnisse oder wie?

Pausenaufsicht
02.03.2012, 16:49
falscher thread

marmeladenmaul
05.03.2012, 13:33
Oh oh, hier herrscht wieder ein Umgangston... mann.
Das ist ja wohl eine Frage, wie sie in meinem Bekanntenkreis auch gestellt werden würde, finde da jetzt nichts schlimm dran...

Schrottkiste
14.03.2012, 04:52
Ich denke man sollte sich den besten Anbieter auswählen.
Da ist es vorteilhaft einen Überblich zu haben.
Die Seite http://www.guenstigesinternet.net/guenstig-internet-und-telefon.php hilft dabei!

bemsi
16.03.2012, 21:27
Ich glaube das es eigentlich völlig egal ist wenn man wählt, da die alle Parteien nur einen ganz kleinen Spielraum für ihre umsetzung haben

das Problem ist eher, das wir mit den etablierten Parteien heutzutage ein Machtkartell haben , das alles wichtige intern klärt und sich insofern vom Wähler und Bürger emanzipiert hat. In der frühen Bundesrepublik , aber auch in den 70zigern und 80zigern war das noch anders : Wiederbewaffnung , Ostpolitik , Atomkraftwerke, Pershingraketen u.a. wurden von den Parteien kontrovers diskutiert und der Bürger entschied durch seine Wahl die Richtung der Politik.
Heute ist das nicht meht der Fall , in allen wichtigen Fragen gibt es keine Opposition mehr, die neoliberale Globalisierungspolitik wird überall als alternativlos verkauft. Ich wähl schon ewig nur noch bürgerlich-konservative oder nationale Alternativen , aber die meisten Mitbürger sind wohl damit überfordert, auch mal weiter unten auf dem Stimmzettel zu gucken , das kennt man ja auch nicht aus dem TV , daher bringt das wohl auch nichts.

Lucaa
17.03.2012, 18:15
ich finde das aber auch schlimm und ich komme auch aus ba-wü

ich hab das auch nicht auf eine bestimmte region beschränkt :D.

ladyinrosa
26.03.2012, 20:53
woher kommen eigentlich auf einmal die ganzen stranger ? :D

enihzehkaih
27.03.2012, 14:19
es geht darum, dass du im dialekt schreibst. darauf reagieren hier einige sehr allergisch.
wa??

jasminchen
30.03.2012, 10:25
cdu...weil sie ganz deutschland besser unter einen hut bekommen als die spd...für die großen städte ist allerdings die spd zweifelsohne die bessere wahl!

S.Less
02.04.2012, 21:05
ich mische mich mal hinter die werbestranger :D

wie kommt es eigentlich, dass (junge) frauen die cdu wählen, so rein aus emanzipatorischer sicht gesehen? herdprämie, neuerdings abschaffung (bzw kein neubau) von babyklappen etc pp, wieso muss da nicht jede von euch sich quasi übergeben beim gedanken daran, dass so etwas vollzogen wird?

wieauchimmer
02.04.2012, 21:36
Der Frage würd ich mich gerne anschließen.

Ich hab auch Freundinnen (nicht viele :D) die das machen, aber mit denen mag ich nicht über Politik reden, das wär nicht so gut für die Freundschaft (wobei es soweit ich das mitbekommen habe bei denen "daran liegt", dass sie sich nicht wirklich damit beschäftigen und aus irgendwelchen sehr schwammigen Gründen halt CDU wählen ohne da jetzt von irgendwas besonders überzeugt zu sein, ist zwar auch eher nicht so optimal, mir aber doch lieber als jemand mit CDU Parteiprogramm unterm Kopfkissen).

Inaktiver User
02.04.2012, 21:44
Nun ja, Emanzipation heißt ja, dass man sich aussuchen kann, wie man lebt. Selbstverwirklichung heißt ja nicht automatisch Beruf. Für viele ist es auch eine selbstverschuldete Entscheidung, zu hause zu bleiben und Mutter zu sein. Ob man nun Karriere macht und der Mann zu Hause bleibt oder umgekehrt.. Frauen, die sich für das traditionelle Modell entscheiden, finden eben gut, dass die CDU sie in diesem Falle unterstützt. In meinen Augen kein Widerspruch.

S.Less
02.04.2012, 21:53
es gibt ja keine prämie weil die frau am herd bleibt, sondern weil die kinder es tun und sie benachteiligt kinder die eine förderung im kindergarten nötig hätten, kinder die sich das nicht aussuchen können.

gut, dass du von "selbstverschuldet" gesprochen hast :D

Inaktiver User
03.04.2012, 11:56
Man kann auch als emanzipierte Frau die Union wählen. Gut, ich muss gestehen, dass die CSU, dich ich in Bayern ja in dem Fall wählen muss, mir häufiger mal Brechreiz verursacht, aber die Union ist nun mal eine große Partei, in der es auch zu den verschiedenen Themen die unterschiedlichsten Strömungen gibt. Auch die Herdprämie wird bei weitem nicht in allen Teilen der Union gutgeheißen. Zudem gibt es ja weiß Gott noch andere Themen als die oben genannten.
Zudem wüsste ich gerne mal, was unterm Strich bei der Konkurrenz so viel besseres rauskam. Außer, dass ich jetzt auf den Strich gehen kann und das dann ein Beruf wie jeder andere ist [/Polemik aus].

Wobei, ich weiß gar nicht, wen ich das nächste Mal wählen soll. Eine Partei, die meine Ansichten annähernd repräsentiert, müsste ich mir wohl erst stricken.

Inaktiver User
03.04.2012, 12:40
ich mische mich mal hinter die werbestranger :D

wie kommt es eigentlich, dass (junge) frauen die cdu wählen, so rein aus emanzipatorischer sicht gesehen? herdprämie, neuerdings abschaffung (bzw kein neubau) von babyklappen etc pp, wieso muss da nicht jede von euch sich quasi übergeben beim gedanken daran, dass so etwas vollzogen wird?

das frage ich mich vor allem bei den republikanerwählerinnen in den usa, gerade was da im moment bzgl. verhütung, abtreibung, etc. angeht - aber wahrscheinlich hat fressejetzt genau recht damit, dass es frauen sind, die sich für diesen lebensstil entschieden haben.

hullie
05.04.2012, 11:43
Hallo,

Ich ordne mich jetzt mal keiner der beiden Parteien als Stammwähler zu. Es ist aber so, dass bei den meisten Wählern Vernunftsentscheidungen stattfinden. Wer hat die Chance auf einen direkten Einzug ins Parlament? Klar, die Kandidaten von Union und SPD. Den anderen gibt man eben höchstens die Zweitstimme... Vielleicht ist das auch Bequemlichkeit.

Yuuna
05.04.2012, 12:43
Höchstens?