PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wenn ihr 5 Tage Zeit haettet, um einem Freund Deutschland zu zeigen



kodiza
05.05.2012, 20:12
um mit ihm durch das Land zu reisen und ihm 'eure Heimat' zu zeigen.

Welche Route bzw. welche Staedte wuerdet ihr waehlen? Welches Verkehrsmittel wuerdet ihr waehlen? Bahn oder Mietwagen?

Er ist (Sued-)amerikaner und wir sind beide Mitte 20. Das Budget soll zunaechst keine Rolle spielen, nur die Zeit ist sehr begrenzt.

coshima
05.05.2012, 21:54
als mein freund zum ersten mal in deutschland war, hat er sich riesig für ein kz interessiert. das haben wir dann auch gemacht. weiß ich jetzt nicht, ob das jedermanns sache wäre, aber wenn man sich also dafür interessiert, könnte man da einen besuch in dachau mit einem besuch in münchen verbinden. und dann waren wir halt noch ganz tourimäßig in berlin. soviel mehr passt dann in fünf tage jetzt aber auch nicht rein, finde ich...

Majbritt
06.05.2012, 16:16
Na, wenn Du ihm Deine HEIMAT zeigen willst, würde ich auch mal genau dort anfangen, wo Du aufgewachsen bist? Und dann halt gucken, was es da so in erreichbarer Distanz gibt.
Also, wenn Du aus Friesland kommst, halt da bißl die Gegend zeigen, Nordsee und vielleicht dann Hamburg und Lübeck, je nachdem, was er halt für Interessen hat. In Hamburg gibts für Modeleisenbahnfans eine Dauerausstellung, falls er so was mag.
Und von HH würde ich dann mitm ICE wohl nach München fahren, über Berlin, weil man auf der Fahrt einfach wunderbare Landschaften sieht, v.a. Franken. Da bekommt er schon einen guten Eindruck von Ostdeutschland. In Berlin würde ich wohl ein paar Stunden zwischenstopp machen (also: erster Zug von HH nach B und gegen 15 Uhr dann 6h weiter nach München, damit er noch genug Tageslicht hat, um bis zur ankunft was vom land zu sehen, je nach Jahreszeit.) Dann kannst Du ihm in B ganz klassisch Brandenburger Tor und Umgebung zeigen und er bekommt einen kleinen Eindruck.
Dann halt München und je nach Interesse vielleicht Richtung Füssen/Neuschwanstein (wollten span. Freunde vom Freund z.b mal sehen). Dafür würde ich ein Auto mieten und von Füssen aus weiter zum Bodensee.

Fehlt zwar das Rheinland, aber je nach Schwerpunkt, könntet ihr auch von HH über Göttingen/Frankfurt nach München und evtl. Stop in Frankfurt.

Alternativ halt umgekehrte Variante. Und wenn Du aus Ost-oder Westdeutschland bist, dann halt von dort aus was überlegen, aber 5 tage für Deutschland ist einfach kaum möglich.

Ansonsten: ihn fragen,was er gerne sehen möchte? Vielleicht hat er auch nur Lust, sich Berlin anzugucken?

johnny&mary
06.05.2012, 18:40
unabhängig von den städten würde ich auf jeden fall schauen, dass du nicht zu viel reinpackst. sonst artet das ganze nur noch in stress aus und da hat auch keiner was von. in meinem fall würde ich eben meine heimatstadt (bzw. die nächste großstadt) zeigen und noch irgendwas in tagesentfernung. weniger ist da sicher mehr.

hellogoodbye
06.05.2012, 20:42
.

DreamyMiss
14.05.2012, 13:03
5 Tage ist ja leider wirklich sehr wenig Zeit. Wenn das Budget wirklich keine Rolle spielen soll, würde ich dann wsl. erstmal ne kleine Runde durch Dortmund machen, dann nach Köln und Düsseldorf, einfach um mal meine Heimatgegend zu zeigen. Möglichst an einem Tag. Und dann direkt morgens nach Hamburg fliegen, weil ich die Stadt einfach liebe und sie so schön ist :) Und von dort könnte man nach Lübeck und Kiel fahren und in Hamburg übernachten. Dafür würde ich zwei Tage einplanen. Von da würde es dann weiter nach Berlin gehen und auf dem weg (mit Mietwagen) könnte man gucken, wo man noch halt machen könnte. Schwerin und die Umgebung wären schön mit den verschiedenen Schlössern. Dafür hätte man dann nochmal zwei Tage und kann dnan am Ende wieder zurückfliegen. Könnte insg. etwas stressig werden, aber dafür hat man auch einige schöne Städte gesehen und ist auch etwas rumgekommen in Schland (mal vom Süden abgesehen) :)

Inaktiver User
23.05.2012, 14:54
erstmal ne kleine Runde durch Dortmund machen, dann nach Köln und Düsseldorf, einfach um mal meine Heimatgegend zu zeigen. Möglichst an einem Tag. Und dann direkt morgens nach Hamburg fliegen,

Da dürfteste mit der Bahn genauso schnell sein, wenn man Brutto-Zeiten (also beim Flug Weg zum Flughafen hin und zurück) betrachtest:
DB BAHN - (http://reiseauskunft.bahn.de/bin/traininfo.exe/dn/789177/399398/325346/100386/80?ld=9646&seqnr=2&ident=lh.0684646.1337777493&date=24.05.12&station_evaId=8000080&station_type=dep&currentReferrer=tp&rt=1&)

jazzyd
08.06.2012, 12:31
Irgendwie kommt mir der Süden hier zu kurz, Heidelberg zum Beispiel ist immer einen Tagesausflug wert. Schöne Altstadt direkt am Neckar, Schloss, Alte Brücke, Philosophenweg...einiges zu sehen.
Generell würde ich möglichst da hin, wo ich schon einmal war oder ich mich wenigstens ein bisschen auskenne. Damit man auch weiß, was man dem anderen zeigen kann.

Lively
08.06.2012, 12:41
Ich würde auch nicht versuchen ganz Deutschland in 5 Tagen abzudecken, sondern wie viele hier schon vorgschlagen haben, mit der Gegend anfangen, in der du lebst, und dann wahrsch. noch eine Großstadt dazu nehmen. Ich würde auch nicht nur Stadt, Museum, Sehenswürdigkeiten usw. einplanen, sondern auch einen Ausflug ins Grüne. Eine kleine Radtour oder eine Tageswanderung/lägeren Spaziergang mit Biergartenbesuch. Das kann man ja so ziemlich überall machen. Und ich finde das sehr deutsch :D

Jeenfalls würde ich das ganze eher langsam angehen. Kommt dein Besuch direkt aus Südamerika her? Dann hat er/sie wohl auch einen ziemlichen Jetlag, das sollte man bedenken. Und es kommt natürlich auch in bisschen drauf an, wofür dein Besuch sich interessiert.

HairAndBeauty
13.06.2012, 14:31
Ab nach Berlin !#

Beste Stadt Deutschlands, viel zu sehen, viieeel Party :)

rhabarber*
13.06.2012, 18:20
wenn ihr halbwegs im norden wohnt, wuerde ich wohl nach hamburg fahren und dort zwei tage verbringen, dann einen tags ans meer und danach evtl. noch zwei tage nach berlin. mit dem zug.

oder nur berlin, potsdam und usedom vielleicht.

talissa*
15.06.2012, 14:58
hm, ich weiß nicht, ob ich zwei großstädte reinpacken würde. eine kombi aus großstadt, kleiner historisch angehauchter stadt und natur fände ich gut.

verla
16.06.2012, 13:23
in 5 tagen kann man d ja eh nicht auch nur halbwegs repräsentativ abdecken - deswegen würde ich mich für stadt oder land/natur entscheiden und dann
erst 1 tag deine heimatstadt plus
das zuvor gewählte nehmen (als stadt berlin oder hamburg, als land z.b. sächsische schweiz, gegend an der französischen grenze oder meck-pom).
bahn finde ich immer entspannter, außer ihr habt nen vw-bus falls ihr euch für land entscheidet.

alles andere wäre mir zu stressig. sehe aber auch lieber weniger von einer gegend/einem land, als mich abzurennen und mit eindrücken zu "überladen".