PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Bonn: Was kann man im Winter nachmittags machen?



Efeu
09.12.2012, 21:49
Hi,

ich plane demnächst einen Überraschungsausflug und bin noch auf der Suche nach einem Nachmittagsevent (ca. 14-17 Uhr). Morgens sind wir bei einer Ausstellung, vor und nach dem Event soll es Essen geben. Es gibt diverse Einschränkungen, ich bin zB schwanger, d.h. alles anstrengende, gefährliche etc. fällt schonmal raus. Schön wäre trotzdem irgendwas in/mit der Natur, wo man vielleicht auch selbst etwas tut (kurzer Spaziergang oder so wäre ok, aber keine Wanderung zB). Etwas für Technikfreaks wäre auch gut.

Ich hatte erst Segwayfahren überlegt, aber der Typ vom Verleih hat mich quasi ausgelacht :D (soll im Januar stattfinden).

Achso, Wochentag grundsätzlich egal, aber Wochenende wäre natürlich gut.

Primadonna
12.12.2012, 15:38
in der rheinaue kann man nett spazieren gehen. der botanische garten soll auch echt schön sein.
aber für januar vielleicht beides nicht so toll. in einem botanischen garten gibt es ja aber in der regel auch gewächshäuser.
ansonsten das beethovenhaus oder das haus der geschichte. aber wenn ihr morgens schon in einer ausstellung seid, ist das dann vielleicht blöd.
(ich war bisher auch nur zu kunstaustellungen in bonn und kenn mich dort nicht wirklich aus.)

edit: man kann nach königswinter fahren und da mit ner zahnradbahn auf den drachenfels:
http://www.drachenfelsbahn-koenigswinter.de/dfb_screen.html

Admon
20.12.2012, 12:13
In Bonn liegt der Hund begraben. Die Kinos, wenn man sie so überhaupt nennen mag, sind marode und der Stadtkern hat bis auf den flüchtigen Blick auf das Rococo-Rathaus nichts zu bieten. Einzige Ausnahme bildet in meinen Augen das Haus der Geschichte, das aber weit ab vom Schuss liegt.

Bonn ist wie ein Porzellanengel: nett anzusehen, aber zum Spielen ungeeignet.