PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : 3 Tage Dresden- Tipps?



SweetKeira
02.01.2013, 22:14
Ich bin bald für 3 Tage in Dresden, mit dem Mann. Ein Hotel haben wir.
Was könnt ihr dort an Sehenswürdigkeiten, Restaurants, Bars, Shopping und co. empfehlen?

(Wir sind übrigens ganz "normal" und anpassungsfähig, gehen aber abends eher nicht so wild los.)
:magie:

SemolinaP
31.08.2013, 16:04
Ich hol das mal hoch, wir fahren nächste Woche für 4 tage nach Dresden:lof:
Ich war da noch nie, bisherige Pläne: Stadt angucken, ins Hygienemuseum, Militärhistorisches Museum und die Gemäldegalerie Alte Meister angucken.
Wo kann man in Dresden gut essen? Wo abends nett ein Bier trinken? Was müssen wir noch auf jeden fall sehen/machen? Merci, Dresdner!

jana18
01.09.2013, 18:06
Unbedingt ansehen: Das grüne Gewölbe!!!!

Ocean
01.09.2013, 21:37
Wo man lecker essen kann, würde mich auch interessieren!? Wir werden über unseren Geburtstag in Dresden sein. Da wollen wir natürlich essen gehen. :D

~Kullerkeks~
02.09.2013, 10:36
Ich liebe das TexMex (http://www.santafe-online.de/), oder Sushi in der weißen Gasse :-) Überhaupt gibts da unheimlich viel Auswahl.

Angucken: Die Waldschlösschenbrücke :D

_Elsa
08.09.2014, 16:27
PUSH!
Wir sind im Oktober für eine Woche dort. Wir wollen gern in die Semperoper gehen und auch bissle Kultur sonst (die Aufzählung von Museen oben ist schonmal gut), aber ich hätte auch gern ein paar Restauranttipps oder nette Cafés zum länger Verweilen/Lesen, nette kleine Läden etc.
:rose2:

SemolinaP
09.09.2014, 10:48
zum essen gehen oder abends in die kneipe gehen fand ich neustadt super. und das hechtviertel. da kann man auch schön einfach von einem laden in den nächsten schlendern oder sich mal ins grüne setzen. mir hat die stimmung in neustadt total gut gefallen, das war so wie kreuzberg/neukölln früher. also auch als nicht so cooler mensch kann man das ganz entspannt weggehen und trifft auf nette offene leute.

SemolinaP
09.09.2014, 10:50
oh, und was bei gutem wetter auch schön ist: zum wilden mann hochfahren udn da spazieren oder sich die alten gutshäuser und die weinberge oberhalb des elbtals angucken und spazieren gehen, wirklich sehr hübsch!

_Elsa
14.09.2014, 19:28
zum essen gehen oder abends in die kneipe gehen fand ich neustadt super. und das hechtviertel. da kann man auch schön einfach von einem laden in den nächsten schlendern oder sich mal ins grüne setzen. mir hat die stimmung in neustadt total gut gefallen, das war so wie kreuzberg/neukölln früher. also auch als nicht so cooler mensch kann man das ganz entspannt weggehen und trifft auf nette offene leute.
Oh, das klingt gut! Ich wohne ja sogar in ner ruhigen Ecke von Neukölln :-)
Danke!

Inaktiver User
14.09.2014, 20:07
Wir haben gefühlt ewig einfach im Zwinger rumgesessen, also immer ruhig Zeit einplanen.
Vom Bistro am Neumarkt kann ich abraten (gehört zum Hilton), angebrannte Pizza und schlechter Burger.

Sandokan
23.09.2014, 14:32
Ja das Texmex ist wirklich klasse einfach nur zu Empfehlen.

TheVerryBerry
22.10.2014, 11:29
ich bin damals für nen halben Tag nach Meißen gefahren in die Porzellanmanufaktur. War total toll, weil man sich genau anschauen konnte, wie das Meisner prozellan entsteht. jeder einzelne arbeitsschritt wird gezeigt und am ende wartet ein super tolles prozelanmuseum auf einen.:lof:
weil ich für die frauenkirche keinen eintritt zahlen wollte, bin ich damals zu messe hin. da hat man davor und danach kurz zeit sich umzusehen.
Sonst kann ich dir eine Stadtrundfahrt empfehlen. hab ich auch gemacht und so einen guten überblick bekommen. teilweise ist auch ne führung mit durch die semper oper dabei. wenns dich intressiert schau doch mal hier (http://www.regiondo.de/staedte-kultur/besondere-stadtrundfahrten).

Inaktiver User
22.10.2014, 12:26
Frauenkirche kostet nix!

kaffeetante
24.10.2014, 08:38
@_sakura: Stimmt nicht ganz. Wenn man hoch auf den Turm will muss man zahlen.

Inaktiver User
24.10.2014, 09:34
stimmt. denke aber nicht dass es um den ging. wenn man dann zur messe geht, kann man ja wahrscheinlich auch nicht auf den turm?

TheVerryBerry
24.10.2014, 15:43
hmm komisch, ich dachte sie kostet was, aber dann hab ich mich da getäuscht. gut zu wissen fürs nächste mal :-) nein auf dem turm konnte man leider nicht.
trotzdem war der gottesdienst ganz schön. als ich dort war wurden 2 kinder getauft und das war schon was besonderes für mich, da ich eigentlich nie in die kirche gehe.

Inaktiver User
09.02.2015, 13:51
Ich hol den Thread auch mal wieder hoch. Bin demnächst für drei Monate zur Reha in Dresden, mit Zeit zum Stadt Erkunden usw. Besonders toll wären Tipps zu Yogastudios, ausgefalleneren Klamottenläden und gemütlichen Cafés mit selbstgebackenem Kuchen :hunger:

kaffeetante
14.02.2015, 16:32
Zu Yoga-Studios kann ich leider nichts sagen und ausgefallene Klamottenläden sind ja auch eher eine subjektive Angelegenheit ;). In der Neustadt findest Du aber eine Menge Läden abseits des H&M-Mainstreams.
Selbstgebackene Kuchen und Muffins findest Du hier:

http://www.fraeulein-lecker-dresden.de
https://www.facebook.com/tanteleuk

Beides sehr lecker und die Cafés sehr gemütlich!

Inaktiver User
16.02.2015, 09:27
Danke!! Ja, stimmt, Klamotten sind subjektiv ;)

Bumerangi
23.02.2015, 16:52
Im späten Winter/zeitigen Frühjahr immer wieder einen Abstecher wert: Schloss Pillnitz verbunden mit dem Besuch einer der ältesten Kamelien Europas. Wenn man schon in der Nähe ist, sollte man sich das Naturspektakel nicht entgehen lassen.

Quitscheernie
16.03.2015, 10:23
Hat jemand noch einen Tipp, wo man gut frühstücken kann?
Außerdem suche ich noch Restaurants mit gutem vegetarischem Angebot.

Bingo-Bongo
29.04.2015, 14:53
Im Italienischen Dörfchen gibt es leckere Sachen aus der sächsischen Küche. Wunderbar ist die sächsische Eierschecke. :hunger:

Italienisches Dörfchen (http://de.wikipedia.org/wiki/Italienisches_D%C3%B6rfchen)

kaffeetante
29.04.2015, 15:28
Eierschecke ist völlig überbewertet. Da schmeckt jeder Käsekuchen besser.

Bingo-Bongo
29.04.2015, 16:10
... aber nicht, wenn ein Eierscheckenliebhaber am Tisch sitzt. :D


Ansonsten schließe ich mich dir an. Ich bin eigentlich kein Kuchenesser, aber Käsekuche nasche ich schon ab und an, besonders den sorbischen Käsekuchen aus unserer Gegend. :-)

kaffeetante
29.04.2015, 19:01
Bin ich froh, dass ich bald raus aus Sachsen bin :augenroll:

Bingo-Bongo
01.05.2015, 21:14
Bin ich froh, dass ich bald raus aus Sachsen bin :augenroll:

Warum das?

Flüchtest du vor der Eierschecke? :D

kaffeetante
02.05.2015, 16:49
Weil mir die grenzenlose Selbstverliebtheit der Sachsen, speziell Dresdner, auf den Sack geht.

Bingo-Bongo
03.05.2015, 21:45
Als Jugendlicher hatte ich mal in Dresden studiert. Ich kann das eigentlich nicht bestätigen. So viel anders als andere Deutsche finde ich die Sachsen auch nicht, außer dass sie Umgang ziemlich gemütlich erscheinen. Zum Beispiel begrüßt man in der Kneipe auch Fremde, wenn man als Gast reinkommt, meist durch Klopfen auf den Tisch, auch beim Weggang nochmal.

Vielleicht hast du Pech gehabt mit deinen Bekannten. Komische Leute gibt es ja überall.

kaffeetante
04.05.2015, 11:21
Hätten sich meine Bekannten so verhalten, wären sie nicht meine Bekannten gewesen.
Ich weiss ja nicht wie alt Du bist aber wenn Du schreibst "Jugendlicher", nehme ich mal an, Du bist schon geringfügig älter. Demnach dürfte sich in der Zwischenzeit einiges geändert haben.
Gemütlich sind sie ja aber eher im Sinne von träge. Ich habe schon in einigen Städten Deutschlands gewohnt und nirgends war man so selbstverliebt und egozentrisch in Bezug auf die Stadt wie in Dresden.

Bingo-Bongo
04.05.2015, 23:34
Stimmt, es ist eine Weile her und direkten Kontakt zu Dresdenern hatte ich seit dem nicht mehr außer so, wie man eben Leute im Urlaub kennenlernt.

metrocard
11.05.2015, 10:04
Hätten sich meine Bekannten so verhalten, wären sie nicht meine Bekannten gewesen.
Ich weiss ja nicht wie alt Du bist aber wenn Du schreibst "Jugendlicher", nehme ich mal an, Du bist schon geringfügig älter. Demnach dürfte sich in der Zwischenzeit einiges geändert haben.
Gemütlich sind sie ja aber eher im Sinne von träge. Ich habe schon in einigen Städten Deutschlands gewohnt und nirgends war man so selbstverliebt und egozentrisch in Bezug auf die Stadt wie in Dresden.

Äh, hast du schon in Berlin gelebt? ;)

Undis
11.05.2015, 15:09
und in Hamburg? ;)

Inaktiver User
26.06.2015, 10:55
Ich greife diesen thread noch mal auf! Bin für die kommenden drei Monate in Dresden, und habe an den Wochenenden viieel Zeit. Habt ihr Dresden- kennerinnen tipps für: stoffgeschäfte, bioläden in der hinteren neustadt, süße Cafés mit selbst gemachtem Kuchen, am liebsten vegan, allgemeine Orte, die ich unbedingt sehen sollte? Aktuelle tipps für Oper und Theater? Also eigentlich nehme ich gern jede art von Vorschlägen :) danke!!!!

Bingo-Bongo
19.07.2015, 20:35
Eine Empfehlung wäre noch die Herkuleskeule, ein Kabarett.
Lecker essen kann man auch im Altmarktkeller (vor allem sächsische Hausmannskost).

Jude
23.07.2015, 19:46
Ich greife diesen thread noch mal auf! Bin für die kommenden drei Monate in Dresden, und habe an den Wochenenden viieel Zeit. Habt ihr Dresden- kennerinnen tipps für: stoffgeschäfte, bioläden in der hinteren neustadt, süße Cafés mit selbst gemachtem Kuchen, am liebsten vegan, allgemeine Orte, die ich unbedingt sehen sollte? Aktuelle tipps für Oper und Theater? Also eigentlich nehme ich gern jede art von Vorschlägen :) danke!!!!

Stoffgeschäfte: Eigentlich ist nur Emilys Nähstübchen nen Besuch wert, weil die ne riesige Auswahl haben. Allerdings nicht unbedingt günstig preislich und die Besitzerin ist rel. speziell in ihrer Art. Liegt aber in Pieschen, vom Alaunpark direkt mit der Straßenbahn erreichbar.

Cafés: och, da gibt's an sich viele. Begib dich einfach auf Entdeckertour rundum die Louisen- und Alaunstr ;). Die Schokoladenbar am Kunsthof, und der Kunsthof sowieso mit seinen ganzen Lädchen, Restaurants ist toll.