PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Konflikt Ukraine - Russland



Inaktiver User
02.05.2014, 07:43
Dieser Konflikt dauert nun schon eine Weile an - und es ist noch kein Ende abzusehen.

Die Ukraine geht derzeit wieder einmal in die Offensive gegen jene "pro-russischen Kräfte" - die wahrscheinlich zum großen Teil russische Spezialtruppen in Fantasie-Uniformen sind.

Und ich denke, es ist auch das gute Recht der ukrainischen Regierung, sich in ihre eigenen inneren ukrainischen Angelegenheiten einzumischen.

Es ist absurd, dass Russland dagegen protestiert.

Inaktiver User
02.05.2014, 08:28
Und so sieht es derzeit gerade aktuell aus:



Nahe der Stadt Slowjansk sind Schüsse und Explosionen zu hören. Die ukrainische Armee startet eine Offensive gegen prorussische Separatisten. Die brüsten sich mit einem Hubschrauber-Abschuss, ein Pilot kam ums Leben.



Mehr darüber:


Slowjansk: Separatisten berichten von Offensive ukrainischer Armee - SPIEGEL ONLINE (http://www.spiegel.de/politik/ausland/slowjansk-separatisten-berichten-von-offensive-ukrainischer-armee-a-967176.html)

Inaktiver User
03.05.2014, 09:13
Eine Brandnacht in Odesssa .......

Das sieht nicht gut aus .....

Inaktiver User
05.05.2014, 19:25
Und - gibt es Meinungen zu diesem Konflikt?

kaffeetante
05.05.2014, 20:14
nein

Inaktiver User
24.06.2014, 11:36
Immer wieder gibt es neue Hoffnung auf Frieden ....

..... und dann wieder Rückschläge.

Inaktiver User
17.07.2014, 18:36
Heute wurde wohl ein Passagierflugzeug abgeschossen!

viole(n)t eyes
20.07.2014, 07:10
...

Luki777
21.07.2014, 19:42
Traurig was da passiert... und die Welt schaut zu!

choclady
21.07.2014, 20:37
Geändert von admin (Heute um 16:40 Uhr) Grund: Provokation gelöscht

das ist jetzt nicht euer ernst oder? :durchgeknallt:

viole(n)t eyes
21.07.2014, 22:21
Alter. Habt ihr noch alle Latten am Zaun?

Moe.
21.07.2014, 22:35
Concord definitiv nicht, am Admin zweifel ich gerade aber auch sehr.

viole(n)t eyes
21.07.2014, 22:54
Ja, bei concords Diskussionsstil bleiben da keine Fragen offen.

Das galt der Administration hier.

Lucy9292
23.07.2014, 07:04
Traurig was da passiert... und die Welt schaut zu!

Die Welt schaut nicht zu. Die USA hat beschlossen, den Abstrurz/Abschuss unbedingt Putin anzuhängen und hat Europa aufgefordert, noch mehr Druck auf Putin auszuüben. Und niemand will auch diesmal wieder einen Zusammenhang sehen, dass unbedingt weiter Strafen wegen Auslieferungsverweigerung Snowdens geschehen. Russland wird verurteilt, weil es eben praktisch ist und Russland sein muss.
BEVOR irgendwas tatsächlich (neutral!) bewiesen wurde. Es wagt doch eh keiner aufumucken.
Im Gegenteil.

Ähnliche Situation mal wieder in Israel/Gaza. Angestachelt und aktiv gefördert der Konflikt durch USA und die Welt beklagt die Opfer der dortigen Zivilbevölkerung. War es nicht Israel, das unbedingt dagegen war, dass Palästina Mitglied im Sicherheitsrat wurde? Logisch muss man kräftig belegen, dass die da nicht hingehören sondern alle Terroristen sind. Notfalls per verbrannter Erde - wenn man schon Territorium verlieren sollte. Wer macht sich den die Mühe nachzudenken? Man registriert doch eh nur in der Ferne Schlagzeilen. Weil die Welt an sich faul ist oder nur daran interessiert - selbst etwas zu verdienen. Ansonsten wird brav dem gefolgt, der die Macht hat anzuweisen und Meinungen zu lenken ... Määäääääääääh Ihr Schafe.

Inaktiver User
23.07.2014, 14:01
Die Welt schaut nicht zu. Die USA hat beschlossen, den Abstrurz/Abschuss unbedingt Putin anzuhängen .....

Ich denke nicht, dass die USA "beschlossen hat", das zu tun.

Es entspricht leider den Tatsachen, dass pro-russische Separatisten dieses Flugzeug abgeschossen haben, und dass Putin diese Separatisten unterstützt.

So ist er mit-verantwortlich.

Q. E. D.

Inaktiver User
23.07.2014, 14:03
Im übrigen geht es nicht nur um den Fall des malaysischen Passagierflugzeugs.

Das Thema "Konflikt Ukraine - Russland" ist ein weites Feld, leider ......

Inaktiver User
23.07.2014, 14:07
Traurig was da passiert... und die Welt schaut zu!


Die Welt tut schon mehr, als nur zuzuschauen.

Es gibt Sanktionen gegen Russland.

Und die Frage ist: Was mehr kann die Welt tun, ohne einen Dritten Weltkrieg auszulösen?

Und das will ja wohl niemand.

Putin aber spielt mit dem Feuer .......

choclady
23.07.2014, 14:09
Putin lacht doch über den Rest der Welt. Ihm passierte nichts, als er die Krim annektiert hat, und auch die neuen Sanktionen werden Russland herzlich wenig beeindrucken

Inaktiver User
23.07.2014, 15:42
.... und auch die neuen Sanktionen werden Russland herzlich wenig beeindrucken

Das ist wohl zu befürchten - realistisch gesehen ...

viole(n)t eyes
24.07.2014, 02:58
Es entspricht leider den Tatsachen, dass pro-russische Separatisten dieses Flugzeug abgeschossen haben, und dass Putin diese Separatisten unterstützt.

Ah, hast DU also Beweise dafür?
Dann wende dich doch bitte an die US Intelligence. Die wären dankbar, denen fehlen nämlich immer noch welche.

Lucy9292
24.07.2014, 07:42
Nachrichten heute - angeblich haben paar Prorussische Separatisten bestätigt, dass sie die Maschine aus Versehen abgeschossen haben. ABER - Idioten gibts überall auf der Welt und Fanatiker. Dafür kann man aber keinen Dritten beschuldigen und abstrafen. Tut man aber. Wieso sollte auch jemand ausgerechnet FÜR Russland sein. Tja. Dumm gelaufen für Putin. Er trägt den verkehrten Namen ...

karinachen
24.07.2014, 08:49
Egal wer dieses Flugzeuge AUSVERSEHEN abgeschossen hat. Es sind zahlreiche Unschuldige gestorben und das ist das was wirklich zählt und auch die eigentlich tragödie ist.

Das Morden muss aufhören, auf beiden Seiten

choclady
24.07.2014, 09:03
Nachrichten heute - angeblich haben paar Prorussische Separatisten bestätigt, dass sie die Maschine aus Versehen abgeschossen haben. ABER - Idioten gibts überall auf der Welt und Fanatiker. Dafür kann man aber keinen Dritten beschuldigen und abstrafen. Tut man aber. Wieso sollte auch jemand ausgerechnet FÜR Russland sein. Tja. Dumm gelaufen für Putin. Er trägt den verkehrten Namen ...

was glaubst du, woher sie ihre waffen bekommen haben?

Lucy9292
24.07.2014, 10:15
Wer selber Jahr für Jahr Milliarden kassiert für Waffenverkäufe - wie die USA und auch Deutschland - sollte die Klappe halten statt "wir dürfen - der dort aber darf nicht!" schreien. Man schmeißt mit Steinen und sitzt selbst im Glashaus (natürlich ist das Landesverrat und starfbar, wenns raus kommt in die Öffentlichkeit ...)

Mit Nikotin (bekanntlich Gift und gesundheitsschädlich, ebenso Alkohol) und Waffen verdient sich doch jedes Industrieland dieser Welt jährlich fette Kohle. Bräche das weg - wäre der Dollar und der Euro nichts mehr Wert ...

Anderes Beispiel der Doppelzüngigkeit: Atomwaffen, Urananreicherung.
Mit welchem RECHT dürfen die einen alles und andere Länder nichtmal einen Krümel besitzen und sind ansonsten sofort potentielle Massenmörder?! Wozu brauchen die "Guten" Atombomben und sollten ärmere Länder nicht wneigstens friedlich auch Atomkraft nutzen ... Die Antworten sind vorgegeben. Das nennt man Politik und Meinungsbildung. Parolen. Vorverurteilung. In Wahrheit sind WIR kein Deut besser. Nur klüger.

Oder mal ganz anders hinterfragt: bekommen Terroristen und Rebellen nicht auf halbwegs legalem Wege Munition und Waffen --- würden die dann nie welche besitzen? Ich hab arg Zweifel daran, dass sämtliche dort im Krieg eingesetzten Waffen ausschließlich Neukäufe aus Russland seit paar Wochen sind. Und wovon binnen so kurzer Zeit bezahlt ... Das passt alles nicht. Solche Geldschiebereien und Massentransporte wären von sämtlichen aktiven Spionagesateliten und Geheimorganisationen minütlich verfolgt und protokolliert worden.

choclady
24.07.2014, 10:33
wer sagt denn, dass die separatisten die dinger kaufen mussten? ;)

KloHans
24.07.2014, 15:44
Wer selber Jahr für Jahr Milliarden kassiert für Waffenverkäufe - wie die USA und auch Deutschland - sollte die Klappe halten

sehe ich auch so

Inaktiver User
24.07.2014, 22:08
Nachrichten heute - angeblich haben paar Prorussische Separatisten bestätigt, dass sie die Maschine aus Versehen abgeschossen haben. ABER - Idioten gibts überall auf der Welt und Fanatiker. Dafür kann man aber keinen Dritten beschuldigen und abstrafen. Tut man aber. Wieso sollte auch jemand ausgerechnet FÜR Russland sein. Tja. Dumm gelaufen für Putin. Er trägt den verkehrten Namen ...

Und was meinst du, wo diese Separatisten wohl ihre Rakete herhatten?

Lucy9292
25.07.2014, 07:03
Es gibt weltweit Verkäufer. Und auch dieser ist ein hart umkämpfter Markt :-)

Wieviele Drohnen töten anderswo Zivilisten - gefolgt von einem "sorry, war Versehen" und damit ist die Sache erledigt. Entscheidend ist eben überall - WER es tut ...

Ich finde es krasser, dass sie jetzt die Tochter Putins bestrafen wollen - weil ein Idiot weit weg den Finger auf den Abschussknopf legte. DAS ist mutwillig. Das geschehene Leid der Menschen und Angehörigen im Flugzeug dagegen war es nicht. Es sei denn - ausgerechnet in diesem Flugzeug saß ein bestimmter Passagier ... (wobei selbst der Mossat andere Wege zur Eliminierung suchen würde, ebenso der Kreml) - von daher - niemand würde absichtlich ein völlig fremdes ziviles Flugzeug abschießen! Wenn nicht völlig von Sinnen oder dämlich. Angeblich aber (so war es zu lesen online wie auch in deutschen Zeitungen!) soll das Flugzeug "von in Russland speziell ausgebildeten Schützen" (also Profis und somit nicht bekloppt oder unfähig zu Zielen oder Technik zu bedienen!) abgeschossen worden sein.

Was mich persönlich wieder einmal ärgert ist die gezielte Meinungsmache in wirklich sämtlichen Medien. WIR verlangen die Bestrafung Russlands. WIR verlangen die Wegnahme der Olympischen Spielen. WIR sind gegen Putin ... (aber WIR hinterfragen NICHTS?) - eine gewaltige und perfekt abgestimmte Propagandamaschinerie.
Und wehe - jemand nickt nicht artig dazu.
Nimand unterstelle mir bitte Sympatie mit Russland oder Putin! Aber ich bin definitiv nicht für das, washier grad mal wieder passiert. Das ist blinder Aktionismus. REGIE: USA.

Meine persönliche Theorie des Ganzen ist: es war ein Ablenkungsmanöver oder gezielte Fehlinformation. Man nehme dazu eine relativ unbedeutende Airline ... (früher startete jede Hexenjagd nach ähnlichen Schrittfolgen ... und es traf bekanntlich IMMER Unschuldige)

Inaktiver User
25.07.2014, 20:46
Meine persönliche Theorie des Ganzen ist: es war ein Ablenkungsmanöver oder gezielte Fehlinformation. Man nehme dazu eine relativ unbedeutende Airline ... (früher startete jede Hexenjagd nach ähnlichen Schrittfolgen ... und es traf bekanntlich IMMER Unschuldige)

Ich bin kein Anhänger von Verschwörungs-Theorien.

Und es ist auch nicht so, dass die gesamte deutsche und die gesamte westliche Presse gleichgeschaltet ist.

So funktioniert das hier nicht.

So funktioniert das aber sehr wohl anderswo ......

Miss_Anyway
28.07.2014, 11:59
Ich bin kein Anhänger von Verschwörungs-Theorien.

Und es ist auch nicht so, dass die gesamte deutsche und die gesamte westliche Presse gleichgeschaltet ist.

So funktioniert das hier nicht.

So funktioniert das aber sehr wohl anderswo ......

Aber wenn ich mir die Leitmedien in Deutschland momentan so anschaue... Gruseliger neuer Spiegel-Titel. Das ist Hetze.

Alix
28.07.2014, 20:25
Ich finde ja, die ukrainische Regierung bekleckert sich auch nicht gerade mit Ruhm :/

Inaktiver User
29.07.2014, 09:52
Aber wenn ich mir die Leitmedien in Deutschland momentan so anschaue... Gruseliger neuer Spiegel-Titel. Das ist Hetze.

Es sind ganz einfach die Tatsachen so.


Für unkritische Putin-Freunde ist natürlich aber alles "Hetze", was man gegen diesen "lupenreien Demokraten" vorbringt.

:-)

Lucy9292
29.07.2014, 10:33
Hetze ist nur ein Mittel (so alt wie die Menschheit und gerne von feigen Leuten eingesetzt gegen wissentlich stärkere "Feinde") - entweder wird sonstwas unterstellt und "irgendwie glaubhaft" belegt oder man macht denjenigen öffentlich lächerlich.

Russland und ich werden keine Freunde. Ich bin als Schulkind und Student zuviele Jahre getrimmt worden "die UDSSR ist Dein bester Freund und alles ist gut und richtig, wenn es von dort stammt".
(Identische Hörigkeit erlebt man heute bezüglich Deutschland und USA - plus begründet per Nachwehen gegenüber Israel und dessen Zielen solange Deutschland je existieren wird).

Ich halte das aktuelle Geschehen für KEINE Verschwörungstheroei sondern lediglich gezielte Schachzüge.
Man opfert Bauern im Sinne des großen Zieles. Wer dabei stört - muss weg (weil er "nicht die geltenden Spielregeln akzeptiert"). Auch im alltäglichen Leben steht oft genug fest "wer gewinnt und immer Recht hat" (weil er mehr Geld hat oder die besseren Kontakte und Unterstützer, denen er selbst nützlich ...).

Putin hat bockig falsch entschieden, als er Snowden Unterschlupf gab. Spielverderber. Beide.
Snowden bekommt grad aus Deutschland "den gut gemeinten Rat" - sich doch nun endlich den USA selbst auszuliefern. Und sollte Putin den Antrag zur Verlängerung seines Asyls um ein weiteres Jahr unterstützen - jault die Bande der Bluthunde noch lauter auf und wird die nächsten Aktionen einleiten.
Wobei ich mich mittlerweile frage - was bringt heute noch ein Snowden an Nutzen für die USA (außer Rache und Genugtuung, mal wieder den stärkeren Arm gehabt zu haben?) - sein Wissen ist mittlerweile längst veraltet! - Deutschland macht sich eh nicht die Finger schmutzig. Die sind abhängig oder verlieren selbst innerhalb der EU an Ansehen, sollten sie je Zweifel an den US-Befehlen haben. Also - nix Snowden hier bei uns (egal ob die deutsche Bevölkerung Sympatie für diesen Mann als lebensmüden Einzelkämpfer laut äußert!) - aber "man kann ihn doch auch in Moskau befragen" (und dort mal völlig unverpflichtend gucken "was weiß der denn sonst noch überhaupt" (zwecks sofortiger Weitergabe an die NSA ... Man muss doch zusammenhalten! Alle gegen Einen (oder Zwei - der andere heißt Putin - fast hätte ich Pushkin getippt - wieso muss ich an Alkohol denken ...:-))

Israel schrie empört auf, als Palästina Zutritt zum UN Sicherheitsrat fand und dort Gehör bezüglich eigenem sicherem Territorium bekam. Noch lauter das empörte Brüllen - weil die Führer der beiden großen Palästinensergruppen gemeinsam regieren stat sich gegenseitig zu zerfetzen um die Macht.
Also muss man eben neue Argumente finden - um dort ja keine Ruhe einkehren zu lassen. Klar doch - Israel kämpft nicht darum, dass Palästina kein eigenes Land zugesprochen erhält - logisch nimmt man die Hamas als Grund. Perfekter kann man nicht argumentieren.

Und damit sich die ganze Welt nicht wirklich mit diesem Krieg befasst - müssen Ablenkungsmanöver her. Man nehme aber bitte Gebiete weit weg vom eigenen Land. Vorschlag - Ukraine. Waffen werden auch aus der EU nach Russland geliefert. Dumm gelaufen - einige davon scheinen ausgerechnet bei den Leuten aufgetaucht zu sein, die man ja eigentlich nicht direkt beliefern wollte. Suche den Schuldigen. Praktisch mal eben noch ein Flugzeug zur falschen Zeit am falschen Ort - aber zum Glück ohne eigene Leute an Bord. Aber hier bitte möglichst alles so lange als möglich chaotisch machen. Die Menschen müssen doch beschäftigt sein ... Und nicht aus den Augen verlieren - was man ja eigentlich will? Ha! Putin. Logisch. Man untergrabe also mit allen verfügbaren Mitteln weiter seine Macht. Einerseits macht man ihn lächerlich, andererseits schädigt man seine Position auf möglichst vielen Ebenen -- und wieder ist es das Geld, das als einzig wirkliches Mittel greift -- indem man die reichen Oligarchen verunsichert - wenden die sich auch von der Regierung ab. Je mehr Chaos - je mehr Spielraum für die Drahtzieher. Und wer bitte behält bei dem ganzen Wirrwarr noch den Überblick im Publikum.
Nebenbei gleich mal nach bekannt US-Taktik Angst vor irgendwelchen Sonnenstürmen und Ateroiden und Mega-Vulkanen schüren. Die Welt ist beschäftigt. Wie ein Haufen Ameisen. Jeder achtet auf irgendwas - die Medien schütten gezielt Brocken und Hetze hinein und -- es besteht nicht die Gefahr, dass sich wirklich handlungsfähige "Gruppen" finden und dem ganzen Mist endlich Einhalt gebieten.
Ganz ehrlich? Ich lehne es seit dieser Woche ab, mich noch länger mit den Zeitungen und Lügen zu befassen. Ändern kann ich nichts. Verhindern kann ich nichts. Aber ich muss mein Leben nicht auch noch damit verschwenden. Wenn ich könnte - ich würde handeln. Ich bin auch nur eine nichts zählende Ameise in diesem Haufen. Keine Königin. Ich bin schneller zertreten als ...

Und wenn sie die ganze Erde endlich erfolgreichin Schutt und Asche gelegt haben, wandern sie aus auf fremde Planeten. Blöd nur - soviel Dienstvolk werden sie in ihren Raumschiffen gar nicht mitnehmen können. Auch keine Roboter. Dann gibts nen großen Knall und - irgendwann wird das alles hier vergessen ... und übrig bleibt nur "das Märchen von der Erde". Und das wird von Nachfahren der allerbesten aller Menschen an deren Nachfahren erzählt ... Keinen interessiert noch, was wirklich geschah und war war ...
Wen bitte interessiert schon ein Flugzeug? Wen bitte interessiert schon ein Land wie ausgerechnet die Ukraine? Wen bitte interessiert schon die Kinder in Palästina? Es gilt doch, wesentlich größeres Gut zu bewahren! Zum Beispiel die Wahrung der geschriebenen und ungeschriebenen Spielregeln. Von keinem Geheimbund. Jeder hat sich dran zu halten. Und wer das nicht tut - ist eben der Feind. Das war schon immer so und das ist so und das bleibt so. Ferig. Ganz einfach und ohne Verschwörungstheorien. Man kann alles natürlich auch viel komplizierter machen als es ist ... Je weniger die Leute begreifen - um so weniger verstehen sie - um so eher kann man sie manipulieren und lenken ... DAS nennt man Politik!
Ich glaub, das war der alte Wilhelm - der einst rief "Wer nicht für mich ist - der ist mein Feind!"
Blinder Gehorsam - überlebenswichtig ...

Lucy9292
29.07.2014, 10:34
Es sind ganz einfach die Tatsachen so.


Für unkritische Putin-Freunde ist natürlich aber alles "Hetze", was man gegen diesen "lupenreien Demokraten" vorbringt.

:-)

Und wie würdest DU die Kritiker der anderen Seite vorsichtig nennen? Wortfindungsstörung vermute ich mal ...
(oder "das ist doch alles nur ein Missverständnis, darüber kann man doch reden ...")

Man könnte aber auch mal ganz anderes hinterfragen (tut es aber konsequent nicht!):
wenn auf der Krim Russen leb(t) en und mit der Situation über Jahrzehnte unzufrieden waren - wenn auch in der Ukraine Rissen leb(t) und unzufrieden waren --- und in beiden Regionen auch Massen aus anderen Menschen (Nationen? ich weiß nicht, wie ich es besser formulieren kann!) der Meinung sind, dass die Länder zurück an Russland angegliedert werden sollten und es den armen Menschen danach besser gehen würde --- wieso ist das kriminell und wird schlimmer als Tod udn Teufel von uns Europäern verflucht?
Darf man nicht "pro Russland" sein? Warum nicht? Wie gesagt - bis vor 25 (?) gehörten die Länder alle zusammen ... (ich will ja keinen Vergleich ziehen zu DDR und BRD - neeeeeeeeeeeeiiiiin nieeeemals tät ich das tun!)

Inaktiver User
29.07.2014, 14:28
Wen bitte interessiert schon ein Flugzeug?

Wen bitte interessiert schon ein Land wie ausgerechnet die Ukraine?



Ziemlich viele Menschen, denke ich!

Inaktiver User
29.07.2014, 14:31
Darf man nicht "pro Russland" sein?





Man darf.

Je nach Fall.

Ich war selber schon mehrfach in Russland und habe gute russische Freunde.

---------------------

Dennoch kann man aber die Politik der jetzigen russischen Regierung durchaus kritisieren.

Miss_Anyway
29.07.2014, 18:46
Es sind ganz einfach die Tatsachen so.


Für unkritische Putin-Freunde ist natürlich aber alles "Hetze", was man gegen diesen "lupenreien Demokraten" vorbringt.

:-)

Da ich kein Putin-Freund bin, sehe ich das Ganze als Kriegshetze an.
Wer stoppt eigentlich die USA?

Lucy9292
30.07.2014, 09:23
Ziemlich viele Menschen, denke ich!

Die haben aber nicht wirklich etwas auszurichten ... Letztendlich entscheiden ganz Andere.
Überall auf der Welt.

Noch viel schlimmer ist dieses: es werden auch unter den neuen EU/USA-Sanktionen gegen Russland vor allem die jetzt bereits Ärmsten dort und in der Ukraine leiden müssen. Die, die jetzt bereits im Winter froren und mitunter nichts zu essen hatten. Und was nun? Will der Westen noch lauter über Putin als "Verursacher" schimpfen oder Milliarden an Hilfsgütern VERSPRECHEN? Und wen schert, wieviele Menschen bis dahin erfroren oder verhungert sind?
Politiker etwa (westliche bzw die in den USA? Für die zählt nur Wahlkampf Und Eigen-PR!
Spannend für mich wäre - was die Betroffenen selbst dann denken. Womöglich gar noch mehr Russland Sympatie zollen - weil sie dort mit offenen Armen empfangen werden (weil endlich dann Ruhe in der Region einkehrt in jeder Hinsicht ... die Einen können nicht mehr, die Anderen wollen nicht mehr ... Aber der Westen hat gewonnen und das wars auch schon.

Lucy9292
30.07.2014, 09:25
Wer stoppt eigentlich die USA?

Wer stoppt endlich Israel? Kann man so auch hinterfragen ...

Die Frage an sich aber ist - meiner Meinung nach - falsch formuliert.

Besser wäre die Frage (auf die es keine Antwort gibt): wer stoppt die Entscheidungsträger in den USA, in Israel ...?
No way. Und selbst wenn der eine oberste Kopf ausgetauscht wird - es folgt ein neuer doppelzüngiger auf derselben Schulter ...und agiert erneut die perfekte Propagandamaschinerie ...

Lucy9292
30.07.2014, 11:22
wer sagt denn, dass die separatisten die dinger kaufen mussten? ;)

Außer STERBEN muss niemand etwas. So - wie man nicht das glauben muss, was einem Tag für Tag suggeriert wird.

Zum Beispiel auch das ... völlig einfach ausgedrückt: dann hat Deutschland und Europa sich mal wieder ein herrliches Eigentor geschossen. Und die USA lacht sich dabei scheckig. So kann man auch Geschäfte machen und das eigene Land und Interessen bleiben verschont. http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2014/07/29/putin-vertrauer-es-wird-krieg-in-europa-geben/

choclady
30.07.2014, 13:04
Außer STERBEN muss niemand etwas. So - wie man nicht das glauben muss, was einem Tag für Tag suggeriert wird.


du hast mich denke ich falsch verstanden... ich meinte, dass ich eher glaube, dass die waffen ihnen unendgeltlich zur Verfügung gestellt wurden. Putin hat doch riesiges Interesse daran, der Ukraine noch mehr Land abzuzwicken....er weiß schon wie man sich nicht selbst die Hände schmutzig macht

Inaktiver User
30.07.2014, 22:42
Wer stoppt endlich Israel? Kann man so auch hinterfragen ...

Die Frage an sich aber ist - meiner Meinung nach - falsch formuliert.

Besser wäre die Frage (auf die es keine Antwort gibt): wer stoppt die Entscheidungsträger in den USA, in Israel ...?
No way. Und selbst wenn der eine oberste Kopf ausgetauscht wird - es folgt ein neuer doppelzüngiger auf derselben Schulter ...und agiert erneut die perfekte Propagandamaschinerie ...

Wäre das nicht einen eigenen Thread wert?

zum Thema Nahost?

Den aber mal jemand anderer eröffnen würde als ich?

Lucy9292
31.07.2014, 08:38
Wäre das nicht einen eigenen Thread wert?

zum Thema Nahost?

Den aber mal jemand anderer eröffnen würde als ich?

Recht hast Du ja. Und nach dem Lesen der heutigen Nachrichten geht mir schon wieder der Hut hoch.

http://www.n-tv.de/politik/Israel-bekommt-neue-Munition-aus-den-USA-article13340411.html (http://www.n-tv.de/politik/Israel-bekommt-neue-Munition-aus-den-USA-article13340411.html)

Zitat daraus: "Nur wenige Stunden nach dem tödlichen israelischen Beschuss eine UN-Schule Gaza haben die USA Israel mit neuer Munition versorgt. Die US-Regierung entsprach damit einer israelischen Anfrage vom 20. Juli, wie das Verteidigungsministerium in Washington mitteilte. US-Verteidigungsminister Chuck Hagel habe die Lieferung drei Tage später genehmigt. Pentagonsprecher John Kirby sagte, es habe sich um eine "rein ministerielle Entscheidung" gehandelt, eine Billigung des Weißen Hauses sei nicht nötig gewesen."

Je mehr ich lese, um so mehr "negative Emotionen" (vorsichtig formuliert) stauen sich in mir auf ... Ich wäre gänzlich unfähig, in noch einem weiteren Threat zu schreiben. Sorry ...

Aber zum eigentlichen Thema wieder zurück - auch hier gibt es NUR Verlierer.
Selbst wenn die Ukraine endlich kapiert, dass es für alle Beteiligten besser wäre - (man vergebe mir die Idee!) - nachzugeben statt jetzt krampfhaft Geld zu sammeln für einen Krieg - der Westen wäre entsetzt. Da wird der letzte Krümel der Ärmsten zusammengekratzt - für Munition und vorab erkannte weitere Tote und noch mehr Kampf auf beiden Seiten. Wer mir jetzt wieder mit dem Schlachtruf kommt "und Putin ist an allem Schuld" der sollte einen großen Bogen um mich machen ... Putin ist EINER. Und einer alleine kann keine Gruppenspiele spielen. Dazu braucht man Mitspieler. Und der hier ist einer davon (mit was für Erfahrungen in Regentschaft und Kriegsführung eigentlich?)

Neue heutige Glanzleistung (wann war nochmal der Absturz und seit wann will am endlich den Unfallort untersuchen? Haben die bis heute Unmengen Formluare auszufüllen gehabt oder waren sie bis heute alle im Urlaub auf den Datschen?):

"Indes stimmte das Parlament der Entsendung (Anm.: HEUTE! am 31.7.!) bewaffneter Soldaten und Ermittler aus den Niederlanden und Australien an den MH17-Absturzort im Osten des Landes zu.." (stammt aus demselben Artikel unten LINK:)
http://www.n-tv.de/politik/Ukraine-fuehrt-eine-Kriegssteuer-ein-article13342826.html

Inaktiver User
11.08.2014, 22:53
Die ukrainische Regierung scheint nun dabei zu sein, jene "pro-russischen Kräfte" zu besiegen.

Und das ist auch gut so.

Inaktiver User
24.08.2014, 09:34
Leider scheint dieser Konflikt wieder neu zu eskalieren.

------------------------------------------------

Hier die Hymne der Ukraine:

Ukrainian National Anthem - "Shche Ne Vmerla Ukrainy" (UK/EN) - YouTube (http://www.youtube.com/watch?v=xzgViS4Rpf8)

In diesem Konflikt bin ich ganz klar auf der Seite der Ukraine.

Inaktiver User
01.09.2014, 17:57
Neueste Putin-Drohung: "Wenn ich will, nehme ich Kiew in zwei Wochen ein!"

Ohne Worte ......

Juliane32
08.09.2014, 19:20
Entschärft sich gerade alles.. die sollen mal ruhig Blut machen.

Miss_Anyway
08.09.2014, 21:06
Ich verstehe die Welt nicht mehr. Diese ganze Kriegshetze und Propaganda in den deutschen Leitmedien ist für mich kaum noch auszuhalten.

Und ich sage nochmal: ich bin weder auf der einen noch auf der anderen Seite. Ich habe einfach nur Schiss vor einem weiteren Weltkrieg. Konstantin Wecker spricht mit mir mit seinem Plädoyer gegen den Krieg momentan aus der Seele.

meanmachine
16.09.2014, 12:18
(...)

Maxiums
22.09.2014, 19:54
Oh Gott ... also es ist eine Frechheit das sich die EU und die USA einmischen. Die USA darf gegen das Völkerrecht verstoßen aber wenn Russland das macht wird das an die große Glocke gehangen und die USA springen. Echt traurig ...

choclady
22.09.2014, 20:32
Oh Gott ... also es ist eine Frechheit das sich die EU und die USA einmischen. Die USA darf gegen das Völkerrecht verstoßen aber wenn Russland das macht wird das an die große Glocke gehangen und die USA springen. Echt traurig ...

ja genau, am besten man überlässt die bevölkerung sich selbst :ups1:

Miss_Anyway
25.09.2014, 22:55
Tipp zum Anschauen: Sucht mal auf Youtube "Die Anstalt - Kriegsberichterstattung der Mainstream Medien 23.09.14"

Inaktiver User
30.09.2014, 04:57
Ich verstehe die Welt nicht mehr. Diese ganze Kriegshetze und Propaganda in den deutschen Leitmedien ist für mich kaum noch auszuhalten.



Ich sehe keine "Kriegshetze und Propaganda" in den "deutschen Leitmedien" - was immer das sein soll.

Ich sehe aber viel Kriegshetze und Propaganda in den russischen Medien. Und Lügen der dümmsten und frechsten und lächerlichsten Art.

So ist das.

viole(n)t eyes
30.09.2014, 05:17
Hast du dafür auch Beispiele oder bleibst du mal wieder auf Stammtischniveau hängen?

Miss_Anyway
30.09.2014, 20:12
https://de.wikipedia.org/wiki/Leitmedium

Selbst der deutsche Presserat und der Programmbeirat der ARD haben die tendenziöse Berichterstattung über den Ukrainekonflikt kritisiert.

Inaktiver User
30.09.2014, 21:21
Selbst der deutsche Presserat und der Programmbeirat der ARD haben die tendenziöse Berichterstattung über den Ukrainekonflikt kritisiert.

Wo?

Hawaii
30.09.2014, 21:51
Presserat auch? Glaube nur Programmbeirat (http://www.tagesspiegel.de/medien/ukraine-konflikt-ard-kritisiert-ard/10720438.html).

Miss_Anyway
30.09.2014, 22:03
Presserat sanktioniert Spiegel, Bild und Stern wegen MH17-Berichterstattung | NEOPresse – Unabhängige Nachrichten (http://www.neopresse.com/medien/presserat-sanktioniert-spiegel-bild-und-stern-wegen-mh17-berichterstattung/)

Inaktiver User
30.09.2014, 22:18
Die Cover und die Veröffentlichung von Bildern der Flugopfer hätten die Medien den Opferschutz massiv verletzt.



Presserat sanktioniert Spiegel, Bild und Stern wegen MH17-Berichterstattung | NEOPresse – Unabhängige Nachrichten (http://www.neopresse.com/medien/presserat-sanktioniert-spiegel-bild-und-stern-wegen-mh17-berichterstattung/)

Es geht also um den Opferschutz - nicht um politische Aussagen.

Das gilt es auseinanderzuhalten.