PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : kanufahren im Altmühltal



freckled
21.05.2014, 07:44
Kann mir da jeamnd Tipps geben?
Wir würden etwa 3-4 Tage fahren wollen und ich bin mir grad unsicher, von wo aus man am besten startet. Was ist der schösnte Streckenabschnittund so :D

Wie schaut`s mit Campingplätzen aus? Wart ihr zufrieden?

clubby
21.05.2014, 20:36
kannst du noch etwas einschränken?
gibts ein ziel, wo ihr hin wollt und vielleicht noch bleiben wollt?
und seid ihr geübt und schnell oder wäre es das erste mal?
kanufahren geht ab treuchtlingen, da ist die altmühl klein und natürlich.
aber es ist ziemlich anstrengend, weil sie keine starke strömung hat und deshalb ist es vermutlich schwer zu schätzen, wie weit man am tag bzw. allgemein kommt.

wenn du das ziel weißt, versuch von dort rückwärts zu rechnen.
in dietfurt ist vermutlich schluss, ich glaube, dort geht die altmühl in den rhein-main-donaukanal. dort ist groß schifffahrt, weiß nicht, ob man da noch kanu fährt. jedenfalls ist es dort ausgebaut und nicht mehr so klein und natürlich.
google dich mal durch nach treuchtlingen, pappenheim, solnhofen, eichstätt, beilngries bzw. diese seite (http://www.google.de/imgres?imgurl=http%3A%2F%2Fwww.kanuvermietung-altmuehltal.de%2Fbilder%2Fgegg_flusskarte_pappenhe im-solnhofen-dollnstein.png&imgrefurl=http%3A%2F%2Fwww.kanuvermietung-altmuehltal.de%2Fgegg_flusskarte_pappenheim-solnhofen-dollnstein.php&h=690&w=1011&tbnid=vZF_-FhuErGJtM%3A&zoom=1&docid=XBzKsEJzAGfVuM&ei=wu58U47BMaaP4gS-hYHQCA&tbm=isch&iact=rc&uact=3&dur=551&page=7&start=122&ndsp=22&ved=0CE4QrQMwGDhk)
kinding, kratzmühle, badesee, da müsste ein campingplatz sein.

weiter unten, ab riedenburg bis kelheim könnte ich dir besser helfen. :-)
in riedenburg ist der agathasee mit einem campingplatz
hoffe, es hilft wenigstens ein bisschen, die orte oben und der link

hier auch gut erklärt mit kanal und camping (http://www.google.de/imgres?imgurl=http%3A%2F%2Fwww.kanuverleih-altmuehl.de%2Fassets%2Fimages%2Fkanuverleih-altmuehl.jpg&imgrefurl=http%3A%2F%2Fwww.kanuverleih-altmuehl.de%2F&h=380&w=1000&tbnid=VGYqkTs1cdY1FM%3A&zoom=1&docid=4h_jTgAh1LHUwM&ei=UfJ8U5L5JIX34QSgi4CoDw&tbm=isch&iact=rc&uact=3&dur=2201&page=2&start=15&ndsp=20&ved=0CJoBEK0DMBQ)

freckled
22.05.2014, 07:44
ein Ziel haben wir eigentlich nciht, wir wollen einfach ein paar Tage unterwegs sein.
Beim googlen hab ich gefunden, dass man in Gunzenhausen anfangen kann, aber ich hab das Gefühl, dass viele erst ab Treuchtlingen oder so anfangen. ISt die Strecke darüber nicht so spannend oder so? Oder auch mit wenig Strömung?

Wir waren schon zwei mal ein paar Tage mit nem Kanu/Kajak unterwegs, aber ich weiß nicht mehr, wie weit wir da gekommen sind. Könnte aber nachfragen.

Weist du zufällig, ob es auch so Biwak-Plätze gibt, also keine "richtigen" Campingplätze, sondern einfach Stellen mit Feuerstelle, wo man auch campen kann?
Weil sosnt müsste man ja auf jeden Fall immer so planen, dass man zum nächsten Campingplatz kommt...

clubby
22.05.2014, 15:12
altmühltal ist etwas schwammig ausgedrückt.
die altmühl beginnt zwar bei gunzenhausen, dort ist auch der altmühlsee.
die kleine altmühl schlängelt sich dann so durch bis treuchtlingen und ist zunächst nicht in einem tal. zum richtigen tal wird es erst viel später. richtig tal mit seitlich hohen felsen und allem empfinde ich immer erst ab riedenburg. also dort ist so diese typische tal- und urlaubsatmosphäre. deshalb ist es, je weiter man oben anfängt zwar entsprechend natürlich, aber fast auch etwas langweilig. später, wenn radwege daneben sind oder andere fahrer und man durch eine stadt kommt, ist halt ein wenig abwechslung drin.
mit camping oder biwak weiß ich leider nicht viel. also diesen einen platz in kinding und dann in riedenburg. wobei von dietfurt nach riedenburg auf dem kanal wäre.
allerdings ist auf dem kanal die schifffahrt, was auch schön ist, z.b. das letzte stück mit dem ausflugsdampfer zu fahren. oder sogar bis kelheim und dort noch urlaub machen. die stadt ist nämlich total schön und von dort kann man mit dem schiff ins kloster weltenburg fahren. auch sehenswert.

sorry, abgeschweift, ich lieb die gegend dort so. :)

wegen camping, vielleicht kannst du dir ein paar bootsverleihe ausgoogeln und dort fragen, was sie zu übernachtung und zelt zu bieten haben. die meisten geben sicher eine karte mit plätzen und tagesstrecken mit.

wie würdet ihr den hin kommen, mit dem auto? und wo wieder weg, dass ihr entweder das auto dort hin stellt, oder in treuchtlingen an den bahnhof, dann könntet ihr mit dem zug wieder zu eurem auto fahren. wobei, außer kelheim ist wieder, dazwischen ist es nicht soo üppig mit bahnverbindungen.

die seite (http://www.google.de/imgres?imgurl=http%3A%2F%2Fwww.kanuvermietung-altmuehltal.de%2Fbilder%2Fgegg_flusskarte_pappenhe im-solnhofen-dollnstein.png&imgrefurl=http%3A%2F%2Fwww.kanuvermietung-altmuehltal.de%2Fgegg_flusskarte_pappenheim-solnhofen-dollnstein.php&h=690&w=1011&tbnid=vZF_-FhuErGJtM%3A&zoom=1&docid=XBzKsEJzAGfVuM&ei=wu58U47BMaaP4gS-hYHQCA&tbm=isch&iact=rc&uact=3&dur=551&page=7&start=122&ndsp=22&ved=0CE4QrQMwGDhk)sieht auch informativ aus.
bzw. hast du noch zeit? dann kannst du dir von verleihern oder dem tourismuszentrum was schicken lassen, dann hast du was in der hand.

Fellfrosch
24.05.2014, 13:00
Ich fand die Altmühl schrecklich. Die fließt so langsam, bei Gegenwind musst Du paddeln, damit Du nicht rückwärts fährst! Das ist kein Witz, die Strecke ist extrem mühsam und eintönig.

clubby
24.05.2014, 20:55
ja, stimmt, was fellschrosch sagt. wir waren auch ständig am paddeln weil wir sonst nicht annähernd vorwärts gekommen wären und es war ziemlich anstrengend. uns hat dieser eine tag gereicht, also drei, vier tage hätte ich nicht gemacht. und schwärme von mücken, schnacken, viechzeug leider auch.

also vor die wahl gestellt würde ich am agathasee in riedenburg zelten, bleiben und baden und von dort aus mit dem auto, dem schiff oder mit leihfahrrädern das untere tal entlang fahren nach kelheim.

jedesmal zelt aus und einpacken, alles in säcke verpacken und abends wieder aufbauen, sicher auch nicht so hip.

freckled
15.06.2014, 20:23
jedesmal zelt aus und einpacken, alles in säcke verpacken und abends wieder aufbauen, sicher auch nicht so hip.

Na, das passt schon, das haben wir schon nen paar Mal gemacht ;)
Ich mag das eigentlich ganz gerne...

Wir haben uns jetzt trotzdem mal für die Altmühle entschieden (ab Treuchtlingen), weil wir aus verschiedenen Orten kommen und die für alle gut zu erreichen ist.
Wenn es zu langsam wird, dann kommen wir halt weniger voran und machen mehr Entspannung;)
ZWei Tage ist auch ein kleines Kind dabei, was wir noch nicht so richtig einschätzen können, wie das wird...
Obwohl ich auch sehr erschrocken bin, als ich gelesen hab, dass die Altmühle 2 km/h fließt, was ja eher stehendes Gewässer ist :D

mal sehen...

freckled
15.06.2014, 20:24
Ich fand die Altmühl schrecklich. Die fließt so langsam, bei Gegenwind musst Du paddeln, damit Du nicht rückwärts fährst! Das ist kein Witz, die Strecke ist extrem mühsam und eintönig.

hast du andere Tipps in Bayern?

clubby
15.06.2014, 20:36
meinst du eine andere strecke zum kanu fahren oder allgemein was zu machen in bayern?
und wenn, welche art freizeit bzw. unternehmung?
*nach.treuchtlingen.wink*

freckled
15.06.2014, 21:33
Ach so, ich meinte Kanu fahren :)
(ich wohne in Franken, sonst gehen wir viel Wandern oder Radfahren.. Kanu fahren waren wir bis jetzt eher im Ausland, aber dieses Jahr haben wir nicht so viel Zeit und würden gern ein paar Wochend-Kanu-Touren machen, möglichst mit wenig Anreise-Zeit, damit man mehr Zeit zum Paddeln hat :) Ganz vielleicht machen wir auch (aber dann ohne die Freunde mit Kind) einen Wildwasserkurs im Allgäu, aber es ist n och nicht sicher, ob das wirklich was wird...).

Inaktiver User
16.06.2014, 15:05
Wart ihr schon auf der Saale (ca. ab Bad Kösen/Naumburg) oder im Neuseenland rund um LE unterwegs? Etwas weiter weg von Euch ist die Rhine bei Neuruppin bzw. generell das Berliner Umland.

freckled
17.06.2014, 23:07
Ne, wir waren vorher nur im Ausland unterwegs.
Und diesmal war eigentlich der Hauptpunkt, dass wir (wohnen in unterschiedlichen Städten in Nord- und Südbayern) wenig Zeit mit der Anfahrt verlieren.
Aber ich werd mir nach dem WE mal deine Vorschläge etwas genauer anschauen, vll kann man da noch was machen im Sommer, danke :rose2: