PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Leihmutterschaft im Ausland: Sind wir alle damit geheilt oder nicht??



Delente
16.04.2015, 13:18
Leihmutterschaft in Deutschland ist verboten, aber, sage und schreibe, nutzen diese Option immer mehr Menschen aus Deutschland, indem sie zu den ausländischen Kliniken greifen.
Wunschkinder - Der Traum vom Babyglück - Folge 12 - RTL 2 über Biotexcom Klinik
Eine Sendung ist ein beredtes Beispiel.
Selbstverständlich nutzen diese Möglichkeit nur Frauen mit Problemen, ohne Gebärmutter oder ungebärfähig , das Kind wird folglich nur vom Vater genetisch stammen, die Frau des Vaters adoptiert dann das Kind.

kaffeetante
16.04.2015, 18:10
RTL 2? Jetzt gehst Du noch mal bitte vor die Tür, denkst kurz drüber nach und kommst wieder rein, ja?

GuteMiene
16.04.2015, 21:00
:D Vielleicht war es nur ein Tippfehler und handelt sich in Wirklichkeit um Arte.

Inaktiver User
17.04.2015, 19:38
:D Vielleicht war es nur ein Tippfehler und handelt sich in Wirklichkeit um Arte.

:D

Delente
20.04.2015, 12:51
Aber warum???
Ich selbst spiele mit dem Gedanken Leihmutter zu engagieren, weil ich wegen des Krebses Gebärmutter verloren hab.
Nicht so negativ, bitte.

kaffeetante
20.04.2015, 15:23
Zitat aus der Anstalt: "Wer sein Wissen aus der BILD (RTL 2 ist hier für mich gleichbedeutend) bezieht, der säuft auch Schnaps, wenn er Durst hat."

Brockenhexe
23.04.2015, 22:46
Was willst du denn mit dem "geheilt" im Threadtitel sagen?

Delente
24.06.2015, 13:41
Was willst du denn mit dem "geheilt" im Threadtitel sagen?

Man nennt in der Reproduktionsmedizinwelt die Heilung der Unfruchtbarkeit, wenn daraus ein Kind resultiert. Egal, auf welche Weise die künstliche Befruchtung durchgeführt geworden war. Damit bin ich nicht komplett einverstanden. Die Heilung ist halt, wenn die Krankheit weg ist und das Paar kann selbst eigene Kinder haben.

emmilia
26.06.2015, 10:53
Ja gut das Thema, aber RTL 2 mmmhhh. Weiß nicht. Also ich wüsste nicht mal wo das bei mir in der Senderliste ist. Also eher nein, zu dem Sender mit dem Thema.

Lucaa
27.06.2015, 08:52
vielleicht hofft rtl2, mit einem fakeaccount bei bym seriöse zuschauer an land zu ziehen.

Tuula
27.06.2015, 11:01
Passend zum Thema gibt es einen Leitartikel in der aktuellen Emma. Für diejenigen, die das interessiert.

Brockenhexe
27.06.2015, 18:05
Man nennt in der Reproduktionsmedizinwelt die Heilung der Unfruchtbarkeit, wenn daraus ein Kind resultiert. Egal, auf welche Weise die künstliche Befruchtung durchgeführt geworden war. Damit bin ich nicht komplett einverstanden. Die Heilung ist halt, wenn die Krankheit weg ist und das Paar kann selbst eigene Kinder haben.

Und womit wärst du einverstanden?

Inaktiver User
28.06.2015, 00:18
Passend zum Thema gibt es einen Leitartikel in der aktuellen Emma. Für diejenigen, die das interessiert.

btw ist die aktuelle Ausgabe unfassbar gut.

Inaktiver User
28.06.2015, 00:27
btw ist die aktuelle Ausgabe unfassbar gut.

danke für den hinweis, dann kauf ich mir die auch :-).

Tuula
28.06.2015, 09:07
Lohnt sich wirklich!

Skandinavierin
13.09.2015, 18:25
Also ich halte generell von sowas wie Leihmutterschaft nichts. Da bin ich ehrlich gesagt zu konservativ eingestellt glaube ich...

junifu
28.10.2015, 09:29
Also ich halte generell von sowas wie Leihmutterschaft nichts. Da bin ich ehrlich gesagt zu konservativ eingestellt glaube ich...

Geht mir ganz genauso. Ich bin katholisch aufgewachsen und erzogen und irgendwie lässt sich das mit meinen Vorstellungen nicht vereinbaren. Auch wenn es für viele natürlich doch noch die Gelegenheit ist, ein Kind zu bekommen. Interessant zu wissen wäre es, ob ich anders denken würde, wenn es bei mir nicht möglich wäre. Kann ich vom jetzigen Standpunkt aber nicht beurteilen.

Teandreas
18.12.2015, 17:36
Ich habe in einer TV-Doku gesehen, dass beim Austragen des Kindes neben Genetik noch weitere Eigenschaften der Mutter sich auf das Kind übertragen. Folglich, wenn man das Kind austragen lässt, zieht man später ein teilweise fremdes Kind groß. Ob das es Wert ist?