PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Master LLM, machen?



~Kullerkeks~
21.07.2015, 20:54
Im Moment schreib ich noch an meiner Bachelorarbeit. Inzwischen haben mir aber schon mehrere Personen (deren Meinung ich ein gewisses Gewicht beimesse) einen Masterabschluss nahegelegt. Weil es die Berufschancen verbessert, weil mir das Studium bisher leicht gefallen ist und sowieso.

Ich könnte den jetzt an meiner Uni machen. Der Vorteil ist, dass ich wahrscheinlich nicht mal die Regelstudienzeit brauche, weil ich etwa 1/3 der Module schon im Bachelor hatte und anrechnen lassen könnte. Außerdem wär ich krankenversichert und hätte keine Probleme mehr mit der Jobsuche (das zählt nicht, ich weiß...)
Der Nachteil ist der Titel (Master Technikrecht... was soll ich denn mit Technikrecht?) und die Tatsache, dass ich wissenschaftliches Arbeiten (Seminare, Hausarbeiten und die Abschlussarbeit dann) mal so gar nicht mag. Es macht mir einfach keinen Spaß, Literatur zu wälzen und zusammenzuführen. Ich quäl mich da dann immer durch. Gut, die Ergebnisse sind ordentlich, aber es macht trotzdem keinen Spaß. :D
Andere Masterangebote in der Nähe sprechen mich jetzt nicht wirklich an, weil sie auch in eine Richtung gehen, die mich noch weniger interessiert.
Wenn mich was interessiert sind die Zulassungsbeschränkungen utopisch, oder es ist einfach zu weit weg für mich.

Würdet ihr unter den Umständen den Master noch machen?
Ich fänd den LL.M. schon erstrebenswert, bin mir aber nicht ganz sicher.

Inaktiver User
22.07.2015, 17:01
Worin machst du denn den Bachelor?

Ich hatte mal eine Phase, in der ich mich für das Technische ungeeignet hielt, und mir auch so einen Master
überlegt hab. Aber ich dachte dann auch, dass man eher richtige Juristen nimmt. Aber keine Ahnung..

Und so grundsätzlich bin ich dagegen, was zu studieren, was einen nicht richtig interessiert und einen Master zu machen, nur damit man ihn hat. ;)

~Kullerkeks~
22.07.2015, 20:40
Ich weiß eben auch nicht, ob die Idee aus einer reinen Vermeidungsstrategie rührt. Ein bisschen macht mir die Jobsuche schon Angst.
Das Interesse an Technik ist schon da, ich würd nur lieber was anderes vertiefen. Die Richtung gibts aber nicht oft. Wenn dann sagt mir aber auch da der Modulplan nicht zu, weil die Vertiefung gar nicht rüber kommt im Plan. Oder es sind private Unis, die ein Vermögen kosten.

Ich rechne mir ja schon bessere Berufschancen aus ;)
Achso: Der Bachelor ist ähnlich (Business and Law). An meiner Uni machen viele mit diesem Bachelor eben diesen Master. Da scheint das schon gewollt zu sein... irgendwie.

Inzwischen ist der Plan aber, erstmal mit dem Prof., der den Studiengang betreut, zu sprechen, inwieweit er den Master für nützlich hält und ob er das empfehlen kann.