PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Doktorieren ohne fundierte Methodenkenntnisse



SundaySun
23.07.2015, 08:04
Hat jemand von euch angefangen zu doktorieren ohne wirklich gute Kenntnisse in den benötigten Forschungsmethoden zu haben? Klingt von aussen vielleicht wie ein Widerspruch, aber habe eine Doktorandenstelle gesehen, die mich thematisch sehr reizen würde und auch sehr praxisnah zu sein scheint, aber im Endeffekt geht es ja trotzdem um Forschung und da habe ich massive Mängel. Habe an an der Uni nur die Pflicht-Basisvorlesungen besucht (insgesamt vielleicht 8 ETCS im Bachelor und Master) und bin auch da nur knapp durchgekommen...auch meine masterarbeit ist methodisch auf sehr tiefem Niveaz... :-/ Hm... Objektiv betrachtet macht es so wohl keinen Sinn, richtig? Oder kennt jemand ein Gegenbeispiel, wo es doch geklappt hat?
(Klar, wahrscheinlich würde ich unter den Voraussetzungen die Stelle gar nicht erhalten, aber ev. kann man auch als externe doktorieren.)

Inaktiver User
23.07.2015, 10:25
sich in neue Methoden einarbeiten kenne ich. Meist hat der Kandidat Erfahrungen in einer anderen (nicht zwingend verwandten) Methode. Wenn du aber in der praktischen Arbeit speziell Analytik) zwei linke Hände hast, dann wird es eher schwierig.

SundaySun
24.07.2015, 17:05
Praktische Arbeit in diesem Sinne meinte ich gar nicht, sondern praktisch im Sinne von "praxisorientiert, zusammen mit Firmen" (wirtschaftswissenschaftliches Gebiet). Aber mir fehlen einfach nur schon die absoluten Basics von so Themen wie Statistik, Erhebunsmethoden, etc. dass mich schon frage, ob es nicht lächerlich ist, wenn ich nur schon rumüberlege, ob doktorieren was für mich wäre. Schwierig..

hui
24.07.2015, 19:58
in meinem bereich haben die studentInnen meiner uni immer wenig erfahrung mit statistik und anderen methoden. ich glaube nicht, dass das ein großes minus bei der auswahl zur doktorantenstelle ist, habe es bislang nie rausghören können. wobei es natürlich auch immer aufs thema ankommt. und auch laborarbeit etc, das lernt sich ja auch schnell von den basics.
die meisten müssten wahrscheinlich sowieso wieder in ein buch gucken, du würdest eben zum ersten mal reingucken.