PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Master in den Niederlanden - wie wird das jobmäßig gesehen?



sunni
22.11.2015, 05:18
Hi,

hat jmd. von euch zufällig Erfahrungen gemacht oder kennt jemanden, der den Master in den Niederlanden gemacht hat? Der geht ja nur ein Jahr. Wie wird das jobmäßig gesehen - sind die Personaler stutzig, weil der Master so "kurz" ist?

sternejule
22.11.2015, 05:55
denk ich nicht, bzw vllt kommts drauf an. in anderen ländern ist der MA auch "nur" ein jahr.

Dampfwutz
22.11.2015, 18:48
Was wichtig zu bedenken wäre: Falls du danach überlegen solltest, noch zu promovieren, hast du zu wenig ECTS (falls du einen 3-Jahre-Bachelor gemacht hast). Soweit ich weiß, werden immer 300 ECTS insgesamt vorausgesetzt.

*Flower*Power*
22.11.2015, 19:24
Bei mir hat das niemanden interessiert und es wurde auch in keinem Vorstellungsgespräch überhaupt thematisiert. Die waren eher alle begeistert von der Uni (ist in Deutschland recht anerkannt für Wirtschaft) und davon, dass der auf Englisch war.

Kenne noch einige andere, die nach dem 1-jährigen niederl. Master in Deutschland angefangen haben zu arbeiten, habe von keinem gehört, dass Firmen die kurze Dauer angesprochen haben.

Einige aus meinem Master haben danach promoviert, das war kein Problem (allerdings in Holland, weiß nicht, ob die auch woanders eine Stelle bekommen hätten)

Dampfwutz
22.11.2015, 19:56
Was du vielleicht auch noch bedenken solltest: Im anderen Thread hast du ja geschrieben, dass du gerne mal richtiges Studentenleben haben würdest nach dem dualen Studium.
Ich könnte mir vorstellen, dass ein Jahr dann vielleicht ein bisschen kurz ist, da hat man ja quasi keine richtigen Ferien und ist so zack-zack wieder durch damit. (Habe aber auch keine eigenen Erfahrungswerte dazu.)

rhabarber*
22.11.2015, 20:34
Was wichtig zu bedenken wäre: Falls du danach überlegen solltest, noch zu promovieren, hast du zu wenig ECTS (falls du einen 3-Jahre-Bachelor gemacht hast). Soweit ich weiß, werden immer 300 ECTS insgesamt vorausgesetzt.
Das ist keine grundsätzliche regel so überall. Es gibt genauso leute, die direkt nach dem bachelor ihre diss anfangen, nach einem einjährigen master oder im anschluss an ein studium, das nach dem vorherigen system eben 4-jährig war.

Dampfwutz
23.11.2015, 12:46
Das ist keine grundsätzliche regel so überall. Es gibt genauso leute, die direkt nach dem bachelor ihre diss anfangen, nach einem einjährigen master oder im anschluss an ein studium, das nach dem vorherigen system eben 4-jährig war.

Ok, gut zu wissen. :-) Ich hatte die Info von einer Bekannten, die an mehreren deutschen Unis Probleme mit der Zulassungsordnung hatte, weil sie nicht auf die 300 ECTS kam. Wenn es also wohl nicht unmöglich ist, so kann es doch die Möglichkeiten einschränken.

njet
11.12.2015, 15:27
Nicht alle niederländischen Masterstudiengänge dauern nur ein Jahr, nur die praktisch ausgerichteten. Inhaltlich würde ich mir da einer geplanten Promotion eher Sorgen machen, weil dann die Vorbereitung fehlt.